Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst

Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst Geschichte, Stile, Perspektiven~°~Lieder, Movements, Instrumente~°~Fragen zu Special Tricks und Kicks



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29-11-2001, 01:23
Benutzerbild von Pantha
Account gesperrt
Kampfkunst: SV, Ju-Jutsu, Modern-Arnis, Kali, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 25.10.2001
Ort: Stuttgart/Ulm
Beiträge: 2.527
Standard Grade im Capoeira

Hallo,

gibt es eigentlich im Capoeira auch ein Prüfungssystem und z.B. Dangrade???


Danke

Panther
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 29-11-2001, 15:35
Benutzerbild von mat~°~rose
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Capoeira
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: 7 Weltmeere
Beiträge: 807
Standard

hi Panther

ein Prüfungssystem im eigentlichen Sinne gibt es nicht.

was allerdings aus anderen KK importiert wurde, sind Gürtelsysteme, die den Fortschritt des Lernenden "dokumentieren"

bsp: grün gelb blau oder weiß gelb orange blau und manchmal auch gemischte Farben.

(Nebensatz: wurde auch deshalb eingeführt, da Capoeira ja sehr lange illegal war und somit Seriosität und ein gewisses Reglement geschaffen wurde)

im allgemeinen machen Schulen einmal im Jahr Batizado (Taufe), in der ein Schüler die Möglichkeit hat, seinen ersten Gürtel zu bekommen.
(erst dann darf er bsp. von erfahreneren auf den Hintern gelegt werden )

danach entscheidet der Mestre bzw. Lehrer, wann er den nächst höheren "Grad" erreicht.

nach etwa 5 bis 7 Jahren (Kennzeichnung ist meist ein blauer Gürtel) gilt ein Capoeirista als "ausgebildet" und darf selbst unterrichten.

es gibt danach allerdings weitere Stufen, bis man den Rang eines ContraMestre (Vize-Mestre) erreicht hat, gelten als Minimum 15 Jahre, dann als Faustregel nochmal 10 Jahre dazu bis man Mestre werden kann.

matrose
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 29-11-2001, 19:27
Benutzerbild von Ausado
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KukSoolWon, Taekwondo, Capoeira
 
Registrierungsdatum: 16.09.2001
Ort: Braunschweig
Beiträge: 120
Standard

Die Kordelfarben unterscheiden sich allerdings von Schule zu Schule, wir fangen mit grün an, gehen dann über gelb und blau zu rot. Danach gibt es grün-gelb und blau-rot, anschließend wieder die ersten Farben, allerdings mit weiß kombiniert. Der Mestre trägt dann nur noch weiß!
Die Prüfungen sind aber eher fließend, ich habe noch nie erlebt, dass bestimmte Techniken abgefragt wurden. Der Prüfling spielt mit einem Höhergraduierten und dieser entscheidet dann, ob er würdig ist. Auch muss teilweise musiziert werden bzw die Sequenzias de Mestre Bimba (sowas ähnliches wie Katas) vorgeführt werden

LLAP
Ausado
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 30-11-2001, 07:51
Benutzerbild von Pantha
Account gesperrt
Kampfkunst: SV, Ju-Jutsu, Modern-Arnis, Kali, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 25.10.2001
Ort: Stuttgart/Ulm
Beiträge: 2.527
Standard

Hallo,

ich danke Euch.

Für mich Persönlich ist das ein gutes System, nur ich denke viele werden das anders sehen als ich.

Viele Grüße

Panther
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 30-11-2001, 15:32
Benutzerbild von mat~°~rose
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Capoeira
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: 7 Weltmeere
Beiträge: 807
Standard

@Ausado

das ist ja wieder mal eine kleine Überraschung, das System grün gelb blau ist mir auch geläufig, der rote allerdings ist mir allerdings nur als Mestre Gürtel (als Alternative zu weiß) bekannt.

ich kenn dieses System mit grün-gelb und grün-blau als Zwischenstufen,
danach einen grün-gelb-blau-weißen für die ContraMestres und erst danach die mit weiß kombinierten für den weiteren Weg, bevor die Mestres bei weiß oder rot landen.

Zitat:
Der Prüfling spielt mit einem Höhergraduierten und dieser entscheidet dann, ob er würdig ist
in der Regel, in den Schulen bei denen ich Batizados miterlebt habe, wird das schon vorab vom eigenen Lehrer entschieden und die eingeladenen Mestres (oder mindestens ! Contra-Mestres )taufen die Schüler bzw. spielen mit ihnen zur Troca de Corda (Gürteltausch)
soll heißen, auf jeden Fall jemand, der nicht zur selben Schule gehört.

Zitat:
Auch muss teilweise musiziert werden bzw die Sequenzias de Mestre Bimba (sowas ähnliches wie Katas) vorgeführt werden
stimmt, viele Mestres verlangen auch Fortschritte in den musikalischen Fähigkeiten der Schüler, was ich persönlich für sehr richtig halte.

so long
matrose
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Rasiermesser im Capoeira naughty dog Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 20 21-05-2004 21:18
Capoeira? mat~°~rose Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 2 04-05-2004 22:01
"Capoeira-Stile"? shido Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 7 24-08-2003 01:30
Kleiner Bericht vom Capoeira Lehrgang mit Mestré Möller Michael Kann Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 0 15-10-2002 08:56



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.