Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Hybrid und SV-Kampfkünste > Event- und Seminarberichte

Event- und Seminarberichte Hier kommen Erlebnisberichte von Seminaren und ähnlichen Events aus den Hybrid und SV-Kampfkünsten rein.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09-12-2008, 23:08
Pandora
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Exclamation Seminare im KMC-München

Hallo Boarduser,

ich absolvierte letztes Wochenende die Seminare Gun-Defense, Partnerschutzprogramm und Basics (Crashkurs) im Krav-Maga Center München (KMC-München) und möchte dazu berichten.

Das KMC-München besuchte ich bereits mehrmals bis Ende 2006, weswegen ich mit einer gewissen Erwartungshaltung nach München reiste. Meine ohnehin nicht niedrigen Ansprüche an Krav-Maga Seminare hatte sich in den letzten zwei Jahren aufgrund der mittlerweile erheblichen Mehrfachkonkurrenz in der nationalen KM-Szene deutlich erhöht. Neben den bekannten Basics bei Techniken, Stressdrills und Verhaltenstraining erwartete ich insbesondere neue Strategien im Bereich 3rd Party Protection und Kurzwaffenbedrohung, denn für diese Bereiche war zuvor durch das KMC-München speziell geworben worden.

Ich trainierte an dem Wochenende zehn Stunden Basics, vier Stunden Partnerschutzprogramm und dreieinhalb Stunden Verhalten bei Kurzwaffenbedrohung.

Ich gliedere das Training in drei Phasen (Basics, Partnerschutz, Kurzwaffenbedrohung):

1.Basics
Intensive Schulung entsprechend dem Bewegungsempfinden und Bewegungskönnen der angereisten Seminarteilnehmer.
Angenehm empfand ich die Ausbilderdichte und deren Motivation. Die Ausbilder machten dort nicht einfach nur ihren Job, sondern wollten ganz offensichtlich keinen Teilnehmer aus der Halle entlassen, der von den gezeigten 100% nicht auch 100% anwenden konnte.
Teilnehmer mit weniger ausgeprägtem Bewegungsvermögen erfuhren eine intensive Einzelbetreuung, was bei einem Crashseminar nicht immer selbstverständlich ist. Die Stressdrills waren der Trainingsgruppe entsprechend fordernd. Die körperliche Belastbarkeit der Teilnehmer ist nach meiner persönlichen Beobachtung sehr unterschiedlich gewesen, weswegen hier ein gewisses Augenmaß durch die Ausbilder erforderlich gewesen ist.
Das hierbei nicht mit dem Härtgrad der Drills geprahlt wurde empfand ich als angenehm.
Nach meinem Empfinden eine semiprofessionelle Ausbildung deutlich oberhalb des gewöhnlichen Vereinssports, weswegen ich allen Interessenten an einem Crashkurs zum Einstieg oder Kennenlernen des Krav-Maga diese Ausbildung dort empfehlen kann!

2.Partnerschutzprogramm (PSP)
Hier hatte ich zunächst mehr Ansprüche als Vorstellungen über das, was mich erwarten würde.
In einem ersten Teilabschnitt wurden Grundlagen der Stich- und Kurzwaffenabwehr behandelt, bevor es an die gemeinsamen Bewegungen mit einer Schutzperson (Frau/Freundin/Kind...) durch diverse Lagebilder ging. Nachdem auch hier die Grundlagen auf einer Höhe definiert waren, wurden zunächst einfachere, später im Schwierigkeitsgrad ansteigende Szenarien geübt. Entsprechend dem mitgebrachten Können der Seminarteilnehmer (es waren Behördenteilnehmer vor Ort) gabe es auch weiterführende Hinweise und Erklärungen für die jeweilige Zielgruppe. Insbesondere die von der benachbarten Bundeswehruniversität anwesenden Offiziere erhielten zusätzlich auch gezielt Erläuterungen zum Military Krav Maga, um den Bereich des PSP bei Bedarf in ihren Dienst integrieren zu können.
Auch hier eine seminprofessionelle Ausbildung mit hohem Eigenangagement der Ausbilder, welches sich spürbar auf die Seminarteilnehmer übertrug.
Wenn man unbewaffneten Personenschutz auf Familienangehörige „herunterbrechen“ kann, dann so. Diese Ausbildung sollte jeder SV-Interessierte durchlaufen haben.

3.Kurzwaffenbedrohung
Zunächst wurden die KM-Basistechniken bei der Kurzwaffenabwehr vorgemacht, nachgemacht und bis zur Drillstufe geübt. Entsprechende Stressdrills und Rollenspiele festigten nicht nur die erlernten Techniken, sondern gaben als Handlungstraining zusätzlich Sicherheit mit auf den Weg. Die Erfahrung, einer Patrone vor der Schussabgabe nicht alleinig durch die Hand Defense, sondern nur in Verbindung mit der Body Defense entgehen zu können sorgte bei vielen Seminarteilnehmern für den wohl beabsichtigten „Aha-Effekt“. Entsprechende FX-Ausrüstung kam hierbei zum Einsatz.
Das mittlerweile die praktische Demonstration der Schussabgabe bei gleichzeitig durch den Verteidiger erfasster Waffe zum Standard entsprechender Seminare gehört, erfolgte auch hier ein entsprechender Ausbildungsabschnitt.
Die Grenzen möglicher Verhaltensweisen zur Kurzwaffenabwehr bei Nahbedrohung wurden allen Seminarteilnehmern unter erschwerten Bedingungen in Stressdrills, beispielsweise bei Dunkelheit und verwirrenden Lichteffekten aufgezeigt.
Diese Ausbildung sehe ich als mögliche Ergänzung entsprechender Grundlagenausbildungen waffenführender Behörden, wobei insbesondere unbedarftere Seminarteilnehmer hier gut auf die Gefahren und Reaktionsmöglichkeiten bei einer Kurzwaffenbedrohung (Nahbereich) hingewiesen und geschult werden.

Abschließend betrachtet und als klassische Schulnote ausgedrückt: 1 !

Natürlich sind 18 Stunden intensives Krav-Maga mit mehrmaligem Warm-up, ungezählten Drills und künstlichen Stresskurven nicht jedermanns Sache. Hier ist aufgrund der Zeitdauer und Belastungsintensität ein gewisses Konzentrations- und Durchhaltevermögen unbedingt notwendig. Der Besuch der Einzelseminare für Teilnehmer aus der Region München bietet sich deswegen an. Das ich persönlich anschließend ersteinmal „platt“ gewesen bin ist klar. Gerade deshalb oder auch einfach trotzdem kann ich das KMC München von Florian Peter und seinem Ausbilderteam nur empfehlen. Der Seminarbesuch und alle Anstrengungen haben sich gelohnt. Gerne wieder.


Geändert von Pandora (09-12-2008 um 23:45 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 10-12-2008, 00:02
Benutzerbild von _misTa_
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Artikulation
 
Registrierungsdatum: 01.11.2008
Beiträge: 80
Standard

Ich selber habe an diesem Wochenende auch den Basiskurs besucht und kann dir nur zustimmen.
Auch wenn ich sehr viele Techniken schon aus dem regulären Training kannte, war es eine sehr interessante Sache die Grundlagen einmal strukturiert und kompakt kennen zu lernen. Die Ausbiler waren allesamt motiviert, kompetent und man hat ihnen angemerkt, dass sie ihren Job auch gern machen.

Selbst meine unzähligen Fragen, die sehr oft davon handelten Angriffe leicht abzuwandeln oder auf leicht veränderte Situationen zu reagieren, konnten immer schnell beantwortet werden. Es wurde auf jeden Teilnehmer eingegangen.

Alles in allem kann auch ich das Seminar jedem Kampfkunst/Kampfsport-Fremden und jedem altem Hasen, der mal was neues lernen möchte nur empfehlen!

Grüße
Christopher

Ps: John, meine Schulter schmerzt sogar immernoch - deswegen heut auch kein Training :P Wehe am Donnerstag gehts nicht wieder ! *grins*
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-12-2008, 00:40
Benutzerbild von Sejoscha
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Krav Maga / Wing Chun
 
Registrierungsdatum: 19.04.2003
Ort: 45891 Gelsenkirchen
Alter: 47
Beiträge: 1.284
Standard

Meine Meinung und Erfahrung zum KM-Center München .....(siehe Anhang)


Gruss,
Sejoscha
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg support.jpg (38,8 KB, 90x aufgerufen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-12-2008, 09:26
Pandora
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

.

Geändert von Pandora (06-03-2009 um 12:37 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-12-2008, 11:33
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 44
Beiträge: 3.732
Standard

@Pandora
Hätten wir gewußt, daß jemand so versessen ist und zig-hundert Kilometer aus dem Norden anfährt... Da müssen wir uns wohl langsam drauf einstellen.
Danke für den Bericht! Und Respekt dafür, daß Du erst 7 Stunden Anfahrt, fast 18 Stunden Training mit wechselnden Themen und dann die sofortige Rückfahrt durchgehalten hast.

@Christopher
So lange es nur Deine Schulter ist. Kommt bestimmt vom Krafttraining.
Ich hatte zuerst gedacht, daß Du mit Deinem Nacken Probleme haben würdest, nach der "kleinen" Technikdemonstration (Stichwort: "Bein um den Hals")...

@Sejoscha
Nice look! Wir brauchen noch so was wie "I went to the Krav Maga Center and all I got was this lousy T-Shirt!"
(Übersetzung: "Ich war beim Krav Maga Center und alles was ich bekommen habe, ist dieses olle T-Shirt!")

Gruß
John.

Geändert von F-factory (10-12-2008 um 12:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10-12-2008, 13:38
Benutzerbild von _misTa_
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Artikulation
 
Registrierungsdatum: 01.11.2008
Beiträge: 80
Standard

Ja, ich meinte das von der Boden-Befreiungs-Aktion ... hat sich vom Nacken in die Schulter gezogen ... vielleicht überdehnt oder so.
(War etwas uneindeutig formuliert von mir, sorry.)

Aber ist heute schon ein wenig besser - ich denke bis Donnerstag ist es weg

Grüße

Christopher
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10-12-2008, 16:36
Pandora
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Exclamation Aua

.

Geändert von Pandora (06-03-2009 um 12:38 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10-12-2008, 19:46
SweetFoxy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Thumbs up KMC-München

.

Geändert von SweetFoxy (06-03-2009 um 13:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10-12-2008, 22:11
Benutzerbild von animon
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 14.10.2008
Ort: Cuxhaven
Alter: 32
Beiträge: 1
Standard

Ja , das wär doch klasse mit ner Fahrgemeinschaft. Falls ich Zeit und Geld habe, würde ich gerne mitkommen. Das klingt ja echt hammer cool, vor Allem mit den erschwerten Bedingungen wie Dunkelheit und verwirrenden Lichtern. Mein Interesse ist aktiviert auf jeden Fall!!!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11-12-2008, 08:16
xyphonix
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Kleiner Scherz

War bestimmt ein schönes Seminar, wie sollte es auch anders sein.
Aber mal was anderes ich sehe hier gerade das Potential für eine nicht ganz so neue Werbestrategie.

ps Sie möchte auch mal zum Training kommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11-12-2008, 10:43
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 44
Beiträge: 3.732
Standard

Zitat:
Zitat von SweetFoxy Beitrag anzeigen
Gibt es denn eine Terminübersicht für das nächste Jahr? Eventuell bekommen wir ja mit einigen Leuten eine Fahrgemeinschaft zu einem der Seminarwochenenden hin.
Die Termine stehen schon für das erste Quartal, aber noch nicht die genauen Inhalte für alle Termine.

24. und 25. Januar:
Crashkurs/ Basiskurs und Pfeffergel/Peffergel Selbstschutzmittellehrgang (am 24.1.)
KMC Selbstschutzmittellehrgang

07. und 08. März:
Crashkurs/ Basiskurs und "Ladies only" Selbstverteidigung für Frauen (am 7.3.). Am 08.03. gibt es wahrscheinlich auch noch einen Kurs (Themen könnten sein "SV aus Bodenlage", "SV gegen Messer", ...).

Die Termine für das zweite und dritte Quartal sind auch schon in Arbeit. Ich werde sie hier posten so bald sie stehen.
Ansonsten einfach mal auf unsere Webseite schauen:
Krav Maga Center München

Es würde mich/uns natürlich freuen, wenn es noch mehr "Nordlichter" zu uns hin schaffen!

@Pandora
Der war jetzt böse...

@Xyphonix
Sorry, die Dame darf nicht teilnehmen. Bei uns darf man erst ab 18 Jahren trainieren...

@_misTa_
Andy und Dimi versorgen Dich heute schon

Geändert von F-factory (11-12-2008 um 10:57 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11-12-2008, 13:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krav Maga (KMG)
 
Registrierungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 119
Standard

Ich freu mich drauf ;-)

Gruß,
Andy
__________________

KRAV MAGA CENTER | Crash Kurs 09.07. - 10.07. | Kettlebellworkshop 09.07.2011 | "So that one may walk in peace."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11-12-2008, 13:37
Benutzerbild von LawOfThomsen
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: munich
Alter: 34
Beiträge: 518
Standard

Zitat:
Zitat von Pandora Beitrag anzeigen
Ich weiß noch ich hatte immer Taschentücher und Pflaster dabei.
Und auf dem Pflaster war Harry Potter, komischerweise wollte das nie einer haben wenn er sich verletzt hat und man es vor allen aus der Tasche rausgezogen hat.
__________________
Die oben genannten Aussagen, sind nur meine persönliche Meinung und keine Tatsachenbeschreibungen.
"Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" (General Clausewitz)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11-12-2008, 15:33
Benutzerbild von LawOfThomsen
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: munich
Alter: 34
Beiträge: 518
Standard Statement

So nun auch mal meine Eindrücke von den Seminaren:

Ich habe am PSP und am Gun Seminar teilgenommen.
Man kann jetzt nicht sagen das ich positiv überrascht war, denn es war zu erwarten, das es voll und ganz meine Erwartungen erfüllt hat. Erst einmal mein Lob an die Instructor des Krav Maga Centers München. Das Ganze war mal wieder eine runde Sache, aber genug vom Lob.

Partnerschutzprogramm (PSP)
Es war sehr interessant und lehrreich, das Seminar war gut durchdacht und methodisch meiner Meinung nach gut aufgebaut. Angefangen von den grundsätzlichen Basics der Waffenabwehr bis zu realitätsnahen SV Situationen wurde alles durchgemacht. Es war sowohl für Leute die KM "privat" Nutzen sowie auch dienstlichen Nutzern, Techniken dabei. Es wurde gezielt auf einzelne Fragen eingegangen und verschiedenste Szenarien "durchgespielt". Ansonsten kann ich mich nur den Ausführungen von Pandora zum PSP anschließen.

Gun Seminar
Es wurden Abwehrtechniken 360° um den Körper vorgemacht, erklärt, eingeübt und später mit Drills gefestigt. Besonders gut habe ich die Erfahrung mit FX Waffen empfunden. Um auf der einen Seite eine besseren Eindruck von der Gefährlichkeit bei Kurzrohrwaffen zu bekommen und andererseits aber auch zu erkennen, das die gelernten Techniken wirklich funktionieren.

Fazit: Jederzeit wieder und bitte mehr davon.
__________________
Die oben genannten Aussagen, sind nur meine persönliche Meinung und keine Tatsachenbeschreibungen.
"Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" (General Clausewitz)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14-12-2008, 00:54
SweetFoxy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Smile

.

Geändert von SweetFoxy (06-03-2009 um 13:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
KAPAP "Zwei Gratis Seminare!!!" in München KAPAP Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 2 01-07-2007 20:09
Seminare blueray Jeet Kune Do 5 18-11-2006 11:46
Seminare..... BonsaiBabyGirl Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 3 28-10-2002 08:18
Seminare SQ Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 2 17-04-2002 18:18
Seminare! jkdberlin Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 1 02-04-2002 14:15



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.