Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24-07-2017, 10:02
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.212
Standard

Zitat:
Zitat von PeekABoo Beitrag anzeigen
Es gibt ja nur 2 Möglichkeiten in einer Auseinandersetzung (und das ist auch gut auf zahlreichen YT Videos von Schlägereien zu sehen) : Entweder der andere weiß was er tut oder eben nicht.
Stimmt, so einfach isses. War mir gar nicht bewusst.
Also ganz klarer Fall, Boxen hilft immer. Weitere SV-Kenntnisse nicht notwendig.
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 24-07-2017, 12:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 197
Standard

Das Problem ist, was vom Boxen stellenweise übrig bleibt, vor allem auf beengtem Raum.
Bar oder öffentliche Verkehrsmittel und schon ist das ganze Fußarbeittraining für die Katz ...

Dann kommt das Schlagen aus dem Clinch und rumgereiße dazu ... Ich selbst habe schon öfters solide Boxer in Aktion gesehen und bei vielen blieb wenig übrig, was noch ans Boxen erinnerte. Im wilden Schlagabtausch bleibt viel auf der Strecke und gerade den will man ja im Boxen eigentlich vermeiden. Auch der Instinkt immer wieder mit der starken Hand hinzulangen im Boxen absolutes No-Go jahrelang dagegen trainiert, aber dann passiert es halt trotzdem. Meidebewegungen viel trainiert, aber instinktiv geht man voll in den Mann und hämmert einfach drauf, defensiv kam da nix. Jab ist der wichtigste Schlag im Boxen. Aber wenns knallt ? Nie benutzt.

Ich halte viel vom Boxen und viele der besten Straßenkämpfer, die ich kenne sind oder waren Boxer, aber je nach Person lassen sich andere Dinge besser programmieren und die reichen meist vollkommen aus, so meine Meinung.

Geändert von Bär-Knuckle (24-07-2017 um 12:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24-07-2017, 12:39
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 32
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Hab mich ein bisschen vertippt. Maisbirne mit bloßen Händen bearbeiten. Ist recht hart und man muss sich überlegen wie man trifft.
wenn man richtig boxen gelernt hat, weiss man wie man treffen soll. auch mit handschuhen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 24-07-2017, 12:42
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 32
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
Auch der Instinkt immer wieder mit der starken Hand hinzulangen im Boxen absolutes No-Go jahrelang dagegen trainiert, aber dann passiert es halt trotzdem.
Verstehe ich nicht, was ist ein No-Go?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 24-07-2017, 15:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 197
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
Verstehe ich nicht, was ist ein No-Go?
Das du jemand mit links festhältst oder schiebst und immer wieder mit der rechten zu schlägst !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 24-07-2017, 16:26
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Baguazhang, xingyi,taiji
 
Registrierungsdatum: 22.07.2014
Ort: Ba wü
Beiträge: 526
Standard

Nun ich hab zwar kein boxen aber schon vk Stile trainiert.
Klar ist kämpfen essentieller Bestandteil dessen und boxen sicherlich deshalb schon per se super.
Nur,und das wäre auch der Grund mich für ein sv System zu entscheiden und nicht boxen zur sv zu trainieren,der psychologische Aspekt und viele weitere Dinge fehlen im boxen einfach.
Vermeidung von gefahrensituationen wie man sie auf brodalas Videos zb sieht,deeskalierendes verhalten,mehrere Gegner und bewaffnete Gegner, szenariotraining,der Druck der in einer ungeschützten (im Gegensatz zur geschützten sparring Situation im gym)sv situation auftritt, Umgang mit angst, Flucht um.nur einige zu nennen
Der Markus glaub ich hat letztens sogar Videos von seinem Parcours training gepostet
Das wird man in nem boxgym vermutlich nicht finden
Aber ein Boxer wird vermutlich in einer Auseinandersetzung ganz gut weg kommen,wenn es um den reinen kampfaspekt geht.
Das is meine Sicht der Dinge.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 24-07-2017, 17:03
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Ort: Irgendwo im Rheinland.
Beiträge: 678
Standard

Ein guter Boxer ist eine absolut ernstzunehmende Waffe, und das in jeder Standup Situation. Und in beinahe jeder meiner SV Situationen waren/wären die Fäuste ein absolut ausreichendes "Lösungsmittel" gewesen.
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24-07-2017, 18:51
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.212
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
wenn man richtig boxen gelernt hat, weiss man wie man treffen soll. auch mit handschuhen...


Du meinst ohne Handschuhe?
Natürlich lernt man die richtige Fausthaltung, aber mit Bandagen und Handschuhen ist es nicht so wichtig, bzw. man lernt härter zu schlagen als die Knochen aushalten ohne Schutz. Mit nackter Faust und auf eine harte Rübe muss man schon präziser sein und auch dosieren. Da kann schon mal die Kapsel oder ein Mittelhandknochen kaputt gehen
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24-07-2017, 18:56
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 32
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Du meinst ohne Handschuhe?
Natürlich lernt man die richtige Fausthaltung, aber mit Bandagen und Handschuhen ist es nicht so wichtig, bzw. man lernt härter zu schlagen als die Knochen aushalten ohne Schutz. Mit nackter Faust und auf eine harte Rübe muss man schon präziser sein und auch dosieren. Da kann schon mal die Kapsel oder ein Mittelhandknochen kaputt gehen


Nö ich meine mit Handschuhen, deswegen schreib ich ja auch "mit". Stimme Dir zu.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24-07-2017, 19:22
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Ort: Irgendwo im Rheinland.
Beiträge: 678
Standard

Deswegen schadet es meiner Meinung nach nicht, wenn man mal das ein oder andere Training ohne Handschuhe/Bandagen absolviert - besonders wenn einem der SV Punkt nicht unwichtig ist.
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 24-07-2017, 21:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: amerikanisches Boxen.
 
Registrierungsdatum: 21.07.2015
Ort: Frankfurt dribbdebach
Alter: 28
Beiträge: 112
Standard

Ich habe das Gefühl hier wird mal wieder zu viel erzählt von zu wenig Erlebtem. Meine Erfahrung nach einem Jahr Dom. Rep. im FSJ sieht irgendwie anders aus. Nach 13 Überfällen an meiner Person wovon 2 mit Schusswaffen und 5 mit Messern bewaffnet waren, ist einfach die, dass Boxen in den Situationen in denen man etwas hätte ausrichten können, gelangt hätte (und teilweise auch hat, 2 Einzeltäter konnte ich mit den "Fäusten" aufhalten). Grade auf engem Raum hat der Boxer Vorteile, obige Argumente verstehe ich also nicht, dann war der Boxer einfach schlecht.


Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Stimmt, so einfach isses. War mir gar nicht bewusst.
Also ganz klarer Fall, Boxen hilft immer. Weitere SV-Kenntnisse nicht notwendig.
Schön dir geholfen zu haben. Manchmal ist es so einfach im Leben. Ich bleibe dabei, für die aller meisten Situationen in denen man etwas unternehmen sollte, reicht Boxen als SV.

Geändert von PeekABoo (24-07-2017 um 21:32 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 24-07-2017, 23:59
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.212
Standard

Zitat:
Zitat von PeekABoo Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung nach einem Jahr Dom. Rep. im FSJ sieht irgendwie anders aus. Nach 13 Überfällen an meiner Person wovon 2 mit Schusswaffen und 5 mit Messern

Man könnte jetzt argumentieren, dass man mit mehr SV bezogenem wissen eventuell diese Überfälle hätte vermeiden können. Vielleicht hast du aber auch nur Pech gehabt.
Es ist immer gut wenn man heil raus kommt, aber es heißt auch dass man sich in einer riskanten Situation befand die man vielleicht im Vorfeld hätte erkennen können
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 25-07-2017, 06:07
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Persönliche Erfahrungsberichte sind natürlich immer sehr gut, aber bei Überfälle mit Waffen würde ich mich eher auf Reden, Glück und evtl meine Beine verlassen.
Die Eingangsfrage bezog sich ausschliesslich auf unbewaffnete Auseinandersetzungen.

Dennoch Danke an die zahlreichen Poster.

Gruss Rentner
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 25-07-2017, 07:43
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: nichts
 
Registrierungsdatum: 19.12.2003
Beiträge: 686
Standard

Da möchte icch noch den ollen Carl Cestari hervorholen.
Er wurde gefragt was er empfehlen würde:
"Judo,Boxen und Gewichte stemmen."
Da es eigentlich überall Boxclubs,Judo-dojos und Muckibude gäbe!
C.Cestari hatte am 23.ten Juli seinen 10 Todestag
__________________
" I'm sure it's only a glitch, a temporary setback. " Robocop 1987
"Getting angry releases an enzyme- tryptophan hydroxylase- which can temporarily reduce the IQ. " Shoot em up
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 25-07-2017, 08:05
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 32
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von PeekABoo Beitrag anzeigen
Ich habe das Gefühl hier wird mal wieder zu viel erzählt von zu wenig Erlebtem. Meine Erfahrung nach einem Jahr Dom. Rep. im FSJ sieht irgendwie anders aus. Nach 13 Überfällen an meiner Person wovon 2 mit Schusswaffen und 5 mit Messern bewaffnet waren, ist einfach die, dass Boxen in den Situationen in denen man etwas hätte ausrichten können, gelangt hätte (und teilweise auch hat, 2 Einzeltäter konnte ich mit den "Fäusten" aufhalten). Grade auf engem Raum hat der Boxer Vorteile, obige Argumente verstehe ich also nicht, dann war der Boxer einfach schlecht.




Schön dir geholfen zu haben. Manchmal ist es so einfach im Leben. Ich bleibe dabei, für die aller meisten Situationen in denen man etwas unternehmen sollte, reicht Boxen als SV.
Stimme Dir zu. Ich verstehe auch nicht so ganz wovon sich die ganzen Menschen immer verteidigen wollen. Ich musste die Erfahrung mit Überfällen leider auch schon ein Paar mal zu viel machen.
Was man nicht vergessen darf, die Menschen die dich überfallen wollen - wissen meist warum und in den meisten Fällen machen die das auch nicht zum ersten mal.
Ich spreche hier nicht von "Überfällen" wie einer den ich in einer der bayerischen Großstädte erlebte - als eine kleingruppe halbstarker mir ohne Erfolg meinen Wegnehmen wollten. Da hatte das Boxen gereicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Gym für K-1, Kickboxen, Boxen und Fitness-Boxen in Freiburg Der Spartiat Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen 0 07-11-2010 19:31
Boxen englisch gegen Boxen Thai -- welche Strategie am besten ? wl59 Kickboxen, Savate, K-1. 49 02-05-2008 17:01
MMA tauglicher Guard Escape? EricZion MMA - Mixed Martial Arts 19 13-10-2007 17:59
thai boxen! Zu viel boxen! Mehr körpereinsatz und akrobatik gesucht Muscle_and_Flow Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 26 29-04-2007 23:51
aikido ältere formen und abwandlungen busch Japanische Kampfkünste 0 10-09-2004 12:16



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.