Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19-01-2015, 17:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard Aktueller Stand beim Erstkampf mit Ü30

Gibt es da Neuigkeiten? Ist Wettkampfboxen nun mit ü30 möglich, wenn vor dem 30. Lebensjahr KEIN Amateurkampf o.ä. bestritten wurde?

Eine weitere Sache noch. Falls die WB geändert werden, so dass das Ü30 Boxen möglich wird, wie läuft das genau mit dem Anmelden für einen Wettkampf? Kann ich in jedem Boxverein sein oder muss er irgendwie bei BV "gemeldet" oder registriert sein?

Ich frage das, weil ich in einem schon paar mal dort war, aber auf der Seite des HBV taucht dieser gar nicht auf.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 20-01-2015, 15:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: representing to the fullest
 
Registrierungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 23
Standard

Würde mich auch interessieren....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21-01-2015, 19:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 14
Standard

Ist möglich und in den Wettkampfbestimmungen auf der DBV-Homepage einsehbar. Ich meine unter der Anlage Breitensport. Wesentliche Unterschiede zu U30 sind, dass mit Kopfschutz geboxt wird und die Kampfzeit statt 3x3 3x2 Minuten beträgt. Außerdem soll bei Wirkungstreffern früher abgebrochen werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22-01-2015, 10:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard

Also hat sich nichts geändert? Wird doch White Collar Boxen genannt oder nicht?

Gibt es dazu auch Veranstaltung oder wie kommt man zu einem Boxkampf im Ring?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25-01-2015, 16:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard

Na kommt Leute, bei über 300 Klicks, scheint das Interesse da zu sein.

Kann sich denn kein "Insider" oder sonstjemand mit handfesten Infos dazu äußern? Oder sind wir Ahnungslose und Anfänger hier komplett unter uns
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25-01-2015, 16:23
Benutzerbild von BorisM
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: kloppen
 
Registrierungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 278
Standard

Zitat:
Zitat von hazy Beitrag anzeigen
Na kommt Leute, bei über 300 Klicks, scheint das Interesse da zu sein.

Kann sich denn kein "Insider" oder sonstjemand mit handfesten Infos dazu äußern? Oder sind wir Ahnungslose und Anfänger hier komplett unter uns
Sieh dir halt mal die Statuten des DBV an!
Hier:

http://www.box-sport-verband.de/wp-c...21-06-2014.pdf
§10 Punkt 7. und 8.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26-01-2015, 07:35
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard

Ok, die Infos sind schon nützlich, auch wenn ich die mal schon irgendwo mitbekommen haben.

Mir ging es in erster Linie darum, dass man (auch) an den üblichen Kämpfen a 12 Runden teilnehmen kann ohne die ganzen Schutzpolter.

Ob es halt in dieser Regelung irgendwelche Bewegung gibt oder was absehbares.

Was wäre denn daran verkehrt, wenn der Meister dieser -neuen- Klasse berechtigt wäre sich mit anderen Boxern zu messen die nach den olympischen Regeln a 12 Runden kämpfen.

In den Satzungen steht, dass man theoretisch nach 3 Monaten und 25 Trainingseinheiten berechtigt sein kann um an einem Boxkampf teilzunehmen.
Maximal nach 6 ist jeder berechtigt solang man unter 30 ist.
Das ist fast nichts, die hätten doch einfach nur die geforderten Trainingseinheiten erhöhen können inkl. Arztcheck. Kenne mehr die Ende 20 bis Mitte 30 sind, die deutlich fitter sind als Typen um die 20.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26-01-2015, 07:51
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 30
Beiträge: 3.199
Standard

Sorry, aber was für 12 Runden?

Im amateur Boxen wird 3 Runden a 2 oder in der A Kategorie 3min. gekämpft.

Es gibt natürlich auch Galas, wie beim K1, auf denen Boxkämpfe ausgetragen werden. Diese laufen dann aber nicht über den DBV. Da starten meist dann möchte gern Profis. Bei einer solchen Veranstaltungen könntest du vllt. auch einen Kampf bekommen. Für dich als jemand der eh nur eins zwei Kämpfe machen will, ist es völlig egal wo du startest.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26-01-2015, 16:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard

12 Runden beim Profi Boxen.

Also startet man eh immer erstmal mit 3x2 bzw 3x3 Minuten.. dachte bei den Verbänden kann man direkt bei 12 Runden einsteigen .

Mir gings darum, dass einem nicht von Anfang an verwehrt wird gegen einen Weltmeister zu boxen, auch wenn das utopisch und unrealistisch ist, aber dennoch ist es ein Motivationsding, wenn man zumindest theoretisch irgendwann gegen einen Klitschko kämpfen könnte oder dessen Nachfolger.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26-01-2015, 17:08
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 30
Beiträge: 3.199
Standard

Ist das jetzt eine ernst gemeinte Frage?

Sorry, aber selbst wenn es deiner Motivation schadet, du wirst nie auch nur annähernd in die Reichweite eines Klitschkos kommen. Aber macht ja auch nichts, normale Amateurkämpfe sind auch schon eine gute Herausforderung. Glaub mir ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26-01-2015, 19:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hallenhalma
 
Registrierungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 3.317
Standard

Zitat:
Zitat von hazy Beitrag anzeigen
12 Runden beim Profi Boxen.

Also startet man eh immer erstmal mit 3x2 bzw 3x3 Minuten.. dachte bei den Verbänden kann man direkt bei 12 Runden einsteigen .

Mir gings darum, dass einem nicht von Anfang an verwehrt wird gegen einen Weltmeister zu boxen, auch wenn das utopisch und unrealistisch ist, aber dennoch ist es ein Motivationsding, wenn man zumindest theoretisch irgendwann gegen einen Klitschko kämpfen könnte oder dessen Nachfolger.
bist du ernsthaft über 30?

12x3 minuten boxen die profis bei weltmeisterschaften....box doch erstmal 3x3 minuten, das durchzuhalten wird schwer genug....und zum thema klitschko erübrigt sich wohl jeder kommentar
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27-01-2015, 07:53
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.590
Standard

Zitat:
Zitat von hazy Beitrag anzeigen
Mir gings darum, dass einem nicht von Anfang an verwehrt wird gegen einen Weltmeister zu boxen, auch wenn das utopisch und unrealistisch ist, aber dennoch ist es ein Motivationsding, wenn man zumindest theoretisch irgendwann gegen einen Klitschko kämpfen könnte oder dessen Nachfolger.
Geh einfach zu den Klitschkos und leg ein paar Tausender auf den Tisch dann macht vielleicht einer Sparring mit dir.
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27-01-2015, 07:55
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM,TKD
 
Registrierungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 14
Standard

Lesen soll schon gelernt sein.

Ich schrieb ausdrücklich, dass es utopisch und unrealstisch ist.

Dennoch macht es einen Unterschied wenn man Wettkampf Ambitioniert ist ( als Jugendlicher TWD und danach Fußballvereine ) und einem von Anfang an formell nicht erlaubt wäre gegen den Besten der Besten zu kämpfen.

Was die Frage nach meinem Alter zu tun hat, versteh ich jetzt nicht ganz?

Und dem letzten Boxverein den ich ausprobiert habe, durfte ich als Ersatz Sparring betreiben und der (jüngere) Gegner lag in der ersten Runde auf den Brettern.

edit: Aber es ist ja nichts neues in diesem Land, dass einem alles mies gemacht wird, nur weil man selbst ein elender Versager ist, vergisst groß zu träumen und sich gern in einem Job knechten lässt, den er hasst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27-01-2015, 08:43
Benutzerbild von KS-GYM München
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai - Boxen - MMA
 
Registrierungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 203
Standard

Es war/ist eigentlich bei allen sogenannten 'Profiverbänden', die in Deutschland tätig sind oder Veranstaltungen organisieren, möglich Ü30 Wettkämpfe zu bestreiten. Auch sogenannte 'White Collar'-Veranstaltungen gibt es ja schon länger.
Über die Qualität und Seriosität solcher Veranstaltungen kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

Innerhalb des DBV, des einzigen vom DOSB und der AIBA anerkannten Verbandes, waren Erstkämpfe Ü30 bis vor einem Jahr nicht zulässig. Die WB (siehe §39)ist aber inzwischen geändert worden. Wettkämpfe sind jetzt möglich und können bei jeder Veranstaltung und/oder Ausschreibung zugelassen werden.
Es gibt seit einem Jahr einen Arbeitskreis Breitensport im DBV in dem ich mitarbeite. Wir sind dabei die Regularien zu konkretisieren, z.B. maximale Altersdifferenz, Gesundheitsuntersuchung, Kopfschutz, Handschuhe, etc.

Voraussetzung ist und bleibt aber, dass man in einem anerkannten Verein unter einem lizensierten Trainer trainiert!!!

Stephan Feldmeier
Lehrwart BABV


PS: Offensichtlich interessiert das hier im Forum niemanden, aber Eric Pfeiffer hat am letzten Freitag in Baku Boxgeschichte geschrieben und den APB (AIBA Professional Boxing) WM Titel im Superschwergewicht gewonnen und sich damit für die Olympischen Spiele 2016 in Rio qualifiziert.
Das ist Boxsport!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27-01-2015, 08:52
Benutzerbild von WCBBerlin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Gutes Boxen
 
Registrierungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 543
Standard

Kein Wunder, dass hier niemand über den Sieg von Pfeiffer schreibt, man findet kaum etwas darüber, leider auch kein Video.

Es ist schon fast, als wäre es nicht gewollt...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turniere ... Ausrüstung .. aktueller Stand ... Sensei ni Rei Karate, Kobudō 4 30-07-2010 12:43
Night of Gladiators - aktueller Stand der Fightcard York Eventforum MMA 7 02-03-2009 10:48
Stand beim WT noctifer Archiv Wing Chun / Yong Chun 133 14-01-2009 19:18
noch gelenk werde auch mit Ü30? Der Tiger Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 13 15-01-2008 16:55
Wing tsun stand ins jeet kune do stand shinz Jeet Kune Do 70 19-10-2006 14:50



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.