Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 18-04-2017, 08:38
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Ike Ibeabuchi Beitrag anzeigen
Ja, dieses tolle Beispiel von Tyson.
Würde immer gerne wissen, ob die Leute wirklich denken, dass Tyson nur diese eine Schlägerei hatte...
selbst wenn Tyson nur diese eine schlägereit hätte - der Vergleich ist unangebracht. Ein Profiboxer verdient sein geld mit seinen Händen, ein Bruch kann durchaus das Ende der Karriere bedeuten, wenn man pech hat. Das heisst jedoch nicht, dass man sich immer die Hände bricht sobald man zuschlägt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 19-04-2017, 13:29
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Blinden den Stock wegnehmen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.574
Standard

Öhm, ich sag jetzt mal, dass "Abhärtung" im Kopf stattfindet.

Einfaches Beispiel: Wer sich im Winter nicht allzu warm kleidet, wird irgendwann nicht mehr so schnell frieren, da er sich an die Kälte gewöhnt. Ein netter Nebeneffekt dieses Trainings ist es dann, dass man bei 5° noch im Hemd herumlaufen kann, während alle anderen bibbern und ihre Jacken zu ziehen.

Übertragen auf die Frage, wie man seine "Fäuste abhärtet" heißt das: Man muss "nur" die Angst vor dem Zuschlagen verlieren, denn diese ist es eigentlich, die einen Schlag bremst bzw. zur "Streicheleinheit" verkommen lässt. Die Faust an sich, ist jedenfalls hart genug, um einen "Mörderschlag" abliefern zu können; sie brauch deshalb nicht noch härter werden.

Es geht also mehr um die Frage, wie man die Angst vor dem (richtigen) Zuschlagen verliert, bzw., wie man seine "Schlaghemmung" nachhaltig abbaut. Und dafür brauch man nun wirklich keinen "Abhärtungs-Trainigs-Exzess" zu betreiben.

Im Großen und Ganzen sollte es daher ausreichen, wenn man regelmäßig am Sparring teilnimmt und sich von seinem Trainer Tipps geben lässt, wie man die eigene Schlaghemmung abbauen kann.
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."

Geändert von Doc Norris (19-04-2017 um 13:35 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19-04-2017, 14:16
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Doc Norris Beitrag anzeigen
Einfaches Beispiel: Wer sich im Winter nicht allzu warm kleidet, wird irgendwann nicht mehr so schnell frieren, da er sich an die Kälte gewöhnt. Ein netter Nebeneffekt dieses Trainings ist es dann, dass man bei 5° noch im Hemd herumlaufen kann, während alle anderen bibbern und ihre Jacken zu ziehen.
das Beispiel finde ich nicht wirklich passend, denn den Vorteil des "noch im Hemd herumlaufen" verstehe ich nicht ganz, was genau ist daran positiv?

Dem rest stimme ich bedingt zu - aus meiner Sicht ist es für den Boxsport unnötig die Knöchel abzuhärten. Ob man Knochenbrücke allein durch die Abwesenheit der Angst vor dem Zuschlagen vermeidet, weiß ich nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19-04-2017, 15:10
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Blinden den Stock wegnehmen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.574
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
das Beispiel finde ich nicht wirklich passend, denn den Vorteil des "noch im Hemd herumlaufen" verstehe ich nicht ganz, was genau ist daran positiv? ...
Das ist das Paradebeispiel dafür, dass "Abhärtung" im Kopf stattfindet, bzw. rein subj. abläuft. Denn während andere frieren, weil sie Kälte empfinden, stört es den anderen nicht weiter, weil er es als "normal" empfindet, bei 5° mit Hemd herum zu laufen.

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
...
Ob man Knochenbrücke allein durch die Abwesenheit der Angst vor dem Zuschlagen vermeidet, weiß ich nicht.
Angst lähmt und veranlasst zu Fehlern und Fehler beim Zuschlagen können wiederum zu Knochenbrüchen führen. Im Endeffekt gibt es sicherlich auch noch andere Ursachen, doch hey, alle zu ergründen wäre an dieser Stelle dann doch etwas viel verlangt.
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 19-04-2017, 18:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.614
Standard

Zitat:
Das ist das Paradebeispiel dafür, dass "Abhärtung" im Kopf stattfindet, bzw. rein subj. abläuft.
Das stimmt nur zum Teil. Es findet auch eine objektive körperliche Anpassung statt (z.B. Stärkung von Knochen), gerade auch bei der Anpassung an Kälte. Natürlich wird diese Anpassung vom Kopf gesteuert, sie ist aber durchaus messbar, also objektiv vorhanden.

Ich glaube aber durchaus, dass man für das sportliche Boxen eine zusätzliche Abhärtung nicht benötigt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 20-04-2017, 05:29
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 452
Standard

@ All

Für mich sind Boxerfrakturen nichts besonderes. Da ich beruflich mit kriminellen arbeite, sehe ich diese Fraktur alle paar Monate. Vollkontakt insbesondere Thaiboxen ist bei Kriminellen Trumpf. Und wenn die sich prügeln, dann ist es schnell passiert...

Die Frage ist halt wirklich was das Ziel des Trainierenden ist?

Wenn man im Bereich Sicherheit arbeitet und das ganze seriös nimmt. Dann sollte man seine Hauptwaffen schützen in dem man sie entsprechend pflegt und sauber anwendet.

Man kann über Kung Fu- und Karatestile denken was man will, aber nach meiner Erfahrung wussten die alten Meister schon warum sie Abhärtung betrieben.

Der Begriff Zierfäuste kommt nicht von ungefähr..
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 20-04-2017, 07:48
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen

Wenn man im Bereich Sicherheit arbeitet und das ganze seriös nimmt. Dann sollte man seine Hauptwaffen schützen in dem man sie entsprechend pflegt und sauber anwendet.
das Thema ist dem Boxsport gewidmet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 20-04-2017, 15:46
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 452
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
das Thema ist dem Boxsport gewidmet.
Dann sollte man nicht immer abschweifen. Und dann könnte man auch schliessen. Wurde alles gesagt.
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 20-04-2017, 19:53
Benutzerbild von Macabre
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ...boxing
 
Registrierungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 1.377
Standard

Im Boxsport kann es durchaus vorkommen, dass man sich, auch mit 10oz, die Hände, oder den Kiefer bricht.

Ich hab mir, nach 2Jahren Boxtraining auch mal die Hand an der Stirn(reingetaucht) des Gegenübers gebrochen, dumm gelaufen.

Frakturen verheilen ja noch ganz gut, doof ist wenn die Kapseln durch sind.
__________________
Suckers try it, but I don't buy it.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 20-04-2017, 20:22
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
Im Boxsport kann es durchaus vorkommen, dass man sich, auch mit 10oz, die Hände, oder den Kiefer bricht.

Ich hab mir, nach 2Jahren Boxtraining auch mal die Hand an der Stirn(reingetaucht) des Gegenübers gebrochen, dumm gelaufen.

Frakturen verheilen ja noch ganz gut, doof ist wenn die Kapseln durch sind.
das Passiert.
Ich habe allerdings kein Verständniss wenn das menschen im Sparring passiert. Da hat man Kopfschutz und ordentliche Handschuhe zu tragen. Dann zerbricht sich der Partner auch nicht die Knöchel an einem.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 21-04-2017, 06:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krava Maga - K1
 
Registrierungsdatum: 13.02.2017
Alter: 31
Beiträge: 48
Standard

Du meinst den Kopfschutz der nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (Langstudie über 20 Jahre) mehr Schaden als Nutzen bringt?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 21-04-2017, 09:39
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Denderan Marajain Beitrag anzeigen
Du meinst den Kopfschutz der nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (Langstudie über 20 Jahre) mehr Schaden als Nutzen bringt?
genau den meine ich.
jedoch befasste sich diese Studie meines wissens nach mit dem Tragen vom Kopfschutz in den Kämpfen. Nicht im Sparring - oder willst Du damit sagen, dass die ganzen Profiboxer die im Kopfschutz sparren das nicht kennen?

Meiner meinung nach: es ist gut, dass Kopfschutz bei Amateuren wieder abgeschafft wurde.
Ins Training gehört er aber. Genauso wie ordentliche Handschuhe. Ich verstehe bis heute nicht, wie Trainer in Deutschland das erlauben können, dass Teilweise in 10oz Handschuhen gesparrt wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fuß und Faust abhärten . KkFreak MMA - Mixed Martial Arts 0 16-03-2015 17:36
Abhärten capospee Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 26 01-09-2011 17:27
Faust abhärten Wot@n Trainingslehre 22 15-05-2007 22:24
abhärten Ralph Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 11 23-12-2004 14:06
Das abhärten der FAUST Goshinsatori Ju-Jutsu 19 18-06-2003 12:32



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.