Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 18-06-2017, 19:58
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
Mma wurde "erschaffen" damit wir wissen ob mayweather oder mcgregor stärker ist? Wow...


Sent from my iPhone using Tapatalk
Dinge aus dem Zusammenhang zu reißen ist wohl dein Spezialgebiet oder ? ^^
Ach und die Antwort ist McG.
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #137  
Alt 18-06-2017, 20:04
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
Dinge aus dem Zusammenhang zu reißen ist wohl dein Spezialgebiet oder ? ^^
Ach und die Antwort ist McG.


Richtig.



Sent from my iPhone using Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 18-06-2017, 20:06
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ-Thai Boxen
 
Registrierungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 428
Standard

Mc Gregor körperlich stärker? Der Mann ist nen Zwerg Da bin ich ja stärker wahrscheinlich aber auch deutlich untechnischer und lahmarschiger
Aber diese Debatte naja. Auch im mma sind derzeit gute striker an vorderster Stelle die ne gute takedowndefense haben. gut am Boden sind die eher nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 18-06-2017, 20:55
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.096
Standard

Warum wird denn jede technische Diskussion eigentlich immer als *******vergleich gesehen?
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 18-06-2017, 22:57
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 27
Beiträge: 1.212
Standard

Zitat:
Zitat von Hosenscheißer Beitrag anzeigen
Dann erkläre mir den sportlichen Aspekt von Ground and Pound?
Ein sehr sportlicher Aspekt nach deiner Meinung oder wie.
Mma hat in Deutschland nix zu suchen oder in Europa, weil es um die Verletzung des Gegners geht und nicht um einen sportlichen Zweikampf.
Mma passt nicht in unsere Kultur so einfach ist das und jetzt kommt ein McGregor und meint die Platzhirsche anzupissen.
Ich würde McGregor nur respektieren wenn er sagt Mma ist nicht auf Augenhöhe mit Boxen.
Du wirst die Antwort unlogisch finden aber sportlich und gesellschaftlich macht das schon Sinn.
Ground and Pound ist nicht sportlich?
Hast du jemals gegen einen versierten Grappler oder MMAler mal versucht am Boden zu Schlagen? Sieht zwar verdammt einfach aus, aber es ist ziemlich schwer dabei den Gegner weiterhin zu kontrollieren und nicht das Gleichgewicht zu verlieren.
Das ganze erfordert sportliche Skills (Timing, Balance, Körperdruck usw) und Techniken die man sich erst mal über lange Zeit aneignen muss.
Wenn du mich versuchen würdest am Boden in der Top-Position zu schlagen und keine Grapplingskills hast, würde es keine 30 Sekunden dauern bis du unten liegst und aufgrund eines Würgers oder Hebels aufgeben musst. Und das Ganze ohne einen einzigen Gegenschlag von mir. Versprochen.

Ground and Pound mag unsportlich sein wenn beide nicht wissen was sie tun, aber sobald beide es wissen (bei jedem etwas besseren MMA:Kampf der Fall) ist es eine absolut andere Welt und man muss dem anderen sportlich übelegen sein um es zielführend einzusetzen.

Und natürlich passt MMA nach Europa. Hier gabs schon bei den ersten Olympischen Spielen das Pankration das im Endeffekt noch eine härtere Form des heutigen MMAs war.
Beim Kampfsport geht es nie darum den anderen zu verletzen, sondern immer nur darum zu gewinnen. Das KANN man eben tun, indem man den anderen verletzt (sowohl im MMA, als auch GENAUSO im Boxen), aber gerade durch das Grappling im MMA ist es auch genauso gut möglich den anderen zu besiegen ohne ihn überhaupt auch nur ein einziges Mal zu schlagen oder ihn irgendwie zu verletzen. Schau dir mal Demian Maia vs. Carlos Condit an.

Und ich war auch schon sowohl auf MMA-Veranstalungen, als auch auf Veranstaltungen wo MT/K1 und Boxkämpfe liefen. Also beim MMA hab ich deutlich weniger Prollos und Kuttenträger gesehen

Und abschließend:
Ja ich finde deine Antwort tatsächlich unlogisch, aber nicht weil sie "gesellschaftlich Sinn macht", sondern lediglich aus reinem Unwissen und Fehleinschätzungen resultiert. Redest halt über Dinge mit denen du noch nie richtig in Berührung gekommen bist und daher auch gar keine fundierte Meinung haben kannst.


Zitat:
Zitat von pak_a Beitrag anzeigen
Bei all dem würde ich dir zustimmen wenn Conor gegen einen 3:0 Boxer antreten würde, aber nicht bei dem was Floyd im Boxen repräsentiert im Gegensatz zu dem was Conor repräsentiert (er wurde selbst im MMA ausgeboxt)

Ich glaube, dass Floyd Boxen so repräsentiert wie es für diesen Klassenunterschied zu erwarten ist und Conor komplett blamieren wird.
Ich finde jede Diskussion wäre es nicht wert, weil entweder ist Boxen ein Sport wo es etwas zählt ungeschlagen zu sein (dann MUSS es die Tracht Prügel des Lebens geben) oder es ist kein Sport dann kann man auch Würfeln wer gewinnt.
Wir glauben ja im Endeffekt beide an genau das selbe Ergebnis. Nur unsere Definition von Sport ist anscheinend gänzlich unterschiedlich.
Allerdings verstehe ich beim Boxen auch nicht diesen Mythos um den ungeschlagenen Record Ganz ehrlich wenn man über lange Zeit immer nur gegen die besten Kämpft, ist es ganz normal das man mal einen Kampf verliert. Alleine schon wegen der Tagesform. Aber beim Boxen wird ja absichtlich so viel geschoben und gemieden, das so "imposante" Records entstehen.
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related

Geändert von Droom (18-06-2017 um 23:01 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #141  
Alt 18-06-2017, 23:17
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von Droom Beitrag anzeigen
Also beim MMA hab ich deutlich weniger Prollos und Kuttenträger gesehen
das liegt vor allem daran, dass das nivau beim boxen in deutschland unter aller sau ist. Somit wird auch schlecht aussortiert. Es landet beim boxen das was keine Angst hat auf die Fresse zu bekommen, mit sehr wenigen Ausnahmen.

Ansonsten stimme ich zu.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 19-06-2017, 05:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: wsad und Pfeiltasten
 
Registrierungsdatum: 14.08.2012
Alter: 24
Beiträge: 530
Standard

Ich tippe auf Punktsieg für McGregor oder K.O. für Mayweather
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #143  
Alt 19-06-2017, 06:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: keine
 
Registrierungsdatum: 15.06.2017
Alter: 33
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von itto_ryu Beitrag anzeigen
Mal ehrlich, das Ganze ist nur Entertainment und Geldmacherei. Damit so Kampfsportnasen wie wir im Vorfeld darüber hitzig diskutieren und uns den Kampf anschauen (werde ich sowieso tun ). Mayweather und McGregor machen dick die Kohle und grinsen sich eines.
Von Seiten der MMA-Fans bleibt doch der Schlusspunkt bestehen, dass Mayweather in einem MMA-Kampf kein Land sehen würde, denn in dieser Denke zählt nur MMA als der Allround-Kampfsport schlechthin. Damit fühlt der Sport sich also keineswegs geschädigt. McGregor siegt dann moralisch nach dem Motto "Hey er hat es wenigstens versucht". Und bestimmt wird der irische Showmaster, wenn er verliert, Mayweather solange dissen, dass er im MMA untergehen würde, bis Mayweather sich drauf einlässt und utnergeht. So oder so, Show must go on und wird sie auch sicherlich.
Der Kampf ist gerade nicht für die "Kampfsportnasen", die das sowieso als Quatsch ansehen. Der Kampf ist für die ganzen Casuals, für die man 1-2 Countdown-Shows raushaut, damit sie glauben das wäre so etwas wie das Treffen der Giganten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 19-06-2017, 07:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 03.04.2011
Alter: 31
Beiträge: 1.340
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Tori meinte ja man muss gut in den Teilbereichen sein um vorne mitspielen zu können. Ist nicht meine Beobachtung, man muss einen Bereich sehr gut beherrschen, im Rest passabel sein.
Naja, Nein...
Kommt darauf an, welchen Bereich man sehr gut beherrscht und wie du passabel definierst.
Kann mich jetzt an ein paar BJJ Leute erinnern, die sehr gut im BJJ abgeschnitten haben im MMA aber KO gegangen sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #145  
Alt 19-06-2017, 07:45
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 362
Standard

Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
Wieso?
Ist doch normal, dass jeder 6 gegen floyd wettet um im Zweifelsfall geld zu machen...

Sent from my iPhone using Tapatalk
Wenn jeder gegen Floyd wetten würde, wäre die Quote zu Gunsten von McG


Mich wundert, dass die Quote noch nicht deutlich höher zu Gunsten von Floyd ausfällt.

Da ist ja jedes Bundesliga Spiel zwischen starken und schwachen Gegnern eindeutiger.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #146  
Alt 19-06-2017, 08:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 03.04.2011
Alter: 31
Beiträge: 1.340
Standard

Zitat:
Zitat von Offline_Fighter Beitrag anzeigen
Ich tippe auf Punktsieg für McGregor oder K.O. für Mayweather
Wie kommst denn auf einen Punktsieg für Conor????????
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 19-06-2017, 08:33
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von Masterff Beitrag anzeigen
Wie kommst denn auf einen Punktsieg für Conor????????

Punktesieg für Conor kann ich mir im Traum nicht vorstellen.
Für mich mögliche Szenarios: Klarer Punktsieg für Mayweather, ich glaube nicht, dass er einen KO anstreben wird.
Oder falls Conor: dann sowas bei Rigondeaux gegen Flores im letzten Kampf oder Ward vs Kovalev. So eine Entscheidung für Conor kann ich mir nach diesen zwei letzten Kämpfen durchaus vorstellen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 19-06-2017, 10:14
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: wsad und Pfeiltasten
 
Registrierungsdatum: 14.08.2012
Alter: 24
Beiträge: 530
Standard

Zitat:
Zitat von Masterff Beitrag anzeigen
Wie kommst denn auf einen Punktsieg für Conor????????
Zitat:
Zitat von Valerique Beitrag anzeigen
Punktesieg für Conor kann ich mir im Traum nicht vorstellen.
Für mich mögliche Szenarios: Klarer Punktsieg für Mayweather, ich glaube nicht, dass er einen KO anstreben wird.
Oder falls Conor: dann sowas bei Rigondeaux gegen Flores im letzten Kampf oder Ward vs Kovalev. So eine Entscheidung für Conor kann ich mir nach diesen zwei letzten Kämpfen durchaus vorstellen.
Da die vorherrschende Meinung die ist das Mayweather das Ding locker macht stehen die Gewinn-Chancen am schlechtesten was bedeutet das man am meisten Gewinnen kann und was soll ich sagen ich glaube einfach an das Böse im Boxsport und an den Geschäftssinn der Wettbüros
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 19-06-2017, 18:51
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.784
Standard

Zitat:
Zitat von pak_a Beitrag anzeigen
Der Kampf ist gerade nicht für die "Kampfsportnasen", die das sowieso als Quatsch ansehen. Der Kampf ist für die ganzen Casuals, für die man 1-2 Countdown-Shows raushaut, damit sie glauben das wäre so etwas wie das Treffen der Giganten.
Tja, das sehen die ganzen Kampfsportnasen in meinem Umfeld allerdings anders. Also dass es zwar ein Entertainment-Kampf ist und eigentlich Quatsch, klar, aber anschauen wollen sie es sich trotzdem. Und hier diskutieren ja auch genug hitzig über dieses Show-Event

Ich sehe den Kampf nicht so ernst, lasst sie halt machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 19-06-2017, 19:34
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 817
Standard

Zitat:
Zitat von Droom Beitrag anzeigen

Ground and Pound mag unsportlich sein wenn beide nicht wissen was sie tun, aber sobald beide es wissen (bei jedem etwas besseren MMA:Kampf der Fall) ist es eine absolut andere Welt und man muss dem anderen sportlich übelegen sein um es zielführend einzusetzen.

Und natürlich passt MMA nach Europa. Hier gabs schon bei den ersten Olympischen Spielen das Pankration das im Endeffekt noch eine härtere Form des heutigen MMAs war.
Beim Kampfsport geht es nie darum den anderen zu verletzen, sondern immer nur darum zu gewinnen. Das KANN man eben tun, indem man den anderen verletzt (sowohl im MMA, als auch GENAUSO im Boxen), aber gerade durch das Grappling im MMA ist es auch genauso gut möglich den anderen zu besiegen ohne ihn überhaupt auch nur ein einziges Mal zu schlagen oder ihn irgendwie zu verletzen. Schau dir mal Demian Maia vs. Carlos Condit an.

Und ich war auch schon sowohl auf MMA-Veranstalungen, als auch auf Veranstaltungen wo MT/K1 und Boxkämpfe liefen. Also beim MMA hab ich deutlich weniger Prollos und Kuttenträger gesehen

Und abschließend:
Ja ich finde deine Antwort tatsächlich unlogisch, aber nicht weil sie "gesellschaftlich Sinn macht", sondern lediglich aus reinem Unwissen und Fehleinschätzungen resultiert. Redest halt über Dinge mit denen du noch nie richtig in Berührung gekommen bist und daher auch gar keine fundierte Meinung haben kannst.




Wir glauben ja im Endeffekt beide an genau das selbe Ergebnis. Nur unsere Definition von Sport ist anscheinend gänzlich unterschiedlich.
Allerdings verstehe ich beim Boxen auch nicht diesen Mythos um den ungeschlagenen Record Ganz ehrlich wenn man über lange Zeit immer nur gegen die besten Kämpft, ist es ganz normal das man mal einen Kampf verliert. Alleine schon wegen der Tagesform. Aber beim Boxen wird ja absichtlich so viel geschoben und gemieden, das so "imposante" Records entstehen.
Also ich muss sagen das ich auf MMA Galas mehr Proleten und Kriminelle erlebt habe als beim Thaiboxen oder Boxen. Ein Grund warum ich solche Galas nicht mehr besuche.
Zum Thema Bodenkampf kann ich dir sagen das ich mit ju-jutsu schwarzgurten gekämpft habe und zwar reinen Bodenkampf und tapen konnten die mich nicht.
Obwohl ich 2 Jahre jj Erfahrung habe. MMA ist für mich nicht anerkannt und wird es auch nicht werden in Deutschland oder Europa. Mir fehlt jegliche Grundlage beim MMA.
Nur weil die Ufc erfolgreich ist bedeutend das nicht das MMA erfolgreich und anerkannt ist.
Desweiteren wird Mcgregor den Kampf schwer verletzt überstehen, weil er nicht versteht das Boxen die Krönung des Kampfsports ist.
Ich finde es eine Frechheit wie hier Leute MMA höher einstufen als Boxen.
Beim MMA gibt es doch keine Leistungsdichte wie beim Boxen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
BJJ Wizard Dillon Danis training Conor McGregor jkdberlin Videoclips Grappling 0 24-10-2016 08:11
Conor McGregor bringt WWE-Stars in Rage selectahpat MMA - Mixed Martial Arts 7 11-08-2016 10:21
Floyd Mayweather vs Conor McGregor openmind Boxen 45 11-06-2016 21:26
Conor McGregor training for Nate Diaz rematch jkdberlin Video-Clip Diskussionen zu MMA 8 18-05-2016 16:51
conor mcgregor König Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik 8 19-11-2015 09:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.