Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31-03-2017, 15:11
inaktiv
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 23.07.2016
Ort: LAGO MAGGIORE
Alter: 78
Beiträge: 13
Standard Wieder mehr herrliche private Boxkämpfe?

Wieder mehr herrliche private Boxkämpfe?

Es stand in vielen Zeitungen, ein Professor - David Carrier - von der Universität von Utah hat herausgefunden, dass der Mensch im Gegensatz zum Affen sehr ausgeprägte Kieferknochen und Kiefermuskeln hat, die er für seine Nahrung bestimmt nicht brauchte. Der Grund war wohl die Lieblingsbeschäftigung unserer Vorfahren - der Faustkampf.

In der Tat, noch bis Ende der Fünfzigerjahre gab es viele Männer die sich regelmässig leidenschaftlich prügelten. Schlägereien auf dem Schulhof waren ohnehin normal, kein Lehrer schritt dagegen ein. Aber auch am Samstagabend, wenn man nichts besseres zu tun hatte, konnte man in bestimmte Kneipen gehen und ein paar Leute fragen. Man fand immer jemand der mit einem gern vor die Tür ging für einen zünftigen Boxkampf. In den sechziger siebziger und achtziger Jahren verlor sich diese Gewohnheit. Sich schlagen und Boxen war plötzlich verpönt, die grosse Mode wurde das Tennisspiel.

Aber nun haben sich die Gewohnheiten wieder geändert Boxen ist wieder in. Die Kampfsportvereine haben wieder Zulauf. Besonders in den angelsächsischen Ländern wird wieder viel gekämpft und im Internet kann man nun glücklicherweise auch wunderbare Kämpfe von Frauen und Mädchen sehen, die zwar oft technisch vielleicht nicht ausgefeilt sind - aber sie zeigen viel Einsatz, Begeisterung und Mut. Sehr viele Männer möchten dabei nicht zurückstehen. Sie träumen davon zu Boxen und sich zu schlagen.

In anderen Foren fragen junge Männer oft, ob es normal ist dass sie sich prügeln möchten und bekommen oft Antworten, als ob diese Frage schon krank sei. Dabei ist die Leidenschaft zu körperlichen Auseinandersetzung Jahrtausende alt. Wir sollten doch diese klassischen Träume der Menschheitsgeschichte respektieren und die Tradition erhalten und weiter verfolgen. Möglichst viele Frauen und Männer sollten so oft wie möglich dieser Leidenschaft frönen.

Wer sich in einem Sportverein wohl fühlt, jung und fit ist, hat damit kein Problem. Aber viele Frauen und Männer mögen dieses organisierte Boxen nicht. Sie möchten nicht laufend trainieren, sie möchten keine Punkte, keine Medaillen und keine Pokale bekommen. Sie möchten auch nicht weiter kämpfen - für die Ehre des Vereins - wenn sie keine Lust mehr haben.

Da jeder vernünftige Mensch die Schlägerei mit zufälligen Gegnern auf der Strasse schon vermeiden will wegen der Gefahr für Leib und Leben und wegen der Gefahr mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen, ist die beste Lösung sichere Partnerinnen oder Partner zu suchen, die denselben Traum haben, denselben Adrenalinschub suchen. Da stellen sich einige Fragen:
wie findet man am besten einen Partner/-n von dem/der man sicher sein kann dass er/sie sich an die Regeln hält und kein Weichei und kein Feigling ist ?
Welche Regeln sollte man vorher vereinbaren um bleibende Schäden zu vermeiden?
Wo sollte man am besten Boxen - in einer Privatwohnung, im Freien oder irgendwo wo auch Leute zuschauen können?
Sollte man mit normalen Boxhandschuhen, mit Leicht-Boxhandschuhen oder mit blossen Fäusten boxen?
Ist ein Kopfschutz zu empfehlen?
Man sollte einen Modus finden dass fast jedermann ob 17 oder 70 – gross, klein, dick oder dünn, auch und trainiert und ohne Vorkenntnisse herrliche Kämpfe geniessen kann.

Mit freundlichen Grüssen Peter Paris – edit.

Geändert von Alfons Heck (02-04-2017 um 12:11 Uhr). Grund: Werbung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 31-03-2017, 16:26
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: amerikanisches Boxen.
 
Registrierungsdatum: 21.07.2015
Ort: Frankfurt dribbdebach
Alter: 27
Beiträge: 95
Standard

was los mit dir
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01-04-2017, 20:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.992
Standard

Fight Club
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-04-2017, 00:51
Benutzerbild von Rene
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Ninpo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 27.08.2001
Alter: 53
Beiträge: 3.034
Standard

Was ist das Problem. Ich musste dauernd nicken, als ich den Text las. Ich kenn es noch aus den Siebzigern, wo es genau lief, die Großen hab sich geeinig, gingen raus und haben sich ne Runde gekloppt und dann zusammen ein Bier getrunken. In den 80ern wars wirklich schon aus der Mode, aber einpaar Mal hatte sich das auch angeboten. Und wenn ich nun die Russen-Videos sehe, die sich zum Gruppenkeilen treffen, ja warum nicht, wenn sie es unter sich aus machen. Ich find den Text durchaus treffend.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02-04-2017, 09:56
inaktiv
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 23.07.2016
Ort: LAGO MAGGIORE
Alter: 78
Beiträge: 13
Standard

Hallo, ja Du hast recht. In den Siebzigern war ich nicht mehr in Deutschland sonst hätte ich mich da sicher gern mitgekloppt. Ja, die Russen gehen uns da mit gutem Beispiel voran. Die Gruppenkeilereien sind eine tolle Sache. Es wäre gut, wenn man das ganz offiziell institutionalisieren könnte. Also zum Beispiel sollte nur geschlagen werden können, solange jemand noch aufrecht steht. Man sollte nicht Leute am Boden treten. Dann würden wohl auch die Verbote aufgehoben und es gäbe in ganz Westeuropa sehr viele Frauen und Männer, die da regelmässig mitmachen würden. Mit freundlichen Grüssen Peter Paris – Autor edit

Geändert von Alfons Heck (02-04-2017 um 12:09 Uhr). Grund: Werbung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02-04-2017, 10:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 05.03.2012
Alter: 38
Beiträge: 734
Standard

Zitat:
Zitat von Peter Paris Beitrag anzeigen
Hallo, ja Du hast recht. In den Siebzigern war ich nicht mehr in Deutschland sonst hätte ich mich da sicher gern mitgekloppt. Ja, die Russen gehen uns da mit gutem Beispiel voran. Die Gruppenkeilereien sind eine tolle Sache. Es wäre gut, wenn man das ganz offiziell institutionalisieren könnte. Also zum Beispiel sollte nur geschlagen werden können, solange jemand noch aufrecht steht. Man sollte nicht Leute am Boden treten. Dann würden wohl auch die Verbote aufgehoben und es gäbe in ganz Westeuropa sehr viele Frauen und Männer, die da regelmässig mitmachen würden. Mit freundlichen Grüssen Peter Paris.
Was bringt dich auf den Gedanken, "sehr viele Frauen und Männer" würden deinen Gewaltfetisch teilen?

Hast du dich vielleicht mal gefragt, warum in praktisch allen modernen Gesellschaften derartige Prügeleinen verboten sind?
Warum Duelle bei Todesstrafe verboten wurden, wie beispielsweise von Napoleon?

Dein Argument "wenn es alle freiwillig machen ist es doch ok" scheint nicht zu greifen.
Schon mal darüber nachgedacht, warum nicht?

Geändert von Alfons Heck (02-04-2017 um 12:10 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-04-2017, 11:14
Benutzerbild von Rene
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Ninpo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 27.08.2001
Alter: 53
Beiträge: 3.034
Standard

Jetzt gehen sie ins Oktagon. Aber das passt dir ja auch nicht.^^
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-04-2017, 11:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.360
Standard

Zitat:
Zitat von kelte Beitrag anzeigen
Was bringt dich auf den Gedanken, "sehr viele Frauen und Männer" würden deinen Gewaltfetisch teilen?

Hast du dich vielleicht mal gefragt, warum in praktisch allen modernen Gesellschaften derartige Prügeleinen verboten sind?
Warum Duelle bei Todesstrafe verboten wurden, wie beispielsweise von Napoleon?

Dein Argument "wenn es alle freiwillig machen ist es doch ok" scheint nicht zu greifen.
Schon mal darüber nachgedacht, warum nicht?
Duelle mit scharfen Waffen sind nicht gemeint.
Und Verbote sprechen ja für einen vorhandenen impetus.

Die Bedenken sind eher kosmetisch. Nase, Zähne.
Handbrüche und cuts bringen schon weniger Extremen hingegen eher Stolz.
Blaue Augen eh.

P.S. :

Nie vor Zuschauern.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool

Geändert von Gürteltier (02-04-2017 um 11:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02-04-2017, 11:36
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 7.906
Standard

Und warum nutzt man nicht eins der zahlreichen KKangebote um sich im abgesprochenen Rahmen zu Kloppen?
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.

Geändert von Maddin.G (03-04-2017 um 11:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02-04-2017, 12:02
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: verschiedenes
 
Registrierungsdatum: 25.01.2009
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von Peter Paris Beitrag anzeigen
Ja, die Russen gehen uns da mit gutem Beispiel voran. Die Gruppenkeilereien sind eine tolle Sache. Es wäre gut, wenn man das ganz offiziell institutionalisieren könnte. Also zum Beispiel sollte nur geschlagen werden können, solange jemand noch aufrecht steht. Man sollte nicht Leute am Boden treten.
Ich habe mich mal in Russland mit jemandem unterhalten, der solche Leute kennt. Dass die am Boden liegenden getreten werden usw. hat er mir so erklärt, dass sie nicht so schnell wieder aufstehen und mitmischen sollen, so wird die Chance minimiert, dass derjenige, der schon zu Boden ging, aufsteht und jemanden von hinten umhaut, der gerade mit jemand anderem beschäftigt ist. Auch dort finden es nicht alle gut, aber so wird es halt gemacht. Und jeder der mitmacht weiß, worauf er sich einlässt.

In den Videos hört man aber auch mehr oder weniger oft sowas wie Anweisungen und die Leute hinter den Kameras sagen auch, dass die Leute im Fall der Fälle nicht zu zweit auf jemanden am Boden eintreten sollen bzw. dass es reichen würde, derjenige am Boden hätte genug.

Geändert von südberliner (02-04-2017 um 15:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02-04-2017, 16:32
inaktiv
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 23.07.2016
Ort: LAGO MAGGIORE
Alter: 78
Beiträge: 13
Standard

Hallo Kelte, ich glaube, wir haben uns missverstanden. Ich meine keine unbegrenzte Gewalt und schon garkein Duell. In der Tat wurden in der Vergangenheit Duelle verboten und gerade den Soldaten hatte man empfohlen interne Auseinandersetzungen nicht mit Waffen, sondern mit den blossen Fäusten auszutragen. Seit hunderttausenden von Jahren prügeln sich Menschen leidenschaftlich. Man kann das ebensowenig gänzlich verbieten wie Alkohol, Canabis, Prostitution oder Bergsteigen. Es kommt auf das Maas und die Vorsichtsmassregeln an. Und darüber sollten wir diskutieren, wenn wir möchten dass man sich künftig mehr prügelt. Beispielweise sollte es üblich werden dass jede/-r nur solange kämpft, wie er/sie Lust hat und nicht dauernd auf Verlieren, Gewinnen, Punkte und Medaillen schaut.
Das Argument des Russen, den Südberliner zitiert, hat eine gewisse Berechtigung. Aber ich denke, das Treten oder Schlagen von jemandem, der am Boden liegt sollte trotzdem verboten werden. Wenn er/sie aufsteht sollte sie allerdings gleich wieder schlagen und geschlagen werden. Vielleicht sollte man auch die Regel einführen, dass auch bei der Massenkeilerei immer nur eine Person eine andere prügeln darf.
Die Kämpfe wären immer noch hart genug, aber man könnte hoffen, dass sie legalisiert würden und dass sehr viel mehr Leute mitmachen würden. Vor allem sollten sie sich vom Fussball lösen, denn das sind zwei ganz verschiedene Dinge. Was meist ihr ?Mit freundlichen Grüssen Peter Paris – edit

Geändert von jkdberlin (03-04-2017 um 08:55 Uhr). Grund: Werbung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02-04-2017, 16:52
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.716
Standard

Zitat:
Zitat von kelte Beitrag anzeigen
Warum Duelle bei Todesstrafe verboten wurden, wie beispielsweise von Napoleon?
Weil die Obrigkeit kein Interesse daran hatte dass sich die Stützen des Regimes (Offiziere, höhere Beamte, Adel,..) gegenseitig dezimieren.
__________________
WWCD - What Would Churchill Do?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02-04-2017, 17:42
Benutzerbild von WCBBerlin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Gutes Boxen
 
Registrierungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 526
Standard

...ich wundere mich gerade...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-04-2017, 10:15
Benutzerbild von Valerique
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.02.2016
Ort: MUC
Alter: 31
Beiträge: 117
Standard

Zitat:
Zitat von Peter Paris Beitrag anzeigen
Ja, die Russen gehen uns da mit gutem Beispiel voran. Die Gruppenkeilereien sind eine tolle Sache. Es wäre gut, wenn man das ganz offiziell institutionalisieren könnte. Also zum Beispiel sollte nur geschlagen werden können, solange jemand noch aufrecht steht. Man sollte nicht Leute am Boden treten.edit

wenn du von dem Traditionellem Faustkampf sprichst, der in Russland Jahrhunderte lang populär war - so war eine der wenige Regeln, "man schlägt keinen der am Boden liegt".

Diese scheisse die man in den Youtube-Videos sieht hat damit eigentlich so gut wie nichts zu tun.

Aber auch da wurden dieser art Faustkämpfe geächtet, diese betrachtete man als überbleibsel der heidnischen Kultur.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-04-2017, 13:42
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.427
Standard

das hat mit dem sport boxen nichts zu tun.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Boxkämpfe callofduty44 Boxen 9 22-02-2015 23:44
Zeitübergreifende was-wäre-wenn Boxkämpfe Delorean Boxen 8 24-08-2010 17:49
Herrliche Videos DerDerEineAntwortHat Off-Topic Bereich 4 29-12-2007 20:49
Boxkämpfe Ezechiel Eventforum Boxen, Kick-Boxen, K1, Muay Thai 8 16-02-2007 15:28
Boxkämpfe ichlernenoch Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 14-07-2005 19:16



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.