Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15-02-2017, 22:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 27.11.2010
Alter: 51
Beiträge: 78
Standard Schläge in seitliche Hüften (Nabelhöhe) gefährlich?

Beim letzten Sparring habe ich einige mega-harte Schläge in die seitlichen Hüften abbekommen (hauptsächlich links), und zwar auf der selben Höhe wie der Bauchnabel.

Ein ordentlicher blauer Fleck ist vorhanden. (Keine bis minimale Beschwerden, am ehesten beim Draufhauen oder Draufdrücken!)

Habe keine Erfahrung mit der Stelle, da nur wenige Sparringspartner dorthin schlagen. An der Stelle kann doch sicher nichts passieren, wenn man weiter trainiert und bei Partnerübungen oder beim Sparring dort wieder getroffen wird? (Nieren sind doch sicher weiter hinten, die untersten Rippen sicher weiter oben?)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 15-02-2017, 23:28
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Seniorfighter Beitrag anzeigen
Beim letzten Sparring habe ich einige mega-harte Schläge in die seitlichen Hüften abbekommen (hauptsächlich links), und zwar auf der selben Höhe wie der Bauchnabel.

Ein ordentlicher blauer Fleck ist vorhanden. (Keine bis minimale Beschwerden, am ehesten beim Draufhauen oder Draufdrücken!)

Habe keine Erfahrung mit der Stelle, da nur wenige Sparringspartner dorthin schlagen. An der Stelle kann doch sicher nichts passieren, wenn man weiter trainiert und bei Partnerübungen oder beim Sparring dort wieder getroffen wird? (Nieren sind doch sicher weiter hinten, die untersten Rippen sicher weiter oben?)
Du schreibst ziemlich viel hier im KKB über Härte, megahart etc. Vielleicht solltest du dir einen anderen Sport suchen, wenn du Schiss hast...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15-02-2017, 23:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 27.11.2010
Alter: 51
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
Du schreibst ziemlich viel hier im KKB über Härte, megahart etc. Vielleicht solltest du dir einen anderen Sport suchen, wenn du Schiss hast...
Wenn ich aus dem Boxen aussteigen wollte, müsste ich aber erst zur Suchtberatung bzw. eine Entwöhnungskur beantragen!

Irgendwie haben wir immer den Ehrgeiz,
den Sparringspartner zwar fertig zu machen, aber nicht kaputt zu machen!
Oder anders gesagt: Wir sind hart drauf, aber nicht verrückt!

Geändert von Seniorfighter (16-02-2017 um 00:12 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-02-2017, 05:09
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate bei Randori Pro Spandau
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 1.237
Standard

ignorieren und einfach weiter machen. Du kannst ja zum Arzt gehen, wenn du dir nicht sicher bist. Aber ist doch wohl nur ein Blauerfleck.
__________________
Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
OSU
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-02-2017, 09:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 11.12.2015
Beiträge: 117
Standard

Hmmm, wenn sich deine Hüften auf Bauchnabelhöhe befinden, hat der liebe Gott da irgendwas verkehrt gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-02-2017, 10:12
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
ignorieren und einfach weiter machen. Du kannst ja zum Arzt gehen, wenn du dir nicht sicher bist. Aber ist doch wohl nur ein Blauerfleck.
Leider gibt es genug Leute, auch Kampfsportler, die bei einem blauen Fleck schon Panik bekommen und bei einem Cut in Ohnmacht fallen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-02-2017, 11:47
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 37
Beiträge: 292
Standard

Wobei man es im Sparring auch übertreiben kann. Für mich dient das Sparring dazu, Techniken und Abläufe abseits von Pratzen und Sandsack an einem unkooperativen Gegner zu üben. Da sollte die Schlaghärte schon an den Umstand Training angepasst sein, sonst leidet meiner Meinung nach der technische Aspekt gerade bei "Anfängern".

Das mag kurz vor einem Wettkampf in der Vorbereitung anders sein. Aber das ist ja bei den meisten nicht die Regel.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16-02-2017, 15:35
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von below Beitrag anzeigen
Wobei man es im Sparring auch übertreiben kann. Für mich dient das Sparring dazu, Techniken und Abläufe abseits von Pratzen und Sandsack an einem unkooperativen Gegner zu üben. Da sollte die Schlaghärte schon an den Umstand Training angepasst sein, sonst leidet meiner Meinung nach der technische Aspekt gerade bei "Anfängern".

Das mag kurz vor einem Wettkampf in der Vorbereitung anders sein. Aber das ist ja bei den meisten nicht die Regel.
Gut, wenn es um reines Techniktraining geht, stimme ich zu. Trotzdem gehört eine gewisse Härte dazu, sonst wird die "Kampf"situation unrealistisch dargestellt. Und um Kampf geht es dabei, egal ob sportlicher Wettkampf oder Selbstverteidigung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16-02-2017, 20:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 27.11.2010
Alter: 51
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
ignorieren und einfach weiter machen.
Das wird wohl das Vernünftigste sein.

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
Gut, wenn es um reines Techniktraining geht, stimme ich zu. Trotzdem gehört eine gewisse Härte dazu, sonst wird die "Kampf"situation unrealistisch dargestellt. Und um Kampf geht es dabei, egal ob sportlicher Wettkampf oder Selbstverteidigung.
So sieht es auch unser Trainer. Er will uns auch die notwendige Kampfhärte beibringen, natürlich möglichst ohne Verletzungen. Im Gegensatz zu den vielen Sportkameraden, die nur einmal zum Sparring kommen und dann nie wieder, lasse ich mich auch gerne auf die Härte ein. Andererseits möchte ich aber auch nicht zu unnötigen verletzungsbedingten Trainings- oder Sparringspausen gezwungen sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16-02-2017, 20:54
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Seniorfighter Beitrag anzeigen
So sieht es auch unser Trainer. Er will uns auch die notwendige Kampfhärte beibringen, natürlich möglichst ohne Verletzungen. Im Gegensatz zu den vielen Sportkameraden, die nur einmal zum Sparring kommen und dann nie wieder, lasse ich mich auch gerne auf die Härte ein. Andererseits möchte ich aber auch nicht zu unnötigen verletzungsbedingten Trainings- oder Sparringspausen gezwungen sein.
was ja auch in Ordnung ist
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19-02-2017, 12:20
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.779
Standard

Zitat:
Zitat von Seniorfighter Beitrag anzeigen
Beim letzten Sparring habe ich einige mega-harte Schläge in die seitlichen Hüften abbekommen (hauptsächlich links), und zwar auf der selben Höhe wie der Bauchnabel.
passiert

Zitat:
Ein ordentlicher blauer Fleck ist vorhanden. (Keine bis minimale Beschwerden, am ehesten beim Draufhauen oder Draufdrücken!)
Dann isses nicht schlimm, einfach ne Creme drauf und gut is

Zitat:
Habe keine Erfahrung mit der Stelle, da nur wenige Sparringspartner dorthin schlagen.
Also ich schlag gern dahin
Zitat:
An der Stelle kann doch sicher nichts passieren
öömmm doch, alles in Reichweite, was so richtig wehtun kann (Nieren,Milz,Leber - je nach Winkel und Schlagseite natürlich)

Zitat:
wenn man weiter trainiert und bei Partnerübungen oder beim Sparring dort wieder getroffen wird?
Dann tuts wieder weh

Zitat:
(Nieren sind doch sicher weiter hinten,
Hinten, etwas oberhalb des Bauchnabels zu finden. Bei einem heftigen Seithaken kann da aber schon mal was in den Nieren landen.

Zitat:
die untersten Rippen sicher weiter oben?)
Also bei mir sind die untersten seitlichen Rippen in etwa auf Höhe des Bauchnabels

Mach Dir keine Sorgen, das ist ganz normal. Solange Du keine schlimmen Schmerzen hast, sollte alles in Ordnung sein. Verletzungen sind da eher selten.
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.

Geändert von Tori (19-02-2017 um 12:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19-02-2017, 12:27
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.779
Standard

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
Du schreibst ziemlich viel hier im KKB über Härte, megahart etc. Vielleicht solltest du dir einen anderen Sport suchen, wenn du Schiss hast...
In unseren Alter (TE + meins ü50) fällt einem halt nicht alles mehr so einfach. Das hat nichts mit Schiß sondern mit gesunden Menschenverstand zu tun. Und ja, auch Härte ist ein Thema (darüber hätte ich z.B. vor 10 Jahren nicht nachgedacht und war mir auch wurschd).

Und das schreibt jemand, bei dem schon das Partnertraining meist härter als das Sparring anderswo ist
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19-02-2017, 12:32
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tori Beitrag anzeigen
In unseren Alter (TE + meins ü50) fällt einem halt nicht alles mehr so einfach. Das hat nichts mit Schiß sondern mit gesunden Menschenverstand zu tun. Und ja, auch Härte ist ein Thema (darüber hätte ich z.B. vor 10 Jahren nicht nachgedacht und war mir auch wurschd).

Und das schreibt jemand, bei dem schon das Partnertraining meist härter als das Sparring anderswo ist
Respekt, wusste nicht, dass du schon 50+ bist. Ich hoffe in dem Alter bin ich auch noch so fit! Vom Grundsatz her finde ich es aber richtig, wenn es auch im Sparring hart zur Sache geht, denn da sieht man wie man wirklich steht und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem an den Hüften behebbar? erenthespider MMA - Mixed Martial Arts 29 05-09-2012 23:12
Knackende Hüften/ Kniee Pydraktor Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 11 06-06-2010 21:38
Knacken in den Hüften / Schultern Telandor Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 6 31-05-2008 11:23
Schläge gegen den Kopf gefährlich ? Helmpflicht beim Kickboxen ? Domyos Kickboxen, Savate, K-1. 35 11-01-2008 09:44
Schmerzen in den Hüften durch Gyaku Kouhei Karate, Kobudō 5 05-08-2007 22:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:46 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.