Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Boxen

Boxen Diskussionen rund ums Thema Boxen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 07-11-2012, 13:53
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Luta Livre, BJJ
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Alter: 27
Beiträge: 344
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Glaubst Du Boxen ist wie Formel 1, wo die Entwickler an immer schnellere u. bessere Autos basteln oder wie Bodybuilding wo immer neue Pharmazeutika entwickelt und eingenommen wurden oder was?
Die großen Boxer der Vergangenheit waren ebenso wie die aktuellen Boxer Menschen aus Fleisch und Blut, bewaffnet mit 2 Fäusten, kämpften nach denselben Regeln in den selben Gewichtsklassen und hatten dieselben Angriffs- u. Verteidigungsmöglichkeiten.
Mit der Ansicht das die Klitschkos einem Ali, Foreman, Marciano, Tyson etc. überlegen wären nur weil sie paar Jahrzehnte später boxen stehst du ziemlich alleine da.
Selbstverständlich entwickelt sich ein Sport weiter. Guck dir doch mal den Fussball der 70er an und vergleiche ihn mit dem heutigen. Auch Boxen macht eine Entwicklung durch. Das Training und die Taktik sind natürlich einem Wandel/ Fortschritt unterworfen.
Von deinen aufgezählten Sportlern kann man ja wohl nur noch Tyson mit den Klitschkos vergleichen. Marciano ich bitte dich, das ist einfach ein anderes Zeitalter...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 07-11-2012, 13:53
Benutzerbild von Batzz Spencer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 07.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 1.579
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Glaubst Du Boxen ist wie Formel 1, wo die Entwickler an immer schnellere u. bessere Autos basteln oder wie Bodybuilding wo immer neue Pharmazeutika entwickelt und eingenommen wurden oder was?
Die großen Boxer der Vergangenheit waren ebenso wie die aktuellen Boxer Menschen aus Fleisch und Blut, bewaffnet mit 2 Fäusten, kämpften nach denselben Regeln in den selben Gewichtsklassen und hatten dieselben Angriffs- u. Verteidigungsmöglichkeiten.
Mit der Ansicht das die Klitschkos einem Ali, Foreman, Marciano, Tyson etc. überlegen wären nur weil sie paar Jahrzehnte später boxen stehst du ziemlich alleine da.
Und Royce Gracie von 1993 würde heute mit GSP den Boden aufwischen, gell?
__________________
A triangle choke is the refuge of cowards. I would never stoop to that level. I would never wrap my legs around a mans head and then feel good about myself. - Chael P. Sonnen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07-11-2012, 15:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 30.08.2005
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Glaubst Du Boxen ist wie Formel 1, wo die Entwickler an immer schnellere u. bessere Autos basteln oder wie Bodybuilding wo immer neue Pharmazeutika entwickelt und eingenommen wurden oder was?
Die großen Boxer der Vergangenheit waren ebenso wie die aktuellen Boxer Menschen aus Fleisch und Blut, bewaffnet mit 2 Fäusten, kämpften nach denselben Regeln in den selben Gewichtsklassen und hatten dieselben Angriffs- u. Verteidigungsmöglichkeiten.
Mit der Ansicht das die Klitschkos einem Ali, Foreman, Marciano, Tyson etc. überlegen wären nur weil sie paar Jahrzehnte später boxen stehst du ziemlich alleine da.
Dann schau dir mal ein Fussballspiel aus den 70er Jahren an, oder ein NBA Spiel aus der Zeit. Da wirst du sehen das da heute ein ganz anderes Niveau herrscht. Und das sind auch Menschen die noch nach den selben Regeln spielen.

Und genau so ist es meiner Meinung nach im Boxen auch. Jeder schreit immer nach den guten alten Zeiten im Schwergewicht.
Ich wäre mir da nicht so sicher das die guten alten Jungs es mit den Klitschkos (besonders der aktuelle Wlad) sooo leicht hätten.

Ich glaube die Spitze im HW wäre bestimmt etwas dichter besetzt, aber die Klitschkos würden auch ganz oben mitmischen, und den ein oder anderen Held
genauso auseinander nehmen wie jetzt auch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07-11-2012, 15:12
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 30.08.2005
Beiträge: 59
Standard

sorry da war einer schneller als ich, was den Fussball betrifft...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07-11-2012, 15:58
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 543
Standard

Das Sportarten sich weiter entwickeln habe ich ja nicht in frage gestellt, ich behaupte aber das das Boxen davon weniger betroffen ist als andere Sportarten, weil es hier einfach auf Aspekte ankommt die zeitlos sind, wie z.B. das berühmte "Herz eines Boxers", das Durchhaltevermögen, die Nehmerfähigkeiten, der Wille zum Sieg.

Heute mag es in Bezug auf Ernährung und Training modernere Kenntnisse geben, auch ist es heute leichter seine Gegner im Vorfeld per Video zu analysieren um sich auf seinen Kampfstil einzustellen, ist man aber erstmal im Ring dann heißt es Mann gegen Mann so wie eh und jäh.

Im Übrigen kämpften Boxer zu Alis Zeiten 15 Runden und nicht nur 12, geht man noch weiter zurück dann sieht man das die Kämpfe noch länger dauerten. Zu Zeiten eines Jack Johnson wurden Kämpfe bis zum KO ausgetragen auch wenn bis dahin Dutzende von Runden ausgefochten wurden!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07-11-2012, 16:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 543
Standard

Zitat:
Zitat von Batzz Spencer Beitrag anzeigen
Und Royce Gracie von 1993 würde heute mit GSP den Boden aufwischen, gell?
Der Vergleich ist lächerlich weil Royce Gracie zu einer Zeit UFC Champ war als die UFC erst in ihren Startlöchern stand und kein Mensch bis dahin wusste was passieren wird wenn Kämpfer aus verschiedenen Disziplinen miteinander kämpfen werden.
Zu Royce Gracies Zeit waren die Kämpfer noch auf ihren eigenen Stil fixiert und dadurch einseitiger, während es sich im laufe der Veranstaltungen immer mehr herauskristallisierte das für eine erfolgreiche UFC Teilnahme Kenntnisse in diversen Stand-up sowie Grapplingdisziplinen nötig sind (mindestens im BJJ, Ringen, Boxen, Muay Thai)

Erst im Laufe der Zeit entwickelten die UFC Kämpfer den Stil den man heute allgemein als freefight bezeichnet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08-11-2012, 05:46
Benutzerbild von VanDamme84
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Sinanju
 
Registrierungsdatum: 19.07.2011
Alter: 33
Beiträge: 161
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Das Sportarten sich weiter entwickeln habe ich ja nicht in frage gestellt, ich behaupte aber das das Boxen davon weniger betroffen ist als andere Sportarten, weil es hier einfach auf Aspekte ankommt die zeitlos sind, wie z.B. das berühmte "Herz eines Boxers", das Durchhaltevermögen, die Nehmerfähigkeiten, der Wille zum Sieg.

Heute mag es in Bezug auf Ernährung und Training modernere Kenntnisse geben, auch ist es heute leichter seine Gegner im Vorfeld per Video zu analysieren um sich auf seinen Kampfstil einzustellen, ist man aber erstmal im Ring dann heißt es Mann gegen Mann so wie eh und jäh.

Im Übrigen kämpften Boxer zu Alis Zeiten 15 Runden und nicht nur 12, geht man noch weiter zurück dann sieht man das die Kämpfe noch länger dauerten. Zu Zeiten eines Jack Johnson wurden Kämpfe bis zum KO ausgetragen auch wenn bis dahin Dutzende von Runden ausgefochten wurden!
Kann ich genauso unterstreichen.
Wille zum Sieg,Granitkinn,Kämpferherz - das sind alles Sachen die kann man nicht trainieren.
Klar boxten die Leute in den 20ern und vorher anders als heute,vorallem mit ihrem Gentleman Jim Stance und den wilden Schwingern wie beim Kirmesboxen (was Huck und Abraham noch heute machen ).
Aber vorallem ab den 60ern sieht man dass Deckung,abrollen,Jabs,Kombinationen,Haken etc. GENAUSO angewendet werden wie heute.
Also hat sich kämpferisch da meiner Meinung nach überhaupt nix entwickelt.
Nur die offensichtlichen Sachen wie Ernährung,Kraft und Ausdauer Training,Kämpferanalyse etc.
Roberto Duran hatte seine ersten Kämpfe in den 60ern und kam aus einem armen Staat wo es überhaupt keine modernen Traningsmöglichkeiten gab und trotzdem würde ich mein gesamtes Hab und Gut verwetten dass er jedes Leicht bis Weltergewicht von heute schlagen würde.
Und zwar brutal........
Klitschkos wären selbstverständlich zur JEDER Zeit ein Problem für JEDEN Heavyweight,aber zu sagen sie würden gewinnen,einfach weil sie ''moderner'' sind ist Quark.
Also ich würde z.B. Ali oder Larry Holmes definitiv über die Klitschkos stellen.


Zitat:
Zitat von Batzz Spencer Beitrag anzeigen
Und Royce Gracie von 1993 würde heute mit GSP den Boden aufwischen, gell?
In einem Jiu-Jitsu Match bestimmt

Da Royce nur Jiu Jitsu trainiert,kann man ihn nicht gegen einen Mixed Martial Artist in einem MMA Match antreten lassen.
Der Vergleich hinkt.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08-11-2012, 09:38
Benutzerbild von Batzz Spencer
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 07.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 1.579
Standard

Oh bitte! Wie wärs dann, um mal beim Schwergewicht zu bleiben, mit Mark Coleman oder Dan Severn in deren Prime gegen Junior Dos Santos oder Cain Velasquez anno 2012? Und kommt mir jetzt nicht damit, dass es nur einfache Ringer waren, die damals nicht mal wussten wie man MMA buchstabiert.

Fakt ist: Ali, Foreman, Frazier & Co würden alle als Underdogs gegen die Klitschkos in den Ring steigen.

Wer das nicht einsieht, ist ein verblendeter Fanboy mit rosaroter Brille auf. Und das sag ich, obwohl Ali einer meiner größten Vorbilder ist. Und trotzallem, dass mir die Tränen kamen, als Smokin' Joe letztes Jahr verstarb.
__________________
A triangle choke is the refuge of cowards. I would never stoop to that level. I would never wrap my legs around a mans head and then feel good about myself. - Chael P. Sonnen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08-11-2012, 10:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 03.04.2011
Alter: 31
Beiträge: 1.349
Standard

@Batzz Spencer
Naja kommt darauf an wen jetzt hernimmst..

Tyson in seiner Prime würde den Klitschkos gefährlich werden..
Schnell, harter Punch,enormer Biss.. (ok, besser Kampfgeist ;-) )
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08-11-2012, 10:38
Benutzerbild von VanDamme84
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Sinanju
 
Registrierungsdatum: 19.07.2011
Alter: 33
Beiträge: 161
Standard

Zitat:
Zitat von Batzz Spencer Beitrag anzeigen
Oh bitte! Wie wärs dann, um mal beim Schwergewicht zu bleiben, mit Mark Coleman oder Dan Severn in deren Prime gegen Junior Dos Santos oder Cain Velasquez anno 2012? Und kommt mir jetzt nicht damit, dass es nur einfache Ringer waren, die damals nicht mal wussten wie man MMA buchstabiert.

Fakt ist: Ali, Foreman, Frazier & Co würden alle als Underdogs gegen die Klitschkos in den Ring steigen.

Wer das nicht einsieht, ist ein verblendeter Fanboy mit rosaroter Brille auf. Und das sag ich, obwohl Ali einer meiner größten Vorbilder ist. Und trotzallem, dass mir die Tränen kamen, als Smokin' Joe letztes Jahr verstarb.


Niemals!!!
Es gibt genug Interviews wo selbst der Trainer von Wladimir gefragt wird (Steward) und er sagt Ali würde Klitschko schlagen.
Und der müsste eigentlich allein aus promotechnischen Gründen behaupten dass Wladimir der GOAT ist

Ich würd eher sagen dass derjenige der meint, dass die Klitschkos einen Ali,Frazier,Foreman und Holmes weghauen, ne Klitschko 3D Brille aufhat.

Und nochmal von vorne:
Der MMA Vergleich hinkt.
Der Sport ist noch nichtmal 20 Jahre alt und entwickelt sich immer noch in Lichtgeschwindigkeit.
Und Ja - Cole und Frye waren einfach nur Ringer die nicht wussten wie man MMA buchstabiert.
Die heutigen MMA Typen trainieren MINDESTENS 4 Kampfstile regelmässig.
Während zur Coleman Zeit es einfach Style gegen Style war.


Boxen ist ein über 100 Jahre alter Sport,da hört irgendwann die Entwicklung auf.
Karelin in seiner Topform würde heute immer noch jeden griechisch-römischen Ringer schlagen.

Oder sagst du da auch ''Nee,dass war vor 30 Jahren,die Ringer heute sind viel besser'' ?!?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 08-11-2012, 11:16
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 543
Standard

Zitat:
Zitat von Batzz Spencer Beitrag anzeigen

Fakt ist: Ali, Foreman, Frazier & Co würden alle als Underdogs gegen die Klitschkos in den Ring steigen.

Wer das nicht einsieht, ist ein verblendeter Fanboy mit rosaroter Brille auf. .
Mich würde mal interessieren wie du darauf kommst deine bescheidene Meinung als FAKT darzustellen???
FAKT ist nur eine einzige Sache, nämlich das wir NIE eine Antwort darauf finden werden was wirklich passiert wäre wenn Ali, Frazier, Foreman, Tyson &Co gegen die Klitschkos kämpfen würden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08-11-2012, 11:53
Benutzerbild von VanDamme84
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Sinanju
 
Registrierungsdatum: 19.07.2011
Alter: 33
Beiträge: 161
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren wie du darauf kommst deine bescheidene Meinung als FAKT darzustellen???
FAKT ist nur eine einzige Sache, nämlich das wir NIE eine Antwort darauf finden werden was wirklich passiert wäre wenn Ali, Frazier, Foreman, Tyson &Co gegen die Klitschkos kämpfen würden.

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09-11-2012, 13:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 07.12.2008
Alter: 28
Beiträge: 2.015
Standard

Zitat:
Zitat von Delorean Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren wie du darauf kommst deine bescheidene Meinung als FAKT darzustellen???
FAKT ist nur eine einzige Sache, nämlich das wir NIE eine Antwort darauf finden werden was wirklich passiert wäre wenn Ali, Frazier, Foreman, Tyson &Co gegen die Klitschkos kämpfen würden.
Aber Spiderman ist doch viel cooler als Batman!


Zitat:
Zitat von VanDamme84 Beitrag anzeigen
Und der müsste eigentlich allein aus promotechnischen Gründen behaupten dass Wladimir der GOAT ist
Wieso sollte er behaupten, dass Wladimir eine Ziege ist? Man kann doch sehen, dass er eigentlich ein Schaf ist!
__________________
"Mir wird von alledem so dumm,
Als ging mir ein Mühlrad im Kopf herum."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09-11-2012, 19:55
Benutzerbild von Raging Bull
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Extreme Cookin
 
Registrierungsdatum: 13.03.2010
Beiträge: 4.369
Standard

Warum gibt es denn in jedem objektiv messbaren Sport eine Leistungsprogression?

Es gibt absolut keinen vernünftigen Grund, warum das Boxen sich nicht weiterentwickelt haben sollte.


Im Gegenteil - wenn simple Sportarten, wie Laufen, Schwimmen o.ä sich schon weiterentwickeln, dann müssen es komplexe Sportarten wie Boxen erst recht tun. Da summieren sich schließlich die Faktoren, was folglich das Ergebnis erheblich beeinflusst.

Es gibt da sicher eine technische Evolution. Die Basics sind sicher die Gleichen, aber wer zwischen dem Boxen der 90er und dem heutigen Boxen keinen -technischen- Unterschied sieht, sollte vielleicht nochmal genau hinschauen.

(Diese Betrachtung beeinträchtigt im Übrigen überhaupt nicht die Achtung vor den Verdiensten und Leistungen von Leuten, wie Ali, Marciano, Johnson, Tyson und wie sie alle heißen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09-11-2012, 20:01
Savateur73
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Raging Bull Beitrag anzeigen
Warum gibt es denn in jedem objektiv messbaren Sport eine Leistungsprogression?

Es gibt absolut keinen vernünftigen Grund, warum das Boxen sich nicht weiterentwickelt haben sollte.


Im Gegenteil - wenn simple Sportarten, wie Laufen, Schwimmen o.ä sich schon weiterentwickeln, dann müssen es komplexe Sportarten wie Boxen erst recht tun. Da summieren sich schließlich die Faktoren, was folglich das Ergebnis erheblich beeinflusst.

Es gibt da sicher eine technische Evolution. Die Basics sind sicher die Gleichen, aber wer zwischen dem Boxen der 90er und dem heutigen Boxen keinen -technischen- Unterschied sieht, sollte vielleicht nochmal genau hinschauen.

(Diese Betrachtung beeinträchtigt im Übrigen überhaupt nicht die Achtung vor den Verdiensten und Leistungen von Leuten, wie Ali, Marciano, Johnson, Tyson und wie sie alle heißen)
Das Boxen hat sich weiterentwickelt und das sicher ohne Frage, aber im Schwergewicht eben nicht, weil da die Leistungsdichte im Vergleich zu den 90rn doch ziemlich abgenommen hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Entwicklungen im wc (*verschoben*) mrx085 Archiv Wing Chun / Yong Chun 83 03-10-2011 08:31
Entwicklungen und deren Effektivität openmind Archiv Wing Chun / Yong Chun 234 15-06-2011 09:26
Champions of Champions Elite Teashi Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 0 18-10-2010 23:11
Deutsche Kämpfer in Thailand - bisher und zukünftig Christoph Delp Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 71 23-08-2007 17:41
Wie läßt sich zukünftig Gewalt und Extremismus vermeiden sumbrada Offenes Kampfsportarten Forum 31 06-06-2005 15:23



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.