Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-02-2017, 12:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikijutsu
 
Registrierungsdatum: 28.04.2015
Alter: 43
Beiträge: 74
Angry 30 Jähriger erhält 10. Dan

Meine Situation:
Ich habe von mehreren Budofreunden erfahren, dass ein Dojoleiter 5. Dan in der "Nähe" (ca. 50 km), zu welchem ich ab und zu Kontakt habe und seinen Unterricht besuche, den 10. Dan vom einem japanischem Verband erhalten hatte.

Als ich ihn 2015 besuchte hatte er noch den 5. Dan und feierte gerade seinen 30-zigsten Geburtstag.

2016 war er 3 bis 4 Wochen in Japan direkt beim Soke und nahm am Unterricht teil. Am letzten Tag erhielt er seinen 10. Dan.
Er hatte das auch nicht erwähnt als ich wieder auf seiner Matte stand...

Meine Einstellung:
Naja, einem 10. Dan sagt man nach, dass er technisch und menschlich perfekt ist. Sein Verhalten ist nun aber alles andere als menschlich...
Des Weiteren gibt es für mich persönlich keinen 10. Dan, da jeder Mensch Fehler hat und auch nach 50 Jahren Training immer noch was lernen kann und trainieren muss um seine perfekte Technik zu finden oder das Level halten.

Meine Reaktion:
Nun, ich habe meine Besuche momentan eingestellt, da ich mit der Situation nicht klar komme. Er ist zwar technisch sehr gut und hat auch ein großen Wissen. Aber man merkt an ihm, dass es an Budo- und Lebenserfahrung fehlt. Aber ich habe auch das Gefühl, dass er sich nicht mehr auf meiner Augenhöhe befindet. Er verlang nun auch Geld von mir wenn ich seinen Unterricht besuche.

Meine Frage:
Wie würdet ihr reagieren oder euch verhalten wenn ihr erfährt, dass so ein Budoka seinem 10. Dan erhält???
__________________
KATTE UTE - UTTE KATSUNA; Gewinne, dann schlage - schlage nicht, um zu gewinnen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 03-02-2017, 12:15
Benutzerbild von Tanukiyarô
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kendô
 
Registrierungsdatum: 17.04.2016
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Wie würdet ihr reagieren oder euch verhalten wenn ihr erfährt, dass so ein Budoka seinem 10. Dan erhält???
Ich würde furzen und mich dann um meinen eigenen Scheiß kümmern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-02-2017, 12:25
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 33
Beiträge: 3.777
Standard

Grundsätzlich bemisst sich die Aussagekraft einer Graduierung nach dem Bezugssystem, insofern wäre ich hier Vorsichtig "Budo" im allgemeinen zu sprechen. Das Bezugssystem ist hier in der Regel der Stil oder Verband, kann aber auch nur die eigene Schule oder die eigene Lehrlinie sein.
Prominentes Beispiel wären hier die 15 Dan-Grade im Bujinkan oder auch die unzähligen Diskussionen hier im Forum was überhaupt einen Danträger ausmachen sollte (hier gehen die Ansichten ja auch stark auseinander). Ich verweise nur einmal auf die "Meister"-Diskussion.

Zu deinem eigentlichen Anliegen:
Nun, das musst du wissen. Ist es dir sein Unterricht wert dafür zu bezahlen?
Falls die Antwort "nein" ist oder du es aus Prinzip nicht einsiehst dort zu bezahlen dann hat sich die Frage beantwortet.
__________________
WWCD - What Would Churchill Do?

Geändert von Nite (03-02-2017 um 12:27 Uhr). Grund: Erklärung eingefügt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03-02-2017, 12:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Standard

Er hat also jetzt den gleichen Grad wie der "Soke"?

Wäre hilfreich, mal den Namen des Verbandes und des Großmeisters zu wissen. Würde es mich betreffen, wäre ich in höchtem Maße skeptisch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03-02-2017, 12:44
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.511
Standard

Geilomat! Zu welcher Socke muss ich da gehen, um nach 2 Monaten solch eine tolle Graduierung zu erhalten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03-02-2017, 12:51
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.193
Standard

Who cares?....
You!

Mit anderen Worten:
Das Ganze hat nur genau die Bedeutung, die Du dem beimisst.

Mir ist Dein Stil und/oder der Grandmaster of the Universe und dessen Stil eben reichlich nebensächlich. Wenn er mir auf der Matte begegnet und mir mit seinem Zeugs zeigt, "wo der Bartel den Most holt", erwirbt er sich ggf. meinen Respekt.

Und mal davon ab und ganz persönlich:
Wenn jemand für den selben Unterricht plötzlich mehr Geld will, obwohl die Qualität gleich bleibt und nur der "Titel" dazugekommen ist, würde ich wohl geneigt sein, diesen Titelwalzer eher nicht mitzutanzen und mich nach anderem umsehen.
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03-02-2017, 12:55
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.193
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Geilomat! Zu welcher Socke muss ich da gehen, um nach 2 Monaten solch eine tolle Graduierung zu erhalten?
HIER:
Ich biete massgeschneiderte KK-Titel zu Spottpreisen. - Du musst gar nicht herkommen. Geht auch per Internet/Post. Schick mir einen eigenen Urkunden-Entwurf, ich unterschreibe, hau mein Siegel drunter und erkläre Dich zu was auch immer Du sein willst.
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03-02-2017, 12:55
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 403
Standard

Zitat:
Zitat von Tanukiyarô Beitrag anzeigen
Ich würde furzen und mich dann um meinen eigenen Scheiß kümmern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03-02-2017, 12:55
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.904
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Er hat also jetzt den gleichen Grad wie der "Soke"?
Wäre hilfreich, mal den Namen des Verbandes und des Großmeisters zu wissen. Würde es mich betreffen, wäre ich in höchtem Maße skeptisch.
Was bringt dich zur Annahme, dass der Sôke auch den 10. Dan hat?
Wie du selbst sagst sollte man da noch viel mehr Hintergrundinfos haben um überhaupt mal spekulieren zu können.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03-02-2017, 13:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.570
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Er hat also jetzt den gleichen Grad wie der "Soke"?
Ein Soke hat keine Graduierung in sein Schule!

Ansonsten, ist die Zahl denn für den Unterricht irgendwie relevant? Wohl kaum.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03-02-2017, 13:48
Benutzerbild von Hafis
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kakuro, Ken Ken, Boxtraining, ...
 
Registrierungsdatum: 12.04.2009
Ort: Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
...
2016 war er 3 bis 4 Wochen in Japan direkt beim Soke und nahm am Unterricht teil. Am letzten Tag erhielt er seinen 10. Dan.
Er hatte das auch nicht erwähnt als ich wieder auf seiner Matte stand...
...
Meine Reaktion:
Nun, ich habe meine Besuche momentan eingestellt, da ich mit der Situation nicht klar komme. Er ist zwar technisch sehr gut und hat auch ein großen Wissen. Aber man merkt an ihm, dass es an Budo- und Lebenserfahrung fehlt. Aber ich habe auch das Gefühl, dass er sich nicht mehr auf meiner Augenhöhe befindet. Er verlang nun auch Geld von mir wenn ich seinen Unterricht besuche.
...
Das Problem scheint wohl eher bei Dir als bei ihm zu liegen:
Zitat: "Er verlang nun auch Geld von mir wenn ich seinen Unterricht besuche."
Warum sollte er das nicht tun, wenn er über sehr gute Technik und großes Wissen verfügt, wie Du ja selbst sagst?

Und er hat sich Dir gegenüber anscheinend auch nicht auf seinen neuen 'Grad' berufen,
woher kommt dann Dein 'Gefühl'?
Meinst Du mit 'Augenhöhe', dass Du eigentlich genauso viel kannst wie er und ihr vorher bloß einfach gemeinsam trainiert habt, oder hat er Dir bisher unentgeltlichen Unterricht erteilt?
__________________
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03-02-2017, 13:59
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.520
Standard

Zitat:
Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
snip
+1!

War auch mein erster Gedanke.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03-02-2017, 14:18
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate bei Randori Pro Spandau
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.285
Standard

Ich sehe es so wie Hafis. Wo ist denn das problem. Wie viel verlangt er denn, will er das du eine Jahresmitgliedschaft abschließt, oder will er nur, dass du wie die anderen für die Zeit du hier bist auch einen Beitrag zahlst, der einer Unterrichtsstunde entsprechend ist?
__________________
Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
OSU

Geändert von Dastin (03-02-2017 um 14:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-02-2017, 15:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Meine Situation:
Ich habe von mehreren Budofreunden erfahren, dass ein Dojoleiter 5. Dan in der "Nähe" (ca. 50 km), zu welchem ich ab und zu Kontakt habe und seinen Unterricht besuche, den 10. Dan vom einem japanischem Verband erhalten hatte.
Na dann erstmal herzlichen Glückwunsch.

Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Als ich ihn 2015 besuchte hatte er noch den 5. Dan und feierte gerade seinen 30-zigsten Geburtstag.
Es ergeben sich für mich mindestens drei Fragen:

1. Hatte er den 5. Dan vielleicht schon "zu lange" angesichts seines Könnens und war daher ein größerer Sprung längst fällig?

2. Was sollte eher beim Graduieren zählen, das Können des Schülers oder sein Alter?

3. Bist Du möglicherweise ein wenig neidisch?


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
2016 war er 3 bis 4 Wochen in Japan direkt beim Soke und nahm am Unterricht teil. Am letzten Tag erhielt er seinen 10. Dan.
Ja, warum nicht, wenn der Sôke ihn entsprechend einschätzt.


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Meine Einstellung:
Naja, einem 10. Dan sagt man nach, dass er technisch und menschlich perfekt ist. Sein Verhalten ist nun aber alles andere als menschlich...
Ich denke "Man" sagt das sicherlich nicht, auch wenn viele Leute gewiss einen leicht romantisch verklärten Blick auf die japanischen Kampfkünste werfen.


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Des Weiteren gibt es für mich persönlich keinen 10. Dan, da jeder Mensch Fehler hat und auch nach 50 Jahren Training immer noch was lernen kann und trainieren muss um seine perfekte Technik zu finden oder das Level halten.
Warum sollte das Eine das Andere zwingend ausschließen? Ich bin mir sicher, dass selbst Euer Sôke hin und wieder mal etwas nicht ganz so perfekt macht, wie man es von ihm erwarten würde.


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Meine Reaktion:
Nun, ich habe meine Besuche momentan eingestellt, da ich mit der Situation nicht klar komme.
Ich vermute (was ja nichts heißen muss), DORT liegt der Hase eigentlich begraben und das ganze Drumherum ist möglicherweise der Versuch, vor sich selbst zu rechtfertigen, dass die Dinge eigentlich nicht so sein dürften, wie sie neuerdings sind.


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Er ist zwar technisch sehr gut und hat auch ein großen Wissen. Aber man merkt an ihm, dass es an Budo- und Lebenserfahrung fehlt.
Der Sôke sollte schon wissen, warum er wen wie hoch graduiert oder traust Du dem Sôke nicht zu, soetwas zu beurteilen?


[QUOTE=Thomsen347;3558610]Aber ich habe auch das Gefühl, dass er sich nicht mehr auf meiner Augenhöhe befindet. Er verlang nun auch Geld von mir wenn ich seinen Unterricht besuche. [QUOTE=Thomsen347;3558610]
Umgekehrt könnte man sich auch fragen, warum Du ihn nicht in der Vergangenheit bezahlt hast, zumal Du - wie es ja scheint - sein Training und Können für gut befunden hattest.


Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Meine Frage:
Wie würdet ihr reagieren oder euch verhalten wenn ihr erfährt, dass so ein Budoka seinem 10. Dan erhält???
Ich kenne dieses weite graduierungsmäßige Springen anderer Leute aus eigener Erfahrung sehr gut und habe mich bisher entweder für diese Personen freuen können oder auch schon einmal etwas amüsiert reagiert (kann sich ja nicht jeder Hochgraduierte zwingend auch selber die Schnürsenkel binden - wobei dies dann i.d.R. aber wohl eher ein verbands-/schulspezifisches Problem sein dürfte).

Wie ich mit selbst soetwas umgehe bzw. umging?
Keiner meiner Lehrer oder vorausgehenden Schüler, egal wie alt, muss mit mir befreundet sein oder sonstwie kumpelartig daherkommen. Selbstverständlich sollte das Zwischenmenschliche schon einigermaßen funktionieren, auch ein Vertrauen ineinander halte ich langfristig für sehr wesentlich und sich entwickelnde Freundschaften sind auch etwas Schönes. Ansonsten lerne ich jederzeit gerne von Jedem, der mir etwas zeigen kann, das können durchaus auch unerfahrenere Leute sein - dazu darf ich mich selbst dann manchmal einfach nicht zu wichtig nehmen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-02-2017, 16:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wado-Ryu Karate (DKV)
 
Registrierungsdatum: 29.01.2017
Alter: 30
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Thomsen347 Beitrag anzeigen
Meine Situation:
Ich habe von mehreren Budofreunden erfahren, dass ein Dojoleiter 5. Dan in der "Nähe" (ca. 50 km), zu welchem ich ab und zu Kontakt habe und seinen Unterricht besuche, den 10. Dan vom einem japanischem Verband erhalten hatte.

Als ich ihn 2015 besuchte hatte er noch den 5. Dan und feierte gerade seinen 30-zigsten Geburtstag.

2016 war er 3 bis 4 Wochen in Japan direkt beim Soke und nahm am Unterricht teil. Am letzten Tag erhielt er seinen 10. Dan.
Er hatte das auch nicht erwähnt als ich wieder auf seiner Matte stand...

Meine Einstellung:
Naja, einem 10. Dan sagt man nach, dass er technisch und menschlich perfekt ist. Sein Verhalten ist nun aber alles andere als menschlich...
Des Weiteren gibt es für mich persönlich keinen 10. Dan, da jeder Mensch Fehler hat und auch nach 50 Jahren Training immer noch was lernen kann und trainieren muss um seine perfekte Technik zu finden oder das Level halten.

Meine Reaktion:
Nun, ich habe meine Besuche momentan eingestellt, da ich mit der Situation nicht klar komme. Er ist zwar technisch sehr gut und hat auch ein großen Wissen. Aber man merkt an ihm, dass es an Budo- und Lebenserfahrung fehlt. Aber ich habe auch das Gefühl, dass er sich nicht mehr auf meiner Augenhöhe befindet. Er verlang nun auch Geld von mir wenn ich seinen Unterricht besuche.

Meine Frage:
Wie würdet ihr reagieren oder euch verhalten wenn ihr erfährt, dass so ein Budoka seinem 10. Dan erhält???
Was genau trainiert er? Die MAA-I hat auch superinternationale Organisationen, die angeblich auf der ganzen Welt existieren. Dabei sind das alles Sub-Organisationen der MAA-I.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Putin erhält 8. Dan im Kyokushinkai Karate Phenibut Off-Topic Bereich 38 28-11-2014 18:21
Daniel Weichel erhält seinen Schwarzgurt! BJJ Fighter Grappling 3 18-06-2014 07:49
98 jährige Frau erhält den 10. dan in judo :) marq Japanische Kampfkünste 15 10-08-2011 10:39
Michael Haselein erhält ersten Dan im Jiu-Jitsu Splittfinger Grappling 26 17-03-2007 17:43
Ein buddhistischer Mönch erhält einen Luxussportwagen geschenkt Heping Philosophie, Esoterik und Tradition 127 11-09-2006 08:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.