Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #166  
Alt 23-03-2017, 15:25
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Aikido, Karate, Ninjutsu, Iaido, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 12.04.2013
Ort: Norddeutschland
Alter: 27
Beiträge: 596
Standard

Hab mir jetzt auch mal das Video angesehen, die Cagefigths sind ja tatsächlich der Hammer. Da hat der Metin doch mal glatt von Shaolin bis Taekwondo alles platt gemacht ohne auhc nur ein wenig Gegenwehr zu haben, was für ein krasser Krieger.


Und seine Website ist ja gar nicht auf "ICH ICH ICH ICH" bezogen....klasse Typ der Herr.

Oh fuck wenn ich sowas sehe...ich geh jetzt mal ne Runde kotzen und dann zum Randori Leute, mal gucken ob ich die Crossler hier auch so fertig machen kann....
__________________
The only easy day was yesterday!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #167  
Alt 23-03-2017, 15:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
Die Inszenierung ist Geschmackssache, aber der Typ wirkt sehr fit und scheint ein wenig was aufm Kasten zu haben von dem was ich bis jetzt gesehen habe. Ist mir lieber als jemand der was von Tradition und geistiger Reife schwafelt und selbst ständig neidisch rüberguckt.
Das Problem ist doch, das ja eben geschwafelt wird von TRADITIONELLER Samuraikampfkunst usw. usf. aber am Ende nur moderner selbstkreierter Kram zu sehen ist, der mit jap. Koryû nichts gemein hat.

Ich hatte einige Seiten zuvor auch schon selbst eingeräumt, dass der Herr zumindest recht fit und akrobatisch ist (viele Gaijin-ryu-Vertreter tragen ja eine extrem große Plautze vor sich her), nur liegt das Problem eben ganz woanders.



Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
Man kanns auch ignorieren wenn einem Schnuppe ist. Freunde werden ich und Metin sicher nicht aber ich find vom athletischen Punkt aus kann der was. Tradition, Koryu was auch immer ist das zweitrangig, was auf der Matte ankommt ist entscheidend
Was für Dich zweitrangig sein mag, mag für einige Schüler oder Lehrer einer Koryû (insbesondere jenen der Hyôhô Niten Ichi Ryû, wie ich vermute) aber vielleicht ein unverzeihlicher Affront sein. Ich weiß nicht, wie Du es fändest, wenn ich in Ninjaklamotten inklusive Maske und KUNG FU-Säbel herumliefe und mich auf Eure Karatelinie beziehe (auch ohne unbedingt zu behaupten, ich sei Schüler bei euch gewesen) - selbstverständlich mit dem Hinweis, ich hätte die Besten der Besten der Karatewelt (also nicht nur eures Stils) herausgefordert und besiegt, ja die moderne Karatewelt erschüttert.

Es gibt m.A.n. schon genug Unwissen, dem Japanologen und interessierte KKler entgegentreten und Vögel wie Metin Kayar tun genau das Gegenteil.




@ hand-werker:
den Youtube-Channel hatte ich hier schon verlinkt, auch eine Homepage zu Metins Stil aber ich meine, die von Dir verlinkte Metinseite ist tatsächlich neu in dieser Diskussion, danke. Auch dort natürlich wieder etliche Lobhudeleien inklusive Fanpostern.

Man kann dort auch nachlesen (wurde ja kurz mal hier erwähnt), was es mit "sponsored by Mitsubishi" auf sich hat... aber Achtung, das Anschauen des nachfolgend verlinkten Artikels könnte bei Personen mit empfindlichem Magen zu Brechreiz führen:
http://www.metin-kayar.com/resources...uptsponsor.pdf

Geändert von shinken-shôbu (23-03-2017 um 15:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 23-03-2017, 15:55
Benutzerbild von Lunaedge
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate/alles was funktioniert
 
Registrierungsdatum: 19.05.2010
Ort: Pott
Alter: 30
Beiträge: 95
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen


Was für Dich zweitrangig sein mag, mag für einige Schüler oder Lehrer einer Koryû (insbesondere jenen der Hyôhô Niten Ichi Ryû, wie ich vermute) aber vielleicht ein unverzeihlicher Affront sein. Ich weiß nicht, wie Du es fändest, wenn ich in Ninjaklamotten inklusive Maske und KUNG FU-Säbel herumliefe und mich auf Eure Karatelinie beziehe (auch ohne unbedingt zu behaupten, ich sei Schüler bei euch gewesen) - selbstverständlich mit dem Hinweis, ich hätte die Besten der Besten der Karatewelt (also nicht nur eures Stils) herausgefordert und besiegt, ja die moderne Karatewelt erschüttert.

Es gibt m.A.n. schon genug Unwissen, dem Japanologen und interessierte KKler entgegentreten und Vögel wie Metin Kayar tun genau das Gegenteil.
Kenne solche Fälle, wo Leute sich mit hohen Dans einer KK schmücken die sie nie betrieben haben und dann sogar auf Seminaren mit diesen Graduierungen auftreten, auch in meinem ehemaligen Karatestil. Früher habe ich mich aufgeregt, jetzt bin ich entspannt weil ich weis was er kann bzw. nicht kann Meide diese Person und alle Lehrgänge bei denen er dabei ist.
Die Welt der KK ist groß und mit Japanischen Namen klingt es toller und wichtiger. Wir haben 2017, jeder sollte in der Lage sein etwas im Internet zu forschen und Infos zu filtern, da merkt man dann auch ob eine Sache seriös ist oder was künstlich aufgezogenes. Wer blind folgt ist selbst schuld. Viele Koryu Vertreter kommen mir hier immer sehr "steif" vor, aber ich schweife ab.
__________________
"You can only fight the way you practice"
Miyamoto Musashi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 23-03-2017, 16:31
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.074
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Ich möchte ja so gerne widerstehen... wenn in einem Clip mit soviel Superlativen und wahnwitzigen Ideen um sich geworfen wird, sollte man diesen Clip (Vergleich von Miyamoto Musashi und Metin als neuem Musashi) aber unbedingt in diesem Faden verlinken:

https://www.youtube.com/watch?v=RiPggr8sh88
hervorragend!


natürlich sind die "cage fights" das absolute hochlicht ...
kein publikum, also keine öffentlichen kämpfe.
gegner, die aussehen wie "mach mir mal den thaiboxer!"
und die sich theatralisch fallen lassen, wenn übermeister metin sie mit den füßchen anstupst ...

ich bin unterwältigt.
__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

Geändert von rambat (23-03-2017 um 16:33 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #170  
Alt 24-03-2017, 06:37
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Aikido, Karate, Ninjutsu, Iaido, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 12.04.2013
Ort: Norddeutschland
Alter: 27
Beiträge: 596
Standard

Ich finde es tatsächlich krass, das er sich aufgrund eines verblödeten Einzelsponsors mit dem Namen Mitsubishi schmückt und für seine sch.... sogar noch ein Auto bekommt
__________________
The only easy day was yesterday!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #171  
Alt 24-03-2017, 07:17
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.805
Standard

Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
...
Die Welt der KK ist groß und mit Japanischen Namen klingt es toller und wichtiger. Wir haben 2017, jeder sollte in der Lage sein etwas im Internet zu forschen und Infos zu filtern, da merkt man dann auch ob eine Sache seriös ist oder was künstlich aufgezogenes. Wer blind folgt ist selbst schuld. Viele Koryu Vertreter kommen mir hier immer sehr "steif" vor, aber ich schweife ab.
Könntest du den Teil in rot noch etwas näher erläutern? Inwiefern sind diese vielen(!) Koryû-Vertreter hier "sehr steif"? Dies ist ja eine eher negative Zuschreibung. Wie kommst du darauf bzw. kennst du solche Koryû-Vertreter auch persönlich?

Offensichtlich verkennst du das Wesen von klassischen japanischen Schulen grundlegend.

Geändert von ryoma (24-03-2017 um 08:05 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #172  
Alt 24-03-2017, 08:05
Benutzerbild von Lunaedge
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate/alles was funktioniert
 
Registrierungsdatum: 19.05.2010
Ort: Pott
Alter: 30
Beiträge: 95
Standard

Zitat:
Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
Könntest du den Teil in rot noch etwas näher erläutern? Inwiefern sind diese "vielen" Koryû-Vertreter hier steif?

Offensichtlich verkennst du das Wesen von klassischen japanischen Schulen grundlegend.
mist, hatte nen schönen Text geschrieben, stehen gelassen, wurd ausgelogt...
kenne keine Koryu Vertreter. Gemeint sind die Koryu Vertreter die ich im KKB immer wieder lese. Das wirkt oft sehr elitär und sehr verfahren in die alten KK Muster, neue Erscheinungen werden belächelt. Finde ich persönlich sehr schade. In diesem Fall auch, der Kayar spielt mit offenen Karten, erfindet keine Übertragungslinie, macht es halt etwas akrobatischer aber es spricht die Leute an, die Buden sehen voll aus
Wollte keinem "echten" Koryu Vertreter auf den Schlips treten aber manchmal wirken Beiträge nicht sehr offen, aber mache keine Koryu und vieleicht hab ich da ein anderes Mindset was KK angeht, mache ja neue KK (Karate..und dann auch noch das böse einfach mal so gegründete Kyokushin)
__________________
"You can only fight the way you practice"
Miyamoto Musashi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #173  
Alt 25-03-2017, 10:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.03.2017
Alter: 28
Beiträge: 3
Standard

Ich habe aus diesem Thread drei Erkenntnisse gezogen:
1. es scheint, als wäre das Graduierungssystem bisschen kaputt.
2. gibt es zu wenig Frauen in den Systemen, welche diese Schw**zvergleiche etwas abfedern.
3. traue keiner Graduierung

Die Grade scheinen ja ohnehin keinen Sinn mehr zu erfüllen, von Marketing oder Ego Zwecken mal abgesehen.
Vielleicht ist es Zeit das System zu überdenken?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #174  
Alt 25-03-2017, 14:17
Benutzerbild von Oogway
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Schwarzgurtgroßmeister in QWERTZ-Streetfight-Bareknuckle-Nigiri-Sake-DO
 
Registrierungsdatum: 21.11.2009
Ort: hinter der Wiesn
Beiträge: 996
Standard

Zitat:
Zitat von DEKAR Beitrag anzeigen
ist das satire?
Natürlich! Meinst du etwa, so einen Schwachsinn könnte man ernst meinen?
__________________
Gesendet von meinem alten Laptop mit irgendeinem Betriebssystem; Cain is temporary, Pride is forever!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #175  
Alt 26-03-2017, 06:08
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -)
 
Registrierungsdatum: 18.02.2015
Ort: MV
Alter: 35
Beiträge: 291
Standard

Zitat:
Zitat von IsegrimRukipe Beitrag anzeigen
Ich habe aus diesem Thread drei Erkenntnisse gezogen:
1. es scheint, als wäre das Graduierungssystem bisschen kaputt.
2. gibt es zu wenig Frauen in den Systemen, welche diese Schw**zvergleiche etwas abfedern.
3. traue keiner Graduierung

Die Grade scheinen ja ohnehin keinen Sinn mehr zu erfüllen, von Marketing oder Ego Zwecken mal abgesehen.
Vielleicht ist es Zeit das System zu überdenken?!
Zu zweitens du glaubst gar nicht wie manche Frauen mit sichtbaren Brust Größe Vergleich umgehen. Ich glaube du ahnst es noch nicht ein mal

Bei Graduierungen gibt es dort nicht auch so etwas das privilegierte Personen gerne bei der Vergabe bevorzugt werden? Und welche ehrliche arbeitende Person kann sich schon leisten mal eben nach Asien zu reisen um bei einem original eine Auszeichnung zu bekommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #176  
Alt 26-03-2017, 09:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
Kenne solche Fälle, wo Leute sich mit hohen Dans einer KK schmücken die sie nie betrieben haben und dann sogar auf Seminaren mit diesen Graduierungen auftreten, auch in meinem ehemaligen Karatestil. Früher habe ich mich aufgeregt, jetzt bin ich entspannt weil ich weis was er kann bzw. nicht kann Meide diese Person und alle Lehrgänge bei denen er dabei ist.
Ich würde als Verantwortlicher solche Leute höflich der Veranstaltung verweisen (ich gehe davon aus, dass man sich innerhalb eines Stils zumindest soweit kennt, dass man wenn evtl. nicht persönlich so doch zumindest über Umwege Kenntnis von solchen Betrügereien erhält - spätestens dann, wenn der angebliche eigene Lehrer einen überhaupt nicht kennt).


Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
Die Welt der KK ist groß und mit Japanischen Namen klingt es toller und wichtiger. Wir haben 2017, jeder sollte in der Lage sein etwas im Internet zu forschen und Infos zu filtern, da merkt man dann auch ob eine Sache seriös ist oder was künstlich aufgezogenes. Wer blind folgt ist selbst schuld.
Naja, GERADE dank Internet werden ja auch die Fake Ryu zunehmend besser, was ihre Außendarstellung angeht. Wann immer solch eine Schule auffliegt (es wird meist ausführlich begründet, warum Schule XY nur Fake sein kann), erhält man wieder neue Tips, worauf man bei der Kreation seiner Fake Ryu zu achten hat.

Auch das mit dem Forschen ist v.a. für absolute Laien leichter gesagt als getan, so gab es beispielsweise zur Ogawa Ryu bzw. Kaze Ryu sogar wiederholt seitenlange Artikel im wohl bekanntesten europäischen Kampfkunstmagazin (auch online einsehbar) und ich weiß, dass teilweise sogar erfahrenere Kampfkünstler diese Fake Ryu nicht sofort als eine solche erkannt haben - zumal man sich dort auch an den Kata einiger Koryû bedient hat, womit die Sache auf den ersten Blick weniger schlimm aussieht als Anderes, was man oft kennenlernt.



Zitat:
Zitat von rambat Beitrag anzeigen
hervorragend!
Gerne, wenn ich schon im Bereich Jûdô nichts anzubieten habe... .



Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
kenne keine Koryu Vertreter. Gemeint sind die Koryu Vertreter die ich im KKB immer wieder lese. Das wirkt oft sehr elitär und sehr verfahren in die alten KK Muster, neue Erscheinungen werden belächelt. Finde ich persönlich sehr schade.
So wie es Gründe hat, dass eine Person Gendai Budô bevorzugt, so hat es auch seine Gründe, dass eine andere Person Koryû bevorzugt (neben dem persönlichen Geschmack kämen beispielsweise auch örtlich, zeitlich, zwischenmenschlich, finanziell, körperbaulich, alters- und viele andersartig bedingte Gründe in Frage). Das allein heißt aber NICHT, dass eine Person, die Koryû betreibt deswegen automatisch Gendai Budô ablehnt, nur weil sie selbst halt etwas anderes für sich selbst gefunden hat und/oder bevorzugt. Wirbt man jedoch mit Koryû oder koryûartig/einer Koryû entsprungen, sollte sich das Gezeigte aber auch damit decken.


Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
neue Erscheinungen werden belächelt [in den Koryû]. Finde ich persönlich sehr schade. In diesem Fall auch, der Kayar spielt mit offenen Karten, erfindet keine Übertragungslinie, macht es halt etwas akrobatischer aber es spricht die Leute an, die Buden sehen voll aus
Vielleicht bist Du dem Threadverlauf nicht richtig verfolgt aber es gibt zumindest verlinkte Hinweise darauf, dass der Metin möglicherweise nicht mit ganz so offenen Karten spielt. Vielleicht mag es auch andere Gründe geben, warum die Informationen, die er über seinen Status gibt bisher nicht über die Seite seines echten oder angeblichen jap. Lehrers zu verifizieren sind. Ja, selbst wenn sie es wären, stellte sich mir die Frage, was das mit seinem "Tricking Musashi"-Stil zu tun hat, denn dieser hat offenbar nichts mit dem eher an den Koryû angelehnten Stil des angesprochenen jap. Lehrers gemein.

Mir erschließt sich darüber hinaus nicht, was volle Buden eines Herrn "erst 4 Jahrhunderte nach Musashi wurde wieder ein Krieger seiner Güte geboren, der die Kampfkunstwelt erneut erschütterte, nämlich der in ganz Japan unbesiegt gebliebene Metin" automatisch mit irgendeinem Mindestmaß an Qualität (sagst Du nicht aber es wirkt so, als wolltest Du darauf hinaus) zu tun haben.


Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
Wollte keinem "echten" Koryu Vertreter auf den Schlips treten aber manchmal wirken Beiträge nicht sehr offen, aber mache keine Koryu und vieleicht hab ich da ein anderes Mindset was KK angeht, mache ja neue KK (Karate..und dann auch noch das böse einfach mal so gegründete Kyokushin)
Ich kann nur für mich sprechen aber mir ist es völlig egal, was eine Person trainiert, solange sie Spaß daran hat. Mir geht es bei solchen "so wirklich voll traditionelle Samuraikunst aus Japan"-Themen immer allein um die Ehrlichkeit den interessierten Leuten gegenüber und manchmal auch um die Außendarstellung (insofern, als diese auch den Ruf und das Bild meiner und anderer altehrwürdiger Schulen bzw. dessen Schüler/Lehrer in der (allgemeinen) Öffentlichkeit in weniger guter Weise beeinflussen oder sogar schädigen kann).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #177  
Alt 26-03-2017, 09:48
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.333
Standard

In diesem Fall ist es leider nicht ganz so einfach. Das ist natürlich keine koryu, ist aber auch nicht klassisches Fake Ryu, sondern hängt an einem bekannten Lehrer, der 20 Jahre lang Haupt-Instruktor der Hakko Ryu war. Und der macht die Sache ja offenbar mit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #178  
Alt 28-03-2017, 14:00
Benutzerbild von Shava
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bogenschießen
 
Registrierungsdatum: 27.11.2013
Ort: Oberursel
Alter: 33
Beiträge: 89
Standard

Warum sollte sich ein Japaner nicht an der Geldmaschine beteiligen? Das sind auch nur Menschen mit Bedürfnissen (Essen, Wohnen, Geltung...)

In der Vergangenheit war es etwas leichter, die Spreu vom Weizen zu trennen, weil die meisten Europäer von japanischer Namensgebung keinen blassen Schimmer haben und jede ausgedachte Geschichte sofort aufflog.

Klüger ist es da, einen Verband zu gründen, den in Assoziation mit einem bestehenden, von einem Japaner angeleiteten Stil zu bringen und dann einfach im selben Verband eine ähnlich klingende Kampfkunst zu gründen. Schon denkt jeder, dass es da tiefe Verbindungen gibt.

Müsste ich eine Gaijin-ryû gründen, würde ich mir hier auch einen Japaner suchen, den ich als Galionsfigur hinstellen kann. Dann kauft man ein paar alte Makimono in Japan ein, kopiert die auf altem Papier und setzt nen anderen Namen drauf, fertig ist die Schule. Dazu ein paar historische Orte auf dem japanischen Land, wo es eh kaum noch wen gibt, der das widerlegen könnte... Für den Namen könnte man einen Blick ins BRD werfen und sich dort eine Schule raussuchen, die seit mindestens 150 Jahren nicht mehr gelehrt wird. Es wäre so einfach und trotzdem kommt irgend einer immer noch mit Musashi und Hollywood-Romantik.
__________________
"Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!"
Sawaki Kôdô
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #179  
Alt 28-03-2017, 15:31
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.805
Standard

Vielen Dank Shava für die hervorragende To-do Anleitung! 
Natürlich würde man auch damit die Spezialisten nicht hinters Licht führen können, aber für die durchschnittlich Interessierten würde es tatsächlich schwieriger den Fake zu erkennen.

Was „den Japaner“ angeht: Ja, da gibt es diverse Beispiele und selbstverständlich sind gerade die sehr gruppenfixierten Japaner ziemlich angetan von neuen Vereinen, Verbänden etc.

Hier muss man allerdings sagen, dass sich schon so manche legitime Koryû ein „Verbandskostüm“ zugelegt hat. Ganz einfach um eine steigende Mitgliederzahl und/oder die Internationalisierung kontrollieren zu können. Das hat noch nicht mal was mit Dan-Graden zu tun die auch in verschiedenen Ryûha eingeführt wurden.
Weder das eine (Verbandsgründung einer echten Schule) noch das andere (Vergabe von Dan-Graden) müssen Anzeichen für Mauscheleien, erfunde Lehrlinien etc. sein.
Beides mögen durchaus berechtigte Vorgehensweisen sein, auch wenn es nicht alle Koryû so handhaben. Vermutlich wird man in Zukunft noch mehr davon sehen. Ob es dann für "Interessierte" einfacher wird einen Fake zu erkennen, steht auf einem anderen Blatt.

Wie immer aber sollte sich der Interessierte informieren. Und daran hapert es ja meistens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #180  
Alt 02-04-2017, 20:04
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 104
Standard

Mich hat vor allem begeistert, wie bescheiden dieser 10.Dan auftritt: Youtube-Videos mit heldenhafter Musik, die Anpreisung als "Miyamoto Musashi of our century" und seine Übungen in der Öffentlichkeit in der Türkei - nur um mal einige Beispiele zu nennen. Aber wir wissen ja, wie bescheiden junge, türkische Männer sein können.

Aber jetzt mal ohne Ironie: Welchen Dan dieser Metin Kayar trägt, ist mir ziemlich egal. Bevor ich diesen Thread gelesen habe, kannte ich diesen Typen nicht einmal.

Tipp an den TE: Dich sollte es nicht jucken, welchen Gürtel dieser Metin Kayar bekommen hat. Und selbst wenn er den 20.Dan trägt, ist es gar nicht wichtig. Mir ist es z.B. auch egal, wer welchen Gürtel trägt. Ich trainiere für mich selbst und um mich zu verbessern. Dabei ist es völlig egal, welche Gürtel andere dabei tragen. Dan-Grade werden heutzutage doch ohnehin inflationär vergeben. Und die Tatsache, dass manche Leute auch Gürtel kriegen, wofür andere jahre- oder jahrzehntelang trainiert haben, entwertet diese Gürtel. Mich persönlich lässt es jedenfalls kalt, wenn ein 30jähriger mit einem 10.Dan herum läuft. Lassen wir ihn doch. Ich habe bis jetzt niedrige und hohe Danträger kennen gelernt. Mir war egal, welche Gürtel sie hatten. So etwas interessiert mich nicht. Ich gucke mir die Leute an und achte darauf, wie sie drauf sind, wie sie auftreten und was sie anderen beibringen können. Dieser verklärten Budoromantik bezüglich der Dan-Grade schließe ich mich jedenfalls nicht an. Auf der anderen Seite haut es mich jetzt auch nicht gleich vom Hocker, nur weil da so ein junger Typ in sämtlichen Youtube-Videos herum turnt und nun mit dem 10.Dan herum läuft. So lebt es sich ganz entspannt.

Dieser Metin Kayar scheint ja seine Auftritte, wie sie bei Youtube zu sehen sind, zu brauchen. Er ist gut in Form, das muss man ihm lassen. Aber welchen Gürtel er trägt, ist mir völlig egal. Für mich ist er ein Budosportler von vielen. Mehr nicht. Amen.

Geändert von SynthpopFan (02-04-2017 um 20:09 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Putin erhält 8. Dan im Kyokushinkai Karate Phenibut Off-Topic Bereich 38 28-11-2014 18:21
Daniel Weichel erhält seinen Schwarzgurt! BJJ Fighter Grappling 3 18-06-2014 07:49
98 jährige Frau erhält den 10. dan in judo :) marq Japanische Kampfkünste 15 10-08-2011 10:39
Michael Haselein erhält ersten Dan im Jiu-Jitsu Splittfinger Grappling 26 17-03-2007 17:43
Ein buddhistischer Mönch erhält einen Luxussportwagen geschenkt Heping Philosophie, Esoterik und Tradition 127 11-09-2006 08:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.