Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25-10-2011, 19:55
wwjd28041982
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Aikido als Realistische Selbstverteidigung????

hallo ihr lieben

funktioniert Aikido auch bei einen Realistischen Angriff auf der Straße also ausserhalb der Matte. Denn man lässt sich ja im Dojo im Training auf die Technik ein, in der Realität wird wohl kein Angreifer sich darauf einlassen....
was meint ihr.????
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25-10-2011, 20:04
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Sexy Jitsu
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 28
Beiträge: 402
Standard

Zitat:
Zitat von wwjd28041982 Beitrag anzeigen
hallo ihr lieben

funktioniert Aikido auch bei einen Realistischen Angriff auf der Straße also ausserhalb der Matte. Denn man lässt sich ja im Dojo im Training auf die Technik ein, in der Realität wird wohl kein Angreifer sich darauf einlassen....
was meint ihr.????
Ich selbst habe mal Ju Jutsu betrieben,und da sind ja einige Hebel
aus dem Aikido und ehrlich gesagt ist es ziemlich schwer
einen Hebel bei einem Gegner anzubringen der sich wehrt !!!!!

Es gibt Hebel wie z.B. der Armstreckhebel der gut ist für die SV
aber das bedarf sehr sehr viel Training (Sparring)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25-10-2011, 20:04
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.454
Standard

wenn richtig trainiert is alles effektiv...

MARTIAL ARTS HARDEST STYLE - YouTube

self - defense HARD STYLE - YouTube

sin zumindest ein paar schöne sachen bei....
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."

Geändert von Doc Norris (25-10-2011 um 20:09 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25-10-2011, 20:08
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: anderen aua tun ;)
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott, wo alles schwarz und grau ist!
Alter: 39
Beiträge: 25.215
Standard

Kommt auf die Situation an.
Kann funktionieren, muß aber nicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25-10-2011, 20:11
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.454
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Kommt auf die Situation an.
Kann funktionieren, muß aber nicht!
absolute zustimmung
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25-10-2011, 20:14
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 31
Beiträge: 1.896
Standard

Es kommt darauf an, wie eng "realistische Selbstverteidigung" fasst. Wenn du einen ausgebildeten Aikidoka in einer realen Situation gewaltsam angreifst, denke ich nicht, dass sein kämperisches Repertoire eine optimale Vorbereitung darstellt.

Im Bereich Vermeidung und Deeskalation, aber auch in Sachen Selbstbeherschung und nicht-gewaltsame Konfliktlösung, stellt Aikido sinnvolle Optionen bereit. Bin seit kurzem ja mit meinem Training in einem Aikido-Dojo beheimatet und habe immer wieder sehr konstruktive Gespräche mit dem Aikido Lehrer.

Wer Aikido aber als hands-on SV System verkauft, hat meiner Meinung vielleicht eine unangemessene Perspektive auf beide Bereich: SV und Aikido.
__________________
Verein - Firma - Training - Blog - Kontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25-10-2011, 20:19
wwjd28041982
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Talking

Zitat:
Zitat von Feitosa Beitrag anzeigen
Ich selbst habe mal Ju Jutsu betrieben,und da sind ja einige Hebel
aus dem Aikido und ehrlich gesagt ist es ziemlich schwer
einen Hebel bei einem Gegner anzubringen der sich wehrt !!!!!

Es gibt Hebel wie z.B. der Armstreckhebel der gut ist für die SV
aber das bedarf sehr sehr viel Training (Sparring)
genau das dachte ich auch. ich hab mal im training mich total gesperrt um zu sehen in wie fern es realistisch ist. zum übel haben die hebel sehr gefunzt ohne schläge oder ähnliches. aber ich hatte viel mehr schmerzen. das teste ich nicht so oft. ..... er sagte mir auch es funktioniert weil du nicht so stark bist wie ich.... na prima dachte ich mir. und ich habe schon enorme kräfte....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25-10-2011, 20:20
mrx085
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Kommt auf die Situation an.
Kann funktionieren, muß aber nicht!
Sehe ich genauso. Einen Gegner die im "Blutrausch" auf einen eingeprügelt wird Aikido nicht viel bringen, da hilft nur gnanenlos zurück kloppen, wie man es in einem VK Still lernt. Aber wenn man den Gegner erwischt bevor er sein Programm "abzuspielen beginnt, könnte Aikido durchaus nützlich sein um den Gegner auf dem Boden zu beförden. Aber die Diskussion hatten wir schon ofter, und auf einen grünen Zweig sind wir nie gekommen wird diesmal nicht anders sein. Daher mein Rat wenn dir SV wichtig ist, traniere neben Aikido noch etwas wo das richtige Schlagen lernst. Sofern du die Zeit und die Energie hast zwei Sachen zu machen. Es gibt zwar auch im Aikido Atemi Techniken, nur die werden scheinbar nicht so oft gelehrt.

Geändert von mrx085 (25-10-2011 um 20:24 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25-10-2011, 20:25
wwjd28041982
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an, wie eng "realistische Selbstverteidigung" fasst. Wenn du einen ausgebildeten Aikidoka in einer realen Situation gewaltsam angreifst, denke ich nicht, dass sein kämperisches Repertoire eine optimale Vorbereitung darstellt.

Im Bereich Vermeidung und Deeskalation, aber auch in Sachen Selbstbeherschung und nicht-gewaltsame Konfliktlösung, stellt Aikido sinnvolle Optionen bereit. Bin seit kurzem ja mit meinem Training in einem Aikido-Dojo beheimatet und habe immer wieder sehr konstruktive Gespräche mit dem Aikido Lehrer.

Wer Aikido aber als hands-on SV System verkauft, hat meiner Meinung vielleicht eine unangemessene Perspektive auf beide Bereich: SV und Aikido.
nenne mir mal ein beispiel wie in deeskalation.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25-10-2011, 20:26
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.454
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an, wie eng "realistische Selbstverteidigung" fasst. Wenn du einen ausgebildeten Aikidoka in einer realen Situation gewaltsam angreifst, denke ich nicht, dass sein kämperisches Repertoire eine optimale Vorbereitung darstellt.
also im normalfall steht ja nicht kolossos der weltenzerstörer vor einem...
sonder der betrunkene pöbler oder halbstarke... & dafür sollte es reichen.. (theoretisch)
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25-10-2011, 20:31
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 31
Beiträge: 1.896
Standard

Zitat:
Zitat von wwjd28041982 Beitrag anzeigen
nenne mir mal ein beispiel wie in deeskalation.
Geradliniges Zugehen mit wüsten Beschimpfungen. Ich bin kein Aikidoka, aber dieser Freund von mir (3. Dan) hatte ein paar sehr sinnvolle nichtkonfrontative Optionen für solche Fälle.

Wie gesagt: eine Menge hängt mit der individuellen Haltung zu Gewalt und Bedrohung zusammen. Und da haben besonders Aikidoka eine sehr besondere.
__________________
Verein - Firma - Training - Blog - Kontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25-10-2011, 20:35
mrx085
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Doc Norris Beitrag anzeigen
also im normalfall steht ja nicht kolossos der weltenzerstörer vor einem...
sonder der betrunkene pöbler oder halbstarke... & dafür sollte es reichen.. (theoretisch)

Auch diese Typen haben den Willen zu zerstören was sie sehr gefährlich macht. Und ich würde das Aikido dann reicht, wenn man es schafft die Agressionen des gegners rechzeitig ihn erkennt und sie bereits nach dem ersten Angriff unschädlich machen zu können, in dem man ihn auf den Boden wirft. Bei einem längeren Schlababatausch ist Aikido nicht das wahre, aber dafür wurde es auch nicht entwickelt. Bei einem Angriff mit einem Schwert gibt es keinen Schlagabatausch, da ist man nach dem ersten Angiff mause Tod, deshalb muss die erste Abwehr Bewegung Wirkung zeigen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25-10-2011, 20:40
wwjd28041982
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

und wie steht es bei euch mit der verhältnismässigkeit. also sprich der angreifer haut mir eine ohrfeige und ich breche ihn den arm ist wohl oder übel sicher habe ich einen schlafabtausch mit dem geseztbuch..... lach.
und bekomme kostenlosen lougee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25-10-2011, 20:41
wwjd28041982
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Geradliniges Zugehen mit wüsten Beschimpfungen. Ich bin kein Aikidoka, aber dieser Freund von mir (3. Dan) hatte ein paar sehr sinnvolle nichtkonfrontative Optionen für solche Fälle.

Wie gesagt: eine Menge hängt mit der individuellen Haltung zu Gewalt und Bedrohung zusammen. Und da haben besonders Aikidoka eine sehr besondere.
würde mich mal interessieren. denn leider gibts oft in training zumindest in Jiu Jitus. "immer rin in die fresse" .... schrecklich...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25-10-2011, 20:41
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.454
Standard

Zitat:
Zitat von mrx085 Beitrag anzeigen
Auch diese Typen haben den Willen zu zerstören was sie sehr gefährlich macht. Und ich würde das Aikido dann reicht, wenn man es schafft die Agressionen des gegners rechzeitig ihn erkennt und sie bereits nach dem ersten Angriff unschädlich machen zu können, in dem man ihn auf den Boden wirft. Bei einem längeren Schlababatausch ist Aikido nicht das wahre, aber dafür wurde es auch nicht entwickelt. Bei einem Angriff mit einem Schwert gibt es keinen Schlagabatausch, da ist man nach dem ersten Angiff mause Tod, deshalb muss die erste Abwehr Bewegung Wirkung zeigen.
meine these beruht darauf (aikido reicht aus), dass die meisten pöbler / halbstarken erst mal schubsen oder grabschen. in dieser phase kann sicherlich mit aikido gegengesteuert werden. worin ich dir zustimme is der offene schlagabtausch....
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Realistische Selbstverteidigung Autodidakt Selbstverteidigung & Anwendung 55 19-07-2010 12:58
KK/KS und realistische Selbstverteidigung akame Selbstverteidigung & Anwendung 46 07-12-2008 13:09
Realistische Selbstverteidigung Ralf_M Offenes Kampfsportarten Forum 16 10-07-2008 11:26
Realistische Selbstverteidigung Wittiko Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 15-01-2005 09:04
Realistische Selbstverteidigung esdo Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 4 13-02-2003 17:37



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.