Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 28-10-2011, 10:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 105
Standard

@fang_an: Du hast meinen Post nicht richtig gelesen. Ich habe nicht geschrieben, dass Aikido zu gefährlich für Wettkämpfe ist sondern, dass die Gefahr einer schweren Verletzung auch ein Grund dafür ist. Natürlich verbieten sich Wettkämpfe schon allein durch den Grundgedanken des Aikido.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 28-10-2011, 10:23
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Das Risiko gibt es im Ringen z.B. auch. Wie ist denn dann das in der SV, kann man sich mit Aikido nicht wehren, ohne den Gegner auf Lebenszeit zu verkrüppeln?
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 28-10-2011, 10:29
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 859
Standard

Zitat:
Zitat von Trinculo Beitrag anzeigen
Das Risiko gibt es im Ringen z.B. auch. Wie ist denn dann das in der SV, kann man sich mit Aikido nicht wehren, ohne den Gegner auf Lebenszeit zu verkrüppeln?
nach einem SV-Kampf ist der gegner auch immer blind und kann keine kinder mehr kriegen.

@Alex: das "auch" hatte ich auch gelesen. deswegen die philosophische entscheidung akzeptiere ich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 28-10-2011, 10:43
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 25
Beiträge: 5.858
Standard

Zitat:
Zitat von fang_an Beitrag anzeigen
nach einem SV-Kampf ist der gegner auch immer blind und kann keine kinder mehr kriegen.

@Alex: das "auch" hatte ich auch gelesen. deswegen die philosophische entscheidung akzeptiere ich.
Naja es schon ein bisl die Frage was ich lerne. Lerne ich Techniken die sofort zu schweren Verletzungen führen wenn der Andere nicht mitgeht werd ich wohl eher von WKen absehen.
Die Frage ist halt ist das wirklich so und wenn ja, was ist dasfür eine KK die nur sowas unterrichtet??
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 28-10-2011, 10:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 105
Standard

Natürlich weiß jemand der diese SV sehr gut beherrscht wieviel Druck man auf ein Gelenk ausüben kann ohne, dass der Gegner einen Bruch oder ähnliches erleidet. Und der Grundgedanke des Aikido ist es, dass du nicht das recht hast deinen Angreifer zu verletzen.

Aber funktioniert das auch in einer Situation wo ich angegriffen werde? Viel Adrenalin im Spiel ist? Möglicherweise der Verteidiger der Meinung ist, dass es um sein Leben geht?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 28-10-2011, 11:03
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 25
Beiträge: 5.858
Standard

Zitat:
Zitat von Alex13 Beitrag anzeigen
Natürlich weiß jemand der diese SV sehr gut beherrscht wieviel Druck man auf ein Gelenk ausüben kann ohne, dass der Gegner einen Bruch oder ähnliches erleidet. Und der Grundgedanke des Aikido ist es, dass du nicht das recht hast deinen Angreifer zu verletzen.

Aber funktioniert das auch in einer Situation wo ich angegriffen werde? Viel Adrenalin im Spiel ist? Möglicherweise der Verteidiger der Meinung ist, dass es um sein Leben geht?
Ja das sind die wichtigen Fragen.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 28-10-2011, 11:06
pilgrim
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Naja es schon ein bisl die Frage was ich lerne. Lerne ich Techniken die sofort zu schweren Verletzungen führen wenn der Andere nicht mitgeht werd ich wohl eher von WKen absehen.
Sind denn nicht z.B. Judo etliche Techniken verboten, weil sie eben im WK schnell was kaputtmachen können?

Zitat:
Die Frage ist halt ist das wirklich so und wenn ja, was ist dasfür eine KK die nur sowas unterrichtet??
Ist ne gute Frage.
!Mal abgesehen davon, ob man das überhaupt zum Funktionieren bringt!
(Das ist ganz gewiß ein eigenes Thema.)

Nur mal "theoretisch":
Es gibt im aikido (so wie ich es kenne) sehr viele initiative Eingänge, die einen Fauststoß zum Kehlkopf beinhalten.
Viele der Techniken (auf Würfe) wirken gegen die Gelenke, etliche auch gegen das Genick.
Die Würfe sind ursprünglich so gedacht, daß sie den Angreifer auf den Kopf zu werfen.
Es gibt einige Würfe, die darauf ausgerichtet sind, die Wirbelsäule zu brechen.
...

Das übt heute (fast) kein Mensch so. Aber es steckt drin.

Rein historisch war die Entscheidung, im aikido (nach Ueshiba) keine Wettkämpfe zu haben, keine philosohische, sondern eine rein historische.
Ursprünglich erwartete Ueshiba von seinen Schülern (nach deren eigener Aussage), daß sie Herausforederungen annahmen und gewannen.
Mitte der 50er Jahre kam es zu einem Vorfall, bei dem Ueshiba selbst einem Herausforderer, der ihn angreifen sollte, schlicht auswich und der Angreifer aufgrund seiner Wucht derartig gefallen ist, daß er sich die Schulter so schwer vereltzt hat, daß er künftig kein budo mehr üben konnte.
Daraufhin hat Ueshiba Wettkämpfe bzw. das sich Messen untersagt.

So kann mans jedenfalls irgendwo im Aikido Journal nachlesen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 28-10-2011, 12:59
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 859
Standard

Zitat:
Zitat von pilgrim Beitrag anzeigen
Sind denn nicht z.B. Judo etliche Techniken verboten, weil sie eben im WK schnell was kaputtmachen können?
Ja, aber das macht Judo besser, weil sicherer und gleichzeitig schlechter, weil weniger effektiv, je nach blickwinkel.
wir sprechen von SV - also schlechter.

Zitat:
Zitat von pilgrim Beitrag anzeigen
Das übt heute (fast) kein Mensch so. Aber es steckt drin.
Aber wie die technik genau war, die drinsteckt, wissen wenige und zudem ist eine ungeübte technik selten SV reif.

Zitat:
Zitat von pilgrim Beitrag anzeigen
Daraufhin hat Ueshiba Wettkämpfe bzw. das sich Messen untersagt.
Kämpfen und Messen ist schlecht, weil man sich dabei verletzt, aber es ist gut weil man eine technik prüfen kann; d.h. nicht nur theoretisch oder bei einem fallwilligen Uke durchführt sondern bei jmd. der sich wehrt.
Damals war bestimmt diese entscheidung richtig, weil alle noch echt kämpfen konnten; heute erlebt man in viele vereine, daß verfälschte, unrealistische technikenm gezeigt werden, die nie im kampf auf dem prüfstand kommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 28-10-2011, 13:50
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

Zitat:
Zitat von Alex13 Beitrag anzeigen
Aber funktioniert das auch in einer Situation wo ich angegriffen werde? Viel Adrenalin im Spiel ist? Möglicherweise der Verteidiger der Meinung ist, dass es um sein Leben geht?
Vor allem: werde ich diese Techniken überhaupt spontan und richtig im freien Kampf anwenden, wenn ich sie nie frei und unter Druck geübt habe?
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 28-10-2011, 14:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 105
Standard

Es gibt im Aikido zwar keine Wettkämpfe aber durchaus den Freien Kampf. Dort wird der Schüler von einem (später von mehreren) Gegner angegriffen und muss den Angriff mit einer passenden Technik kontern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 28-10-2011, 14:15
mrx085
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@Pilgrim von diesen Vorfall in den 50er Jahren wusste ich gar nichts, da habe ich wieder was dazu gelernt. Dachte eigentlich immer das es nur im Vorkriegs Aikido damals noch Aiki Budo genannt etwas rauer zuging. Das es bis in die 50er Jahre noch Vergleichskämpfe gab war mir neu. Da habe ich wieder was dazu gelernt.

@Alex13 Das ist sicher richtig, nur dieser freie Kampf nimmt doch einen eher kleinen Teil der Aikido Aubildung ein, und wird erst bei der Danvorbereitung verlangt. In den niederen Kyu Graden wird nicht so traniert oder ist das wieder so eine Stilfrage?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 28-10-2011, 14:15
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 859
Standard

Zitat:
Zitat von Alex13 Beitrag anzeigen
Es gibt im Aikido zwar keine Wettkämpfe aber durchaus den Freien Kampf. Dort wird der Schüler von einem (später von mehreren) Gegner angegriffen und muss den Angriff mit einer passenden Technik kontern.
au ja, da ist jeder anfänger (als Uke) eine tolle bereicherung, weil er eine persönliche, leichte unsauberkeit in den standardangriff bringt und sich leicht dagegen sträubt, weil er noch angst hat zu fallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 28-10-2011, 14:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 105
Standard

Soweit ich weiß ist der freie Kampf den Danträgern vorbehalten. Ich würde auch sehr ungern einen freien Kampf mit jemand machen der die Techniken nicht wirklich gut beherrscht. Ich brauch meine Gelenke noch eine Weile...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 28-10-2011, 14:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 39
Beiträge: 2.767
Standard

Zitat:
Zitat von fang_an Beitrag anzeigen
au ja, da ist jeder anfänger (als Uke) eine tolle bereicherung, weil er eine persönliche, leichte unsauberkeit in den standardangriff bringt und sich leicht dagegen sträubt, weil er noch angst hat zu fallen.
Ein Uke ersetzt niemals einen Gegner!

Der Uke mag sich sträuben, der Gegner will mich treffen, dazwischen liegen Welten, ebenso wie zwischen brav wartenden Uke die nacheinander standadisiert angreifen und freiem Kampf Welten liegen. Bei YOGAKA gibt es ein Video wo Kraken von drei Leuten im Sparring angegriffen wird, die warten nicht, die drängen ihn in die Ecke, einer klammert, der Rest haut drauf...

Auch hier der Hinweiß an alle, morgen ist das in meiner Signatur verlinkte Benefizseminar, ein Blick über den Tellerrand hat noch nie geschadet...
__________________
kommt de Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh e nasses Horn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 28-10-2011, 14:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 105
Standard

Der Sinn vom freien Kampf ist gerade, dass der Uke nicht standardisiert angreift. Und selbstverständlich sind beim freien Kampf auf Angriffe wie Klammern, Schlagen usw. erlaubt...

@Asahibier: Schau dir mal dieses Video an:
http://www.youtube.com/watch?v=BunMt...eature=related
Also ich finde die lassen dem Angegriffenen nicht gerade viel Bedenkzeit (-;

Geändert von Alex13 (28-10-2011 um 14:29 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Realistische Selbstverteidigung Autodidakt Selbstverteidigung & Anwendung 55 19-07-2010 12:58
KK/KS und realistische Selbstverteidigung akame Selbstverteidigung & Anwendung 46 07-12-2008 13:09
Realistische Selbstverteidigung Ralf_M Offenes Kampfsportarten Forum 16 10-07-2008 11:26
Realistische Selbstverteidigung Wittiko Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 15-01-2005 09:04
Realistische Selbstverteidigung esdo Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 4 13-02-2003 17:37



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.