Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20-08-2017, 14:22
Benutzerbild von Banri Hishū
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 5
Standard

Zunaechst einmal ein Wort zu den Radikalen. Es wurde behauptet, das Zeichen 武 setze sich aus zwei Radikalen zusammen. Chinesische Schriftzeichen basieren immer auf einem Radikal.

Ein Radikal kann als Piktogramm (象形) und Ideogramm (指事) allein stehen, oder in der Form von Teilideogramm (會意) und Phonogramm (形聲) mit Sinn (意符) - und/oder Lauttragenden (音符) Elementen verbunden sein. Radikalkategorien werden seit dem 2.Jh. verwendet, um die schier unuebersichtliche Mengen von Zeichen in semantische Gruppen zu unterteilen. Zunaechst wurden im Shuowen-Jiezi (SW) 540 Radikale vorgestellt. In den folgenden Jahrhunderten wurden diverse weitere Systeme entwickelt, die teils Radikalgruppen in variierender Anzahl, teil aber auch Reimgruppen zur Einteilung nutzten. Heutzutage geht man ueblicherweise von 214 Radikalen aus, wie sie im Kangxi-Zidian (KX) vorgestellt worden waren.

Waehrend im SW noch jedes Zeichen (in seiner formgebenden Bedeutung) einen semantischen Bezug zu seinem jeweiligen Radikal hatte, ist das im KX nur noch bedingt der Fall. Viele fragen sich heute, warum manche Zeichen einen Bezug zu ihrem Radikal haben (z.B. solche unter 心, 手, 木, 水 etc.) und andere nicht (z.B. solche unter 一, 二, 八, 虫 etc.). Einer der Gruende hierfuer ist, dass es mit 214 eben lange nicht so viele Radikale gibt, wie urspruenglich fuer diese Art von Kategorisierung vorgesehen waren. Ein anderer Grund ist der, dass die meisten Zeichen zwei oder noch mehr Bedeutungen haben und die Formgebende dabei nicht zwangslaeufig eine ist, die heute noch relevant ist (dazu spaeter noch mehr). Dieser Makel wurde, von den KX-Editoren, billigend in Kauf genommen, weil es das Ziel war, die Anzahl der Radikale auf eine annehmbare Anzahl zu begrenzen. 戈 und 止 sind beide eigenstaendige Radikale, sowohl im SW als auch im KX. Im SW steht 武 unter 戈 und im KX unter 止. Als Bedeutung wird mit 止戈 (Speer anhalten) in beiden das Gleiche angegeben. Im SW ist die formgebende Bedeutung von 止 aber Fuss oder Fussabdruck und kommt hier als Radikal nicht in Frage, da 止 im Sinne von 'anhalten' verwendet wird. Ein sinntragendes Element in einem Teilideogramm muss auch nach dem SW-System nicht unbedingt die urspruengliche Bedeutung haben (dazu spaeter noch mehr). Im KX wurde sowieso oft der Bestandteil als Radikal gewaehlt, unter dem man ein beliebiges Zeichen am ehesten suchen wuerde, mit wenig Rucksicht auf semantische Verwandtschaft.
Soviel fuer heute...

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 20-08-2017, 17:31
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Budo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2013
Beiträge: 600
Standard

Bitte weiter so! danke!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20-08-2017, 19:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 209
Standard

Zitat:
Zitat von Dragodan Beitrag anzeigen
Ah, unser halbtags Japanologe Schrägstrich Soke Schrägstrich "Filmemacher"...
Ich habe nicht wirklich viel über seinen Stil herausbekommen, was genau hat es denn damit überhaupt auf sich (und was ist "ein großer Buddhist unserer Zeit")?

Ich bin erstmals online durch seine Crowdfunding-Kampagne für bessereres Filmequipment (zum Publizieren von Enbu usw.) auf ihn aufmerksam geworden. Die Enbu-Aufnahmen (also das, was man bei Youtube unter Gudkarma von ihm findet) sind teils recht interessant, fand ich soweit gut.

Er selbst als Person ist mir dann aber leider nur noch ab und zu durch - mir als nicht Involviertem im übrigens weitgehend unverständlich gebliebene - Clips/Texte mit irgendwelchen Motzereien über Japan(er) und andere unschöne Dinge aufgefallen.




Was Herleitungen von Begriffsbedeutungen aus dem Chinesischen betrifft, finde ich das zwar immer interessant als kleine Zusatz-Info aber oft genug ist es ja fraglich, ob das passende jap. Pendant dann auch wirklich diesem mal eben völlig gleichzusetzen ist. Insofern wäre es wirklich interessant, was möglicherweise noch zur Verwendung des Begriffs Budô von seiner erstmaligen Verwendung in Japan bis zur heutigen Zeit und entsprechende denkbare Bedeutungsverschiebungen herausgefunden werden wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21-08-2017, 05:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kenjutsu
 
Registrierungsdatum: 18.10.2005
Beiträge: 1.111
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Ich habe nicht wirklich viel über seinen Stil herausbekommen, was genau hat es denn damit überhaupt auf sich (und was ist "ein großer Buddhist unserer Zeit")?
Nun ja, er hat seinen Stil "Shin-Munen-ryu" genannt (shin für "neu") und lehrt primär das, was er unter Ogawa-sensei in der Shinto Munen-ryu gelernt hat (was nicht alles war). Ogawa-sensei hat irgendwann davon Wind bekommen und ihm direkt in Gesicht gesagt das er das unterlassen soll. Der Knaller war, dass das ganze Live auf Youtube übertragen worden ist. Es gibt also noch Aufzeichnungen davon - auch wenn er (natürlich) jenes Video nicht mehr online hat.
Generell hat GK einige Probleme die ich hier nicht breittreten möchte. Seine Videos (von Enbu) sind klasse, aber wenn er seine Video-Casts macht, möchte ich meinen Kopf am liebsten auf die Tischplatte hauen. Man entwickelt halt eine gewisse Abneigung wenn man selbst mehrmals Gesprächthema jener Talks war.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21-08-2017, 07:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 209
Standard

Ah ja, danke für die erhellende Info.

Da dachte ich doch glatt, er hätte - zumal ja in Japan - wenigstens ganz regulär einen (möglicherweise etwas diskutierten) Stil von einem vorhergehenden Sôke übertragen bekommen, so wie er auftritt.

Okay, als selfmade-Sôke wird man wahrscheinlich genug Gründe haben, über alles und jeden (Anderen) herzuziehen - lenkt ja außerdem Unbedarfte wie mich ganz gut von einem selbst ab.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 21-08-2017, 08:35
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von Dragodan Beitrag anzeigen
Nun ja, er hat seinen Stil "Shin-Munen-ryu" genannt (shin für "neu") und lehrt primär das, was er unter Ogawa-sensei in der Shinto Munen-ryu gelernt hat (was nicht alles war). Ogawa-sensei hat irgendwann davon Wind bekommen und ihm direkt in Gesicht gesagt das er das unterlassen soll.
Ist sowas nicht oft genug Grund für ein Hamon? Jedenfalls unter der Vorausssetzung, daß er keine vollständige Lehrlizenz hat
Zitat:
Man entwickelt halt eine gewisse Abneigung wenn man selbst mehrmals Gesprächthema jener Talks war.
Früher hätte man das alles sehr schön mit dem Schwert klären können....
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21-08-2017, 08:47
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.377
Standard

Nur am Rande: Die Befeutung von 戈 (Ge) ist nicht Speer. Dies wäre 枪 (Qiang). Wenn man schon über die genaue Bedeutung einzelner Elemente eines Zeichens diskutiert sollte man auch zwischen 戈,茅 und 枪 differenzieren und selbige korrekt übersetzen. Mag natürlich für einige Haarspalterei sein aber als Sinologe sehe ich das ein wenig anders
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21-08-2017, 09:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kenjutsu
 
Registrierungsdatum: 18.10.2005
Beiträge: 1.111
Standard

Ob er "gehamont" wurde kann ich nicht sagen - nach Ogawa-senseis Ansprache hätte ich mich aber sehr, sehr klein gemacht.

Klar, früher. Und früher wäre man dafür dann auch von Magistrat wegen Verstoß diverser Gesetze selbst einen Kopf kürzer gemacht worden.
GK macht sein Ding - aber hier in Japan ist er vielen mir bekannten ausländlichen Koryu-Praktizierenden ein Dorn im Auge - insbesondere auch durch seine ganzen anderen Konflikte die er gerne öffentlich austrägt. Nicht zu sprechen von den Mitgliedern seiner Ex-Schule(n).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21-08-2017, 10:18
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.877
Standard

Damit sich hier alle auch ein Bild machen können, worüber gesprochen wird:
?????? Shin Munen Ryu Kenjutsu | Gudkarma Arts

Laut einem Youtube-Post von letzter Woche bietet er nun auch "video lessons" an über seine Patreon-Seite...
nein, man muss nicht alles verstehen.

Geändert von ryoma (21-08-2017 um 10:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21-08-2017, 11:41
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.044
Standard

Sich mit fremden Federn zu schmücken ist in den Kampfkünsten in den USA , Westen leider Gang und Gäbe.

Ehrgefühl,Moral,Selbstreflektion etc. sind vielen dieser Leute fremd.


Wenn er schon das Bedürfnis hat einen Stil zu gründen, warum benutzt er nicht einen neuen Begriff für seine Kreation?


PS:
Ich würde nicht auf die Idee kommen ohne Lehrerlaubnis zu unterrichten.

Geändert von Huangshan (21-08-2017 um 11:59 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21-08-2017, 11:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shorinjikempo
 
Registrierungsdatum: 06.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
Damit sich hier alle auch ein Bild machen können, worüber gesprochen wird:
?????? Shin Munen Ryu Kenjutsu | Gudkarma Arts
Diesem Zitat muss man allerdings zustimmen:
Zitat:
An open mind and heart are valuable to learning the marital arts.
__________________
Jan Lipsius, Shorinjikempo Berlin e. V., 少林寺拳法
"An eye for an eye only ends up making the whole world blind." Gandhi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21-08-2017, 12:13
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.877
Standard

Zitat:
Zitat von JL.. Beitrag anzeigen
Diesem Zitat muss man allerdings zustimmen: An open mind and heart are valuable to learning the marital arts.
Ja, aber das gilt für die meisten Sachen im Leben, nicht wahr?

In einem Koryû-Kontext (und in diesem meint sich Steven nach wie vor zu bewegen) aber bedeutet dies zumindest die ersten paar Jahre Geist und Herz seiner gewählten Schule zu öffnen.
Und er hat bisher nirgends klargestellt, wie lange und wieviel er im Detail gelernt hat. Seit 2003 (also seit 14 Jahren) trainiert er "Kendo, Kenjutsu und Iaijutsu". Das könnte man, wenn man nun böse wäre , auch so verstehen, dass er ein Jahr lang diese drei Sachen in Dôjô gelernt hat und seither "trainiert".
Nein, das glaube ich nicht. Es soll nur das Problem verdeutlichen, wie man missverstanden werden kann, wenn man nicht klar schreibt.

Ich persönlich sehe es so, dass dieser Satz hier vorallem missbraucht wird um sich nicht festlegen zu müssen.

Sich aber über Steven und seine jahrelangen und unzähligen Ausfälligkeiten gegenüber fast Jedem zu unterhalten ist eigentlich müssig.

Geändert von ryoma (21-08-2017 um 12:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21-08-2017, 14:44
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.904
Standard

Ich glaube er spielt auf die "marital arts" an. Also darauf, mit offenem Geist und Herzen die Kunst des Heiratens zu erlernen. Das braucht mehr als ein Leben. :/
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21-08-2017, 14:46
Benutzerbild von Banri Hishū
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.08.2017
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Was Herleitungen von Begriffsbedeutungen aus dem Chinesischen betrifft, finde ich das zwar immer interessant als kleine Zusatz-Info aber oft genug ist es ja fraglich, ob das passende jap. Pendant dann auch wirklich diesem mal eben völlig gleichzusetzen ist. Insofern wäre es wirklich interessant, was möglicherweise noch zur Verwendung des Begriffs Budô von seiner erstmaligen Verwendung in Japan bis zur heutigen Zeit und entsprechende denkbare Bedeutungsverschiebungen herausgefunden werden wird.
Auf etwaige Bedeutungsverschiebungen koennen wir ja spaeter nochmal zurueckkommen. Wenn Behauptungen aufgestellt werden wie im verlinkten Video, ist es, glaube ich, einmal notwendig etwas weiter auszuholen.

Die Ausgangsfrage bezog sich ja auf die Etymologie von 武. Und die ist bestenfalls umstritten. Die Behauptung, 武 = 'Speer stoppen' sei eine moderne Interpretation von Budoromantikern ist schlicht falsch. Mindestens zweieinhalbtausend Jahre lang war das die gaengige Erklaerung.

Ich werde versuchen bis zum Wochenende mal eine Uebersicht ueber die verschiedenen Verwendungsmoeglichkeiten von 止 zusammenzustellen. Vielleicht lassen sich ein paar Punkte dann besser erklaeren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21-08-2017, 16:51
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Budo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2013
Beiträge: 600
Standard

Klasse! Was für eine Mühe!!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
WT-Gebashe stoppen... Dahli Archiv Wing Chun / Yong Chun 44 25-04-2012 09:55
Drogendealen stoppen? Rokny Off-Topic Bereich 83 01-09-2010 17:42
Zeit stoppen beim Qigong Hans81 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 8 27-01-2009 13:00
Flüchtende Person stoppen. Computerworker Selbstverteidigung & Anwendung 96 07-06-2008 22:55
Feodr-wer kann ihn überhaupt stoppen? mauricio shogun MMA - Mixed Martial Arts 34 09-08-2006 09:38



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.