Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15-06-2015, 21:51
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.007
Standard

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Ist sie schlag mal dein buch auf das shoninki hat zwar ein schönes cover aber drinnen nur leere seiten.
Wollte ich gerade, aber das blöde Ding hat sich ninjamäßig abgetarnt...



Zitat:
Du meinst du hast ninpo secrets noch nicht gelesen oder denkst d7 ich habs noch nicht gelesen?
Ob Du es gelesen hast, kann ich nicht sagen, da ich leider nicht hellsehen kann.
Ich selber hab es wirklich nicht gelesen ( weswegen ich mich auch eines Urteils über das Buch enthalte), was vermutlich größtenteils daran liegt, daß mir Tanemura aus dem Bauch heraus unsympathisch ist. Frag mich bitte keiner warum, ich weiss es nämlich selber nicht.

Zitat:
Stimmt vielleicht nur so eine große insiderinformation wie du denkst ist das gar nicht. Googelt man nach tanemura weil man sich über das buch informieren will weiß man ganz schnell dass er mehrere lehrer hatte und der mit dem ninjutsu hatsumi war. bestätigt der threadstarter auch aber wer noch gar nicht selbst gesucht hat und sofort hier solche threads aufmacht der weiß das vielleicht wirklich noch nicht hatte den threadstarter glücklicherweise richtig eingeschätzt.
Das ist zugegenbenermaßen kein ganz großes Insiderwissen und mit ein bissel Google-Do kriegt man es echt schnell raus, alles richtig. Trotzdem würde ich dieses Wissen nicht unbedingt als zur Allgemeinbildung gehörig verorten.

Zitat:
Verhält es sich mit dem loben einer darbietung anders oder hilft da auch fachwissen ungemein? Könnte man sagen bei JEDER äußerung zu einer darbietung hilft fachwissen ungemein?
Erstaunlicherweise fällt Loben ohne Fachwissen nicht so schnell auf wie Kritisieren ohne Fachwissen, meiner Erfahrung nach jedenfalls. Aber Fachwissen hilft tatsächlich bei jeder Äußerung, auch wenn das viele viele Leute für einen Widerspruch in sich halten.

Zitat:
Die berufene quelle kann ja nur ich sein, alles andere wäre spekulatius. Jup habe mal eine weile trainiert mit einem lehrer was mich nicht von probetrainings abhielt.
Auf die berufene Quelle kann ich nicht weiter eingehen, ohne hier Forenregeln zu verletzen, aber Du warst es nicht und nein, es ist keine Spekulation
Im Übrigen wollte ich die Probetrainings auch gar nicht bestreiten.

Zitat:
Jup kann gut sein. Finde v.a. die koryugemeinde mit ihren forschern hat sehr viel zur aufklärung vieler irrtümer beigetragen und auch KAJIHEI glaubt man als ninja wenn er mit viel fachworten was von schwertern erzählt und warum viele stories völlig blödsinn sind. Wäre schön fürs ansehen der "ninjer" wenn noch mehr aufklärung von ihnen kommen würde statt dass sie von anderen über den eigenen stuff aufgeklärt werden müssen. Auch hier hilft fachwissen ungemein weiter aber das heißt natürlich sich auf den hosenboden setzen und ackern.
Hier kann ich Dir nichtmal widersprechen, auch wenn ich es gerne täte. Leider gibt es, da Du gerade Kaji und das Thema Schwerter ansprachest, Leute mit nem großen Mundwerk und wenig Ahnung.
Es gibt zum Glück aber auch mehr als genug Leute, die sich auf den erwähnten Hosenboden setzen und sich bilden. Leider nimmt man die nicht so sehr wahr


Zitat:
Verstehe hier hatte ich aber längst EINE person kritisiert mit einem blinden fleck und die floskel wie du sagst die keine war kam erst danach um klarzustellen dass ich sehr wohl auch einige texte von bujinkanlern gut finde und auch anderen quellen wie den von koryulern nicht einfach blind vertraue. Will aber ehrlich sein tatsächlich halte ich das meiste von bujinkan kim dux und anderen schattenclubs das mir gezeigt wurde für ökologisch nicht sinnvoll wobei man da aber dann nochviele verschiedene qualitätsstufen hat und die untersten mit den obersten vielleicht nicht direkt verglichen werden sollten.
Gut, dann wars an der Stelle tatsächlich kein Rundumschlag... bis zu dem Momente, wo Du das BBT mit Ashida Kim und Frank Dux in einen Topf geworfen hast. Ich überlege echt, Dir das persönlich übel zu nehmen

Zitat:
Natürlich hängt ja auch von der fragestellung ab. Über die entwicklung des ninjutsu oder einer koryu während des zweiten weltkriegs werde ich aus einer densho des 17. jahrhunderts natürlich weniger erfahren als von einem zeitzeugen der vielleicht auch noch involviert ist. Dieser zeitzeuge kann aber schon laut definition keine primärquelle sein wenn es um das 17. jahrhundert geht jedenfalls nicht in der art wie es hier sein müsste.
Ne, natürlich kann ein Zeitgenosse keine Primärquelle für ein anderes als das 20. bzw 21. Jahrhundert sein. Aber (zumindest theoretisch) besteht ja die Möglichkeit, daß das Oberhaupt einer Schule im Besitze von Densho ist, die etwas älter als aus dem Jahre 19.. sind. Diese wären dann, je nach Fragestellung, möglicherweise durchaus Primärquellen. Zumindest gibt es meines Wissens nach die eine oder andere Koryu, die durchaus sehr alte Densho in ihren Archiven hat. Inwieweit das bei Hatsumi der Fall ist, entzieht sich meiner (detaillierten) Kenntnis

Zitat:
Es gibt angeblich mehrere hundert alte quellen die direkt ninjutsu thematisieren was ich auch glaube aber wir reden ja von den schulen des bujinkan wenn wir von hatsumi als quelle v.a. primärquelle reden oder und da hat galube ich sogar hatsumi schon gesagt dass seine densho nur bis takamatsu gehen und ich will nichts falsches schreiben aber zoughari schrieb auch was von maximal bis takamatsu (9 schulen) hat er was gesehen bei hatsumi oder? Hatsumi sitzt aber auch auf alten makimono anderer schulen manche wurden auch in seinen büchern abgebildet und die wären natürlich schon sehr interessant für koryuler und ninja.
Ja Hatsumi hat eine Sammlung an Makimono, auf der DVD vom Daikomyosai 2013 (?) werden einige davon gezeigt und von Kacem übersetzt.
Ansonsten sollte man wirklich differenzieren, ob man über Ninpo im Allgemeinen oder über BBT im Speziellen redet.

Zitat:
Deshalb is es schade dass man die übersetzungen von cummings nicht einfach so empfehlen kann der wenigstens mal ein paar andere quellen liefert.
Das ist jetzt die Frage, ob man die nun empfehlen kann oder aber auch nicht. Ich weiss, Cummins hat nen besch***enen Ruf, und ich mag ihn auch nicht.
Das ändert aber nichts dran, daß die Übersetzung die sein Team da abliefert ( er selber könnte es vermutlich gar nicht), durchaus empfehlenswert sein kann. Um das beurteilen zu können, müßte man sie mit einer anderen Übersetzung, die meines Wissens nach bestenfalls auszugsweise vorliegt, vergleichen oder aber den Originaltext selber übersetzen. Ich selber könnte Letzteres nicht und ich vermute mal, Du würdest es auch nicht so nebenbei beim Frühstückskaffee hinkriegen.
Zu guter Letzt kann man jetzt darüber streiten, ob eine schlechte Übersetzung vllt doch besser ist als gar keine

@ karate_Fan:
Ich wollte Dir mit der Bemerkung über das Nichtvoraussetzen von Wissen nicht zu nahe treten, das ist so auch rübergekommen, hoffe ich.
Aus dem Satz sprach nur die leidvolle Erfahrung mehrere Jahre in diversen Foren
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID

Geändert von bugei (15-06-2015 um 21:54 Uhr). Grund: Fehlerkorrektur
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 16-06-2015, 00:12
douwa
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen


Ob Du es [ninpo secrets] gelesen hast, kann ich nicht sagen, da ich leider nicht hellsehen kann.
Ich selber hab es wirklich nicht gelesen ( weswegen ich mich auch eines Urteils über das Buch enthalte), was vermutlich größtenteils daran liegt, daß mir Tanemura aus dem Bauch heraus unsympathisch ist. Frag mich bitte keiner warum, ich weiss es nämlich selber nicht.
Ohne die buchempfehlung hätte ich mir das auch nicht angeschafft weil ich auch nicht so sympathisch fand. ich dachte was man über ihn hört stimmt also dass er nur ein ausgestoßener aus dem bujinkan ist der sich selbst zum soke ernannt hat und hatsumi wegen geld als n injameister nachmacht ohne überhaupt befugt zu sein. Habe dann aber erfahren wies wirklich ist und hatsumi nur EINER seiner lehrer war und ninjutsu auch nur einen kleinen teil seines trainings ist.


Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Erstaunlicherweise fällt Loben ohne Fachwissen nicht so schnell auf wie Kritisieren ohne Fachwissen, meiner Erfahrung nach jedenfalls. Aber Fachwissen hilft tatsächlich bei jeder Äußerung, auch wenn das viele viele Leute für einen Widerspruch in sich halten.
Aktuelle ausnahmen wie jutaijutsu gibts aber auch wo das loben sofort kritisiert wird.


Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Auf die berufene Quelle kann ich nicht weiter eingehen, ohne hier Forenregeln zu verletzen, aber Du warst es nicht und nein, es ist keine Spekulation
Im Übrigen wollte ich die Probetrainings auch gar nicht bestreiten.
Auf so berufene quellen hab ich mich auch mal verlassen und lag am ende komischerweise falsch was mir dann ziemlich peinlich war. Ich glaub gern dass du dir ausm,alen kannst aus welchem umfeld ich ungefähr komme ergibt sich ja locker aus dem was man raushaut aber alles weitere KANN nur spekulation sein außer der admin findet manche regeln nicht so wichtig was mich wundern würde und auch dann muss ein als real name angegebener name beim accounteröffnen ja nicht der wahrheit entsprechen.


Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Hier kann ich Dir nichtmal widersprechen, auch wenn ich es gerne täte. Leider gibt es, da Du gerade Kaji und das Thema Schwerter ansprachest, Leute mit nem großen Mundwerk und wenig Ahnung.
Es gibt zum Glück aber auch mehr als genug Leute, die sich auf den erwähnten Hosenboden setzen und sich bilden. Leider nimmt man die nicht so sehr wahr
Der bildungsdruck wird ja auch immer größer wenn polierer und japanologen die eigenen schönen budoroamntikstories auseinandernehmen und sogar belege dafür liefern wie soll man da ohne fleißiges büffeln wenigstens mehr wissen als der anfänger der vor einem steht. Halte ich für eine gute entwicklung hofffentlich gehts mit großen schritten weiter in die richtung.


Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Gut, dann wars an der Stelle tatsächlich kein Rundumschlag... bis zu dem Momente, wo Du das BBT mit Ashida Kim und Frank Dux in einen Topf geworfen hast. Ich überlege echt, Dir das persönlich übel zu nehmen
Du meinst weil ashida kim so eine schlagkombi kann wo er dich in ein paar sekunden 1000 mal tötet und das die anderen ninjameister nicht können?

Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Ja Hatsumi hat eine Sammlung an Makimono, auf der DVD vom Daikomyosai 2013 (?) werden einige davon gezeigt und von Kacem übersetzt.
Ansonsten sollte man wirklich differenzieren, ob man über Ninpo im Allgemeinen oder über BBT im Speziellen redet.
Jup das kann ein ganz großer unterschied sein haben deshalb wahrscheinlich aneinder vorbei geredet.


Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Das ist jetzt die Frage, ob man die nun empfehlen kann oder aber auch nicht. Ich weiss, Cummins hat nen besch***enen Ruf, und ich mag ihn auch nicht.
Das ändert aber nichts dran, daß die Übersetzung die sein Team da abliefert ( er selber könnte es vermutlich gar nicht), durchaus empfehlenswert sein kann. Um das beurteilen zu können, müßte man sie mit einer anderen Übersetzung, die meines Wissens nach bestenfalls auszugsweise vorliegt, vergleichen oder aber den Originaltext selber übersetzen. Ich selber könnte Letzteres nicht und ich vermute mal, Du würdest es auch nicht so nebenbei beim Frühstückskaffee hinkriegen.
ich krieg nicht mal einen frühstückskaffe hin.
Eine übersetzung gut oder schlecht egal muss aber eine übersetzung sein wenn ich meine eigene gedanken wild dareinmische ohne das kenntlich zu machen und das war ja die große kritik, kann einfach nichts ordentliches bei rauskommen jedenfalls nicht wenn leser wissen will was der alte text ist und was die reingemischten gedanken des übersetzers sind. Eine übersetzung mit zugedichteten teilen ist sogar NOCH schlimmer als eine übersetzung mit aussparungen denn beim 2. kann ich wenigstens auf die übersetzten teile zugreifen aber beim 1. nicht mal auf das weil ich nicht weiß wo welcher teil anfängt und welcher teil aufhört. Also DIE arbeit macht sich doch niemand da mübersetzt man doch gleich selber wenn man nur zum prüfen einer vorliegenden übersetzung sowieso erstmal selbst komplett alles übersetzen muss und sogar mehr als normal weil man ja auch noch die reingemischten teile dabei mitübersetzt. Wobei ich habe die texte von cummings nicht alle gelesen und muss mich auf leute verlassen denen ich aber zutraue das beurteilen zu können was in den büchern steht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 16-06-2015, 06:20
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 355
Standard

Also, zumindest das Shoninki gibt es ja auf Deutsch von Schedler und auf Englisch in der Übersetzung von Cummins sowie noch einer englischen Version. Wer mag kann sich da ja schon mal ganz einfach selber ein Bild davon machen, ob und wie sich die Übersetzungen unterscheiden. Und zu den Cummins-Übersetzungen scheint es ja auch Reprints der japanischen Vorlagen zu geben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16-06-2015, 12:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.760
Standard

Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen

@ karate_Fan:
Ich wollte Dir mit der Bemerkung über das Nichtvoraussetzen von Wissen nicht zu nahe treten, das ist so auch rübergekommen, hoffe ich.
Aus dem Satz sprach nur die leidvolle Erfahrung mehrere Jahre in diversen Foren


Keine Sorge. Du bist mir nicht zu Nahe getreten. Kann verstehen, dass man in Foren oft vom schlimmsten ausgeht, und das es Forianer gibt, die wirklich alles bis ins kleinste Detail vorgekaut haben möchten und zu faul sind um sich selbst zu informieren.

Ich kann aber durchaus von mir behaupten, dass ich meine Hausaufgaben gemacht habe, wie man so schön sagt.

Habe im Vorfeld vom Thread schon so gut informiert wie es geht.

Da ich aber primär auf die modernen Ninjutsu Vertreter gestoßen bin, und ich eher am richtig alten "Zeug" Interesse habe,, hab ich mich entschlossen den Faden hier zu eröffnen.

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen

@ Dragodan weißt du was über ernsthafte ninjutsugeschichtsforschung in japan und kannst bücher empfehlen? falls es das gibt scheints ja trotzdem ein absolutes randgebiet zu sein.
Das würde mich auch sehr interessieren wie man im Japan zu dem Thema steht und ob dort in der Richtung auch abseits der großen modernen Ninjutsu Organisationen geforscht wird..?

Geändert von karate_Fan (16-06-2015 um 12:23 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16-06-2015, 20:11
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 355
Standard

Wie schon erwähnt würde ich die Forschung dazu aus einer anderen Richtung betreiben; d.h. weniger von den (vermeintlichen) ryu her, sondern über allgemeine Militärgeschichte und Historie.

Ich hatte schon das Sengoku buke jiten von Inagaki Shisei erwähnt; hier mal ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

6.5 Der eigentliche Kampf
6.5.3 Aufklärer
6.5.4 Kundschafter
6.5.6 Shinobi-mono und shinobi-metsuke
6.5.7 Monomi
6.7 Der Einsatz von Spionen
6.7.1.3 Beispiele für den Einsatz von Spionen
6.7.2 rappa und suppa
6.7.2.2 Die rappa der Hôjô
6.7.2.5 Die rappa verschiedener Daimyo

Und so weiter. Dabei werden diverse ältere Quellen herangezogen, die man dann auch noch direkt angehen könnte.

Ähnlich vom Aufbau sind das Buke jiten von Mitamura Engyo und das Sengoku bushi jiten von Sasama Yoshihiko.

Ich stelle bei Gelegenheit mal ein paar kurze Auszüge hier ein.

Des weiteren ist das Kokushi-daijiten eine gute Anlaufstelle. Z.B. die Artikel zu den metsuke, koga und iga etc. Dabei wird viele weiterführende Primär- und Sekundärliteratur angegeben.

Ein Buch welches schon lange bei mir rumsteht, dem ich mich aber noch nicht eingehend gewidmet habe, ist Ninja to ninjutsu von Tobe Shinjûrô. Inhalt u.a.:

Kriegskunst und Ninjutsu (兵法と忍術)
Der Iga-Abgrund (伊賀の深淵)
Hattori Hanzô (服部半蔵)
Momochi Tanba und der Iga-Aufruhr (百地丹波伊賀の乱)
Fujibayashi Nagato und die geheimen Schriften (藤林長門と秘伝書)
Kôga-Gruppen (甲賀衆)
Iga-Banden-Polizei (伊賀組同心)
Feldherren und Ninja-Gruppen (武将と忍者集団)
Suppa und rappa (スッパとラッパ)
Öffentliche Geheimnisse (公儀隠密)
Geheime Dienste und Aufklärung (諜報と探索)
Burgen und das Ende der Daimyô (城と大名廃絶)
Palastwachen (お庭番)

Das sind jetzt nur ein paar Beispiele; inwieweit das Thema in der innerjapanischen Forschung zur Militär- und Sozialgeschichte aktuell ist, kann ich leider auch nicht sagen. Auch gehe ich davon aus, dass z.B. Amazon-Japan noch einiges zu bieten hat.
Material gäbe es also definitiv genug, um noch einiges Interessantes zu Tage zu fördern... (Mein eigener Forschungsschwerpunkt hat sich allerdings weitgehend davon wegbewegt. Aber vielleicht bringe ich einiges angefangenes doch noch mal zu einem Ende.)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 16-06-2015, 20:16
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 355
Standard

Beispiel aus dem Sengoku-buke-jiten:

6.5.6.1 Wortsinn und Aufgaben der shinobi-monomi (忍物見)
Shinobi-monomi schleichen sich ausschließlich im Geheimen ins feindliche Lager ein; sie tragen weniger Ausrüstung und sind noch besser zu Fuß als gewöhnliche Kundschafter. Sie legen sich in Feldern und Bergen nieder, verbergen sich im Gebüsch und Unterholz und spähen das feindliche Heer aus. Weil sie sich natürlich auch unter die Leute in den Dörfern mischen werden sie, wenn sie sich im Gebüsch verbergen, auch als shibami (芝見) oder kusa (草) bezeichnet; zudem gibt es noch die Bezeichnung kamari, was sich vom „im Schatten von etwas niederkauern (kagamari)“ ableitet. Und es kommt vor, dass einen die Höherstehenden als monomi-ashigaru rufen.

6.7.2.5 Die rappa verschiedener daimyô
Unter den rappa und suppa gibt es viele nobushi. Aber weil diese nicht umherzogen und einen Herrn suchten, waren für die damaligen Kriege solche notwendig, die in ein Gebiet kamen und sich anwerben ließen; und alle großen Feldherren werden ihre Kunden gewesen sein. Sieht man in die militärischen Bücher dieser Zeit, so findet man überall Beispiele dafür. [a] Da es in Kôshû ziemlich viele [rappa] gab, wurden von den 70 im Lande Shinano beschäftigten 30 ausgewählt, Frauen und Kinder als Geiseln genommen und jeweils 10 Mann Amari Bizen (甘利備前), Obu Hyôbu (飯富兵部) [Obu Toramasa] und Itagaki Nobukata (板垣信形) zugeteilt und in Richtung Murakami Yoshikiyo (村上義清), Suwa Yorishige (諏訪頼茂) und Osagawara Nagatoki (小笠原長時) losgeschickt. Weiter steht geschrieben, dass sie die Situation des feindlichen Lagers auskundschafteten. Als sich im dritten Monat des Jahres Temmon 11 (1543) Suwa Yorishige, Kiso Yoshitaka (木曽義高), Osagawara Nagatoki, Murakami Yoshikiyo und andere mit den Streitkräften von Shinano vereinten und Kôshû angriffen, kundschafteten suppa die gegnerischen Lager aus und traten dem Feind zum Kampf bei Sezawa (瀬沢) entgegen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16-06-2015, 21:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.760
Standard

Julian Braun Danke für das Posten der Auszüge. Das ist höchst interessant.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16-06-2015, 22:10
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.007
Standard

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Ohne die buchempfehlung hätte ich mir das auch nicht angeschafft weil ich auch nicht so sympathisch fand. ich dachte was man über ihn hört stimmt also dass er nur ein ausgestoßener aus dem bujinkan ist der sich selbst zum soke ernannt hat und hatsumi wegen geld als n injameister nachmacht ohne überhaupt befugt zu sein. Habe dann aber erfahren wies wirklich ist und hatsumi nur EINER seiner lehrer war und ninjutsu auch nur einen kleinen teil seines trainings ist.
Das Hatsumi nur einer von Tanemuras Lehrern ist, ist jetzt nicht so was wahnsinnig Neues, schließlich lehrt er insgesamt 19 (?, bin gerade zu faul, auf der Genbukan-Seite nachzusehen) Schulen. Trotzdem hat er die Menkyo Kaiden für die aus dem BBT stammenden Schulen, die er als Tanemura-Ha lehrt, von Hatsumi, soweit ich weiss, die Gikan Ryu mal ausgenommen.
Warum er dazumal aus dem BBT raus ist, ist mir persönlich relativ egal, er wird seine Gründe gehabt haben.
Wer seine anderen Lehrer waren, sollte in unserem Zusammenhang hier keine große Rolle spielen, mit der Ausnahme, daß das von ihm behauptete Training bei Takamatsu himself genau einen Tag dauerte.
Und, nur um es mal erwähnt zu haben, ich spreche dem Mann seine fachliche Qualifikation nicht ab.



Zitat:
Aktuelle ausnahmen wie jutaijutsu gibts aber auch wo das loben sofort kritisiert wird.
Touchè


Zitat:
Auf so berufene quellen hab ich mich auch mal verlassen und lag am ende komischerweise falsch was mir dann ziemlich peinlich war. Ich glaub gern dass du dir ausm,alen kannst aus welchem umfeld ich ungefähr komme ergibt sich ja locker aus dem was man raushaut aber alles weitere KANN nur spekulation sein außer der admin findet manche regeln nicht so wichtig was mich wundern würde und auch dann muss ein als real name angegebener name beim accounteröffnen ja nicht der wahrheit entsprechen.
Ich kanns mir wirklich recht gut ausmalen, dazu muß ich noch nicht mal Deine Posts lesen ( nicht falsch verstehen, das soll nicht abwertend gemeint sein).
Und die berufene Quelle hat mich noch nie veralbert, könnte sie gar nicht, ohne daß ich es sofort mitkriege
Ansonsten ist meine Überzeugung in der Beziehung , ganz streng genommen, tatsächlich nur eine Hypothese, allerdings bin ich mir doch sehr sicher.
Aber, wie schon gesagt, die Forenregeln. Und da der Punkt keine größere Relevanz fürs aktuelle Thema hat, könnte man ihn durchaus ad acta legen


Zitat:
Der bildungsdruck wird ja auch immer größer wenn polierer und japanologen die eigenen schönen budoroamntikstories auseinandernehmen und sogar belege dafür liefern wie soll man da ohne fleißiges büffeln wenigstens mehr wissen als der anfänger der vor einem steht. Halte ich für eine gute entwicklung hofffentlich gehts mit großen schritten weiter in die richtung.
Man wünscht es sich. Schaden würde es nicht

Zitat:
Du meinst weil ashida kim so eine schlagkombi kann wo er dich in ein paar sekunden 1000 mal tötet und das die anderen ninjameister nicht können?
Zum Beispiel. Auch wenns Overkill ist, was er da in der "Kata Dante" zeigt.
Und weil Frank Dux sicherlich nicht vom freundlichen Japaner aus der Nachbarschaft in Ninjutsu ausgebildet wurde und seine "Dux Ryu" mit ziemlicher Sicherheit ein Eigengewächs ist, welches Japan nur auf der Landkarte gesehen hat. Vollkommen unabhängig davon, was man von seinem sonstigen Können und seinen Qualifikationen als Kampfkünstler halten mag.

Zitat:
Jup das kann ein ganz großer unterschied sein haben deshalb wahrscheinlich aneinder vorbei geredet.
Das glaube ich mittlerweile auch


Zitat:
ich krieg nicht mal einen frühstückskaffe hin.
Eine übersetzung gut oder schlecht egal muss aber eine übersetzung sein wenn ich meine eigene gedanken wild dareinmische ohne das kenntlich zu machen und das war ja die große kritik, kann einfach nichts ordentliches bei rauskommen jedenfalls nicht wenn leser wissen will was der alte text ist und was die reingemischten gedanken des übersetzers sind. Eine übersetzung mit zugedichteten teilen ist sogar NOCH schlimmer als eine übersetzung mit aussparungen denn beim 2. kann ich wenigstens auf die übersetzten teile zugreifen aber beim 1. nicht mal auf das weil ich nicht weiß wo welcher teil anfängt und welcher teil aufhört. Also DIE arbeit macht sich doch niemand da mübersetzt man doch gleich selber wenn man nur zum prüfen einer vorliegenden übersetzung sowieso erstmal selbst komplett alles übersetzen muss und sogar mehr als normal weil man ja auch noch die reingemischten teile dabei mitübersetzt. Wobei ich habe die texte von cummings nicht alle gelesen und muss mich auf leute verlassen denen ich aber zutraue das beurteilen zu können was in den büchern steht.
Ok, wenn in der Cummins-Varinate echt Ergänzungen drin sein sollten, die nicht gekennzeichnet sind, das wäre es wirklich BS. Ich weiss es nicht genau, auch wenn ich das Buch daheim liegen habe. Allerdings bin ich aus Zeitmangel und dem doch recht vertrackten Englisch noch nicht sehr weit gekommen
Da es ja anscheinend doch noch eine andere englische Übersetzung gibt - siehe Julians Post-, könnte man da den Vergleich starten, wenn man sich echt die Mühe machen wollte.
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16-06-2015, 22:11
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.007
Standard

Zitat:
Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
Keine Sorge. ...
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16-06-2015, 22:16
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.007
Standard

Zitat:
Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
Wie schon erwähnt würde ich die Forschung dazu aus einer anderen Richtung betreiben; d.h. weniger von den (vermeintlichen) ryu her, sondern über allgemeine Militärgeschichte und Historie.
Hier stellt sich mir die für den Nichtfachmann unvermeidliche Frage: Gibt es die von Dir angeführte Literatur auch in englischer Übersetzung?
Falls nicht, ist sie sicher für den am Thema interessierten Japanologen ein Mittel der Wahl, aber für den TE und den Großteil der Forenuser hier nutzlos, da wohl die wenigsten von uns Kanji lesen und übersetzen können.

Bei der Gelegenheit: Hast Du eine Meinung zum Cummins-Bansenshukai?
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 16-06-2015, 22:26
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.760
Standard

Zitat:
Zitat von bugei Beitrag anzeigen
Hier stellt sich mir die für den Nichtfachmann unvermeidliche Frage: Gibt es die von Dir angeführte Literatur auch in englischer Übersetzung?


Genau das zu fragen hätte ich fast vergessen. Gut das du das für mich übernommen hast bugei..

Obwohl ich ja fast befürchte das ich die Antwort schon kenne und das diese nicht gerade positiv ausgefallen wird. Würde mich schon sehr wundern wenn es zu dem doch sehr speziellen Thema was auf Englisch gibt..

Geändert von karate_Fan (16-06-2015 um 23:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 24-06-2015, 05:56
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Chen-Taijiquan (Xiaojia); Xingyiquan (Che-Stil); Wangbao-Speer
 
Registrierungsdatum: 12.09.2008
Ort: Augsburg/Ansbach
Alter: 44
Beiträge: 355
Standard

Hier ein kurzer Bericht zu Neuigkeiten aus dem Feld:

https://hoploblog.wordpress.com/2015...ene-tradition/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 24-06-2015, 09:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.760
Standard

Thx für den Link. Werde ich ihn mir gleich mal zu ankucken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19-02-2017, 15:30
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.760
Standard

Thread Ausgrab


Kennt jemand von euch zufällig dieses Buch

TheSamuraiWorkshop :: Other products - Books - Takeda Shinobi Hiden

und würde es weiterempfehlen?

Es ist von Mol und sollte nicht schlecht sein. Sein Buch über die Geschichte der japanischen Schwertschulen hat mir sehr gut gefallen. Und auch sein Jujutsu Buch was über Google Books einsehen kann war echt nicht schlecht.

Würde mich über das Posten von ein paar Eindrücken freuen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 22-02-2017, 17:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles mögliche - aber nix richtig
 
Registrierungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 1.446
Standard

Vermute, das ist nicht ernsthaft, dachte mir aber, es passt vielleicht trotzdem:

Ninja-Akademie- Spiegel Online
__________________
Karate beginnt dann, wenn die Selbstkritik schneller wächst als das eigene Können.
-Risto Kiiskilä
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche WBC Titel gibt es eigentlich? DerGroßer Boxen 2 08-01-2013 08:25
Gibt es eigentlich einen Shooto Repräsentant in Deutschand? marq MMA - Mixed Martial Arts 6 22-11-2008 15:13
Gibt es eigentlich ein Buch ... Mister Little Trainingslehre 3 14-05-2007 13:37
Suche gutes Buch zum Thema: Ninja, Ninjutsu Yume Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 1 02-08-2006 20:20
Gibt es eigentlich ein Schulenverzeichnis vom MTBD? Pantha Kickboxen, Savate, K-1. 3 27-08-2002 21:38



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.