Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19-06-2017, 23:56
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard Iai-Übungs-Schwerter: Wo kaufen?

Hallo zusammen,

dies ist mein erster Beitrag

Ich betreibe seit guten 7 Jahren Bujinkan Budo Taijutsu (3.Kyu) und es wurde nun angekündigt, dass wir uns das nächste Jahr ausgiebiger mit dem Thema "Schwert" beschäftigen werden. Unter anderen werden wir viele Iai-Übungen (Schwert ziehen) ausführen, teilweise auch mit 2 Schwertern (DaiSho).

Zu diesem Zwecke will ich mir nicht nur ein Bokken-Set zulegen, sondern auch ein paar Iai-Schwerter aus Metall, damit ich auch die Möglichkeit habe, mit realistischem Gewicht und Bewegungseigenschaften echter Schwerter zu üben.

Ich bin daher auf der Suche nach einem DaiSho-Set, dass ruhig eine gewisse Qualität haben darf. Es muss keine Non-Plus-Ultra-Qualität sein, aber absolutes Anfänger-Zeug muss es auch nicht sein - am besten, etwas grund-solides

Ich habe schon etwas im Netz gestöbert (Katana-Mart, Katana24 usw.), aber möchte gerne die Erfahrung von Leuten nutzen, die selber schon Schwerter bestellt haben.

Könnt Ihr mir Händler oder Läden empfehlen, mit denen Ihr selber gute Erfahrungen gemacht habt?

Auch generelle Tipps für die Auswahl sind willkommen

Viele Grüße!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 20-06-2017, 00:08
Benutzerbild von Tanukiyarô
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kendô
 
Registrierungsdatum: 17.04.2016
Beiträge: 97
Standard

Mit Tozando kann man recht wenig falsch machen.
'Minosaka' Brand - Custom Jidai Koshirae Daisho Set
__________________
Don't feed the Tanuki.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20-06-2017, 00:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von Tamashii1978 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Zu diesem Zwecke will ich mir nicht nur ein Bokken-Set zulegen, sondern auch ein paar Iai-Schwerter aus Metall, damit ich auch die Möglichkeit habe, mit realistischem Gewicht und Bewegungseigenschaften echter Schwerter zu üben.

Viele Grüße!
Sind nicht die Bokken so gemacht, dass sie "realistisch schwer" sind?

Mit was trainieren denn die anderen? Da im Verein wo du trainierst? Da würd ich als allererstes fragen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20-06-2017, 00:17
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Tanukiyarô Beitrag anzeigen
Mit Tozando kann man recht wenig falsch machen.
'Minosaka' Brand - Custom Jidai Koshirae Daisho Set
Tozando kenne ich, das sieht schon mal sehr gut aus!
Nur dass sie aus Alu wären macht mich stutzig - wäre Stahl nicht besser?

Grüße!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20-06-2017, 00:19
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Sind nicht die Bokken so gemacht, dass sie "realistisch schwer" sind?

Mit was trainieren denn die anderen? Da im Verein wo du trainierst? Da würd ich als allererstes fragen.
Unser Verein ist in der Thematik noch nicht so bewandert.

Bokken sind halt, je nach Holz, schon deutlich leichter und haben eine ganz andere Aerodynamik - gerade Zieh-Übungen machen aus meiner Sicht schon mit Metall Sinn.
Mit Partnern natürlich nur mit Bokken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20-06-2017, 00:47
Benutzerbild von Tanukiyarô
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kendô
 
Registrierungsdatum: 17.04.2016
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von Tamashii1978 Beitrag anzeigen
Tozando kenne ich, das sieht schon mal sehr gut aus!
Nur dass sie aus Alu wären macht mich stutzig - wäre Stahl nicht besser?

Grüße!
Wofür? Ich dachte es geht dir in erster Linie um Ziehübungen.
Du hast explizit nach Iaitô gefragt welche meistens Aluminium Mogitô sind.
Natürlich gibt es auch welche mit Stahlklingen, die sind aber recht selten.
Gute Iaitô unterscheiden sich mittlerweile nicht mehr all zu stark von Shinken betreffs Gewicht.
Für deine Zwecke sollte das also keinen Abbruch tun.
__________________
Don't feed the Tanuki.

Geändert von Tanukiyarô (20-06-2017 um 11:29 Uhr). Grund: Zusatz zu Iaitô/Shinken hinzugefügt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20-06-2017, 03:30
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 208
Standard

Ich würde tatsächlich eher zu einem Stahliaitô raten, schon allein weil explizit das Bujinkan genannt wurde.

Es bleibt dort oft genug nicht beim bloßen Ziehen und partnerlosen Herumschwingen des Schwerts, da wird auch gerne mal mit den Klingen an Armen rumgehebelt oder der Partner "zerschnippelt".

Tamashii1978, ich schicke Dir bei Gelegenheit mal eine PN.

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20-06-2017, 07:32
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Tanukiyarô Beitrag anzeigen
Wofür? Ich dachte es geht dir in erster Linie um Ziehübungen.
Du hast explizit nach Iaitô gefragt welche meistens Aluminium Mogitô sind.
Natürlich gibt es auch welche mit Stahlklingen, die sind aber recht selten.
Gute Iaitô unterscheiden sich mittlerweile nicht mehr all zu stark von Shinken.
Für deine Zwecke sollte das also keinen Abbruch tun.
Ich würde mir einfach Sorgen machen, dass das Alu bei jeder Belastung verbiegen oder anders in Mitleidenschaft gezogen werden würde...
Ich würde mich eher fragen, warum man überhaupt Alu nehmen sollte, aber genau deswegen stelle ich die Frage hier zur Diskussion - mir fehlt da einfach der Hintergrund und die Erfahrung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20-06-2017, 08:00
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Ich würde tatsächlich eher zu einem Stahliaitô raten, schon allein weil explizit das Bujinkan genannt wurde.

Es bleibt dort oft genug nicht beim bloßen Ziehen und partnerlosen Herumschwingen des Schwerts, da wird auch gerne mal mit den Klingen an Armen rumgehebelt oder der Partner "zerschnippelt".

Tamashii1978, ich schicke Dir bei Gelegenheit mal eine PN.

Danke für den Link, ich freue mich auf die Nachricht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20-06-2017, 09:42
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.877
Standard

Zitat:
Zitat von Tamashii1978 Beitrag anzeigen
Ich würde mir einfach Sorgen machen, dass das Alu bei jeder Belastung verbiegen oder anders in Mitleidenschaft gezogen werden würde...
Ich würde mich eher fragen, warum man überhaupt Alu nehmen sollte, aber genau deswegen stelle ich die Frage hier zur Diskussion - mir fehlt da einfach der Hintergrund und die Erfahrung
Iaitô aus Japan mit Alu-Zink Legierung. Warum?
Nun, das ganze hat einfach mit der japanischen Gesetzgebung zu tun. In Japan dürfen keine Stahlklingen gefertigt oder eingeführt werden, ausser es handelt sich explizit um Schwerter welche von zertifizierten Schmieden nach traditioneller Methode hergestellt werden.

Da ja mittlerweile alle Iaitô-"Klingen" in China hergestellt werden und nur die Endfertigung (Saya, Tsuka-ito) in Japan gemacht wird, gibt es eben keine Stahl-Iaitô aus Japan (z.B. Tozando).
D.h. keine Stahl-Iaitô können aus Japan stammen (was nichts über die Qualität aussagen muss).

Hier noch ein bisschen Hintergrund zu der jap. Schwert-Gesetzgebung: Nihonto Kanji Pages - Japanese sword laws

Im übrigen bin ich persönlich der Meinung, dass sich Alu-Iaitô erheblich von Stahl-Iaitô bzw. Shinken unterscheiden. Allerdings wurde diese Thematik hier im Forum schon x-fach erörtert und ist eigentlich auch nicht Thema des Threads.

Geändert von ryoma (20-06-2017 um 09:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20-06-2017, 11:25
Benutzerbild von Tanukiyarô
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kendô
 
Registrierungsdatum: 17.04.2016
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Ich würde tatsächlich eher zu einem Stahliaitô raten, schon allein weil explizit das Bujinkan genannt wurde.
Ja wenn es um Arbeit mit Kontakt gilt stimme ich dir zu, wie ich Tamashi verstanden hatte sagte er aber:

Zitat:
Mit Partnern natürlich nur mit Bokken
Gut wahrscheinlich habe ich den Zwingersmiley falsch gedeutet und das heißt das er einfach gelogen hat, bzw. ich einfach gewisse stylistische Mittel nicht erkenne.

Daher nochmal ne Frage an Tamashi:

Du schreibst von einem Daishô für Iai. Und generell sagt man das Daishô ja zueiander passen sollen( gleiche passende Montierung für Katana und Wakizashi). Ist dir das überhaupt wichtig oder sollen es nur irgendein Katana und Wakizashi sein?
__________________
Don't feed the Tanuki.

Geändert von Tanukiyarô (20-06-2017 um 11:31 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20-06-2017, 11:46
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.904
Standard

Das mit dem realistischen Gewicht und Eigenschaften von Schwertern würde ich mir genau überlegen. Auch ein stumpfes Schwert geht, wenn es keine absolut runde Spitze hat, durch einen Körper wie durch Butter. Das gibt keinen blauen Fleck, sondern geht, wenn man in der Bewegung ist, einfach komplett durch. Selbst mit einer stumpfen Spitze kann sowas passieren wenn zuviel Druck auf die kommt. Also bitte mit Sachverstand und klarem Verstand herangehen, man kann versehentliche Verletzungen nicht zurücknehmen. So ein Bokken wurde aus gutem Grund erfunden.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20-06-2017, 12:55
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Das mit dem realistischen Gewicht und Eigenschaften von Schwertern würde ich mir genau überlegen. Auch ein stumpfes Schwert geht, wenn es keine absolut runde Spitze hat, durch einen Körper wie durch Butter. Das gibt keinen blauen Fleck, sondern geht, wenn man in der Bewegung ist, einfach komplett durch. Selbst mit einer stumpfen Spitze kann sowas passieren wenn zuviel Druck auf die kommt. Also bitte mit Sachverstand und klarem Verstand herangehen, man kann versehentliche Verletzungen nicht zurücknehmen. So ein Bokken wurde aus gutem Grund erfunden.
Keine Sorge: das ist unserem Trainer wohl bewusst und er will nicht, dass zu zweit mit Metall-Schwertern geübt wird - nicht einmal auf Distanz oder Ziehen nebeneinander.
Darauf wurden wir schon eingedrillt, bevor überhaupt angefangen wurde 😉👍
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20-06-2017, 12:58
Benutzerbild von Tamashii1978
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 19.06.2017
Alter: 39
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Tanukiyarô Beitrag anzeigen
Du schreibst von einem Daishô für Iai. Und generell sagt man das Daishô ja zueiander passen sollen( gleiche passende Montierung für Katana und Wakizashi). Ist dir das überhaupt wichtig oder sollen es nur irgendein Katana und Wakizashi sein?
Ja, die Schwerter sollen wirklich nur für Solo-Ziehübungen und Kata sein.
Trotzdem mache ich mir bei Alu etwas sorgen, dass jedes Fallenlassen oder jeder Fehler unweigerlich seine Spuren im Material hinterlassen wird - oder ist das unbegründet?

Generell hätte ich gerne ein DaiSho-Paar, dass auch zueinander passt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20-06-2017, 13:01
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.05.2016
Beiträge: 729
Standard

Gute Japanische Iaito, z.B. von Nosyudo, sind nicht aus Alu, sondern aus einer Zink-Druckgusslegierung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zum Iai Do WingChun77 Japanische Kampfkünste 14 25-08-2015 18:08
Verkaufe neues Iaido-Katana / Iai-To hochwertig Jany Kauf, Verkauf und Tausch 0 22-04-2008 13:41
Suche Krabi Krabon Schwerter ( Paar) Thailändische Schwerter Dr.Wong Kauf, Verkauf und Tausch 0 26-12-2006 01:42
Aiki-/Iai-/Kendo - japanische Namen für Schnitte ChrisGTJ Japanische Kampfkünste 3 03-06-2006 09:50
Übungs-Datenbank fürs KK-Board? Twist Krafttraining, Ernährung und Fitness 10 10-07-2002 21:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:32 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.