Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25-08-2017, 12:27
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Huangshan: Interessant, dein Erklärungen zur Situation in China. Das war mir so im Detail nicht bekannt.

An der Gesetzgebung wird sich in Japan da wohl so schnell nichts ändern.

Warum Bujutsu-Ryûha nicht die Möglichkeit haben auch auf nationalem Level als schützenswertes Kulturgut zu gelten mag zumindest teilweise auch damit zusammenhängen, dass viele solcher Ryûha sogenannte "Otome-Ryûha" waren.
Das waren Schulen, welche ausschliesslich auf eine Provinz oder Region beschränkt waren und dort auch der entsprechenden Regierung unterstanden. Zudem war die Ausbildung meist nur Bushi aus dem entsprechenden Daimyat erlaubt.
Da die heutigen Präfekturen (nach der Meiji-Restauration) oftmals direkt aus alten Provinzen hervorgingen, macht es so gesehen schon Sinn, dass gewisse Schulen nur von der jeweiligen Präfektur als Kulturgut registriert werden (in Japan ist der Lokalpatriotismus sehr stark verankert).

Was auch noch äusserst interessant ist, ist die Tatsache, dass nicht mal Chanoyu als "Intangible Cultural Property" gilt. Die sog. "Teezeremonie" gilt ja neben den Kampfkünsten als DAS typische Symbol Japans.
Dabei ist die Tradition sehr lebendig mit nach wie vor über 30 Ryûha neben den bekannten San-Senke Schulen.

Auf der anderen Seite muss man aber auch sehen, dass mit einer Anerkennung als Kulturgut immer auch finanzielle bzw. materielle Unterstützung verbunden ist.
Und beim Chanoyu, welches weitflächig praktiziert wird, besteht auch keine Gefahr, dass es verschwindet ohne Förderung.
Das mögen alles Gründe und Überlegungen der Regierung sein, warum der Status doch eher restriktiv gehandhabt wird.

Geändert von ryoma (25-08-2017 um 12:32 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 25-08-2017, 17:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von asienspiegel Beitrag anzeigen
Lieber Herr Stehli. Oricon News (auf Japanisch) hat eine längere ausführliche Reportage darüber gemacht. Ich habe diesen Artikel über Yahoo News (auf Japanisch) gefunden. Mich haben die Fakten dazu interessiert (Ausbildung, Kosten, Anzahl Schwertschmiede). Diese habe ich in diesem Artikel eingefügt und wie immer auch verlinkt. Es ist keine 1:1 Übersetzung. Mein Artikel hat eine historische Einführung, die Fakten von Oricon News inkl. Link und Verweise zu eigenen Archiv-Artikel. Ausserdem ist der Artikel von JapanToday von SoraNews24. Diese haben wiederum denselben Artikel auf Oricon News gelesen und diesen inkl. Reportage-Elementen zusammengefasst. Der Artikel von JapanToday ist nicht der Originalartikel. Ausserdem fehlt dort der Link zum Originalartikel. Ich toleriere es nicht, dass Sie sich einfach in Foren über mich herablassend äussern.
Lieber Herr Knüsel,

auch wenn Sie mich nicht mit angesprochen haben, so möchte ich Ihnen doch ebenfalls für die erhellende Richtigstellung danken.

Grundsätzlich belegt ihre gepostete Darstellung der Dinge jedoch gut fernab irgendeines Einzelfalles - und mir selbst geht es fast immer um das Ganze - wie ein Schreiber Sachen von anderen Schreibern aufschnappt, weiterverarbeit, bevor dann wiederum ein neuer Entdecker audftaucht usw. bis man letztlich mitunter kaum noch weiß, wo die Sachen ursprünglich entstanden. Lob für Gutes wird darüber hinaus (ich rede nicht von Ihnen, sondern habe erneut das Ganze im Blick) u.U. gerne eingeheimst, Tadel für Schlechtes weitergereicht (die verbreiteten Falschinformationen entspringen ja schließlich nicht den eigenen Recherchen, sondern kamen ursprünglich von X oder Y).

P.S.: auch ich freute mich, schrieben Sie hier öfter, nun wo Sie schon einmal da sind.



Zitat:
Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von shinken-shôbu
Das ist halt das Problem, wenn jemand den Anspruch hat "neben seiner sonstigen Arbeit" JEDEN TAG einen Artikel für sein Onlineblatt als "unabhängigem, zeitgemäßen Journalismus-Projekt" zu schreiben.

Mir persönlich sind weniger Texte pro Woche/Monat/Jahr ehrlich gesagt lieber. Überlege ich mir, wie lange ich mitunter für nur 20 Zeilen "Unitext" Zuhause nachgeblättert und online recherchiert habe... . Ich kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen dass ein so hoher Output wie bei Herrn Knüsel (auch wenn vermutlich ohne wissenschaftlichen Anspruch) jenseits von Reiseberichten EIGENSTÄNDIG zu etwas Vernünftigem führen wird.
Diesen Eindruck möchte ich revidieren.
"Asienspiegel" bzw. Herr Knüsel leistet einen guten Beitrag um Menschen für das Thema Japan zu interessieren.
Ich kenne den Asienspiegel nicht bzw. entsinne mich zumindest nicht direkt an diesen, was aber nichts heißen muss, bei dem was man heute alles täglich absurfen kann. Ich glaube Dir aber gern, dass der Asienspiegel es schafft, Menschen für Asien zu begeistern.



Zitat:
Zitat von ryoma Beitrag anzeigen
Ja, ich weiss auch wie lange man für Texte und Artikel recherchieren muss, selbst wenn man mit dem eigentlichen Thema vertraut ist.
Der hohe Output bei Asienspiegel sollte man auch unter dem Aspekt sehen, dass dies mittlerweile wohl zum Haupt/Nebenerwerb geworden ist, schliesslich wird die Seite durch Werbung und Sponsoring finanziert.
Und das ist auch gut so.
Gut, hier konnte ich natürlich nur von der Darstellung auf der entspredchenden Homepage ausgehen und dort klang es - zumindest in meinen Ohren - sehr nach Freizeitbeschäftigung.
Zitat:
Seit mehr als 7 Jahren Jahren verfasst Jan Knüsel jeden Tag einen Artikel für Asienspiegel. Er tut dies mit viel Leidenschaft und unbezahlt.
(Hervorhebung imm Text von mir)
Quelle: https://asienspiegel.ch/2017/08/japa...schmiedekunst/

Zitat:
Ich verfasse – neben meiner sonstigen Arbeit – täglich einen Artikel. Ich mache dies mit viel Herzblut, Leidenschaft und Freude. Eine Bezahlung erhalte ich dafür nicht.
(Hervorhebung imm Text von mir)
Quelle: https://asienspiegel.ch/2015/10/in-eigener-sache/

Wie dem auch sei, um Herrn Knüsel geht es mir wie gesagt nicht, sondern um bestimmte Vorgänge und Mechanismen im Ganzen, von daher lege ich das Thema Knüsel für mich mal eben wieder beiseite.




@ Huangshan:
Ah, interessant, kannte bis jetzt nur Wudang und Taiji in diesem Zusammenhang (und Shaolin aber das ist halt so 'ne Sache, was mich auch gleich zu meiner Frage bringt).

Ist das mit dem Shaolin Gongfu (also was genau geschützt werden soll) ernstzunehmen oder wird darunter eher das all das verstanden, was man spätestens seit der 1500-Jahr-Feier mit "Wiedereröffnung des Klosters" und "Begleitbuch", (wenn auch gut gemachten) Gaukler-Showauftritten usw. allgemein versteht?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25-08-2017, 19:14
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.053
Standard

Zitat:
Ist das mit dem Shaolin Gongfu (also was genau geschützt werden soll) ernstzunehmen oder wird darunter eher das all das verstanden, was man spätestens seit der 1500-Jahr-Feier mit "Wiedereröffnung des Klosters" und "Begleitbuch", (wenn auch gut gemachten) Gaukler-Showauftritten usw. allgemein versteht?
Jenseits des Touristenspektakels gibt es noch Lehrer(Mönche,Leihen) in dem Songshan Gebirge,in Dörfern die Shaolin Quan unterrichten.

"Früh übt sich wer ein Meister werden will"

https://www.youtube.com/watch?v=BDFm1CSQUIM

https://www.youtube.com/watch?v=b6MgeWCUTB0


Die Gaukler Shown Truppen sind oft Sport Wushu Truppen die sich als Shaolin Kampf Mönche verkleiden und die aus den Wushu Internaten in Dengfeng und Zhengzhou usw. stammen.

Für den Leihen sind oft die Unterschiede zwischen trad. Gong Fu und modernen Show,Sport Wushu nicht immer klar zu erkennen.


ryoma:
Zitat:
An der Gesetzgebung wird sich in Japan da wohl so schnell nichts ändern.
Momentan konzetriert sich die japanische Regierung auf die Wirtschaft und das Militär(Aufrüstung),

der Nordkoreakonflikt beschäftigt so wie ich es mitbekommen habe die Regierungskreise.

Ob sich da was zugunsten der Kulturgüter später verändert, dass hängt leider oft von den Politikern ab?

Gruss
Huangshan

Geändert von Huangshan (26-08-2017 um 08:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12-09-2017, 21:46
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Wirklich schade, dass der Account von "asienspiegel" ausschliesslich am 24.08. verwendet wurde.

Was mir allerdings erst jetzt aufgefallen ist: Auf Asienspiegel gibt es keinerlei Artikel zu jap. Kampfkünsten (ausser als Querverweis oder als Aufhänger für andere Stories).
Eigentlich schade, wenn man bedenkt, was die Kultur der Kampfkünste (ob modern oder Koryû) für die Bekanntheit und das Ansehen Japans in der Welt geleistet haben.

Offensichtlich möchte der Asienspiegel nicht mit Budô in Verbindung gebracht werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12-09-2017, 23:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 215
Standard

Moment, unzählige Artikel und das über viele Jahre und dann soll kein Artikel über jap. Kampfkunst dabei sein?

Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen. Ohne wenigstens Jûdô, Kendô (oder meinetwegen auch Karate) kommt doch schon allein kaum eine halbstündige TV-Doku aus.

Schon einmal über Google mit asienspiegel+judo u.ä. probiert oder mit einer Inhaltsübersicht bzw. Sufu auf der asienspiegel-homepage? Also mindestens ein paar wenige kampfkunstbezogene Artikel sollten sich dann doch schon finden lassen, wenn sich die Seite ernsthaft mit Japan befasst und dem Versuch uns dieses näherzubringen. Man darf ja m.A.n. auch nicht vergessen, dass Kampfkunst immerhin breitflächig schon an Schulen unterrichtet wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13-09-2017, 07:27
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Also prinzipiell ist die Search-Funktion der Seite sehr ergiebig.
Allerdings gibt es nicht mal aussagekräftige Ergebnisse wenn man z.B. nach generischen Begriffen wie "Kampfsport" oder "Kampfkunst" sucht.

Aber was solls, Budô und seine Kultur ist nun mal nicht das Ding von Asienspiegel. Man kann nicht überall Spezialist sein (wobei man natürlich Spezialisten einspannen könnte).

Es geht mir auch gar nicht darum, dort nun 1A-Qualitätsbeiträge zu einzelnen Koryû zu lesen (als Extrembeispiel).
Ich war nur ehrlich erstaunt, so rein gar nichts zu finden zu diesem grossen Thema.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13-09-2017, 09:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 11.08.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 215
Standard

Verstehe, ..... aber wäre es dann nicht vielleicht sinnvoll, den Besuchern der Homepage die genaue Ausrichtung des Asienspiegels auf der Startseite oder so wenigstens zu erklären beispielsweise so ähnlich wie:

"Der Asienspiegel befasst sich mit Themenbereichen X, Y, Z nicht hingegen mit Q, (W, Z,) weil dies zwar auch ein wichtiges Thema ist (/wichtige Themen sind) aber der Asienspiegel kann und soll nunmal einfach nicht alles abdecken."

Ich meine, wenn ich eine Seite über Deutschland machte mit dem Ziel die Kultur und Geschichte dieses Landes Anderen näherzubringen und in vielen Jahren schriebe ich im Grunde nie etwas zum Zweiten Weltkrieg, kratzten sich viele Leute sicherlich verwundert am Kopf.

Anders sähe es m.A.n. eben aus, wenn man wie gesagt kurz erklären würde, warum man ein bestimmtes Thema oder mehrere wichtige Themen einfach weglässt. Mit solch einer Info weiß man dann als Besucher, dass man sich zu den Themen A-D u.a. auch beim Asienspiegel schlau machen kann, für ein rundes Gesamtbild, was auch zwingend die Themen K-N umfassen sollte, sich aber auf anderen Seiten umschauen muss.

Just my two sen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13-09-2017, 19:13
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Zitat:
Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
Verstehe, ..... aber wäre es dann nicht vielleicht sinnvoll, den Besuchern der Homepage die genaue Ausrichtung des Asienspiegels auf der Startseite oder so wenigstens zu erklären beispielsweise so ähnlich wie:

"Der Asienspiegel befasst sich mit Themenbereichen X, Y, Z nicht hingegen mit Q, (W, Z,) weil dies zwar auch ein wichtiges Thema ist (/wichtige Themen sind) aber der Asienspiegel kann und soll nunmal einfach nicht alles abdecken."

Ich meine, wenn ich eine Seite über Deutschland machte mit dem Ziel die Kultur und Geschichte dieses Landes Anderen näherzubringen und in vielen Jahren schriebe ich im Grunde nie etwas zum Zweiten Weltkrieg, kratzten sich viele Leute sicherlich verwundert am Kopf.

Anders sähe es m.A.n. eben aus, wenn man wie gesagt kurz erklären würde, warum man ein bestimmtes Thema oder mehrere wichtige Themen einfach weglässt. Mit solch einer Info weiß man dann als Besucher, dass man sich zu den Themen A-D u.a. auch beim Asienspiegel schlau machen kann, für ein rundes Gesamtbild, was auch zwingend die Themen K-N umfassen sollte, sich aber auf anderen Seiten umschauen muss.

Just my two sen
Dein Wort in wessen Ohr auch immer!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fight For JAPAN "K-1 WORLD MAX 2011 -63kg Japan Tournament Final Reuma Eventforum Boxen, Kick-Boxen, K1, Muay Thai 0 13-06-2011 21:43
Watch out! Alliance is out for world domination! Splittfinger Grappling 2 27-05-2010 11:26
Free-running bendoben Trainingslehre 44 26-05-2009 14:11
Stretching;Running?? skyrunner4 Trainingslehre 4 15-12-2008 12:03
Street Running nevermore Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 16 16-10-2007 19:51



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.