Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 12-03-2014, 12:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.582
Standard

Zitat:
Zitat von ebrenndouar Beitrag anzeigen
Sag ich doch. Für uns ist es aber die Trainingskleidung. Sollte man nicht lieber drüber nachdenken diese zu optimieren statt nachträglich dran herumzuziehen?
Nein, ich trainiere Sachen aus der Zeit und Kultur, speziell denke ich da jetzt an Takagi Yoshin Ryu. Da gehört das dazu. Wenn ich jetzt moderne SV machen würde, hätt ich auch keinen Hakama an.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 12-03-2014, 12:26
ebrenndouar
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Nein, ich trainiere Sachen aus der Zeit und Kultur, speziell denke ich da jetzt an Takagi Yoshin Ryu. Da gehört das dazu.
Ich gehe aber davon aus, dass du nicht in dieser Aufmachung in die Stadt, zum Einkaufen, oder in die Kneipe gehst.
Von daher ist es sicher nicht deine Alltagskleidung.
Beim Aikido gehört ein Hakama ja auch dazu, deshalb trage ich ihn dort, aber nirgendwo anders.

Meinetwegen kann sich auch jemand noch einen Strohhut aufsetzen. Ich habe auch schon Demos mit Sonnenschirmchen gesehen.
Von daher, jeder Jeck ist anders.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 12-03-2014, 12:28
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.215
Standard

Zitat:
Warum ziehen die Jungs und Mädels beim Kendo denn nicht ihre Hakama hoch?
Die bewegen sich ja meist noch eine Ecke dynamischer als die meisten es beim vorführen einer Waffenkata tun.
Weil wir schlurfen, wie das in den meisten jap. KKs m.W.n. üblich ist. Schaut man sich alte Samuraifilme an, heben die ja nichtmal beim Rennen die Füße allzuweit vom Boden. Dann stört so`n Hakama nicht (bis mans drauf hat, dürfte aber so gut wie jeder mindestens einmal gestürzt sein. Ja, ich auch. Und Treppen sind im Hakama schlicht Mist.).

Zitat:
In einer flache Halle mag es tatsächlich nicht so störend sein. Ich beziehe mich aber auf alte Bilder/Schnitte, die Traings- bzw. Duellszenen zeigen. Ich vermute, da wollte keiner riskieren ausgerechnet am Hakama zu scheitern (und sie waren auf potentiell nicht ganz so idealem Boden unterwegs).
Na, bei dem Schnitt oben trainieren sie ja auf flachem Boden (sieht nach nem Sumoring aus), und ziehen trotzdem hoch. Vielleicht auch nur`n Modeding, wer weiß. Andererseits, die hatten vielleicht auch ein paar mehr akrobatische Bewegungen als wir. Do-Schläge in der Hocke etwa gabs noch bis ins 20. Jh., da kann ein Hakama schon stören. Kendo war ja nicht immer so distinguiert wie heute (und nicht so spießig, was die Klamotten anbelangt ).
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12-03-2014, 12:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.582
Standard

Zitat:
Zitat von ebrenndouar Beitrag anzeigen
Ich gehe aber davon aus, dass du nicht in dieser Aufmachung in die Stadt, zum Einkaufen, oder in die Kneipe gehst.
Von daher ist es sicher nicht deine Alltagskleidung.
Nein, aber es war für den Gründer der KK Alltagskleidung und die KK richtet sich auch an den damaligen Klamotten aus. Als Takagi Yoshin Ryu Jahresthema war hat Hatsumi deshalb auch das tragen des Hakama ausdrücklich empfohlen.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 12-03-2014, 13:09
Moderator
Kampfkunst: Takeda Ryu Kobilza Ha
 
Registrierungsdatum: 26.03.2010
Ort: Wien
Alter: 32
Beiträge: 2.229
Standard

Darf ich daran erinnern das der Hakama nicht das Thema ist
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 12-03-2014, 13:11
Benutzerbild von Luggage
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan
 
Registrierungsdatum: 20.05.2002
Ort: Bei Mannheim
Alter: 35
Beiträge: 8.609
Standard

Ihr habt Probleme
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 12-03-2014, 13:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.582
Standard

Zitat:
Zitat von DerUnkurze Beitrag anzeigen
Darf ich daran erinnern das der Hakama nicht das Thema ist
Ja, du darfst es sogar in nen eigenen Thread auslagern
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 12-03-2014, 13:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Arbeit
 
Registrierungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 1.941
Standard

Zitat:
Zitat von ebrenndouar Beitrag anzeigen
Es ist heute ein bisschen eine Marotte. Weil ein paar hochrangige Lehrer beim Unterricht mit Waffen den Hakama im Gürtel einhaken um Fußbewegung besser zeigen zu können, wird das natürlich fleißig nachgemacht.
Ich kenne das von Tissier und auch Endô sensei macht das recht häufig. Es hat aber bei beiden weder etwas mit der Waffenarbeit zu tun (Endô sensei unterrichtet überhaupt keine Waffen). Und es geht auch bei beiden nicht darum, Fußbewegungen oder sonstwas besse zeigen zu können. Es ist - so glaube ich - einfach eine Angewohnheit und eine Frage Bewegungsgefühls.

Aber woher diese Angewohnheit stammt, weiß ich auch nicht. Ich habe aber schon Bilder bzw. Videos von Lehrern aus ganz unterschiedlichen Traditionslinien gesehen, die das Hakama ebenfalls auf diese Weise hochstecken.

Wenn mein Lehrer, der stark in einer koryû so etwas sieht, wird er immer ganz nuschellig, weil das Einstecken des Hakama für ihn in den Kontext einer ernsthaften Auseinandersetzung gehört und nicht in freundschaftliches Üben.
Wenn er - und zwar im Waffenunterricht - die Fuß- und Beinarbeit zeigen möchte, dann steckt er das hakama insgesamt hoch, so daß es ausshieht, wie wulstige Shorts. Das wird sicher nicht in Mode kommen ...

Und ich kenne Lehrer, die es ganz und gar nicht gerne sehen, wenn das hakama hochgesteckt wird, weil bei Würfen die Gefahr besteht, daß uke mit dem Fuß hängenbleibt. Ich habe schon ein paarmal heftige Zerrungen aus miterlebt. Und einmal war ich selber betroffen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 12-03-2014, 13:22
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
Und ich kenne Lehrer, die es ganz und gar nicht gerne sehen, wenn das hakama hochgesteckt wird, weil bei Würfen die Gefahr besteht, daß uke mit dem Fuß hängenbleibt. Ich habe schon ein paarmal heftige Zerrungen aus miterlebt. Und einmal war ich selber betroffen.
Also mal ehrlich, Traditionsbewußtsein schön und gut aber wenn man sich durch das Tragen dieses Kleidungsstücks verletzen kann, hat es im Training nichts zu suchen und fliegt raus.

Ich habe hier jetzt gelernt, dass sich Leute durch den Hakama verletzt haben weil sie ihn hochgebunden haben und das sich Leute verletzt haben weil sie ihn nicht hochgebunden haben.

Bei uns wird doch auch nicht in Flip Flops trainiert weil ich das auf den Philippinen so gesehen habe...
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 12-03-2014, 13:23
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Luggage Beitrag anzeigen
Ihr habt Probleme
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 12-03-2014, 13:41
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.582
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Also mal ehrlich, Traditionsbewußtsein schön und gut aber wenn man sich durch das Tragen dieses Kleidungsstücks verletzen kann, hat es im Training nichts zu suchen und fliegt raus.

Ich habe hier jetzt gelernt, dass sich Leute durch den Hakama verletzt haben weil sie ihn hochgebunden haben und das sich Leute verletzt haben weil sie ihn nicht hochgebunden haben.
Das Problem ist, daß der Hakama aber genau dafür da sein sollte. Also um die Leute etwas im Zaum zu halten und am Kämpfen zu hindern. Deshalb hat es ja auch Auswirkungen auf die Bewegungsweise. Es einfach wegzulassen verfälscht dann.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 12-03-2014, 13:49
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Das Problem ist, daß der Hakama aber genau dafür da sein sollte. Also um die Leute etwas im Zaum zu halten und am Kämpfen zu hindern. Deshalb hat es ja auch Auswirkungen auf die Bewegungsweise. Es einfach wegzulassen verfälscht dann.
Also in etwa so als würde man heute in zu engen Jeans trainieren?
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 12-03-2014, 14:01
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Arbeit
 
Registrierungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 1.941
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Das Problem ist, daß der Hakama aber genau dafür da sein sollte. Also um die Leute etwas im Zaum zu halten und am Kämpfen zu hindern. Deshalb hat es ja auch Auswirkungen auf die Bewegungsweise. Es einfach wegzulassen verfälscht dann.

DAS hab ich allerdings überhaupt noch gar nie gehört! Und ich hab in all den Jahren schon einiges gehört!
Kannst du etwas erläutern, woher du das so kennst?

Und was genau verändert sich denn deiner Meinung nach durch das Tragen des hakama?
Es gibt ja auch budô, in denen klassischerweise ein Partner hakama trägt und der andere nicht. Oder budô, in denen ohne hakama geübt wird, aber bei embu das hakama getragen wird. Wie ist denn der postulierte Unterschied da einzuordnen?

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
... wenn man sich durch das Tragen dieses Kleidungsstücks verletzen kann, hat es im Training nichts zu suchen und fliegt raus.
Ich persönlich bin in zwanzig Jahren einmal in einem hakama hängen geblieben. Und das lag nicht am hakama, sondern an dem Werfenden. Und in meinem hakama ist bisher noch kein Partner hängen geblieben.

Viel öfter habe ich mich z.B. verletzt bzw. bin verletzt worden durch ein Holzschwert: Sollen wir das dann auch sein lassen?
Nö: Da üben wir doch auch, so zu arbeiten, da es nicht zu Verletzungen kommt.

Zitat:
Also mal ehrlich, Traditionsbewußtsein schön und gut aber ...
... gibt's kein aber: Das von dir so genannte "Traditionsbewußtsein" (ich würde das ganz anders einordnen und bezeichnen) ist in sich selber Teil dessen, was vermittelt werden soll. So jedenfalls kenne ich es.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 12-03-2014, 14:06
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.083
Blog-Einträge: 1
Standard

Na aber ein Holzschwert ist ja anscheinend zwingend erforderlich, ein Hakama nicht.

Ich kann es aber durchaus verstehen, wenn man durch ein Kleidungsstück ein bestimmtes "feeling" bekommen will/bekommt. Ist ja mit Thaiboxshorts nicht anders.

Ist das mit der Tradition nicht vielleicht aus Auslegungssache? Könnte man es nicht auch so deuten, das traditionell in der Alltagskleidung der jeweiligen Zeit trainiert wird?
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 12-03-2014, 14:09
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.215
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Das Problem ist, daß der Hakama aber genau dafür da sein sollte. Also um die Leute etwas im Zaum zu halten und am Kämpfen zu hindern. Deshalb hat es ja auch Auswirkungen auf die Bewegungsweise. Es einfach wegzulassen verfälscht dann.
So`n Blödsinn. Das war einfach nur ne (hier und da ein wenig unpraktische, aber eben übliche) Mode, die sich ursprünglich von weiten Reiterhosen und -beinschützern herleitet (diese Dinger aus Rehfell, tragen die Yabusame-Leute heute noch). Wenn man täglich damit rumläuft, dürfte das wesentlich weniger stören als so manche heutige Mode. Und auf dem Pferd (oder wenn man Suneate draufbindet) störts eh nicht.

Man trägts heute noch, weil es schick aussieht und halt Tradition ist. Alles andere ist aus meiner Sicht Mythos.

Aber, wie wir in einem anderen Thread gesehen haben, Mythen sind halt aus den KKs nicht wegzudenken. Sogar ein Stückweit ihr raison d` ètre.


Was Du meinst, sind wahrscheinlich diese ganz langen Hakama, die noch halb auf dem Boden hinterherschleiften. Die waren wohl wirklich ein Zeichen dafür, dass man nicht mal daran denkt, zu kämpfen. Wurden allerdings auch nur im Palast und zu ähnlichen Anlässen getragen (wo Kämpfen ja auch wirklich ne doofe Idee gewesen wäre). Außerdem sieht man damit ein wenig so aus, als würde man permanent auf Knien rutschen (was sich im Palast auch immer gut machte).
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.