Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15-03-2017, 20:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard Judo- Armhebel im Stand ?

Gibt es im Judo Armhebel im Stand wie Zb im Aikido oder Karate?
Und ab welchem Gürtelgrad werden diese geübt, oder ist das keine Offizielle Technik wenn es sowas überhaupt im Judo gibt?
Habe bisher noch nichts dergleichen gesehen, nur Armhebel am Boden, Würgegriffe und Festhalter am Boden und eben Würfe aus dem Stand.
Aber Armhebel aus dem Stand?
Freue mich auf eure Antworten danke.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 15-03-2017, 20:49
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.412
Standard

glaube mich zu erinnern dass es zumindest in den selbstverteidigungsabschnitten des curriculums hebel im stand gäbe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15-03-2017, 23:54
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard



Goshin Jutsu no Kata
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-03-2017, 05:31
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.412
Standard

Des hob i gmant
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-03-2017, 05:40
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.131
Standard

Sind aber, wenn ich mich richtig erinnere, im Wettkampf verboten und werden entsprechend wenig trainiert.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-03-2017, 06:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 03.09.2010
Beiträge: 149
Standard

Ellenbogenhebel sind im Wettkampf für Erwachsene im Stand erlaubt. Sieht man aber selten, da sie schwer umzusetzen sind. Einzelne Hebel im Übergang zum Boden sind wegen des Verletzungsrisikos verboten.
Beispiel für erlaubten Hebel im Übergang: https://youtu.be/I9krSLFRd24?t=8504
__________________
"Es gibt nie ein glückliches Ende. Denn es endet nichts."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-03-2017, 07:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 35
Beiträge: 100
Standard

als ich vor... öhm... 20 jahren noch im judo war, gab es diverse armhebel im stand. kanuki-gatame, hara-gatame, waki-gatame, etc. der verein war aber auch eher auf Breitensport, denn auf Wettkampf ausgerichtet. daher weiß ich nicht, ob das "typisch" war. haben auch relativ viel ne-waza betrieben. verteilung stand zu boden ca. 60/40
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16-03-2017, 08:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.633
Standard

Armhebel im Stand (meist mit zu Boden bringen des Gegners). Werden bei uns im Judo noch regelmäßig gezeigt und geübt. Ist aber kein Schwerpunkt.
Geübt werden sie meist dann wenn auch die entsprechenden Hebel am Boden trainiert werden. Damit dann natürlich auch immer dann wenn jemand sich auf eine entsprechende Prüfung vorbereitet. Die zugeordneten Gürtelgrade findest Du hier: Kyu-Prüfungsinhalte*:*Prüfungsprogramm*:*Aus-/Fortbildung*:*- Deutscher Judobund e.V.
Das bedeutet aber nicht, dass man sie vorher nicht lernt und erst recht nicht, dass sie nur zu den Prüfungen geübt werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16-03-2017, 10:35
Benutzerbild von sonntag
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Judo, BJJ, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 06.08.2010
Ort: Österreich
Alter: 28
Beiträge: 754
Standard

Naja verboten sind Ellbogenhebel auch im Stand nicht. Was allerdings verboten ist ist die Kombination aus Wurf und Hebel.

Dennoch werden Hebel im Stand im Judo meiner Erfahrung nach wenig bis gar nicht gelehrt.
__________________
gezeichnet Graf von Trausnitz.
numquam retro!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16-03-2017, 10:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Danke für die Antworten.
Ach das ist ja sehr schade das das so wenig oder garnicht geübt wird.
In welcher Kampfkunst übt man sowas denn Jujutsu warscheinlich.
Lohnt es sich dennoch ins Judo reinzuschauen, habt ihr da im Judo nicht auch Selbstverteidigung innbegriffen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16-03-2017, 11:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 17.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 168
Standard

Wie schon geschrieben wurde, sind Hebel im Stand schwer durchzusetzen gegen Leute, die das nicht wollen.
Wenn du mehr an Selbstverteidigung interessiert bist, könnte sich evtl. auch Krav Maga für dich lohnen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16-03-2017, 12:27
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 35
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von JuJon Beitrag anzeigen
Wie schon geschrieben wurde, sind Hebel im Stand schwer durchzusetzen gegen Leute, die das nicht wollen.
Wenn du mehr an Selbstverteidigung interessiert bist, könnte sich evtl. auch Krav Maga für dich lohnen.
öhm... nö. die aussage ist so nicht korrekt. hebel können sehr gut und sehr wohl im stand aus- und durchgeführt werden - auch und vorallem gegen unkooperative personen. ich spreche da aus erfahrung.

das setzt aber mehrere dinge voraus:
a) eine saubere technik (nicht nur mit kraft arbeiten)
b) richtiges training (technik oft üben, gegen verschieden Personen, gegen widerstand - die technik muss wirklich ohne zu überlegen kommen)
c) ein gewisses repertoire an Technik (hebel 1 trifft auf widerstand, sofort wechsel in hebel b)
d) den willen besitzen, die Technik durchziehen zu wollen - ein bisschen hebeln geht halt nicht
e) damit klar kommen, dass ein hebel in einer realsituation oft das gelenk bis zu einem gewissen grad schädigt oder bricht - mein trainer sagte da immer sinngemäß, im Training vorsichtig und bis zum schmerzpunkt, in einer realen situation ruckartig und bedingungslos. mit der hand greift er dich nicht mehr an.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16-03-2017, 13:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.444
Standard

Gemeint im Regelwerk war und ist m.E., das mensch im Wettkampf einen Hebel nicht über Wirkung bis zum Boden führen darf.
Das müßte nämlich entsprechend schnell und kraftvoll erfolgen.

Dann darf man nur an das Ellenbogengelenk ran und das müßte auch noch richtig ausgerichtet sein.
Die Ausrichtung, die wir im Judo lernen, ist ja nicht die Einzige, aber kontrollierbarste.

Im Boden gehen Hebel "langsamer", weil wir den Gegner nicht primär darüber kontrollieren, sondern über die Position mit Hilfe der "Wand" Boden.

Im Randori habe ich persönlich darum, wenn, den Hinsetz-Körperdruck von Waki Gatame übrigens eher auf den Schulterübergang zum zwingen in die Bauchlage benutzt und erst am Boden auf das Ellenbogengelenk umgeschaltet.

Im Wettkampf hab ich das bloß einmal gemacht, den Waki unten aber nicht gekriegt.
Wurde jetzt nicht besonders moniert, nur eben abgebrochen.
Mußte beim Umschaltversuch unten in eine Beugevari halt auch auf die Schulter aufpassen, bzw. hab es von mir aus getan.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool

Geändert von Gürteltier (16-03-2017 um 13:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-03-2017, 13:16
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.113
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
Offizielle Technik [...] im Judo [...]
Tja, da geht es schon los.
Was ist eine "offizielle Technik"?
Vom Kodokan anerkannt?
Nach IJF-Regeln erlaubt?


Ansonsten gibt es eine gewisse Logik im Kampfsystem Judo:

1. Ziel ist, den Gegner kampfunfähig zu machen bzw. zur Aufgabe zu zwingen (Submission).
2. Die Submission- Möglichkeiten/Chancen sind bei 1:1 am Boden mittels Technik deutlich ausgeprägter/Erfolg versprechender. Deshalb steht
3. im Mittelpunkt der Bestrebungen der Tachi-waza (Standup-Techniken) der Takedown (im Idealfall mittels Nage-waza/kontrollierter Wurftechnik).

Abkürzungen auf diesem Weg der ständigen Positionsverbesserung bis hin zur Submission (wie z.B. "vorzeitige" Submission durch Standhebel) sind natürlich willkommen (und nutzbar), sollten selbstverständlich gekannt und beherrscht werden (falls sich eben die Chance ergibt), werden aber dieser Logik folgend nicht als Basics vermittelt.

Diese Chancen zu "Abkürzungen" ergeben sich i.d.R. nämlich nicht gegen Leute, die ebenfalls Judo trainieren.
(Zum Vergleich: mit dem sog. "Schäfer"-Zug setzt Du im Schach i.d.R. nur Leute matt, die selten bis nie Schach spielen.)

Die Andeutung von Hebel-Ansätzen aus dem Kumikata (Griffkampf) und mitunter auch zur Vorbereitung von Kuzushi (Gleichgewichtsbrechung) kommt hingegen gar nicht mal so selten vor, um bestimmte Positionierungen zu erzwingen bzw. Transitions einzuleiten.
__________________
"We don' t break boards, we break people."

Geändert von Hug n' Roll (16-03-2017 um 13:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16-03-2017, 13:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 35
Beiträge: 100
Standard

@Gürteltier: unter den genannten Gesichtspunkten gebe ich dir absolut Recht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Judo - Name des Wurfs - Nahtloser Übergang vom Stand zum Boden Cillura Japanische Kampfkünste 61 13-01-2012 21:15
Armhebel und Eier Nocizeptor Grappling 46 17-12-2007 14:59
Wing tsun stand ins jeet kune do stand shinz Jeet Kune Do 70 19-10-2006 13:50
Judo: Arm-Hebel im Stand cre- Japanische Kampfkünste 25 13-07-2006 11:57
Judo Stand und Bodenkampf verbessern Dead_or_Alive Japanische Kampfkünste 23 10-04-2006 10:02



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.