Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16-03-2017, 16:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 172
Standard

Hallo, also Wettkampf interessiert mich eigentlich garnicht.
Ich möchte eigentlich ein paar Hebel und Würfe, Feger und dergleichen gesondert üben, da diese Dinge im Karate wenig vermittelt werden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 16-03-2017, 21:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.358
Standard

Na, dann ran an Waki Gatame. Das ist mit das praktikabelste Standhebelprinzip.
Dann noch nen Kote Gaeshi aus dem JudoSV Bereich dazu, für den ist ein drängelnd versuchter Wakigatame nämlich DER Eingang.

Schulterstreckhebel kennst du ja sicher aus dem Karate zur Genüge. Kanku Dai und so.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19-03-2017, 09:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: wieder zurück beim DJJV-JJ
 
Registrierungsdatum: 05.08.2011
Ort: Vogtland
Beiträge: 220
Standard

Zitat:
Zitat von JuJon Beitrag anzeigen
(A) Wie schon geschrieben wurde, sind Hebel im Stand schwer durchzusetzen gegen Leute, die das nicht wollen.


(B) Wenn du mehr an Selbstverteidigung interessiert bist, könnte sich evtl. auch Krav Maga für dich lohnen.
Entschuldigung JuJon, aber diese Aussage (A) hört man immer von Leuten, die Techniken nicht zu genüge beherrschen. Würfe lassen sich nämlich auch nicht durchsetzen gegen Leute, die das nicht wollen .... wenn man nicht gut werfen kann!!!
Würfe und Hebel darf man nicht "suchen", sie finden sich. Diesen Moment zu erkennen und die dann passende Technik anzuwenden, dazu braucht es viel Training und viel Übung. Es gibt freilich Wege, sogenannte Finten, bestimmte Wurf- oder Hebeltechniken vorzubereiten, aber gegen erfahrene Leute funktioniert das dann eben auch nicht, weil die das auch kennen.
Zu (B): das will der Mozi doch nicht, sondern sein Karate durch Hebel und Würfe ergänzen, da er erkannt hat, das da was fehlt zur Vollständigeit.
__________________
MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN JOBI
http://jujutsu-selb.jimdo.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19-03-2017, 09:51
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.383
Standard

Das mit dem suchen und finden ist so eine Definitionssache finde ich.
Ich kann genauso eine bestimmte Technik vorbereiten, indem ich den Gegner dazu bringe, sich in eine bestimmte Position zu bringen, um dann meine Technik durchzubringen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19-03-2017, 10:12
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: wieder zurück beim DJJV-JJ
 
Registrierungsdatum: 05.08.2011
Ort: Vogtland
Beiträge: 220
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Das mit dem suchen und finden ist so eine Definitionssache finde ich.
Ich kann genauso eine bestimmte Technik vorbereiten, indem ich den Gegner dazu bringe, sich in eine bestimmte Position zu bringen, um dann meine Technik durchzubringen.
Das meinte ich mit "Finte". Ich bin der Meinung, daß ich den "Gegner" nur mit viel Kraftaufwand dazu zwingen kann, die für mich passende Position einzunehmen, siehe das gezerre im Wettkampf- Judo. Ich hatte ja in meiner Kindheit und Jugend Freistil- Ringen betrieben, da war das im Stand aufgrund der fehlenden Jacke, viel schwieriger als ich es dann später im Judo- Training erlebt hatte. Beim Ringen mußte viel mehr mit eigener Bewegung eingeleitet werden.
Ich habe für für mich erkannt, daß meine eigene Bewegung der Schlüssel ist, denn die ist das Einzige, was ich mit wenig Aufwand kontrollieren kann. Daraus ergeben sich infolge günstige Winkel und entsprechende Reaktionen des Gegenübers, dazu ergibt sich dann eine passende Technik.
Ich hoffe, das ich es jetzt besser erklären konnte.
__________________
MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN JOBI
http://jujutsu-selb.jimdo.com/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 19-03-2017, 10:45
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.383
Standard

Dann sind wir uns einig!
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Judo - Name des Wurfs - Nahtloser Übergang vom Stand zum Boden Cillura Japanische Kampfkünste 61 13-01-2012 21:15
Armhebel und Eier Nocizeptor Grappling 46 17-12-2007 14:59
Wing tsun stand ins jeet kune do stand shinz Jeet Kune Do 70 19-10-2006 13:50
Judo: Arm-Hebel im Stand cre- Japanische Kampfkünste 25 13-07-2006 11:57
Judo Stand und Bodenkampf verbessern Dead_or_Alive Japanische Kampfkünste 23 10-04-2006 10:02



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.