Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 03-09-2017, 11:45
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Heute im Mannschaftwettbewerb BRA-CAN wieder was fürs BJJ-Herz:
1x flying armbar und ein Tapout mit reverse triangle choke.
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 03-09-2017, 14:00
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Surprise, surprise:
Japan im Finale vs. Brasilien.

Nur bei der Mongolei und Georgien lieg ich wohl daneben....

Egal, war jedenfalls mal ganz nett, wieder Judo live zu verfolgen.

Wobei:
Das Regelwerk ist schon kurios verkommen. Gestrn ist z.B. jemand disqualifiziert worden wegen "Bein greifen", der beim Kouchimakikomi das Bein zwischen Oberarm und Rumpf eingeklemmt hat. Der hat also noch nicht mal sine Hand zum "greifen" benutzt....
Und was einem echt auffällt, wenn man sich sonst grossteilig mit BJJlern rumtreibt: die Grips und die Athletik einiger Leute im Judo ist ein wenig beängstigend (deutlich mehr Kraft bei deutlich weniger Technik).
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03-09-2017, 16:10
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.598
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
Exakt.
Nach alter Schule ein klarer Koka, also eine kleine Wertung.
In der Lesart der ganzen WM eindeutig ein Wazaari (was natürlich der ursprünglichen Bedeutung der Wertung spottet, aber Koka und Yuko gibts ja nunmal nicht mehr und "die erste Wertung" soll ja im golden score entscheiden).
O.k., danke für die Einschätzung.
Seit Anfang des Jahres werden wohl Aktionen, die zuvor mit Yuko bewertet wurden nun schon mit Wazaari bewertet, dafür werden zwei Wazaari nicht mehr zu Ippon addiert.
Eine frühere Koka-Aktion sollte dann allerdings gar keine Wertung mehr geben?
(oder waren Yuko und Koka schon zu Yuko zusammengefasst?)
Naja, ob der nun ausreichend auf die Seite gefallen ist, will ich nicht entscheiden, auf jeden Fall wurde er schön von den Füßen geholt...

Dafür wurden die Regeln beim Griffkampf, zumindest im Angriff, wieder gelockert(?) (2:58):


Geändert von Aruna (03-09-2017 um 16:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03-09-2017, 19:18
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Ja, das Regelwerk ist ziemlich undurchschaubar und m. E. ziemlich willkürlich geworden.
Diese Tendez ist aber nicht neu, es wird nur ständig weiter geflickschustert bzw. verschlimmbessert....
In diesem Sinne halte ich die Diskussion mit Vertretern dieses Sytems (IJF/DJB) für müssig.

Im Sinne der "Sache" (golden score) bin ich aber aktuell der Meinung, dass der erste Vorteil gelten muss. Und deshalb ist es einfach frech, jemandem einen (vielleicht nur Koka-würdigen) Vorteil nicht anzuerkennen und bei nächster Gelegenheit einen anderen Vorteil als Wazaari zu bewerten.
__________________
"We don' t break boards, we break people."

Geändert von Hug n' Roll (03-09-2017 um 19:29 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03-09-2017, 19:40
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.466
Standard

Das "lustige" ist doch, daß selbst viele Judoka durch die ständigen Regeländerungen genervt sind.

Vor zwei oder so Jahren hab ich bei der zweiten Bundesliga zugeguckt und mit dem Kinderjudo-Trainer aus unserem Verein zugeschaut.
Der sagte auch, die Regeln sind so kastriert worden, daß es lachhaft ist.
Wir hatten es nur kurz angekratzt, weil er mir halt einiges erklärt hatte, was gerade vor sich ging, aber klang es nicht so, als wäre nach heutigem Regelwerk auch nur ansatzweise glücklich geworden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03-09-2017, 19:48
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Kann ich nur unterstreichen!
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04-09-2017, 11:40
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Letzter Post in diesem Thema:
Natürlich hat Japan auch den Team-Wettbewerb gewonnen, wie sollte es anders sein.

Fazit:
15 Kategorien, 8 x Gold.

Da werden ein paar andere Nationen noch lange rudern müssen, um auch nur den Abstand zu verringern....
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04-09-2017, 12:16
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.466
Standard

Ich ruiniere mal eben dein letztes Post-Statement

Wollte mich aber wenigstens noch dafür bedanken, daß du auf dem Laufenden gehalten hast!
Konnte weder die Runden ab 16:00h sehen und in den letzten Tagen war ich den ganzen Tag unterwegs, hätte sonst also gar nicht mehr mitbekommen, ohne aktiv suchen zu müssen.

Da war es so doch bequemer
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04-09-2017, 12:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 22.02.2017
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
Interessiert eher nicht?
Gibt's täglich ab 10.00 im livestream bei sportdeutschland.tv.

Gestern beide Goldmedaillen an Japan (dazu auch noch 1 x Bronze),
heute der Japaner und die beiden Japanerinnen auch schon im 1/2-Finale.
Macht bei 6 Starterinnen und Startern in 4 bisherigen Klassen alle 6 in der Medaillenrunde. -Bis dato ein Durchmarsch.

Alle deutschen Starter und Starterinnen wie (meinerseits) erwartet früh abgeschmiert....

Auch wenn Judo nicht mehr Judo ist:
Ich schau immer noch lieber zu, als beim Fussball....
Ist auf jeden Fall ein Trauerspiel geworden, das war ein paar Jahren noch anders. Hab die neulich noch mit meinem alten Sportlehrer besprochen, der war mal Europa Meister im Judo, der kann da mittlerweile auch nicht mehr zusehen Aber ja - besser als Fussball allemal
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 04-09-2017, 14:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 18.09.2016
Alter: 37
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
Da werden ein paar andere Nationen noch lange rudern müssen, um auch nur den Abstand zu verringern....
Ich glaube, andere Nationen zieht es immer mehr in andere Grappling-Sportarten, die noch nicht kaputt-reglementiert worden sind.
Fuer mich war mit dem Sport-Judo Schluss, nach dem direkte Beinangriffe verboten worden sind.
Da hat Judo seine "Luftueberlegenheit" verloren.
Das erklaert auch teilweise die enorme Athletik der Wettkaempfer; denn wenn man weniger technische Mittel einsetzen darf, muss halt Kraft und Ausdauer kompensieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 04-09-2017, 17:16
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.187
Standard

Ja, da drehen wir uns hier im Forum leider im Kreis, da wir alle der selben Meinung sind und alle nix bewirken können....

Ausser in der Praxis was anderes tun und unser Judo nicht von IJF-DJB-wemauchimmer definieren zu lassen!
Heisst aber auch, vom Sportjudo weitgehend losgekoppelt zu agieren.

Und dann ist es halt so, wie es mir bei dieser WM ergangen ist:
Gar nicht unspannend zuzusehen, aber mit einer gefühlt unüberbrückbaren Distanz und losgelöst von dem, was ich selber tue. Mir ging es so, als wenn ich jede andere Sportart glotzen würde (Ringen, Boxen, Tae kwon do, etc.), die ich in der Form nicht selbst betreibe.

Der Judosport, den wir von vor 25-30 Jahren noch kennen (der ja auch schon massiven Veränderungen durch Versportlichung unterlegen war), ist tot. Da hilft kein Bedauern. So eine WM wie diese konsumiere ich gerne (als Fanboy sozusagen), betrachte das aber -wie gesagt- als nichts mehr, mit dessen Entwicklung ich irgendwie zu tun hätte oder das mich praktisch irgendwie berühren würde...
__________________
"We don' t break boards, we break people."

Geändert von Hug n' Roll (04-09-2017 um 17:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04-09-2017, 21:24
Benutzerbild von Patches_OHulahan
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: J
 
Registrierungsdatum: 20.09.2016
Ort: Everything is bigger in Bavaria
Alter: 30
Beiträge: 7
Standard

Ich kann mich natürlich den Vorrednern ebenso anschließen, was die Sinnhaftigkeit der ganzen Regeländerungen angeht...

Aber ich lass mich jetzt seit gut 20 jahren immer wieder auf Wettkämpfen blicken und mittlerweile gehört für mich die jährliche Regeländerungsmitteilung schon genauso zum Judo wie das meckern darüber und die anschließende Weihnachtsfeier.
Bis auf das Beingreifverbot (durch das ich auch ein paar Hansoku make verpasst bekam) sind es ja auch meißt eher Kleinigkeiten, die einen durchschnittlich vielfältigen Kämpfer nicht wirklich beeinflussen.

Und gerade die Änderungen, die 2017 durchgesetzt wurden, gehen meiner Meinung nach, wieder in eine vernünftigere Richtung, gerade was Griffkampf, die Stärkung des Ippons und zu meinem Leidwesen, die Bodenarbeit (Sinnvoll aber [noch?] nicht mein Spezialgebiet) angeht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 04-09-2017, 21:41
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.661
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
Ja, da drehen wir uns hier im Forum leider im Kreis, da wir alle der selben Meinung sind und alle nix bewirken können....

Ausser in der Praxis was anderes tun und unser Judo nicht von IJF-DJB-wemauchimmer definieren zu lassen!
Heisst aber auch, vom Sportjudo weitgehend losgekoppelt zu agieren.

Und dann ist es halt so, wie es mir bei dieser WM ergangen ist:
Gar nicht unspannend zuzusehen, aber mit einer gefühlt unüberbrückbaren Distanz und losgelöst von dem, was ich selber tue. Mir ging es so, als wenn ich jede andere Sportart glotzen würde (Ringen, Boxen, Tae kwon do, etc.), die ich in der Form nicht selbst betreibe.

Der Judosport, den wir von vor 25-30 Jahren noch kennen (der ja auch schon massiven Veränderungen durch Versportlichung unterlegen war), ist tot. Da hilft kein Bedauern. So eine WM wie diese konsumiere ich gerne (als Fanboy sozusagen), betrachte das aber -wie gesagt- als nichts mehr, mit dessen Entwicklung ich irgendwie zu tun hätte oder das mich praktisch irgendwie berühren würde...



ich hab ja zu diesem thema schon so oft etwas geschrieben, daß ich gefahr laufe, mich zu wiederholen ...
deshalb nur ganz kurz: durch die bemühungen, sich von anderen grappling-stilen "abzugrenzen", verliert das judo meiner meinung nach seine identität.
im boden kann es schon jetzt nicht mehr mit dem bjj mithalten.
im stand wird über kurz oder lang eine andere grappling-unterart die "lufthoheit" erobern (sambo wäre da ein guter kandidat), denn die eigentlich ziemlich einzigartigen würfe des judo werden seit jahrzehnten immer weiter "verschlimmbessert".

in anderen ringkampfsportarten (wie bspw. im bjj) steht man (noch?) auf dem standpunkt: wenn man mit ungewöhnlichen techniken / konzepten konfrontiert wird, muß man sich eine gegenstrategie ausdenken und so lange ausprobieren, bis diese erfolgreich ist.
im heutigen sportjudo hingegen sind an die stelle erfolgreicher gegenmaßnahmen die verbote getreten. die ringer aus mittelasien sind im judo mit dem "bear hug" erfolgreich? verbieten!
die ostasiaten (koreaner, chinesen) sind genau wie die russen mit beingreifern erfolgreich? verbieten!
usw. usw.

kanos konzept, möglichst umfassend all das ins judo zu integrieren, was das judo vielseitiger und effektiver macht, wird regelrecht ad absurdum geführt.
na ja, was soll's ...

es gibt ja auch judo außerhalb der sportjudo-verbände.
__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 05-09-2017, 06:57
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.598
Standard

Zitat:
Zitat von Patches_OHulahan Beitrag anzeigen
Und gerade die Änderungen, die 2017 durchgesetzt wurden, gehen meiner Meinung nach, wieder in eine vernünftigere Richtung, gerade was Griffkampf, die Stärkung des Ippons und zu meinem Leidwesen, die Bodenarbeit (Sinnvoll aber [noch?] nicht mein Spezialgebiet) angeht.
Was wurde in Bezug auf Bodenkampf geändert?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 05-09-2017, 18:44
Benutzerbild von Patches_OHulahan
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: J
 
Registrierungsdatum: 20.09.2016
Ort: Everything is bigger in Bavaria
Alter: 30
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Was wurde in Bezug auf Bodenkampf geändert?
Wenn eine Situation herausgearbeitet wird, wird nicht mehr unterbrochen, auch wenn der Gegner nicht gleich gedreht o.Ä. wird.
Das war auch schon Anweisung bei der letzten Olympiade, als eine Deutsche bewussstlos gewürgt wurde, weil sie das Matte abwarten wollte.
Und das Hinausschieben aus der Kampffläche wenn man im Haltegriff (übrigens auch kürzere Haltezeit bis zum Ippon) liegt, ist auch nutzlos geworden und wenn man ganz bis zum Ende der Matten raus schiebt, verliert derjenige, der gehalten wird.

Ich hab das jetzt mal aus meiner Warte zusammengefasst und falls weitere Änderungen raus sind, hab ich die wohl als für mich unwichtig abgestempelt und vergessen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
SHIVWORKS CAMP 2017 mit CRAIG DOUGLAS am 08.-10. Sept. 2017 in Erlensee FrAgGlE Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 2 22-08-2017 13:43
SC Int'l - Austrian Summit 2017 am 12./13. August 2017 in Wien FrAgGlE Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 12-05-2017 07:31
EASTSIDE BATTLE TRIALS 2017 am 3 Juni 2017 in Wolfsburg jkdberlin Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 0 26-04-2017 10:26
Würfe und Takedowns für BJJ, Grappling und Judo am 25./26. 03. 2017 in Thüringen rambat Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 1 10-03-2017 22:48
Budapest TheCornInGrove Off-Topic Bereich 13 03-10-2010 07:06



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.