Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 03-04-2017, 13:23
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.935
Standard

aha Herr Gürteltier hat neue Erkenntnisse zur Übertragbarkeit, klappt das mit den angebotenen Terminen?
ich könnte auch staffs mitschleppen, hast Du Handschuhe und Maske?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 07-04-2017, 19:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.382
Standard

Zitat:
Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
Auf so einen Beitrag habe ich gehofft, danke!

Hab in das YR mal reingeschnuppert, schien mir aber auch zu Bo-lastig bisher.

Vielleicht gebe ich dem ganzen nochmal eine Chance. Je mehr ich mich mit Kobudo beschäftige, desto interessanter erscheint es mir.

Du hast auch FMA-Erfahrungen, oder? Was würde für dich für Kobudo und gegen die FMA sprechen?
Wenig. Im Kobudo gibt es aber nicht so eine Überladenheit mit Drills, die Prinzipien zu sehr verspielt weitertreiben.
Man trainiert allgemein weniger, aber intensiver.

Zitat:
In meiner Gegend gibt's Yamane-Ryu (nach MacCarthy) und Tesshinkan. Kennst du beide Stile? Welchen würdest du als Karateka oder generell favorisieren und warum? Kann man beides auch parallel machen? Wird jeweils nur eine Einheit die Woche in den Vereinen angeboten.
Tesshinkan kenne ich nur von wenigen Trainings und selber weiterüben. Und vom 1. Buch.
Die Hüftarbeit und der Shiko machen es für Karateka sehr zugänglich. Es geht klack, klack zunächst von einer klar abgegrenzten Position in die nächste.
Fliessen wird man später ( wenn man nicht dafür verdorben wurde ).

YR fliesst sofort, auch was die Bolänge ( durch Griffwechsel im Schlag) betrifft.
Ist schon in der Kata sehr Freikampfbezogen (Täuschend, verbergend).
Bevorzugt die Gesamtkörperbewegung vor der Hüfte.

Wo im Tesshinkan die Hikite und Hüfte den Stock ziehen, "wirft" ihn im YR der Körper... .
Im T. ist ein Schlag erstmal ein Schlag und ein Stich ein Stich.
Im YR ist es gleich ein Schlagstich.

Man kann beides zusammen machen. Ich würde aber einem ca. 3 Monate Vorsprung geben. Falls Du recht oft zuhause ein bisschen nachübst - kniend oder mit Jo notfalls. Und den Booft nur imaginierend bei allzu beengten Verhältnissen.
(Ich trau mich immer nur im Dunkeln damit raus.)
Sie sind so gegensätzlich im Gleichen, dass man sie recht gut auseinanderhalten kann, im eigenen Körper.

Sehr eigen im T. ist, dass man viel im Shiko abhandelt. Aber das können wir Gojus ja verknusen.

Wenn es nur eins sein kann : YR
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Anleitung zum Abkochen?! KhRYZtAL Trainingslehre 41 19-01-2012 19:32
Tennisballschlagen Anleitung El_Duderino Archiv Wing Chun / Yong Chun 40 26-12-2011 19:15
Fußkicks-Anleitung! Bedchiller Trainingslehre 15 30-03-2006 13:56
Holzpuppen Anleitung !? Pascal-06 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 5 08-01-2006 20:31
Anleitung zum Dehnen???? Jack1 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 7 16-05-2004 13:35



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.