Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Japanische Kampfkünste

Japanische Kampfkünste Alles über die japanischen Kampfkünste und Kampfsportarten.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01-08-2017, 16:04
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.914
Standard Pushcut im Kenjutsu?

Hallo Leute,

wie die meisten hier inzwischen wohl wissen, komme ich aus dem westlichen Fechten, interessiere mich aber auch für die asiatischen Kampfkünste.

Mir ist letztens immmer mal wieder aufgefallen, dass es in einigen Kenjutsu Kata so aussieht als würden manchmal auch schiebende Schnitte (Pushcuts) mit dem Katana ausgeführt. Da mir soetwas aus den westlichen Säbeltraditionen unbekannt ist, wüsste ich gerne, gibt es soetwas wirklich oder sehe ich da etwas, was nicht da ist?

Ich hoffe dass ich heute abend oder morgen die Zeit finde, ein passendes Video rauszusuchen...
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 01-08-2017, 17:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.564
Standard

Klar gibts das.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01-08-2017, 18:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: IMA
 
Registrierungsdatum: 08.03.2017
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von Jadetiger Beitrag anzeigen
Da mir soetwas aus den westlichen Säbeltraditionen unbekannt ist
Machen das nicht die Polen mit dem Säbel? Stichwort Türkischer Schnitt/nyżek.

Beim Kenjutsu macht meines Wissens nach jede Schule ihr eigenes Ding: Hacken, Schneiden, alles je nach Stil unterschiedlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01-08-2017, 19:05
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Ja, das gibt es.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01-08-2017, 19:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Arbeit
 
Registrierungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 1.925
Standard

Gibt es.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01-08-2017, 19:58
Benutzerbild von Tanukiyarô
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kendô
 
Registrierungsdatum: 17.04.2016
Beiträge: 104
Standard

Manchmal peitscht man sogar
__________________
Don't feed the Tanuki.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-08-2017, 06:52
Benutzerbild von ryoma
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô
 
Registrierungsdatum: 23.09.2009
Ort: CH-Basel
Beiträge: 1.883
Standard

Mein Kommentar "Ja, gibt es" ist wohl ein bisschen knapp ausgefallen.

Nochmal ausführlicher: Wie weiter oben schon erwähnt ist eben alles abhängig von der jeweiligen Ryûha.
In der Hokushin Ittô-Ryû Hyôhô z.B. ist das Beschriebene als Variante bereits im Omote-Curriculum (also der nicht geheime, sprich "öffentliche" Curriculum) enthalten.
Gut möglich, dass andere Schulen das gar nicht haben oder erst im Ura-Curriculum lehren. Andere wiederum verfahren so wie unsere Schule.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-08-2017, 10:25
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.914
Standard

Ok, danke euch für die vielen schnellen Bestätigungen!
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02-08-2017, 14:15
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.815
Standard

Zitat:
Zitat von Jadetiger Beitrag anzeigen
Mir ist letztens immmer mal wieder aufgefallen, dass es in einigen Kenjutsu Kata so aussieht als würden manchmal auch schiebende Schnitte (Pushcuts) mit dem Katana ausgeführt. Da mir soetwas aus den westlichen Säbeltraditionen unbekannt ist, wüsste ich gerne, gibt es soetwas wirklich oder sehe ich da etwas, was nicht da ist?
Ja, gibt es, daher kommt ja auch die Schnittweise beim Kend. Aber das gibt es im westlichen Säbelfechten doch auch? Sogar mit dem Broadsword und Säbel kann man das gut machen, Lyell Drummond hat mir gezeigt, wie man auch sehr gut im Kontakt nach dem Schnitt diesen "schiebend/drückend" weiterführen kann. Und im Dussack-Fechten gibt es das doch auch, meine ich.

Noch ein paar Gedanken dazu von Matt Easton:


Geändert von itto_ryu (02-08-2017 um 14:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02-08-2017, 14:31
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.914
Standard

Vom Dussak habe ich zugegeben keine Ahnung (meine Expertise beginnt erst 1750). Matt erklärt in dem Video, dass ein Pushcut grundsätzlich machbar ist bzw. "halt passieren" kann. Das ist mir klar. Aber keine mir bekannte französische, deutsche, österreichische oder italienische Säbelquelle erwähnt das als Schultechnik. Nicht mal Carl Timlich, der drei verschiedene Typen von Hieben unterscheidet (Schlag-, Schwung- und Zughiebe), beschreibt das.
Ich freue mich aber natürlich immer über Gegenbeispiele
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

Geändert von Jadetiger (02-08-2017 um 16:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02-08-2017, 19:39
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.815
Standard

Easton erwähnt aber auch explizit, wie das bei den Sword-Feats gezielt benutzt wurde (da natürlich mit einer bestimmten Intension).

Ich meine, dass bei AC Cunningham was dazu stand. Und bei John Musgrave Waite, aber müsste ich nochmal nachblättern, falls nicht jemand das aus dem Stehgreif bestätigen kann. Wie war das bei Alfred Hutton?

Quellen beiseite, klar ist, dass solche Push-Cuts wie auch Snap-Cuts gerade mit dem Säbel doch super funktionieren. Wundert mich ehrlich gesagt, warum das nicht in den Quellen häufiger vorkommt?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kenjutsu in Hamburg TheKreamCs Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 2 28-08-2014 05:07
Verkaufe Kenjutsu-DVD "Nihon-no-kenjutsu" itto_ryu Kauf, Verkauf und Tausch 5 25-12-2011 00:14
Kenjutsu surfarosa Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 6 14-02-2010 13:06
Kenjutsu?! Jul-Thomas Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 17 18-02-2008 21:34



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.