Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Koreanische Kampfkünste

Koreanische Kampfkünste Vom Tritt bis zur Schwerttechnik - von Son bis zu Hangul. Hier ist der Platz für Erfahrungsaustausch über die koreanischen Kampfkünste sowie Sprache und Kultur. Am bekanntesten sind Taekwondo und Hapkido.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16-02-2016, 23:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.192
Standard

Zitat:
Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
Außerdem gibt es die Hwarang seit dem 10. Jahrhundert n. Chr. nicht mehr...
doch und zwar bis in die gegenwart, jedenfalls in Deutschland:

Dozenten | Team Wachsmann

bitte in deine pdf noch einarbeiten,


gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 17-02-2016, 00:03
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.760
Standard

Top Sache!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17-02-2016, 06:31
Benutzerbild von Vagabund
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: hin und wieder Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 02.04.2004
Ort: Hamburg
Alter: 38
Beiträge: 705
Standard

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Top Sache!
Jetzt muss das nur noch an Verbände und Vereine verschickt werden. Wer macht mit?

Habe gestern die DTU angeschrieben. Informiert sind damit nun:

Taekwondo Union Hamburg und DTU.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17-02-2016, 07:06
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.012
Standard

Zitat:
Stimmt! Mittlerweile sind die in Korea aber meines Erachtens weiter als wir. Jedenfalls an den Unis, das Kukkiwon / die WTF natürlich nicht. Wäre ja ein extremer Gesichtsverlust und wie wir wissen, ist es in Ostasien extrem wichtig, das Gesicht zu wahren. (Daher wird auch Nordkorea niemals einlenken).
In akademischen Kreisen ist man oft kritischer,aufgeschlossener gegenüber neuen Erkentnissen,Korrekturen von historischen Fakten.

Zugeben von Fehlern ist nicht gerade eine Stärke in Ostasien.

Habe es selber in China erlebt.

Japaner,japanischer Imperialismus usw. sind noch immer ein rotes Tuch in einigen asiatichen Ländern.



Bin gespannt wie die Organisationen reagieren.


Gruss
Huangshan

Geändert von Huangshan (17-02-2016 um 07:10 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17-02-2016, 07:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard Politik :-(

Zitat:
Zitat von shohatto Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass ohne Geschichtsfälschung Taekwondo von außen viel mehr respektiert würde.
Ich finde das noch größere Problem beim TKD ist die Politik und die Leute die sich dafür einspannen lassen.

TKD ist ein klasse Kampfsport wenn man erst einmal das WTF Wettkampfsystem hinter sich gelassen hat

Kocht ja gerade wieder gewaltig
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 17-02-2016, 07:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
doch und zwar bis in die gegenwart, jedenfalls in Deutschland:

Dozenten | Team Wachsmann

bitte in deine pdf noch einarbeiten,


gruss
Das Hwarang Do von Joo Bang Lee sieht man in den USA in der Ecke das Hapkido
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!

Geändert von cross-over (17-02-2016 um 07:53 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17-02-2016, 08:01
Benutzerbild von Vagabund
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: hin und wieder Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 02.04.2004
Ort: Hamburg
Alter: 38
Beiträge: 705
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
doch und zwar bis in die gegenwart, jedenfalls in Deutschland:

Dozenten | Team Wachsmann

bitte in deine pdf noch einarbeiten,

gruss
Ich könnte weinen...

Die Hwarang als Organisation sind seit dem 10. Jh. nicht mehr da. Ihre Tradition ist seit 1000 Jahren tot und es gibt keine Nachfolger oder dergleichen.

Hwarang-do ist eine Entwicklung des 20. Jahrhunderts, genau wie TKD. Der Begriff "Hwarang-do" taucht in keiner historischen Quelle auf.

Es gibt keinerlei Belege dafür, dass die Hwarang überhaupt gekämpft hätten.

Zitat von Prof. Gu Hyosong (welches sogar auch im Wikipedia-Artikel zitiert wird)

Zitat:
„Nur einige Militärhistoriker und konservative nationalistische Wissenschaftler haben zugunsten des Nationalismus behauptet, daß Hwarang eine Militärorganisation der jungen Adligen gewesen sei. Die meisten Historiker vermuten jedoch, daß Hwarang eine religiöse Organisation gewesen ist, die eine vielfältige Körperkultur praktiziert hat, wovon Kampfkunst ein Bestandteil war. Leider ist nichts davon überliefert worden.“
Ganz ausführlich haben wir das bereits hier erläutert:
Un Shin Bub - koreanisches Ninjutsu
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17-02-2016, 09:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.192
Standard

Zitat:
Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
Ich könnte weinen...

Die Hwarang als Organisation sind seit dem 10. Jh. nicht mehr da. Ihre Tradition ist seit 1000 Jahren tot und es gibt keine Nachfolger oder dergleichen.
Schade, und ich hatte mich schon so gefreut!


Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17-02-2016, 10:42
Benutzerbild von TKD-Dragon
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ITF Taekwon-do, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.02.2009
Alter: 29
Beiträge: 899
Standard

Gutes Ansinnen - aber ich fürchte, in vielen Fällen vergebene Lebensmüh.
Viele wollen einfach nicht schreiben, wie es wirklich war. Ich erinnere mich da an meine Zeit im traditionellen Taekwon-do, als sich bei jeder Gelegenheit mit Stolz geschwellter Brust auf das Alter vom TKD und die damit verbundene Spiritualität und Mystik berufen wurde.
Ich weiß nicht, ob diese Leute denken, dass verkauft sich besser (gibt ja schließlich immernoch Millionen Menschen, die auf traditionelle chinesische Medizin schwören, nur aufgrund dessen, weil sie so alt ist), oder einfach selber so in dieser Vorstellung aufgehen.
__________________
...und zwar so richtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17-02-2016, 11:58
Benutzerbild von Lunaedge
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate/alles was funktioniert
 
Registrierungsdatum: 19.05.2010
Ort: Pott
Alter: 30
Beiträge: 96
Standard

letztes jahr mal in ner TKD Sportschule die von nem Koreaner geleitet wurde trainiert. Der meinte knallhart zu den Schülern das Kung Fu/Wushu und Karate alle ihren Ursprung im Taekwon-do haben, welches über 2000 Jahre alt ist....und der war vieleicht Anfang 30...wollte eigentlich einlegen aber scheinbar haben es einige nötig um so die "Kundschaft" bei laune zu halten.
__________________
"You can only fight the way you practice"
Miyamoto Musashi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17-02-2016, 12:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.192
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Das Hwarang Do von Joo Bang Lee sieht man in den USA in der Ecke das Hapkido
ok:

https://www.youtube.com/watch?v=9L6wLtalQYc teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=s31shy-TdrE teil 2

https://www.youtube.com/watch?v=-w4HiCrv2bI teil 3

zum wahrheitsgehalt des inhalts weiss ich nichts.


gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17-02-2016, 12:55
inaktiv
Kampfkunst: Taekrennweg
 
Registrierungsdatum: 27.01.2016
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
letztes jahr mal in ner TKD Sportschule die von nem Koreaner geleitet wurde trainiert. Der meinte knallhart zu den Schülern das Kung Fu/Wushu und Karate alle ihren Ursprung im Taekwon-do haben, welches über 2000 Jahre alt ist....und der war vieleicht Anfang 30...wollte eigentlich einlegen aber scheinbar haben es einige nötig um so die "Kundschaft" bei laune zu halten.
Alter?

Stimmt das wirklich?

Ein Gang in die Bib... Halbestunde lesen und halbe Stunde lachen.

Danach wäre alles geklärt.

Ich verstehe das einfach nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17-02-2016, 13:07
Benutzerbild von Lunaedge
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate/alles was funktioniert
 
Registrierungsdatum: 19.05.2010
Ort: Pott
Alter: 30
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Myth-Lee Beitrag anzeigen
Alter?

Stimmt das wirklich?

Ein Gang in die Bib... Halbestunde lesen und halbe Stunde lachen.

Danach wäre alles geklärt.

Ich verstehe das einfach nicht.
ja leider stimmt das. Denke mal wenn der Vater einen schon als Kind trainiert kommt da auch viel Nationalstolz und "Budoromantik" mit ins Spiel. Und was der große Meister sagt stimmt ja, das hinterfragt man nicht, das liest man nicht in Bücher oder im Internet nach...viele nehmen Dinge unreflektiert hin weil irgendein "Meister" es mal im Training gesagt hat.
__________________
"You can only fight the way you practice"
Miyamoto Musashi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 17-02-2016, 13:10
inaktiv
Kampfkunst: Taekrennweg
 
Registrierungsdatum: 27.01.2016
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von Lunaedge Beitrag anzeigen
ja leider stimmt das. Denke mal wenn der Vater einen schon als Kind trainiert kommt da auch viel Nationalstolz und "Budoromantik" mit ins Spiel. Und was der große Meister sagt stimmt ja, das hinterfragt man nicht, das liest man nicht in Bücher oder im Internet nach...viele nehmen Dinge unreflektiert hin weil irgendein "Meister" es mal im Training gesagt hat.
Ist auch meine Beobachtung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17-02-2016, 13:11
inaktiv
Kampfkunst: Taekrennweg
 
Registrierungsdatum: 27.01.2016
Beiträge: 392
Standard

Zitat:
Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
Damit niemand doppelt belästigt wird:

Angeschrieben wurde bereits...

...Taekwondo Union Hamburg (sogar mit schneller und freundlicher Antwort)
Doppeltbelästigt genießt es sich besser.

Wenn man schon beim Chef die Tür eingetreten hat, sind Trittbrettfahrer genau das was man braucht, um auf einer Welle erstmal richtig im Rudel loszureiten.

Kannst uns ja hier reinstellen, wo es noch hinmuss. Ich drucke es auch aus und verschicke es per Post
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Erschreckend!Einfach nur erschreckend! Johnny63 Video-Clip Diskussionen allgemein zu Kampfkunst und Kampfsport 36 24-10-2007 16:25



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.