Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Koreanische Kampfkünste

Koreanische Kampfkünste Vom Tritt bis zur Schwerttechnik - von Son bis zu Hangul. Hier ist der Platz für Erfahrungsaustausch über die koreanischen Kampfkünste sowie Sprache und Kultur. Am bekanntesten sind Taekwondo und Hapkido.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30-01-2017, 09:17
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 30
Beiträge: 3.234
Standard

Zitat:
Zitat von Redfield_AUT Beitrag anzeigen
High kicks eher nicht, aber mittlere und tiefe kicks sehr wohl.

Bevor ich zum Karate gekommen bin habe ich WTF TKD trainiert.
Daher habe ich auch eine entsprechende Technik was kicks angeht.

Wenn jemand also eine Rakete zum Kopf kicken kann, dann hat diese Person auch einen kraftvollen Low Kick. D.h. Kicks von der Seite zum Oberschenkel sind dann durchaus effektiv.
Und Kicks zum Kopf sind es dann nicht?

Klar das Risiko ist dann immer da umgeschmissen zu werden, wenn man es aber Kick und Wettkampfmäßig drauf hat, sollte man den Moment und die Situation einen Highkick zu bringen schon etwas einschätzen können.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 30-01-2017, 10:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Kickboxen, MMA, SV
 
Registrierungsdatum: 21.01.2017
Ort: irgendwo in Österreich
Alter: 28
Beiträge: 89
Standard

Das hab ich auch nicht bestritten.

Ich denke auch, dass ich in der Situation intuitiv eher zum Kick tendieren würde. Ich lege bei SV Training z.B. sehr viel Wert auf den geraden Vorwärtstritt zum Kinn. Wir machen auch Training in Straßenbekleidung und bei 90% der Leute ist er durchführbar.

Jemand der es Wettkampfmäßig trainiert macht auch mehrere 100 Kicks pro Woche. Es ist auch die nötige Reaktion vorhanden wenn man TKD trainiert um die Chance erkennen und nutzen zu können.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30-01-2017, 10:13
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate: Randori Pro Spandau/Charlottenburg und im Seishin Dojo
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.286
Standard



Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Also wenn ich an meine Jugend zurückdenke, da gab es viel Stress mit Migranten die TKD betrieben haben und mit einheimischen Kickboxern.
Normal habe ich das für mich entschieden, durch mit Deckung reinlaufen, dadurch den anderen umwerfen und dann finishen oder seitlich raus und nach hinten umreißen und finishen. Zu der Zeit hatte ich als Basis Ninjutsu, Wing Tsun und Escrima und arbeitete auch an der Tür von Discotheken. Mich hat TKD auf der Straße nicht überzeugt vor allem, weil die meisten zu blöd waren mal die Deckung hochzunehmen.
__________________
Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
OSU

Geändert von Dastin (30-01-2017 um 10:16 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30-01-2017, 10:43
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 30
Beiträge: 3.234
Standard

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
In welchem Zusammenhang steht das Video und die Aussage von Franz?

Statt Wettkampfvideos würden eher Streetfight Videos die Taekwondoskills enthalen es widerlegen:

https://www.youtube.com/watch?v=f9_hso2KV0A

https://www.youtube.com/watch?v=rrYXd8NlhCs

https://www.youtube.com/watch?v=CAHlBgYgReE

Wenn man es hingegen nur so drauf hat, sollte man es lieber lassen :

https://www.youtube.com/watch?v=gWZg2kUSUO8
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30-01-2017, 11:03
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.135
Standard

Ja das Ewige Thema.


Man sollte aber auch die passenden Buxe anhaben.




Natürlich gehören die passenden Cowboy Stiefel dazu!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30-01-2017, 11:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: TKD, Judo
 
Registrierungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 4
Standard

Ein wesentliches Problem von vor allem high kicks ist, dass man seinen sicheren Stand verliert. Sollte der Kick also ins Leere gehen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30-01-2017, 11:58
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 26
Beiträge: 1.327
Standard

Axt Tritte vllt. Das könnte mit meinen Hosen auch noch gehen...Ansonsten nichts über Hüfthöhe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30-01-2017, 12:00
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.629
Standard

Zitat:
Zitat von AlterMann Beitrag anzeigen
Ein wesentliches Problem von vor allem high kicks ist, dass man seinen sicheren Stand verliert. Sollte der Kick also ins Leere gehen...
Dafür sollte man kicken können.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30-01-2017, 12:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Kickboxen, MMA, SV
 
Registrierungsdatum: 21.01.2017
Ort: irgendwo in Österreich
Alter: 28
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Dafür sollte man kicken können.
Grundvoraussetzung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30-01-2017, 15:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 386
Standard

Um der Wahrheit die Ehre zu geben Chuck Norris kickt nicht in Hosen, jede Hose kickt freiwillig selbständig himmelhoch bei Chuck Norris.

SCNR
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30-01-2017, 16:53
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Mir..

SV heist schnell und sicher den Kampf beenden! Direkt ,hart Punkt! Und vor allem möglich! Zu jeder Tageszeit, in jeder Tagesform, in jeder Kleidung, auf jeder Unterlage ohne aufwärmen ohne Stretching. Da haben high Kicks nichts verloren. Wer High Kicks als SV Option sieht war noch nie in einer Schlägerei.
Ausnahmen bestätigen in diesem Fall eindeutig die Regel.

Mein Mawashi Geri ist übrigens 1A
Wenn deine Arme zerschmettert oder abgetrennt sind und der Tod kommt
mit dem Cadaver-bag - - - biste froh noch treten zu können.

Oder du kannst die Beute nicht fallen lassen !

Oder du kannst mit den Ärmchen nix bewirken !

Du hängst am Galgen und brauchst die Arme zum Hochziehen - da muss
man zumindest mit den Beinchen strampeln können !

Also: wer's kann - warum nicht.

Muss manchmal auch ohne gehen - im Boxring z.B. ...

Die Eingangsfrage ist so unterirdisch - was geht den Leuten nur im
Kopf rum ???

Ans selbst versuchen denkt wie üblich keiner ....

"Wie würde die Grüne Laterne agieren ?"

Und kann das auch Aquamann unter Wasser ?

Mein zitierter Beitrag hatte auch diesen Sinn : schäbig-zynisch
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30-01-2017, 16:55
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von AlterMann Beitrag anzeigen
Ein wesentliches Problem von vor allem high kicks ist, dass man seinen sicheren Stand verliert. Sollte der Kick also ins Leere gehen...
Daran habe ich noch nie gedacht - schauder&grusel ...

Und wenn die Schläge auch ins Leere gehen ?

Der Weltuntergang ist nahe : esst, trinkt und seid fröhlich ...

__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30-01-2017, 17:06
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.657
Standard

Bei Dastins Video sieht man sehr schö fehlende Deckung und einige Treffer kommen nur zustande, weil der andere auch kicken wollte und stehen blieb anstatt in den instabilen Angreifer reinzulaufen und den einfach umzuwerfen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30-01-2017, 17:56
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.540
Standard

ich fasse mal zusammen:

wenn du gut hoch treten kannst (ohne aufwärmen, in strassenkleidung, ohne die balance zu verlieren und trotzdem kraft übertragen kannst), dann kannst dieses können natürlich in der SV eingesetzt werden.
manche leute haben so ein talent.

die meisten leute haben es aber nicht.

wenn nun die intention SV lautet, dann ist der highkick nicht das erste gewählte mittel, da er viel trainingszeit verbraucht, bis alleine die körperlichen voraussetzungen für diese techniken erlangt wird. zudem ist seine einsatzmöglichkeit auf für talentierte leute doch begrenzt, erweitert aber das eigene potential um interessante möglichkeiten.

für die meisten menschen empfiehlt sich ihren fokus auf andere aspekte zur erlangung der SV-reife zu legen.

für TKDler (jedenfalls, wenn ich mir die sportvideos ansehe): lasst die luschi-tritte, haltet deckung und lernt boxen - dann seit ihr schon deutlich besser aufgestellt.
wenn diese elemente im training hinreichend häufig trainiert werden, ist doch alles in butter.
drax nehme ich das noch ab, manchem anderen auch - aber eben nicht allen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30-01-2017, 18:21
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Bei Dastins Video sieht man sehr schö fehlende Deckung und einige Treffer kommen nur zustande, weil der andere auch kicken wollte und stehen blieb anstatt in den instabilen Angreifer reinzulaufen und den einfach umzuwerfen
Wie man von Sportvideos auf die Selbstverteidigung schließen möchte ist mir ein Rätsel. In einem sportlichen Wettkampf werde ich mich nach dem richten was mir Punkte bringt. Das wird nach oberflächlichem googeln vielleicht so aussehen:
Kampfregeln | Die offizielle Website des TeamKWON - Mannschaft der 1. Deutschen Taekwondo Bundesliga
Wer den Sport ausübt kann ja die aktuellen Regeln posten. Es gibt etliche "effektive" Sachen, aber die bringen im Wettkampf nichts, bzw. führen zu einer Strafe oder Sperre. Vielleicht haben ein paar Sportler so ihren Wettbewerbsmodus im Kopf, dass er ihnen in einer realen Situation zum Nachteil gereicht. Die Frage ist, möchte ich Diskotürsteher oder Olympiasieger sein und danach richtet sich der Kick und was ich decke. Ich brauche meine Füße und Beine beim Florettfechten nicht decken, beim Degen schon. So schnell ändert sich die Kampfwelt.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hohe Kicks / Tritte in der Selbstverteidigung Ununoctium Hybrid und SV-Kampfkünste 147 31-08-2015 14:32
6 Dehnübungen für (hohe) Tritte DerLenny Offenes Kampfsportarten Forum 11 24-10-2011 17:12
Hohe Tritte Todai94 Archiv Wing Chun / Yong Chun 59 21-07-2011 18:49
Hohe Tritte sinnvoll? Breitling Selbstverteidigung & Anwendung 4 22-12-2006 16:59
Hohe Tritte in den FMA? Moritz Arnis, Eskrima, Kali 18 01-02-2003 19:41



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.