Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Koreanische Kampfkünste

Koreanische Kampfkünste Vom Tritt bis zur Schwerttechnik - von Son bis zu Hangul. Hier ist der Platz für Erfahrungsaustausch über die koreanischen Kampfkünste sowie Sprache und Kultur. Am bekanntesten sind Taekwondo und Hapkido.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20-11-2016, 02:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo - traditionell
 
Registrierungsdatum: 26.10.2015
Alter: 38
Beiträge: 31
Standard Koreanische Begriffe - Übersicht

Hallo zusammen,

ich habe schon Google bemüht, aber was ich suche habe ich noch nicht wirklich gefunden.

Ich betreibe jetzt seit ca. 3 Jahren traditionelles TKD. Meine Schule gehört dem Budocenter Europa an, welches von Jakob Beck gegründet wurde.
Ich will jetzt auch keine Diskussion entfachen, welcher TKD Verband besser oder schlechter ist...

Allerdings ist mir, auch durch die Mitgleidschaft in diesem Forum, aufgefallen, dass die unterschiedlichen Verbände (DTU/WTF, ITF oder auch bei mir BCE...) für die gleichen Techniken unterschiedliche Begriffe benutzen. Warum auch immer.

Gibt es irgendwo eine Übersicht, wo ersichtlich ist, welche Technik (in deutsch) in den unterschiedlichen TKD-Verbänden benannt ist?

Zum Beispiel habe ich in folgendem Thread von einem Nopi Chagi gelesen. Dieser heißt bei uns Tymyo Ap Chagi. Und Sambo Matsogi heißt bei uns zum Beispiel Sambo Taeryon...

...Alles sehr verwirrend...

Geändert von Henne X (20-11-2016 um 20:29 Uhr). Grund: Yop durch Ap ersetzt ;)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 20-11-2016, 10:06
Benutzerbild von TKD-Dragon
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ITF Taekwon-do, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.02.2009
Alter: 28
Beiträge: 831
Standard

Ob es so eine Übersicht gibt weiß ich nicht. Du kannst ja mal recherchieren und eine erstellen. Eine Liste vieler ITF Begriffe gibt es zB hier:
http://www.itf-d.de/files/itf-d/down...Hefte/Heft.pdf

Und jetzt nochmal zum Klugscheißen: ein Nopi chagi ist kein Yopchagi sondern ein hoher Apchagi...wenn er hoch getreten wird, ist es streng genommen ein anderer Kick, weil er nicht mehr nach vorne geht. Darum heißt er nicht mehr Apchagi sondern Nopichagi.
__________________
...und zwar so richtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20-11-2016, 20:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo - traditionell
 
Registrierungsdatum: 26.10.2015
Alter: 38
Beiträge: 31
Standard

hehe... stimmt, ich meinte auch Tymyo Ap Chagi. Da hatte ich mich vertippt. Habe es oben mal ausgebessert.

Aber es scheint ja trotzdem falsch zu sein
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20-11-2016, 22:09
Benutzerbild von Metal
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 06.01.2011
Ort: Ruhrpott
Alter: 36
Beiträge: 276
Standard

Das Chang Hon (Choi Hong Hi)/frühe ITF Taekwondo-Do verwendete viele sino-koreanische (aus dem Chinesischen stammende) Begriffe. Da das Kukkiwon Taekwondo eine 'rein koreanische' Kampfkunst ist, wurden vom Kukkiwon nur rein koreanische Begriffe verwendet und verbreitet. Dazu kommt natürlich auch, dass man sich voneinander abheben möchte. Dazu kreierte das Kukkiwon 1987 mit dem Wort 'Poomsae' sogar ein neues, rein koreanisches Wort.

Im Zuge der Reformierung des ITF Taekwon-Do (Änderung der Chang Hon Hyeongs in Tul, Sinuswelle etc.) wurde auch die Kommandosprache im ITF Taekwon-Do noch einmal geändert.

Einer der Gründe dafür ist sicher, dass wenn man etwas verändert, man natürlich auch wieder die aktuelle Ausgabe seiner Lehrbücher verkaufen kann.

Es gab mal eine Übersicht über grundlegende Begriffe in den drei Stilrichtungen, diese ist aber leider nicht mehr online. Evtl. habe ich irgendwo noch eine Offline-Version auf einer Backup-Festplatte.
__________________
"Meditation's terrific and all, but I've never heard of it saving anyone from a gang rape situation. Meditate on that!" (Master Fred Simmons, 4th degree black belt TKD)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23-11-2016, 22:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwon-Do
 
Registrierungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Henne X Beitrag anzeigen
Allerdings ist mir, auch durch die Mitgleidschaft in diesem Forum, aufgefallen, dass die unterschiedlichen Verbände (DTU/WTF, ITF oder auch bei mir BCE...) für die gleichen Techniken unterschiedliche Begriffe benutzen. Warum auch immer.
Das hat weniger mit dem Verband, als mit der Weitergabe der koreanischen Begriffe durch die Lehrer zu tun. TKD wurde in Deutschland von nur wenigen koreanischen Meistern eingeführt. Die haben ihr Fachvokabular an ihre Schüler weitergegeben, die es wiederum ihren Schülern weitergegeben haben. Je nachdem wo der Ursprung liegt, verwenden die Schulen und Vereine noch heute unterschiedliche Begriffe. Mein Verein ist DTU-Mitglied und Gründungsmitglied unseres Landesverbandes. Trotzdem verwenden wir nicht die Textbook-Begriffe des Kukkiwons, sondern die Bezeichnungen, die unser Cheftrainer/Meister von seinem Meister (ITF-nahe Schule) gelehrt bekommen hat.
__________________
Moog bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/120994888@N03/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24-11-2016, 14:23
Benutzerbild von TKD-Dragon
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ITF Taekwon-do, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.02.2009
Alter: 28
Beiträge: 831
Standard

Zitat:
Zitat von Moog Beitrag anzeigen
Das hat weniger mit dem Verband, als mit der Weitergabe der koreanischen Begriffe durch die Lehrer zu tun. TKD wurde in Deutschland von nur wenigen koreanischen Meistern eingeführt. Die haben ihr Fachvokabular an ihre Schüler weitergegeben, die es wiederum ihren Schülern weitergegeben haben. Je nachdem wo der Ursprung liegt, verwenden die Schulen und Vereine noch heute unterschiedliche Begriffe. Mein Verein ist DTU-Mitglied und Gründungsmitglied unseres Landesverbandes. Trotzdem verwenden wir nicht die Textbook-Begriffe des Kukkiwons, sondern die Bezeichnungen, die unser Cheftrainer/Meister von seinem Meister (ITF-nahe Schule) gelehrt bekommen hat.
Das mag zwar stimmen, aber unabhängig davon ob sich einzelne Meister daran halten geben die Weltverbände (ITF und WTF) tatsächlich unterschiedliche Begriffe vor. Wie das kommt hat Metal ja schon gut erklärt.
__________________
...und zwar so richtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Koreanische Begriffe Mitsuomi Koreanische Kampfkünste 102 08-03-2015 01:32
Koreanische Schwertkunst Mister-Fu Koreanische Kampfkünste 20 03-02-2010 18:40
Koreanische Schwertkunst ichlernenoch Koreanische Kampfkünste 35 17-05-2007 03:44
koreanische schriftzeichen DocGert Koreanische Kampfkünste 24 05-05-2006 14:42
Koreanische Weisheiten Chris_Unknown Off-Topic Bereich 9 03-11-2005 16:08



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:12 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.