Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Koreanische Kampfkünste

Koreanische Kampfkünste Vom Tritt bis zur Schwerttechnik - von Son bis zu Hangul. Hier ist der Platz für Erfahrungsaustausch über die koreanischen Kampfkünste sowie Sprache und Kultur. Am bekanntesten sind Taekwondo und Hapkido.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 13-05-2017, 16:12
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 281
Standard

Hi!

Vorweg - ich bin kein Praktizierender, habe aber zumindest ein paar Einblicke und versuche die Fragen soweit wie möglich zu beantworten. Wenn sich dann noch ein echter Kenner meldet, umso besser.

Nach Aussage vom Urahn des Hapkido, Choi Yong-sul, hat dieser (nach seiner Rückkehr aus Japan) in Korea 'reines' Daitō-ryū Aiki-jūjutsu unterrichtet. Kim Yun-sang, das aktuelle Stiloberhaupt des Hapkiyusul, wiederum hat erklärt, dass er Chois Lehre unverfälscht weitergibt.

Demnach wäre Hapkiyusul gewissermaßen eine koreanische "Spielart" des Daitō-ryū, was sich auch darin zeigt, dass Tritte generell eine niedrigere Rolle spielen und vor allem hohe Fußtritte keine Bedeutung haben - ganz im Gegensatz zu den "koreanisierten" Hapkido-Stilen nach Ji Han-jae also.

Schlagtechniken sind dagegen obligatorisch und unterstützen die Hebel- und Wurftechniken, die wie in den meisten Stilen den Schwerpunkt bilden.

In jedem Fall werden Waffen im Bereich der Dangrade behandelt. Welche im Detail, kann ich leider nicht beantworten. Typisch im Hapkido sind u.a. Messer, Kurz-, Langstock und Schwert. Der Kurzstock zumindest ist aber eher ein Ding von Ji Han-jae.

Wettkämpfe gibt es nicht - ob gekämpft wird, dürfte also tendenziell eher trainerabhängig sein. Zumindest scheint Kim Yun-sang - ohne jetzt den Kontext der Aufnahmen zu kennen - auch stilübergreifendem Randori nicht abgeneigt zu sein:

https://www.youtube.com/watch?v=nmZnjDOUUgE

Gruß!

Geändert von Ezares (13-05-2017 um 17:04 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 13-05-2017, 17:45
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.818
Standard

Danke schonmal.

Also der Verein nimmt an Wettkämpfen teil soweit ich weiß. Allerdings sind die von einem anderen Hapkido-Stil zum Hapkiyusul gewechselt, vielleicht ist das noch ein Überbleibsel aus alten Zeiten.

Waffen sehe ich Langstock, Messer und Schwert auf der HP bzw. in ihrem Facebookprofil. Würde mich interessieren, ob auch "alltagstauglich" trainiert wird. Aus dem Hapkido kenn' ich normalerweise Schirm, Spazierstock, Kurzstock, Kubotan usw., zumindest vom sehen her.

Würde auch gerne noch wissen welche Rolle Formen im Training spielen.

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 13-05-2017, 19:19
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 281
Standard

(Hapkido-)Wettkämpfe werden in der Regel stiloffen ausgerichtet, sodass in dieser Hinsicht ein reger Austausch zwischen den Stilen stattfindet. Es gibt bloß keine speziellen Hapkiyusul-Wettkämpfe (jedenfalls nicht in Europa).

Waffen (v.a. Schwerter) werden im Hapkido zumeist (leider) eher "formalisiert" in Partnerübungen/Formen unterrichtet. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie es bei "deinem" Verein ausschaut, musst du wohl selbst herausfinden.

Waffenlose (Solo-)Formen im Sinne von Tul/Hyong wirst du im Hapkiyusul nicht finden. Formalisierte Partnerübungen dagegen sicherlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ki-Aikido - Wird tatsächlich kein freier Fall praktiziert? pilgrim Japanische Kampfkünste 33 12-03-2007 19:52
Die Dreigliederpeitsche. Praktiziert sie jemand? BakMee Waffen in Kampfkünsten 3 21-08-2005 23:56
praktiziert überhaupt jemand hier Xingyiquan Cherubin Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 17 17-08-2005 13:30
KK noch praktiziert in Skandinavien? Moritz Europäische Kampfkünste 0 17-08-2004 18:41
unterschied zwischen Combat Hapkido und normalen Hapkido Soulfly Koreanische Kampfkünste 3 05-02-2004 11:55



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.