Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Koreanische Kampfkünste

Koreanische Kampfkünste Vom Tritt bis zur Schwerttechnik - von Son bis zu Hangul. Hier ist der Platz für Erfahrungsaustausch über die koreanischen Kampfkünste sowie Sprache und Kultur. Am bekanntesten sind Taekwondo und Hapkido.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16-03-2009, 16:36
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TKD, Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 18.08.2007
Ort: Kierspe
Alter: 28
Beiträge: 458
Standard Schwachstelle Schienbein

Ich hatte mal vor einiger Zeit Probleme mit dem Blocken. Die sind jetzt weitestgehend gelöst. Geblieben ist das Problem, wenn ich einen Dollyochagi trete und der geblockt wird. Je nach dem wie ich treffe, ist der Schmerz so übel, dass ich dannach ein paar Minuten nicht mehr auftreten kann mit dem Bein. Ok der andere kann seinen Arm dannach meist auch nicht mehr bewegen, aber ich denke nicht, dass das Sinn der Sache ist.
Ich habe, wie mir vor einiger Zeit empfohlen wurde, angefangen mein Schienbein am Sandsack abzuhärten. Das Problem ist auch nicht der Knochen, sondern mehr der Muskel im gesamten unteren Bein, also auch in der Wade. Wenn ich die Zehen anziehe, wie z.b. bei einem Tritt aus dem Kickboxen mit dem Schienbein, dann geht es, weil die Muskeln dabei schon gespannt sind. Wenn ich aber ein Dollyochagi trete muss das Bein ja locker sein, außer beim auftreffen. Der Block trifft mein bein aber vorm auftreffen am eigentlichen Ziel. Also sind die Muskeln alle locker und werden ziemlich Schmerzhaft erschüttert.
Soll ich jetzt lernen, den Block so schnell zu erkennen, dass ich das Bein anspannen kann, bevor der Block mich trifft, so als wäre der Arm mein eigentliches Ziel, oder soll ich iwie mein Bein doch während des Kicks anspannen, was ja auf die Geschwindigkeit gehen würde?
Irgendeine Möglichkeit muss es ja geben, einen vernünftigen Dollyochagi zu treten, ohne dass man beim ersten Block gleich zu Boden geht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 16-03-2009, 18:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwon-Do (ITF)
 
Registrierungsdatum: 15.03.2009
Beiträge: 7
Standard

Also für mich hört sich das nicht gesund an. Mir geht es (wie vielen bestimmt auch) das sie z.B. nach dem Sparring mit vielen dollyo-chagis eine kleine Beule durch eine Schwellung am Schienbein haben und vll Abschierfungen wenn keine Schienbeinschützer getragen werden und dies zwar etwas schmerzt aber das man nicht mehr auftreten kann... ich weiß ja nicht.

Bin kein Sportmediziner oder sowas aber warst du damit schonmal beim arzt? Vll irgendeine Verletzung am Muskel die noch nicht richtig oder falsch verheilt ist. Ein Freund und Trainingspartner hatte sowas ähnliches. Ich glaube es war eine Überdehnung des hinteren Oberschenkelmuskels mit einer leichten Verhärtung des Muskelgewebes. Er konnte nach manchen Kicks nicht mehr richtig auftreten und hatte danach noch ein paar Minuten schmerzen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-03-2009, 18:59
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 382
Standard

Zitat:
Zitat von kleinershredder Beitrag anzeigen
Irgendeine Möglichkeit muss es ja geben, einen vernünftigen Dollyochagi zu treten, ohne dass man beim ersten Block gleich zu Boden geht.
Benutz doch einfach Schienbeinschoner.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-03-2009, 19:35
Benutzerbild von Killer Joghurt
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: bjj&judo
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
Beiträge: 7.510
Standard

zielst du überhaupt beim treten?
trittst du in die lücken rein oder hauste das ding einfach nur raus?klingt grad nach 2.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-03-2009, 19:53
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TKD, Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 18.08.2007
Ort: Kierspe
Alter: 28
Beiträge: 458
Standard

Meist benutzen wir auch Schienbeinschoner, nur ab und zu kämpfen wir auch ohne. Da ich auch zu SV zwecken trainiere, kann ist es aber auch ganz nützlich mal ohne zu kämpfen, weil in einer Notwehrsituation hat man auch keine Schienbeinschoner.
Das es an einer Muskelverletzung liegt, denke ich nicht, da das Problem bei beiden Beinen an verschiedenen Stellen des Schienbeins auftritt. Wäre ja komisch, wenn ich an beiden Beinen Verletzungen hätte von denen ich sonst noch nie was gemerkt hätte.
Ich finde es auch nciht unnatürlich, dass der Schmerz auftritt. Wenn der Gegner Blockt, prallt mein unangespanntes Bein je sehr schnell gegen den Arm des Gegners. Im Muskel fühlt es sich dann so an, wie wenn man z.B. einen Lowkick gegen den unangespannten Oberschenkel bekommt. Ich denke mal, dass die Erschütterung hierbei einfach nur durch den Schienbeinknochen weitergegeben wird an die lockere Wadenmuskulatur.

Was ich wissen will ist halt nur, ob ich an miener Tritttechnik was ändern muss, also z.B. während des Tritts iwie die Wade anspannen, oder ob ich was anderes machen muss. Ich meine bei anderen klappt es auch. Nur wenn ich ohne Schoner Kämpfe passiert das meistens. Von daher denke ich, dass iwas falsch läuft.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17-03-2009, 13:46
inaktiv
Kampfkunst: gift + galle verspritzen
 
Registrierungsdatum: 26.02.2009
Ort: bodensee südufer
Alter: 38
Beiträge: 1.377
Standard

das kenn ich auch.
bin ja n "anfänger" bei diesem sport.
früher im fussball dachte ich immer, ich hätte so abgehärtete schienbeine. dazu kam damals noch das skateboardfahren.
neulich machten wir auch dollyo-chagis.
ich ohne weiter nach zu denken trete rein + dann war erst mal aus.
der hatte halt den 4.kup od so. bei den gelbgurten schmerzte gar nix.
würd mich auch interressieren ob die jungen etwas falsch machen od der "erfahrnere" einfach den block stärker durchführt. schohner hab ich leider noch keine.
aber von früher weiss ich, dass sich das schmerzempfinden mit der zeit etwas legen sollte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Umfrage: Schienbein gegen Schienbein Marlone Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 10 14-04-2007 14:31
Schienbein gegen Schienbein Pang_Tong Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 201 12-04-2007 09:31
Eure Schwachstelle(n)? pYr0 Offenes Kampfsportarten Forum 64 11-11-2006 20:24
Schwachstelle Daumen Mouftie Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 12 17-01-2005 18:26
Schwachstelle Joschafat MMA - Mixed Martial Arts 2 10-01-2005 15:45



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.