Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 03-06-2017, 13:23
Benutzerbild von WT-Herb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT, Escrima, Iaidō
 
Registrierungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 9.151
Standard

Zitat:
Zitat von Sposito Beitrag anzeigen
Und haben der gesamten Wing Chun Familie Schaden zugefügt.
Quatsch - völliger Blödsinn. Die EWTO hat der "ing*un - Familie einen enormen Gewinn zugefügt. Sie würde ohne die EWTO dahindümpeln, wie die meisten anderen KungFu-Systeme. Die EWTO hat das System immer wieder bereichert und hat es von Grund auf verbessert. Ja, die Traditionalisten mögen Veränderungen nicht, sie leben auf ihrer Briefmarke und mögen nicht einmal Stempel drauf bekommen. Ich auch in Ordnung, kann man, darf man tun. Ist vielleicht sogar auch wichtig, um den Ursprung als Vergleich verfügbar zu haben. Nur: so authentisch, wie sie meinen zu sein, sind sie gar nicht. Und das schadet dann tatsächlich der *ing*un Familie, weil hier eine Ursprünglichkeit vorgegaukelt wird, die nicht real ist.

Jede Linie ist INTERPRETATION.
__________________
Kommunikation ist die Kunst des Zuhörens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 03-06-2017, 18:35
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.211
Standard

Irgendwie tut einem der Herbert ja leid.
Hat er eigentlich schonmal eine andere Meinung als der Durchleuchtete oder was die EWTO so schreibt gehabt?
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03-06-2017, 19:24
LaraSoft
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von WT-Herb Beitrag anzeigen
Die EWTO hat das System immer wieder bereichert und hat es von Grund auf verbessert.
Mit Rangeleien?

Ich nenne das Playfight, und das hat mit wt einfach nix zu tun. Aber wenn es Spaß macht, jeder wie er will und kann. Auf mich wirkt der Artikel schon reichlich aufgesetzt und narzisstisch verfasst, Personenkult plus der Versuch, aus wt etwas zu machen, das hart, härter und überhaupt hart ist. Aber was weiß ich schon. Bin ja nicht bei der ewto.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03-06-2017, 20:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 3.850
Standard

Zitat:
Zitat von Sposito Beitrag anzeigen
Bei dieser Einleitung?

Ein typischer EWTO-Satz! Wie sein Meister schreibt jetzt auch der junge Großmeister.

Soll er gefälligst die "andere Geschichte" erzählen, statt nur Behauptungen aufzustellen. Und sich auch mal Fragen, warum in einem von Kernspecht viel und gerne zitierten Buch "Geneology Ving Tsun Family" (erschienen vor über 25 Jahren!) sogar Leung Ting den Namen als "Ip Man" schreibt!

Ekelhaft dieses Verhalten von angeblichen Großmeistern.
Früher haben sie die Konkurrenz körperlich angegangen, heute bei jeder Gelegenheit in ihren Texten.
Sie haben sich nicht geändert! Unangenehme selbstsüchtige und selbstverliebte Typen, denen man besser aus dem Weg geht.
Ich behaupte ihr liegt alle falsch und sage "Ye Wen" ist richtig, oder doch nicht?

Gruß

Alef
__________________
http://www.bajiquan-hamburg.de/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03-06-2017, 20:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WSL/PHB VT
 
Registrierungsdatum: 06.03.2016
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von WT-Herb Beitrag anzeigen
Die EWTO hat der "ing*un - Familie einen enormen Gewinn zugefügt. Sie würde ohne die EWTO dahindümpeln, wie die meisten anderen KungFu-Systeme. Die EWTO hat das System immer wieder bereichert und hat es von Grund auf verbessert.
Das hat sie in der Tat - allerdings neuerdings eher auf komödiantische Art und Weise.

Zum Text:
Der Film ist weit mehr am *ing *un als die EWTO. Vielleicht kommt es vor allem deshalb zu Erklärungsproblemen. Bong Sau muss nicht wie Bong Sau aussehen. Verstehe schon - irgendwie ist alles WT nicht wahr? Aber dann müsste ja gleichzeitig WT auch gar nichts sein.

Gruß
wusau
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 03-06-2017, 20:42
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
Finde den text soweit in ordnung.
Was hast du den geraucht?
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03-06-2017, 21:23
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Was hast du den geraucht?

Nee, ich hab ihn nicht geraucht.
Ich glaub mal einfach Onkel Okay isset jacke wie hose gewesen wie man seinen namen transkribiert.
Ansonsten sagt der textverfasser lediglich, "schülers geht mir nicht auf die nüsse, das war ein film.."
Und bongschablone aussem training, formen (ausser biu tze), sind trainingsmethoden..
nicht als anwendung zu sehen sondrn lernhilfe. Der kampf ist formlos, das ziel ist selbstentfaltung.. Blablabla..
Alles okay.
Das er dann seinen cheffe lobend erwähnt, ja nu, was ist svhon dabei.
Und sonst: äusserer stil-innerer stil.. Irgendwann schliesst sich der kreis.
Den rest von superexperten youtube analyse und so überseh ich da einfach.
Aber wie gesagt knochenrauchen ist nicht mein ding.
Grütze Pavlos
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03-06-2017, 21:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bart
 
Registrierungsdatum: 07.10.2008
Ort: Aachen
Alter: 31
Beiträge: 40
Standard

Es gehört ja eigentlich nicht dazu, aber... bei derart kenntnisbefreiter Fachbegriffsangeberei geht mir der Hippiepferde******* hoch.
- Freges Mathematik im inneren WT? ...Wasbitte? Ich kann ja weder kämpfen noch für mich beanspruchen, den Logizismus wirklich zu verstehen, aber was in aller Welt hat Prädikatenlogik mit Körperarbeit zu tun?
- ...ein kybernetisches System... janeisklar. Wiener würd sich bedanken.
- "Form follows function" ist zwar älter als Bauhaus (wofür ein kurzer Blick in wiki schon reichen würd), aber hey, Bauhaus hat man schonmal gehört, also nehmen wir das doch.
Mal im Ernst: Das ist doch billigstes Jahrmarktsbudenniveau. Ich maße mir kein Urteil über die kämpferischen Fähigkeiten des Mannes oder seines Chefs an, aber ich würde nicht bei jemandem lernen wollen, der derart plump und derart gezielt versucht, mich für dumm zu verkaufen.
(Sorry, das musste raus.)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03-06-2017, 22:50
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
Was hast du den geraucht?

Nee, ich hab ihn nicht geraucht.
Ich glaub mal einfach Onkel Okay isset jacke wie hose gewesen wie man seinen namen transkribiert.
Ansonsten sagt der textverfasser lediglich, "schülers geht mir nicht auf die nüsse, das war ein film.."
Und bongschablone aussem training, formen (ausser biu tze), sind trainingsmethoden..
nicht als anwendung zu sehen sondrn lernhilfe. Der kampf ist formlos, das ziel ist selbstentfaltung.. Blablabla..
Alles okay.
Das er dann seinen cheffe lobend erwähnt, ja nu, was ist svhon dabei.
Und sonst: äusserer stil-innerer stil.. Irgendwann schliesst sich der kreis.
Den rest von superexperten youtube analyse und so überseh ich da einfach.
Aber wie gesagt knochenrauchen ist nicht mein ding.
Grütze Pavlos
Lol.
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03-06-2017, 23:15
Benutzerbild von die Chisau
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Mainstreaming - Genderbeauftragter im KKB
 
Registrierungsdatum: 12.06.2005
Ort: Stockton (state of shock)
Beiträge: 5.883
Standard

Zitat:
Zitat von wusau Beitrag anzeigen
Das hat sie in der Tat - allerdings neuerdings eher auf komödiantische Art und Weise.

Zum Text:
Der Film ist weit mehr am *ing *un als die EWTO. Vielleicht kommt es vor allem deshalb zu Erklärungsproblemen. Bong Sau muss nicht wie Bong Sau aussehen. Verstehe schon - irgendwie ist alles WT nicht wahr? Aber dann müsste ja gleichzeitig WT auch gar nichts sein.

Gruß
wusau
Die neue EWTO Bong Sao Schablone ist deshalb flexibel und beliebig formbar, Wurde nach langjähriger Forschung in Plovdiv entwickelt und wartet im Safe auf seine Präsentation! Das Material wird eine Plastilinmischung sein, mit einer besonderen Duftnote - frühlingshaft!
__________________
"Chainpunches - the breakfast of champions!" https://twitter.com/dieChisauKKB
http://www.kampfkunst-graz-bruck.at
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04-06-2017, 04:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.09.2016
Ort: Région métropolitaine de Montréal
Alter: 37
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Arrgh! Beitrag anzeigen
Es gehört ja eigentlich nicht dazu, aber... bei derart kenntnisbefreiter Fachbegriffsangeberei geht mir der Hippiepferde******* hoch.
- Freges Mathematik im inneren WT? ...Wasbitte? Ich kann ja weder kämpfen noch für mich beanspruchen, den Logizismus wirklich zu verstehen, aber was in aller Welt hat Prädikatenlogik mit Körperarbeit zu tun?
- ...ein kybernetisches System... janeisklar. Wiener würd sich bedanken.
- "Form follows function" ist zwar älter als Bauhaus (wofür ein kurzer Blick in wiki schon reichen würd), aber hey, Bauhaus hat man schonmal gehört, also nehmen wir das doch.
Mal im Ernst: Das ist doch billigstes Jahrmarktsbudenniveau. Ich maße mir kein Urteil über die kämpferischen Fähigkeiten des Mannes oder seines Chefs an, aber ich würde nicht bei jemandem lernen wollen, der derart plump und derart gezielt versucht, mich für dumm zu verkaufen.
(Sorry, das musste raus.)
Danke.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04-06-2017, 04:57
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 39
Beiträge: 9.512
Standard

Zitat:
Um Inzucht zu vermeiden, haben wir in der EWTO mit den verschiedensten Einflüssen aus anderen Stilen experimentiert. So hat GM Kernspecht in den letzten Jahren diverse innere Stile erkundet und GM Thomas Schrön hat sich mit mir in der Grappling- und MMA-Szene umgesehen. Nur wer den Angreifer bzw. die konkreten Angriffsmethoden kennt, kann sich dagegen effektiv wehren.
Sieht das dann so aus wie bei Ute vs. Long?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04-06-2017, 06:46
Sposito
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von WT-Herb Beitrag anzeigen
Quatsch - völliger Blödsinn. Die EWTO hat der "ing*un - Familie einen enormen Gewinn zugefügt. Sie würde ohne die EWTO dahindümpeln, wie die meisten anderen KungFu-Systeme. ...
Überheblich, selbstüberschätzend und so weiter.
Wenn du als einfacher Schüler das glaubst und schreibst, kann man es ignorieren.
Schreiben es Männer die sich GM nennen, dann ist es ein Schaden für das ansehen der KK.
Dahindümpeln? Hätte dein Lehrer nicht zu jeder neuen Kung Fu Schule am Ort eine Schlägertruppe geschickt, gäbe es viele Stilrichtungen in Deutschland.
Gleiches gilt für das Wing Chun.
Kernspecht war nicht der einzige Mensch in Deutschland der in GB oder NL war und die dortigen Wing Chun Lehrer gesucht hat. Er war auch nicht der einzige Karateka der Kung Fu Lehrer eingeladen hat. Er war auch nicht der einzige, der viele Stilrichtungen ausprobiert hat.
Durch die weltweite Bruce Lee Welle und die Kung Fu Serie mit Carradine war Kung Fu und auch Wing Chun nicht mehr aufzuhalten.
Ihr habt McDojo in Deutschland eingeführt. Dieser Verdienst ist eurer. Ihr habe eure eigene Familie (Leung Ting WingTsun) in unendliche peinliche Streitigkeiten verwickelt. Auch euer Verdienst.
Eure Kampfkunst mag sein wie sie ist. Das ist mir egal. Eure andauernde Geschichtsverdrehung, das schlechter aussehen lassen von anderen Lehrer, das für dumm verkaufen wollen und so weiter und so fort. Das ist mir nicht egal.
Wenn einer deiner GM so schreibt
Zitat:
Ja, der aus dem wirklichen Leben nannte sich tatsächlich Yip Man, nicht Ip Man, aber das ist eine andere Geschichte.
Erzählst du uns die Geschichte? Erklärst du mir dabei auch, warum ihr bei aller Empörung ein Kooperationspartner von Splendid Film wart.
Geldgier? Schlaues Marketing? Dummes Marketing, weil jetzt andere Zweige der Familien Kunden bekommen.
Es ist ekelhaft. Ihr lügt nicht aber ihr verarscht die Leute trotzdem. Vom ersten Tag an. Das Internet vergisst nicht nur nicht. Viele ältere Leute laden ältere Information hoch. Dem normalen Schüler ist das egal. Ihr habt aber soviele Lehrer. Einige wird das enttäuschen. Oder wie dein Lehrer schreiben würde ent-täuschen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04-06-2017, 07:03
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: wingchunmachtfreude wing chun
 
Registrierungsdatum: 24.11.2013
Beiträge: 467
Standard

zitat: "Ich will hier in diesem Editorial nicht auf die weitere Bedeutung der Funktion im iWT im Sinne der Mathematik Freges eingehen."

zu schade...solcherart explikationen hätte ich zu gerne von herrn könig gelesen...
__________________
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische. (Karl Valentin)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04-06-2017, 07:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WSL/PHB VT
 
Registrierungsdatum: 06.03.2016
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von wingchunmachtfreude Beitrag anzeigen
zitat: "Ich will hier in diesem Editorial nicht auf die weitere Bedeutung der Funktion im iWT im Sinne der Mathematik Freges eingehen."

zu schade...solcherart explikationen hätte ich zu gerne von herrn könig gelesen...
Was meinst Du wie viele Leser sich durch so einen Satz einschüchtern lassen? Da reichen ein paar "Buzzwords" die Otto-Normal-Mensch nicht kennt und schon denkt er sich beim lesen "wird schon passen". Dabei ist es so unglaublicher Unfug und derartig Sinnbefreit. Ich stimme Dir voll zu, dass ich die Ausführungen dazu gerne gelesen hätte. Einen ähnlichen Schreibstil haben auch andere WT Praktizierende hier. Da sind dann Binsenweißheiten oder Inhaltslose Aussagen mit solchen Buzzwords angereichert und eventuell in eine kompliziert klingende Grammatik gepackt - fertig ist die vermeintlich kluge Aussage. Wenn man sowas in einer wissenschaftlichen Arbeit macht und man bei der Verteidigung oder bei der Präsentation auf einer Konferenz an einen falschen gerät - der zerreißt einen in der Luft!

Geändert von wusau (04-06-2017 um 07:28 Uhr). Grund: Tippfehler beseitigen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wem soll man die Schuld geben? Wörterbuch Selbstverteidigung & Anwendung 41 23-04-2011 19:19
Bei Verletzungen selbst schuld? DC T3mp3st MMA - Mixed Martial Arts 14 01-07-2010 13:53
Die ist doch selber schuld...... Alephthau Selbstverteidigung & Anwendung 145 21-05-2010 17:01
Klopperei, wer Schuld? Epirus Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security 35 03-03-2010 20:32
das brötchen war schuld tigercrane Off-Topic Bereich 5 16-07-2003 14:48



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.