Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 04-10-2012, 08:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FFP (freies freundschaftliches Prügeln)
 
Registrierungsdatum: 16.11.2010
Ort: zw. MA und HD
Alter: 39
Beiträge: 2.768
Standard

.
__________________
kommt de Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh e nasses Horn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #77  
Alt 04-10-2012, 11:12
Benutzerbild von Gatsu
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: weng chun kung fu; BJJ
 
Registrierungsdatum: 17.11.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 31
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
Neues Forum neues Glück.

Um eine körperliche Auseinandersetzung erfolgreich zu meistern, muß der Gegner kampfunfähig gemacht werden.

Mich interessiert hier vor allem eure Ansicht zum K.O. schlagen.

Dazu:

1. K.O. durch Treffer am Kopf (Bewusstlosigkeit)
Im VK zb nach Sanda oder K1 Regeln ist das meine erste Wahl. Einem besoffenen Idioten, der mich anpöbelt und dabei kaum mehr stehen kann werde ich jedoch nach Möglichkeit nicht mein Schienbein an den Kopf knallen
Ich finde es "leichter" jemanden durch Treffer am Kopf, als durch Körpertreffer auszuschalten, aber es kommt bekanntlich auf die Übung an.


Zitat:
2. K.O. durch Treffer am Körper ( Schmerz/Beeinträchtigung der Körperfunktionen)
Ist ein sehr wirksames Mittel, auch da kommt es sehr auf die Situation und den Gegner an. Ich finde es sowohl beim sportlichen Zweikampf als auch in der SV sehr gut. Natürlich werden Körpertreffer und Kopftreffer kombiniert, das klar zu trennen ist schwierig und sollte nicht dein Ziel sein meiner Meinung nach.


Zitat:
K.O. durch immobilsieren der Gliedmaßen (Arm/Beingelenke und Muskeln)
Beim sportlichen Zweikampf kommt es hier stark aufs Regelwerk an. Im MMA werden viele Kämpfe durch Hebel- oder Würgetechniken entschieden, ist also ein super Mittel. In der SV finde ich Hebel wichtig, wenn ich einen Gegner kontrollieren will, ohne ihn krankenhausreif zu schlagen. Ist der Gegner mir überlegen oder ebenbürtig wirds damit halt schwierig^^.

Zitat:
4. K.O. durch Treffer an empfindlichen Stellen mit evt. schweren Verletzungen wie Kehlkopf/Augen).

Im Wettkampf Schwachsinn, in der SV nur dann, wenn ich in großer Not bin zb von mehreren Gegnern angegriffen werde oder einem überlegenen Gegner, der mich wirklich ins Krankenhaus schlagen will oder Schlimmeres. Einen Schlag in den Unterleib finde ich nicht so schlimm. Kann den Kampf schnell entscheiden, bevor Vodkaflschen oder Bierkrüge fliegen.
Man sollte immer wissen, dass diese Stellen eben nicht so einfach mal getroffen werden, wenn der Gegner sich auch bewegt. Das ist eine große Gefahr imo.
zu den Fragen:

Zitat:
Reicht es einen guten Faustschlag zu üben
Kommt auf dein Ziel an. Ein Boxer würde sagen "ja" ein MTler würde dir raten noch Beine, Knie, Ellenbögen zu trainieren. Mir sind Faustschläge allein auch viel zu wenig. Im Ernstfall "kann" es durchaus reichen, aber wieso nicht "mehr" können?

Zitat:
Hat man die K.O. Wirkung des Fauststoßes schnell erlernt oder überhaupt irgendwann ausgelernt
Ich würde sagen "nein". Klar einen besoffenen Hampelmann kann auch ein Untrainierter ko schlagen, dafür muss man nicht mehrmals pro Woche ins Training gehen. Für geübte Gegner muss man sehr viel trainieren und ausgelernt hat man mmn niemals.

Zitat:
Ist es überhaupt einfach mit der WC/VT/WT eigenen Kraftgenerierung (gerader Fauststoß) einen K.O. Schlag zu bekommen
MMn braucht man für ein KO Schläge mit großer Präzision und ordentlich Dampf dahinter. Aus einfachen Gründen der Physik sind gerade Faustschläge nicht so hart wie runde. Gegen einen geübten Gegner, der auch was aushält, wären mir die geraden Fauststöße, wie ich sie hier oft in Videos sehe, sprich vor allem aus dem Ellenbogen, viel zu schwach. Die würden als Vorbereitung vlt reichen um dann einen KO Schlag zu bringen.

Zitat:
Wie wichtig ist es im WC/VT/WT für die K.O.Schläge, das Trapping oder das Reagieren (weiches Aufnehmen, Kraft des Gegners nutzen) zu beherrschen?
Ich würde es so formulieren: Die Aktionen des Gegners nutzen ist sehr wichtig. Ich schreib hier aber bewusst nicht viel, da das wiederum in eine Seitenlange Diskussion führen könnte über "weich" etc

Zitat:
Ist das System auch ohne Faustschlag, nur mit Handkante/Ellbogen effektiv?
In der SV bestimmt möglich, wenn du hart trainierst. Für einen Wettkampf sehr ungeeignet.

Zitat:
Wie wichtig ist es Wirkungstreffer zu üben und seine Taktik/ Strategie darauf aufzubauen?
Die Frage ist für mich ein Rätsel, du willst deinen Gegner KO hauen oder zumindest klarstelen, dass du kein Opfer bist, damit erübrigt sich eigentlich die Frage Wenn du trainierst um in Filmen wie Kung Fu Hustle rumzuhüpfen brauchst du KO Wirkung nicht

lg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 04-10-2012, 11:16
Benutzerbild von WT-Herb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT, Escrima, Iaido
 
Registrierungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 6.540
Standard

Hallo Kannix,

es gibt sicherlich Leute, die können Salamander am Bauch streicheln, um sie für 10 Minuten in einen komaartigen Zustand zu versetzen. Nur, komm erst einmal an den Bauch Deines sich bewegenden Gegners, um diesen zu streicheln - falls der Gegner ein Salamander ist.

Zudem: Menschen reagieren auf Reflexzonen unterschiedlich. Ich halte es für sinnvoll, neuralgische Punkte entsprechend intensiv anzugreifen. Ich halte es weniger für sinnvoll, „irgendwo“ nur gering intensiv anzugreifen.


Gruß, WT-Herb
__________________
Kommunikation ist die Kunst des Zuhörens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 04-10-2012, 12:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fäuste fressen
 
Registrierungsdatum: 11.06.2007
Ort: Heinz Becker Land
Alter: 32
Beiträge: 1.253
Standard

War schon da aber besser und effektiver geht s nicht:



Klatsch, bum, fertig.

Hart, schnell, plaziert + der andere war 0 drauf vorbereitet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 04-10-2012, 20:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 2.053
Standard

Zitat:
Zitat von Gatsu Beitrag anzeigen



Die Frage ist für mich ein Rätsel, du willst deinen Gegner KO hauen oder zumindest klarstelen, dass du kein Opfer bist, damit erübrigt sich eigentlich die Frage Wenn du trainierst um in Filmen wie Kung Fu Hustle rumzuhüpfen brauchst du KO Wirkung nicht
Danke für deine Sichtweise, genau darauf hatte ich mit dem Thread gewartet.
Zur letzten Frage, einige Kampfkünste scheinen mit dem Begriff K.O. nichts anfangen zu können, da werden Wirkungstreffer ohne K.O. Intension als kampfentscheidend trainiert.

Ich wundere mich immer wieder, wenn ich von einem "dosierten, der Situation angemessenen" Schlag höre und lese. Letztendlich kann man doch froh sein, ein K.O Schlag wird zum Wirkungstreffer (Deckung öffnen, Gegenaktion verhindern, Koordination kurzzeitig unterbrechen).

Ein dosierter Schlag verpufft gerne im Kampfchaos zu nichts und man hat den Gegenangriff ungefedert an der Backe.

Im übrigen kann ich verbal klarstellen das ich kein Opfer bin, siehe dem Erlebnissbericht wo der Eine die Skins mit den (sinngemäß gestelzten ) Worten abwehrte : " Weicht zurück, sonst könnte es böse für euch ausgehen!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 04-10-2012, 21:00
Primo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Saarbrigga Beitrag anzeigen
War schon da aber besser und effektiver geht s nicht:



Klatsch, bum, fertig.

Hart, schnell, plaziert + der andere war 0 drauf vorbereitet.

Voll auf den Magen und Dünndarm Meridian !


Gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 04-10-2012, 21:38
Benutzerbild von Tanren
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay-Thai, Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 29.01.2005
Alter: 39
Beiträge: 242
Standard

Hier sieht man mal wie das Kyusho-Jitsu Zeugs bei untrainierten Opern funktioniert.

Das Besste ist der Kommentar der reporterin "auuu you just hit me in the head"
__________________
I bet I could pass his "baby monkey" and get side control -- Joe Rogan
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 04-10-2012, 22:01
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Saarbrigga Beitrag anzeigen
Klatsch, bum, fertig.
die stabile Seitenlage nicht vergessen!

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 05-10-2012, 08:14
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: raufen
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 61
Beiträge: 2.840
Standard

Zitat:
Zitat von Tanren Beitrag anzeigen
Hier sieht man mal wie das Kyusho-Jitsu Zeugs bei untrainierten Opern funktioniert.

Das Besste ist der Kommentar der reporterin "auuu you just hit me in the head"
Das ist doch alles Nix gegen Gucky, den Mausbieber, mit seinen tollen
Fähigkeiten ( ich oute mich als ehemaligen Perry Rhodan - Leser ).

Jetzt verstehe ich langsam, warum Fox in USA so einen schlechten Ruf hat.

BUJUN
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 05-10-2012, 11:00
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fäuste fressen
 
Registrierungsdatum: 11.06.2007
Ort: Heinz Becker Land
Alter: 32
Beiträge: 1.253
Standard

George Dillmann kann aber auf jeden Fall mit angeben mit zwei sehr bekannten Leuten zu tun gehabt zu haben:



Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 05-10-2012, 13:32
Benutzerbild von Nohands
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: noch weniger -ist- NOCH MEHR
 
Registrierungsdatum: 31.07.2011
Ort: 5.WE Todeszelle links
Alter: 50
Beiträge: 790
Standard

Zitat:
Zitat von Saarbrigga Beitrag anzeigen
War schon da aber besser und effektiver geht s nicht:



Klatsch, bum, fertig.

Hart, schnell, plaziert + der andere war 0 drauf vorbereitet.
@alle,
aber Hallooooooo. Der geht K.O. durch eine WT-Pitsche-Patsche-Schelle ???

Dann ist Pitsche-Patsche ja doch gefährlich.


Gruß Nohands
.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 06-10-2012, 15:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 09.03.2003
Beiträge: 4.405
Standard

Zitat:
Zitat von WT-Herb Beitrag anzeigen
Man kann durchaus mittels kleinen Kräften auf deutlich größere Kräfte bestimmend einwirken. Das ist Grundschulwissen und alltägliche Anwendung in unzählig mechanischen Prozessen, die von Jedermann verwendet werden.


Gruß, WT-Herb
Ja klar, siehe WT-Bruchtest ( in YouTube zu sehen )

Was meinst du mit mechanischen Prozessen, die von jedermann verwendet werden.? Bezogen auf was? Kämpfen , oder wie? Und mittels kleinen Kräften.... ?

Komm mal zurück aus der verwirrten WTStube in die Ralität?.. was habt ihr den früher gemacht? Gewichte gehoben wie die Blöden...
Warum mussten angehende WtLehrer den früher 10x das Eigengewicht stemmen.... Abschreckung oder was?
__________________
When once you have tasted flight, you will forever walk on earth with your eyes turned skyward, for there you have been, and there you will always long to return. - Leonardo Da Vinci -
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 06-10-2012, 17:14
inaktiv
Kampfkunst: ✌ If you can't stand to feel the pain then you are senseless
 
Registrierungsdatum: 31.08.2011
Ort: Point of no Return
Beiträge: 660
Standard

Zitat:
Zitat von PH_B Beitrag anzeigen
Warum mussten angehende WtLehrer den früher 10x das Eigengewicht stemmen....
Howdy ,

...damit gesichert war , das sie die Geldsäcke auch ins Hauptquartier schleppen konnten.

grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 06-10-2012, 17:38
Benutzerbild von WT-Herb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT, Escrima, Iaido
 
Registrierungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 6.540
Standard

@ Ph B,

Zitat:
Ja klar, siehe WT-Bruchtest
Im Wing Tsun gibt es keine Bruchtests. Die von Dir angesprochene Demo hat nix mit Wing Tsun zu tun, allenfalls mit Leuten, die Wing Tsun betreiben.

Zitat:
Was meinst du mit mechanischen Prozessen, die von jedermann verwendet werden.?
Alle mechanischen Prozesse, mit denen mittels kleiner Kräfte auf deutlich größere Kräfte bestimmend eingewirkt wird. (Steht doch da)

Zitat:
Bezogen auf was?
Auf alles, was mit Kräften zu tun hat, auch auf Kampfkunst - selbstverständlich.


Zitat:
Komm mal zurück aus der verwirrten WTStube in die Ralität?..
DU BRAUCHST NICHT BELEIDIGEND UND UNVERSCHÄMT ZU WERDEN!

Zitat:
was habt ihr den früher gemacht? Gewichte gehoben wie die Blöden...
NEIN, NICHT WIE DIE BLÖDEN!!!

Natürlich betreiben wir funktionalen Kraftsport - damals, wie heute. (Täte Dir auch mal gut.)

Zitat:
Warum mussten angehende WtLehrer den früher 10x das Eigengewicht stemmen....
Was soll die Frage? Lese dazu das Buch von Eberhard Schneider. „Krafttraining für Kung Fu und Karate“. Du kennst es, womit sich die Frage erübrigt.

Zitat:
Abschreckung oder was?
Wen willst Du denn mit funktionalem Krafttraining abschrecken? Deine Klientel? Funktionales Krafttraining dient u.a. dem funktionalen Fauststoß.


WT-Herb
__________________
Kommunikation ist die Kunst des Zuhörens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 06-10-2012, 17:59
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Kampfkunstgutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Alter: 99
Beiträge: 10.206
Standard

Ich hab mich grad schepp gelacht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
VT-Schlag septix Archiv Wing Chun / Yong Chun 64 29-08-2011 15:53
1 Schlag => KO Odin Selbstverteidigung & Anwendung 211 07-04-2010 18:10
Schlag M4tz3 Boxen 52 14-01-2010 10:28
K.o Schlag BrownyBear Selbstverteidigung & Anwendung 69 10-05-2008 15:18



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.