Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06-10-2017, 10:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 229
Standard

Ich finde dirkgently hat schon recht

Ein so hartes, in Alltag unerwiesenes system sollte schon besondere anforderungen stellen

Die tödlichen fingerstiche & co könnten sonst ganze stadt teile leer fegen.
Gottseidank wird das schon immer so gehandhabt, man stelle sich vor Pädophile könnten kinder mit den geheimen techniken überwältigen... oder gar Terroristen

DANKE für eure Weitsicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 06-10-2017, 10:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.645
Standard

Zitat:
Zitat von DirkGently Beitrag anzeigen
es gibt dinge, die kann ich hier nicht reinschreiben.
Ich könnte darauf jetzt antworten - aber Teile dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06-10-2017, 10:10
Benutzerbild von DirkGently
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen, 8PWC (Acht Pattern Wing Chun)
 
Registrierungsdatum: 16.05.2012
Beiträge: 1.849
Standard

@Rentner wenn bei euch nur Streichel-Chisau gemacht wird, verstehst du das vielleicht nicht.

Ich finde es aber ziemlich verantwortungslos, wenn man in eine Gruppe Leute einfach ungeprüft jemanden dazuwirft, der dann alle anderen mit irgendwas ansteckt. Geschieht leider immer wieder mal. Aber mach dich ruhig lustig darüber.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06-10-2017, 10:14
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.500
Blog-Einträge: 9
Standard

ich finde es richtig seine Schüler auch mal zu beobachten und zu überlegen, ob man mit denen trainieren will bzw. sie unterrichten will. Man kann niemanden in den Kopf gucken, aber vieles bekommt man ja im Laufe der Zeit mit. Und wenn es nicht passt dann muss man sich halt wieder trennen.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06-10-2017, 10:38
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard

Also Dirk, für mich klingen Deine Andeutungen so, als würde da gegen Grundrechte und Datenschutz verstoßen, aber klar, kannst Du so natülich nicht reinschreiben...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06-10-2017, 10:42
Benutzerbild von DirkGently
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen, 8PWC (Acht Pattern Wing Chun)
 
Registrierungsdatum: 16.05.2012
Beiträge: 1.849
Standard

nö, geht auch ohne verstoß. dennoch würde ich die details hier lieber nicht diskutieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06-10-2017, 11:04
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.731
Standard

Wer von seiner KK/KS-Schule finanziell abhängig ist wird ggfs. auch mal
etwas großzügiger sein hinsichtlich der Leute die er mitspilen läßt.

Wer neue Schüler per Werbung aktiv sucht .... kriegt auch den Zulauf
von BL-Söhnen ... und WIE will man die Werbung gestalten ?

Sachlich und Ehrlich ?

Absolut der richtige Weg.

Oder mit den allgemein üblichen Überteibungen und Versprechungen ?

Ich gehe auch davon aus dass auch wenn man selbst sachlich bleibt werden
die allgegenwärtigen Übertreibungen einfach als überall gültig reingedacht
werden !

Die Filmindustrie tut ihr Übriges - KungFu = BL, Yip Man = Donnie, Boxen = Rocky ...

Jackie hüpft wie Hummeln im Po - und was der dicke Sammo mach ist
zwar weitaus realistischer - sieht der Kinogänger aber nicht.

You Tube oder Twitter -man sollte seine Leute einfach fragen ob die auch
dort unterwegs sind - und anraten - dort zu bleiben.

Grüße

BUJUN

Neue Schüler anwerben: das machen die vorhandenen Schüler durch
erlebte Situationen / Berichte ....

Wessen Schüler das nicht machen ( können, mangels Erlebnissen ) =
"Closed Door" weg. Sinnlosigkeit !

Soll ja in fantastischen Zeiten vorgekommen sein dass Schulen von
überlegenen Schulen geschlossen wurden - reinigt auch die Szene
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06-10-2017, 11:08
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.731
Standard

Zitat:
Zitat von DirkGently Beitrag anzeigen
@Rentner wenn bei euch nur Streichel-Chisau gemacht wird, verstehst du das vielleicht nicht.

Ich finde es aber ziemlich verantwortungslos, wenn man in eine Gruppe Leute einfach ungeprüft jemanden dazuwirft, der dann alle anderen mit irgendwas ansteckt. Geschieht leider immer wieder mal. Aber mach dich ruhig lustig darüber.
Wer mehr oder weniger "schlechte" ( egal worin ) Schüler annehmen muß
kann diese ja in eine seperate "Anfängerklasse" stecken mit dem ausdrücklichen
Versprechen dass sie in einer höherwertigen Grppe mitmachen dürfen wenn ihr
Können ( schlimmsten falls Verhalten ) entsprechend besser wird.

Grüße

BUJUN
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06-10-2017, 11:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Zitat von DirkGently Beitrag anzeigen
@Rentner wenn bei euch nur Streichel-Chisau gemacht wird, verstehst du das vielleicht .


Liegt im Sinne der Natur, dass mein Training natürlich nicht so knüppelhart & lethal verletzend ist wie evtl dein 8pwc

Finde jedoch im Vorfeld auszusortieren oft blöd

Woran macht man es fest?
Straffälligkeit - falls ja welche verbrechen? Die 4 Jahre wegen Betrug oder die 6Monate Bewährung wegen was sexuellen?

Nationalität/politische Einstellung?

Das einzige hu Beginn relevante ist das Verhalten im Training..

Sollte später rauskommen das nebenher mit dem gelernten Unfug betrieben wird kann man immernoch gegensteuern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06-10-2017, 11:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WSL/PHB VT
 
Registrierungsdatum: 06.03.2016
Beiträge: 143
Standard

Freunde - bitte nicht auf den jeweiligen Stil eingehen. Es geht nur darum wie mehr oder weniger selektiv die Trainingsstätte ist wo man ist. Also bitte last die Vergleiche über die Stile weg - bzw. verlagert die in einen anderen Thread.

Ich finde es interessant was bis lang für Rückmeldungen kamen. Die Methode, dass neue Schüler nur über bestehende Schüler kommen können kenne ich auch. Aber auch da muss man sich die Leute ja ansehen. Ich hatte früher mal erlebt wie ein damaliger mittrainierender (bei einer anderen Schule) mit den neu gewonnenen Fähigkeiten plötzlich zum Bully wurde der Abends beim weggehen die Konfrontation gesucht hat. Schwierig sowas. Einerseits verstehe ich wenn man das gelernte testen möchte - aber dann doch lieber bei einem Sparring oder einem verabredeten Kampf. Der Ruf den man als Schule bekommt wenn die Schützlinge als Schläger auffallen ist ja auch nicht jedermanns Wunsch. Gab es in dieser Richtung bei Euch keine Erfahrungen?

Geändert von wusau (06-10-2017 um 13:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06-10-2017, 13:47
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard

Zitat:
Zitat von DirkGently Beitrag anzeigen
nö, geht auch ohne verstoß. dennoch würde ich die details hier lieber nicht diskutieren.
Na dann ist ja gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 06-10-2017, 13:55
Benutzerbild von Cord
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WING CHUN (www.wingchun-elsner.de), BJJ, Boxen, Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 726
Standard Wing Chun Cord Elsner - Stuttgart / Esslingen

Zitat:
Zitat von wusau Beitrag anzeigen
Wie handhabt ihr das bei Euch - bzw. wie wird das bei Euch gehandhabt? Wie wählerisch ist man bei Euch? Welche Bewertungskriterien liegen bei Euch vor um zu bewerten ob derjenige in Eurer Kampfkunst/sport unterrichtet werden darf? Wie lange ist so ein Bewertungszeitraum eines „Kandidaten“? Wie findet ihr dessen Eignung heraus? Geht es eher darum, dass er zu Euch „passt“ oder geht es hier auch um fragen der Moral? Was ist mit Schülern die bereits bei Euch trainieren? Ist es schon vorgekommen, dass sich jemand in die falsche Richtung (im Sinne der Moral / Tugend) entwickelt hat und ihr daher entschieden habt, dass es besser ist getrennte Wege zu gehen? (beispielsweise bei Missbrauch der Kampfkunst) Habt ihr so viele Schüler, dass es egal ist wenn ihr Kandidaten abweist?
Eigentlich schreibe ich hier ja schon seit Jahren nicht mehr. Aber auf die Frage trage ich auch mal was dazu bei.
Bei mir läuft das so:

Interessenten können mich kontaktieren - Email, Telefon - und bzgl. eines Probetrainings fragen. Früher oder später will ich mit jedem, der Interesse hat aber kurz persönlich reden, da ich dabei schon viel über sie/ihn lerne.

Im Gespräch frage ich nach den Beweggründen - warum will er Wing Chun trainieren? Existiert eine "Vorbildung" - also Kampfsporterfahrung? Warum ausgerechnet Wing Chun und nicht Boxen, Kickboxen, MMA, Jiu Jitsu, Karate, etc. - gibt es hier in Stuttgart ja alles. Dann frage ich nach Alter, Gewicht, Größe, Verletzungen, Fitnessgrad, etc.

In dem Telefonat kläre ich über Wing Chun und die Strukturen auf, die es im Wing Chun gibt - Kommerzialisierung z.B. im WT, übliche Trainingsstrukturen bzgl. Graduierungen, Lehrgänge, Kosten, Sektionsgebühren. Die meisten haben davon ja keinen Plan und ich warne immer, dass man sich gut überlegen soll, ob man sich auf diesen Weg begibt. Bei mir gibt es die ganzen Gebühren nicht, sondern nur Monatsbeitrag - aber falls man ein paar Jahre bei mir trainiert und dann wegzieht und Wing Chun z.B. als WT weiter mache möchte, kann man evtl. später ordentlich Geld zahlen. Das wäre dann blöd. Das erkläre ich den Leuten und warne sie. Es gibt immerhin noch andere nette Kampfsportarten

Dann zähle ich in der Regel noch sämtliche *ing *un Schulen in Stuttgart auf und empfehle jedem Interessenten, vorher ein Probetraining in den Schulen zu machen und ganz zum Schluss zu mir zu kommen. Es ist immer besser, sich einen Überblick verschafft zu haben und sich dann zu entscheiden.

So, wenn der Interessent dann immer noch Lust hat, bekommt er "ein einziges" Probetraining. Drei Stunden am Stück. Er kommt, bringt beliebige Klamotten mit, in denen er sich wohl fühlt, zwei Flaschen Wasser, zwei Handtücher, zwei T-Shirts .... meistens ist das Training sehr anstregend (Fitnesseinheit, Pratzentraining, Bodenkampf, etc.)

In dem Probetraining erkläre ich ihm immer Satz 1 und 2 der Siu Nim Tao, wir beginnen mit Poon Sao / Chi Sao, machen etwas Lat Sao, Handtechniken, Schrittarbeit, Fitness, Fallschule, Anwendungen - ein breites Spektrum. Er beobachtet mich, die Gruppe - ich beobachte ihn und seinen Trainingseinsatz und seine Koordinationsfähigkeit und Auffassungsgabe.

Wenn es von der Koordination nicht reicht - was tatsächlich vorkommt, war's das. Dann ist das Probetraining beendet und er darf nicht wiederkommen.

Wenn er bei der Fitness überhaupt gar nichts hinbekommt (also 15 Jahre nichts gemacht), ist das Probetraining auch vorbei. Ohne "durchschnittliche Fitness" kein Training bei mir. Mit "durchschnittlich" meine ich das, dass man eben normal Sport treibt. Wer überhaupt seit Jahren nichts gemacht hat, sollte erst mal etwas fitter werden. Sonst hält er das Training nicht durch ... klingt komisch, ist aber so.

Das Gleiche gilt für die Fallschule - wenn's da auch nicht klappt, z.B. wegen Rückenproblemen, ist das Probetraining auch vorbei (klar, für viele Leute zählt Fallschule ja nicht zum Wing Chun - aber bei mir schon.... egal, sind halt meine Regeln).

Es gibt auch den Fall, dass Ar**hgeigen ins Training kommen. Also Klugschei**er oder schlicht Unsympathen - die trainiere ich nicht und die müssen gehen, wenn das im Probetraining offensichtlich wird. Kommt hin und wieder vor - und das klären dann sogar meine Mitglieder für sich selbst.

Außerdem gibt's grundsätzlich kein Training bei mir, wenn man noch nicht 18 / volljährig ist.

Ansonsten, wenn es von der Fitness, der Koordination und der Auffassungsgabe durchschnittlich passt, bekommt der Interessent weitere 7 Mal Probetraining - KOSTENLOS. Man darf also mindestens einen Monat umsonst bei mir rumspringen, um ein gutes Bild vom Training zu bekommen. Dabei kümmere ich mich (und meine Fortgeschrittenen) ordentlich um den Interessenten - er lernt also wirklich was. Nach den insgesamt 8 Einheiten erwarte ich, dass der Interessent die ganze Siu Nim Tao einigermaßen sauber abliefert - wenn es da hakt, ist das nicht so gut, aber auch nicht schlimm. Ansonsten sollte man die 8 Probeeinheiten schon komplett absolviert haben und beide Seiten (ich & der Interessent) sollten "miteinander können". Ich habe grundsätzlich keinen Bock, meine Zeit mit Leuten zu verbringen, die es nicht mehr oder weniger ernst meinen. Und ich will hartes, ehrliches Training sehen, Weicheier will ich auch nicht. Klingt evtl. arrogant, aber was soll ich machen? Die Gruppenzusammensetzung halte ich nun mal für den Fortschritt von allen für wichtig.

Wenn das also passt, biete ich einen Mitgliedsvertrag auf Probe an - der läuft 6 Monate und läuft dann aus. Keine automatische Verlängerung oder andere der typischen Vertragsklauseln. Man muss nicht kündigen - nach 6 Monaten ist vorbei. Das ist sozusagen nochmal eine Testphase für die Mitglieder - aber auch für mich. Ich möchte nicht, dass die Leute im Probetraining "mega Gas geben" und dann total abschlaffen - dann muss man nach 6 Monaten bei mir gehen. Ich möchte Leute haben, die trainieren und nicht Karteileichen sind. Mitglied wird man nur dann, wenn man regelmäßig ins Training kommt, an seiner persönlichen Leistungsgrenze trainiert und akzeptable Fortschritte macht.

Zusätzlich bleiben "Religionen vor der Tür" - ich habe schon Leute im Probetraining gehabt, die sich bei der ersten Begegnung als Muslime herausgestellt haben und nur den Männern bei der Begrüßung die Hand schütteln, die Frauen nicht begrüßen und schon gar nicht mit ihnen trainieren wollen. Das geht natürlich nicht - also bei solcher Einstellung auch kein Probetraining. Jeder trainiert mit jedem und vor allem müssen Frauen mit Männern trainieren und nicht mit Frauen, um wirklich Wehrhaftigkeit zu erzeugen.

Im übrigen haben meine Schüler - vor allem diejenigen, die schon länger dabei sind - ein Mitspracherecht. Wir sind ein Team und falls mehrere Leute gegen neue Leute Einwände haben, dann klären wir das. Im Zweifelsfall muss der Neue gehen - wenn es begründet ist.

Bin in Stuttgart ja schon länger in Gang und an den Regeln habe ich lange gefeilt - schlicht aus Erfahrung und dem Erlebten. Das ist das, was für mich funktioniert. Im Endeffekt ist die Gruppe dadurch nicht verwässert, das Training ist i.d.R. gut bis sehr gut und die Leute trainieren hart, sind ein Team wenn nicht sogar mehr und die Atmosphäre ist harmonisch.

Hier noch ein Eindruck vom Trainingsraum:

https://www.facebook.com/pg/WingChun...77270045639223

Da geht's jedenfalls ordentlich zur Sache ...

Alles klar?

Jetzt könnt Ihr das gerne nach Belieben zerpflücken ...

Gruß, Cord
__________________
http://www.wingchun-elsner.de

Geändert von Cord (08-10-2017 um 20:02 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06-10-2017, 14:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 229
Standard

@cord

Du hast über 1mio Likes/Follower bei FB?

Findest du nicht, man sollte es beim klick-kaufen in realistischen Bahnen halten :-D?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06-10-2017, 15:38
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard

Ich finde was Du machst ja ganz sympathisch, weißt Du ja, Cord. Kritisieren würde ich nur, dass Du in Sachen Gebühren von ingung sprichst, wobei das ja fast ausschließlich ein WT Problem ist und es unzählige Stile mit ehrlichem Kung Fu gibt, halt nur nicht beim WT und von denen gibt es halt viele...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06-10-2017, 16:22
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.10.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 745
Standard

Jetzt ist mir klar weshalb das *in *un es im Laufe der Evolution an die Spitze der KK-Nahrungskette geschafft hat: Die knallharten Einstiegskriterien sind Teil der natürlichen Selektion, die sicherstellt dass nur die Besten durchkommen. Ich bin zutiefst beeindruckt!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Weg nehmt ihr in Kauf Ksharp Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 31 04-06-2014 20:04
Welche Supplements nehmt ihr? Graf von Montefausto Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 03-01-2010 14:22
Welche Ernährungsergänzungen nehmt ihr denn ?? H.Weiss Krafttraining, Ernährung und Fitness 45 17-03-2008 12:36
Welche Eiweißsorte nehmt Ihr und warum? GZACadena Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 29-09-2005 19:15
Welche Grundlage nehmt ihr fürs Tricksen? (und Bo) Opale Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 4 01-05-2004 10:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:36 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.