Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06-10-2017, 17:00
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 12.09.2014
Alter: 53
Beiträge: 366
Standard

Bei so elitärem Gelaber wie bei Cord könnte ich kotzen

Es macht natürlich mehr Mühe, unkoordinative Leute zu unterrichten, und man kann auch nicht nur "Killer-Kämpfer" haben, wenn man auch den Schwachen eine Chance geben will.

Ich bin jetzt bestimmt kein sozialen Wohltäter, aber gerade diejenigen, die Selbstbewusstsein und Verteidigungsfähigkeiten am nötigsten hätten, werden bei sowas ausgeschlossen. Und mir gibt es ein besseres Gefühl, aus einem "Totalversager" einen halbwegs wehrhaftem Menschen zu machen, der sich plötzlich nicht mehr völlig wertlos fühlt, als aus einem guten Kämper einen sehr Guten zu machen.
Das dann halt auch Leute rumlaufen, die meine Schüler sind und objektiv keine Top-Fighter, damit kann ich dann sehr gut leben, wenn die Gesamtentwicklung stimmt.

Zum Thema: Ich habe schon einige Schlägertypen nicht angenommen, aber ansonsten ist oft erst nach 1-2 Jahren klar, wie die Leute wirklich drauf sind. Da wurden gute Schüler in den hohen Graduierungen plötzlich zu überheblichen "ich trainiere nur noch mit den Besten" Typen, und anfangs eher unkoordinierte Typen durch Trainingsfleiß und Selbstarbeit zu tollen Schülern.
Klar gibt es schon ein Bauchgefühl nach den ersten gemeinsamen Trainingsminuten, aber das hat sich oft nach Monaten dann revidiert - in beide Richtungen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 06-10-2017, 18:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von gern in der ewto Beitrag anzeigen
!
+1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06-10-2017, 18:14
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 682
Standard

@Cord

edit

https://www.youtube.com/watch?v=hf5Tibrbrp8

Die pure Männlichkeit scheinst du mir auch nicht zu sein. Nicht dass es mich stört. Auch Schwule nicht. Aber ich markiere ja auch nicht den harten hier Dä hätte ich jetzt ein anderes Kaliber erwartet... Und mehr Explosivität.
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Geändert von jkdberlin (09-10-2017 um 07:24 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 06-10-2017, 18:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 234
Standard

Kingpin hör auf zu haten... er hat über 1.000.000 follower bei facebook ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 06-10-2017, 20:05
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Ort: Irgendwo im Rheinland.
Beiträge: 457
Standard

Mensch Cord, da habe ich aber schon den ein oder anderen Beginner gesehen der als Bewegungslegastheniker und mit einer deutlich unterdurchschnittlichen Fitness angefangen hat und bereits nach ein paar Monaten mit deutlich mehr Power und Explosivität seine Trainingseinheiten absolviert als du.... Vielleicht solltest du deine Kriterienauswahl an manchen punkten mal überdenken, und auch das eigene Ego ein bisschen zurückschrauben, wie ne "Killer Maschine" wirkst du nämlich auch nicht.

EDIT: Und ich hoffe du absolvierst deine Einheiten nicht immer mit Schienbeinschonern und Handschuhen, das wirkt etwas lächerlich. Zieh lieber mal ne Gewichtsweste.
Und zu deinen Facebook Likes sage ich mal nichts.
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.

Geändert von Kohleklopfer (06-10-2017 um 20:11 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 06-10-2017, 20:15
Benutzerbild von Kohleklopfer
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.05.2017
Ort: Irgendwo im Rheinland.
Beiträge: 457
Standard

Und bei uns läuft das ganz ähnlich wie Dragon das erwähnt hat.
Wenn du nicht der größte Proll und Idiot der Stadt bist kannst du deine Probetrainings absolvieren und wenn dann alles passt unterschreibst du deinen Vertrag. Kein völlig überzogenes Gehabe wie das manche hier wohl abziehen. ^^
__________________
Es muss nicht immer hübsch aussehen, es muss einfach nur knallen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06-10-2017, 21:14
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 682
Standard

Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
Mensch Cord, da habe ich aber schon den ein oder anderen Beginner gesehen der als Bewegungslegastheniker und mit einer deutlich unterdurchschnittlichen Fitness angefangen hat und bereits nach ein paar Monaten mit deutlich mehr Power und Explosivität seine Trainingseinheiten absolviert als du.... Vielleicht solltest du deine Kriterienauswahl an manchen punkten mal überdenken, und auch das eigene Ego ein bisschen zurückschrauben, wie ne "Killer Maschine" wirkst du nämlich auch nicht.

EDIT: Und ich hoffe du absolvierst deine Einheiten nicht immer mit Schienbeinschonern und Handschuhen, das wirkt etwas lächerlich. Zieh lieber mal ne Gewichtsweste.
Und zu deinen Facebook Likes sage ich mal nichts.
Ach die Lowkicks....
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06-10-2017, 22:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 163
Standard

Man mag von Cords Präsentation halten was man mag. Wenn jemand darauf angewiesen ist, von seiner Kampfkunstschule zu leben, ist man auch darauf angewiesen, dass die Kunden das bekommen, was sie suchen. Wenn dann Leute dabei sind, die "mal andere Leute treffen wollen" und nur plaudern wollen und den Trainingsfluss stören, ist es vielleicht auch nicht angenehm für den Rest, so dass dieser unzufrieden wird, weil die Trainingsqualität beeinflusst wird. Zwar nicht in allen, aber in manchen Punkt kann ich Cord ein Stück weit verstehen. Okay, diese Frage wie "Warum ausgerechnet W.C. und nicht Karate oder was anderes?" ist etwas zu abgehoben. Niemand muss da Rechenschaft ablegen. Es steht jedem frei, etwas zu wählen, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. So etwas würde ich meine potentiellen Schüler jedenfalls nicht fragen.

Ich komme nicht aus dem W.C., sondern aus dem Karate. Doch Leuten, die nur Gesellschaft suchen und nicht richtig mit trainieren, würde ich auch nahelegen, dass sie es sich mit dem Karate noch einmal überlegen sollten. Auch wenn ich dadurch einen Kunden verliere. Das Gesamtwohl und der Fortschritt der Gruppe wäre mir wichtiger, als einen Mitläufer, der nichts tut, mit durchzuziehen. Gürtel würde eine solche Person eh nicht bei mir bestehen, wenn diese Person nichts tut. Man muss schon was tun und wirklich engagiert und mit Herzblut mitmachen. Ich will meinen Schülern doch etwas beibringen und die sollen doch auch interessiert sein. Wen ich allerdings aufnehmen würde und wen nicht, entscheide ich als Sensei und nicht meine Schüler. Da gibt es keine (Gruppen)-Diskussion.

Ich mache es wie folgt: Jeder Heranwachsene oder Erwachsene, der körperlich gesund ist und sich für Karate interessiert, ist erst einmal herzlich willkommen. (Kinder unterrichte ich nicht. Da würde ich tatsächlich auf andere Vereine verweisen.) Warum diese Person nun Karate machen möchte und nichts anderes, frage ich nicht. Ich verweise (außer bei Kindern) auch nicht auf andere Vereine/Schulen und verlange auch nicht, dass die neue Person über den Tellerrand geguckt hat. Find ich beides übertrieben. Ganz im Gegenteil: Zu mir dürfen Anfänger ohne Vorkenntnisse kommen.

Okay, die machen dann also mit und haben ein halbes Jahr Zeit, um festzustellen, ob Karate etwas für sie ist oder nicht. Der erste Monat ist kostenlos. Ab dem zweiten Monat wird bezahlt. Und wenn die Leute dann nach einem halben Jahr wirklich dabei bleiben wollen und ich in dieser Zeit auch festgestellt habe, dass diese Leute (vor allem charakterliches) Potential haben, um den Karate-Weg zu gehen, bekommen sie von mir ihren Karate-Pass. Ansonsten kann nach dem Ablauf des ersten halben Jahres problemlos aufgehört werden, ohne dass es einer Kündigung bedarf. So haben die Leute und ich Zeit und Gelegenheit genug, gegenseitig zu sehen, ob es von beiden Seiten her passt. Die neuen Leuten stehen nicht unter Druck und können in Ruhe entscheiden. Schließlich kann ich niemanden zu etwas zwingen. Die Leute sehen und merken sehr schnell, ob mein Training und ich ihnen zusagen oder nicht.

Wenn Leute nach dem kostenlosen Probemonat aufhören, war es nichts für sie. Aber sie haben es dann zumindest mal ausprobiert und festgestellt, dass Karate wohl doch nichts für sie ist. Diese Erkenntnis kann schließlich auch wichtig sein. Wenn die Leute weiter machen, werden sie es in der Regel auch nach Ablauf des halben Jahres tun.

Sollte sich ein Schläger, ein Störenfried oder eine Person bei mir verirren, die sich "schnell für die Straße fit machen will", wird diese Person sich in der Regel selbst schnell aussortieren, weil solche Leute keine Karate-Grundtechniken lernen wollen, mit denen man ja nicht "fighten" kann. Irgend eine langweilige Kata wollen sie erst recht nicht lernen. Die japanische Philosophie schon gar nicht. Ich denke aber, dass solche Leute ohnehin eher woanders hingehen werden und nicht in eine Karate-Anfängergruppe.

Geändert von SynthpopFan (06-10-2017 um 22:07 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06-10-2017, 23:04
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: wsad und Pfeiltasten
 
Registrierungsdatum: 14.08.2012
Alter: 25
Beiträge: 613
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
@Cord

edit

https://www.youtube.com/watch?v=hf5Tibrbrp8

Die pure Männlichkeit scheinst du mir auch nicht zu sein. Nicht dass es mich stört. Auch Schwule nicht. Aber ich markiere ja auch nicht den harten hier Dä hätte ich jetzt ein anderes Kaliber erwartet... Und mehr Explosivität.
Und Technik, also wenn die WC Einheiten genauso sauber sind wie die Knie Techniken und Lowkicks würde ich mich freuen wenn die 60€ Monatsbeitrag lieber auf meine Hüfte gehen anstatt ins nowhere

Geändert von jkdberlin (09-10-2017 um 07:25 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 07-10-2017, 00:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.318
Standard

Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
... Vielleicht solltest du deine Kriterienauswahl an manchen punkten mal überdenken, und auch das eigene Ego ein bisschen zurückschrauben, wie ne "Killer Maschine" wirkst du nämlich auch nicht. ...

Kann mir nicht vorstellen, dass der cord das einfach so stehen lässt.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 07-10-2017, 08:55
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.772
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Kann mir nicht vorstellen, dass der cord das einfach so stehen lässt.


Grüsse
Muss er nicht - dafür gibt's ja mich

Einstiegskriterien

MINDESTENS 18 Jahre alt

Wehrdienst abgeleistet

Körperlich topfit - wer's nicht ist - kann es sich ja sonstwo aneignen und DANN kommen

Geistig topfit ... = "leidensfähig"

ehrgeizig - in Stellenanzeigen genannt "den absoluten Willen ..."

Kämpfer-Mentalität - GEIL auf Sparring - - - ohne Ende !!!



was meine Schülerwünsche sind

Erfahrung als Schläger ( mit denen kann man so richtig herzhaft trainieren )

EIN ZIEL - was will er in welcher Zeit erreichen ( Grade usw. gibt's nicht )

20 kg Fett sind kein Problem bei 140 kg Gesamtgewicht - und wenn er damit
5 km querfeldein in unter 30 Minuten läuft - und dann noch Training ...


Ergänzungen

Plakat in GB-Kaserne: "keep yourself fit for fight"

Bruce Lee: wie kam der wohl zu seinem Körper ?????

ALLE Top-KÄMPFER in allen Stilen in denen ich unterwegs war - waren
austrainierte Athleten - ALLE !!!

Von jedem Trainer in jedem Stil verlange ich genau das - auch als
Vorbild - und dass der auch einsetzen kann was er lehrt

Trainingsraum von Cord: mir gefallen die aufgereihten Wandsäcke !

Und die Doppel-Fauststöße die er zeigt - mache ich auch ein paar Hundert
jede Woche nur nicht alleine oben/mittig sondern auch beide oben und
beide mittig ( verrate ich jetzt gerne da ich weis - es versucht eh keiner hier ).

Nach dem Training müssen die Arme hängen und die Beine zittern.

Kritik ? JA - vielleicht nehme ich mir die Zeit und ZEIGE ( beweise ) Cord
was man anstelle der Fäuste nehmen kann - und das mache ich gerne.

Nur weil es alle falsch machen wird's dadurch nicht richtig

Grüße

BUJUN

Bei den Kampf-Künsten geht es um was ? um KÄMPFEN !

Das ist das ALLEINIGE Ziel - meditieren und Luft-Tänze und schlaue Sprüche -
ist da schlicht am falschen Platz !

Nix dagegen einzuwenden - jeder wie er will - aber nicht bei mir ( und auch
nicht bei Cord )
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....

Geändert von BUJUN (07-10-2017 um 09:26 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07-10-2017, 09:08
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.772
Standard

Zitat:
Zitat von SynthpopFan Beitrag anzeigen
.

Sollte sich ein Schläger, ein Störenfried oder eine Person bei mir verirren, die sich "schnell für die Straße fit machen will", wird diese Person sich in der Regel selbst schnell aussortieren, weil solche Leute keine Karate-Grundtechniken lernen wollen, mit denen man ja nicht "fighten" kann. Irgend eine langweilige Kata wollen sie erst recht nicht lernen. Die japanische Philosophie schon gar nicht. Ich denke aber, dass solche Leute ohnehin eher woanders hingehen werden und nicht in eine Karate-Anfängergruppe.
"Die" sind sehr wohl dabei !

Nicht als "Anfänger" sondern als Lehrer - auch mal einer als Bundestrainer

Kata sind nur so lange "langweilig" bis man die Einsatzmöglichkeiten der
einzelnen Bewegungen / Bewegungsgruppen kennt - hab Geduld -
habe ich über 40 Jahre dazu gebraucht bis das Licht anging

Die "japanische Philosophie" ist ausgestorben - auch in Japan !

Dafür ist die Mentalität sich langfristig zu schinden erhalten geblieben.

Laufen auch in D einige rum !!!

Die Trainer führen keine Wunder herbei - die muß sich JEDER Schüler
selbst hart erarbeiten.

HART - und da stören diejenigen die "einfach nur mitspielen" wollen.
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07-10-2017, 09:12
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.772
Standard

Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
Mensch Cord, da habe ich aber schon den ein oder anderen Beginner gesehen der als Bewegungslegastheniker und mit einer deutlich unterdurchschnittlichen Fitness angefangen hat und bereits nach ein paar Monaten mit deutlich mehr Power und Explosivität seine Trainingseinheiten absolviert als du.... Vielleicht solltest du deine Kriterienauswahl an manchen punkten mal überdenken, und auch das eigene Ego ein bisschen zurückschrauben, wie ne "Killer Maschine" wirkst du nämlich auch nicht.

EDIT: Und ich hoffe du absolvierst deine Einheiten nicht immer mit Schienbeinschonern und Handschuhen, das wirkt etwas lächerlich. Zieh lieber mal ne Gewichtsweste.
Und zu deinen Facebook Likes sage ich mal nichts.
Cord geht mit den Schienbein-/Fuß-Schützern in's Bett.

Hat mir Frau Cord verraten
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 07-10-2017, 09:20
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.772
Standard

Zitat:
Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen

Es macht natürlich mehr Mühe, unkoordinative Leute zu unterrichten, und man kann auch nicht nur "Killer-Kämpfer" haben, wenn man auch den Schwachen eine Chance geben will.
!
Verspricht die EWTO-Werbung !

Zuerst die Mängel beseitigen ... = Laufen + Gewichte ... gründlich !

Wenn der Brusche dann fit ist - DANN einen Kampfstil.

Jetzt rate mal wer das vor "tausend" Jahren so gemacht hat ???

Und ich weis aus leidvoller Erfahrung: eine Lusche bleibt zu 99 % eine
Lusche weil sie sich nicht anstrengen will !

Die gehen ja in eine KK um zu vesuchen die bekannten Mängel durch
die KK auszugleichen.

Und bremsen die guten Leute - die ja auch mitleidsvoll versuchen eine
Verbesserung herbei zu führen.
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07-10-2017, 10:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.318
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
... Nur weil es alle falsch machen wird's dadurch nicht richtig ...

Alle bis auf dich!


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Weg nehmt ihr in Kauf Ksharp Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 31 04-06-2014 20:04
Welche Supplements nehmt ihr? Graf von Montefausto Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 03-01-2010 14:22
Welche Ernährungsergänzungen nehmt ihr denn ?? H.Weiss Krafttraining, Ernährung und Fitness 45 17-03-2008 12:36
Welche Eiweißsorte nehmt Ihr und warum? GZACadena Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 29-09-2005 19:15
Welche Grundlage nehmt ihr fürs Tricksen? (und Bo) Opale Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 4 01-05-2004 10:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:24 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.