Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 07-10-2017, 21:56
Benutzerbild von Cord
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WING CHUN (www.wingchun-elsner.de), BJJ, Boxen, Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 726
Standard

Zitat:
Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
Bei so elitärem Gelaber wie bei Cord könnte ich kotzen
Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
@Cord
Apropo Schwuchtel...
https://www.youtube.com/watch?v=hf5Tibrbrp8
Die pure Männlichkeit scheinst du mir auch nicht zu sein.
Zitat:
Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
Mensch Cord, da habe ich aber schon ...
Zitat:
Zitat von Offline_Fighter Beitrag anzeigen
Und Technik, also wenn die WC Einheiten genauso sauber ....
Ist ja wie üblich immer das Gleiche: diejenigen, die meistens selbst am wenigsten Plan haben, sind in der Regel die größten Experten - nicht wahr, Jungs?

Deutschland hat ja neben Jogi Löw während der EM und WM zusätzliche 82 Millionen Bundestrainer. Warum sollte das hier anders sein?

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Kann mir nicht vorstellen, dass der cord das einfach so stehen lässt.
Grüsse
Naja, was heißt "stehen lassen"? Dass die Hälfte hier nicht "wirklich" lesen kann und nur das verstehen will, was im Teilvakuum ihrer eigenen Birne zwischen den zwei Restsynapsen hin- und herfunkt, ist mir seit früheren Jahren Aktivität im KKB nur zu klar. Ich kann den Leuten - selbst wenn ich's wollte - nicht mehr Hirn zwischen die Ohren schreiben. Tut mir leid, Freunde.

Was soll's - ist eh nur ein kurzer Besuch hier ... was ich geschrieben habe, steht auch so auf meiner Webseite. Und für mich ist das nun mal richtig. Muss es ja nicht für Euch sein - ist mir allerdings ... wie soll ich sagen: wurscht.

Ich verstehe auch nicht, wo jetzt das Problem ist? Die Frage war, wie man seine Mitglieder auswählt, bzw. welche Kriterien angelegt werden. Das habe ich dargelegt und bumm, kommen die ganzen Experten aus den Löchern und reden von "elitär, abgehoben" und und und. Entspannt Euch mal ...

Ich erkläre es gerne nochmal: Weder habe ich geschrieben, dass ich nur Kampfmaschinen trainiere, noch dass ich elitäres Training veranstalte, noch dass ich mich selbst für die Wing Chun Krönung halte.

Aber ich habe "wohlüberlegte" Regeln und die funktionieren IN MEINER EIGENEN SCHULE FÜR MICH sehr gut - und vor allem für meine Schüler, die immerhin zu 85% aus anderen *ing *un Schule aus Stuttgart und Umgebung kommen.

Ich bin jedenfalls fest überzeugt, dass es Leute gibt, die mit Wing Chun ihre Zeit verschwenden. Wer seine Gliedmaßen nicht koordinieren kann, wird sich mit Wing Chun schwer tun.

Ansonsten trainiere ich durchschnittlich bis hin zu gut und sehr gut koordinierten Leute - also das übliche. Aber die totalen Bewegungslegastheniker unterrichte ich nun mal nicht. Sorry, so ein Gutmensch bin ich einfach nicht - bzw. nicht mehr. Habe ich früher jahrelang gemacht und aufgrund ausbleibendem Fortschritt dann aufgegeben. Zeitverschwendung ... und zwar für alle Beteiligten und Geldverschwendung. Mir geht's da nun mal nicht um die Kohle ... sonst wäre das vielleicht was anderes und ich würde evtl. rein aus finanziellen Gesichtspunkten die Leute halten. Aber offen reden sollte man mit den Mitgliedern schon, wenn man als Trainer sein Zeug ernsthaft betreiben will. Offenes Visier...

Und Leute, die echt überhaupt nicht fit sind, trainiere ich auch nicht. Also mit "nicht fit" meine ich "gar nicht fit, kein Sport, nix".

Ich habe genug Interessenten gesprochen, die sagten: "Hey, ich habe 15 Jahre nichts gemacht (nichts im Sinne von "Garnichts"). Und jetzt will ich mal wieder angreifen" ... (O-Ton).

Alter?!? Wen oder was willst Du angreifen? Und warum gerade in meinem Wing Chun Training? Warum gehen die Leute nicht erst mal ins Fitnessstudio oder draußen zur Reckstange oder auf dem Trimm-Dich-Pfad und greifen mal sich selbst an? Warum muss es gerade Wing Chun sein, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen?

Ne, sorry. Solche Leute nehme ich nicht - das mag arrogant klingen, aber da habe ich keinen Bock drauf. Ich will eine durchschnittliche Grundfitness bei den Leuten sehen. Dann weiß ja jeder einigermaßen sportliche Typ, dass da jemand kommt, der seinen Körper als etwas wichtiges ansieht und ihn einigermaßen kontinuierlich bearbeitet. Eine durchschnittliche Fitness ist für mich als Trainer einfach ein Zeichen, dass derjenige sich selbst disziplinieren kann, sich selbst führen kann und auf sich selbst acht gibt - das ist dann gleich schon mal eine non-verbale Aussage in Richtung Trainingseinsatz und Kontinuität. Wer das nicht versteht, sorry - der betreibt wohl selbst nicht ordentlich Sport. Ich finde das echt trivial ...

Und Leute, sein wir doch mal ehrlich: habt Ihr Euch mal umgeschaut, wenn Ihr aus Eurer Bude nach draußen geht? Wie viele echt übergewichtige Menschen es nun auch schon in Deutschland gibt? Jeder schiebt irgendwie 'ne Wampe oder Speckringe durch die Gegend. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene .. viele schon fettleibig. Ist doch grausig. Überall nur noch Konsumhaltung, fressen, fressen, fressen, glotzen, rumhocken ... ich finde das echt ätzend. Und so kommen die Leute schon ins Training: "Fütter mich, Trainer". Bloß nix selbst machen .... Und das soll dann was werden mit dem großartigen "Kung Fu", der "harten Arbeit"? Glaubt doch keiner ernsthaft, oder?

Ist mir jetzt egal, wie das ankommt. Aber Training muss 'ne ehrliche Sache sein, wo man hart mit sich selbst und seinem Gegenüber ist. Jedenfalls für mich. Ich versuche täglich, das so zu machen und zu halten und mag mich da nicht selbst beschei**en. Klar, gibt bessere Leute als mich - aber für mein Alter bin ich immer noch topfit und weiß, was ich leisten kann. Das darf man mir gerne erst mal nachmachen. Dann reden wir weiter...
__________________
http://www.wingchun-elsner.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 07-10-2017, 23:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.318
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
So in der Art ... kannst Dir trotzdem nix von kaufen. Ist auch irgendwo etwas beknackt. Aber nach all den Jahren solche Seiten einzustampfen ist dann auch behämmert.

Was man hat, hat man.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07-10-2017, 23:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.318
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
... Warum gehen die Leute nicht erst mal ins Fitnessstudio oder draußen zur Reckstange oder auf dem Trimm-Dich-Pfad und greifen mal sich selbst an? Warum muss es gerade Wing Chun sein, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen?

Ne, sorry. Solche Leute nehme ich nicht -
...

Und wenn man einen wc-fitnesskurs einrichten würde, den die interessenten so lange besuchen müssten, bis sie fit genug für das wc-training wären?


Andere frage:

Weshalb ist das mindestalter auf 18 festgelegt?
Wenn zb einer mit 14 (ernsthaft) anfängt, zu trainieren, hat er m.e. bessere chancen noch richtig gut zu werden.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 08-10-2017, 00:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: wsad und Pfeiltasten
 
Registrierungsdatum: 14.08.2012
Alter: 25
Beiträge: 613
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ist ja wie üblich immer das Gleiche: diejenigen, die meistens selbst am wenigsten Plan haben, sind in der Regel die größten Experten - nicht wahr, Jungs?
Du betonst das du Kampfsport machst und zeigst mit deinem Video aber das du nicht wirklich Kampf-Affin bist, auch beim Lowkick zum Sandsack muss die Deckung oben sein , die Ausführungen sind auch nicht wirklich sauber, keine Hüfte keine Kraft. Hast du wirklich den Plan zum kämpfen? hast du dich schon gemessen mit anderen?
Wenn es dich wirklich interessiert hier eine schöne Anleitung zum Lowkick
https://www.youtube.com/watch?v=mrJV-YB6mfY


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Was soll's - ist eh nur ein kurzer Besuch hier ... was ich geschrieben habe, steht auch so auf meiner Webseite. Und für mich ist das nun mal richtig. Muss es ja nicht für Euch sein - ist mir allerdings ... wie soll ich sagen: wurscht.
Nun auch das ist nicht richtig, das was du geschrieben hast bezüglich den Aufnahmebedingungen hast du unerklärlicherweise in den gesperrten Teil gesteckt. Oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch nicht, wo jetzt das Problem ist? Die Frage war, wie man seine Mitglieder auswählt, bzw. welche Kriterien angelegt werden. Das habe ich dargelegt und bumm, kommen die ganzen Experten aus den Löchern und reden von "elitär, abgehoben" und und und. Entspannt Euch mal ...
Der große Teil ist wohl entspannt muss aber dennoch den Kopf schütteln, gerade die Leute die wirklich dem Sport verbunden sind ist solch Verhalten zumindest suspekt, du betreibst nämlich kein Kampfsport sondern eine Kampfkunst die deiner eigenen Aussage als erstes Ziel hat den Lehrer zu verehren ähm ehren aber die persönliche weiter Bildung einzelner Personen steht nicht im Fokus deines Handelns

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich erkläre es gerne nochmal: Weder habe ich geschrieben, dass ich nur Kampfmaschinen trainiere, noch dass ich elitäres Training veranstalte, noch dass ich mich selbst für die Wing Chun Krönung halte.
Bei einer Million likes fällt mir das aber schwer zu glauben.

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Aber ich habe "wohlüberlegte" Regeln und die funktionieren IN MEINER EIGENEN SCHULE FÜR MICH sehr gut - und vor allem für meine Schüler, die immerhin zu 85% aus anderen *ing *un Schule aus Stuttgart und Umgebung kommen.
Nun ja deine Schule deine Regeln das stimmt schmunzeln dürfen wir trotzdem

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich bin jedenfalls fest überzeugt, dass es Leute gibt, die mit Wing Chun ihre Zeit verschwenden. Wer seine Gliedmaßen nicht koordinieren kann, wird sich mit Wing Chun schwer tun.
Wer seine Gliedmaßen nicht koordinieren kann wird es überall schwer haben den auch wenn du was anderes sagst sind die Techniken alles andere als natürliche Bewegungen.

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ansonsten trainiere ich durchschnittlich bis hin zu gut und sehr gut koordinierten Leute - also das übliche. Aber die totalen Bewegungslegastheniker unterrichte ich nun mal nicht. Sorry, so ein Gutmensch bin ich einfach nicht - bzw. nicht mehr. Habe ich früher jahrelang gemacht und aufgrund ausbleibendem Fortschritt dann aufgegeben. Zeitverschwendung ... und zwar für alle Beteiligten und Geldverschwendung. Mir geht's da nun mal nicht um die Kohle ... sonst wäre das vielleicht was anderes und ich würde evtl. rein aus finanziellen Gesichtspunkten die Leute halten. Aber offen reden sollte man mit den Mitgliedern schon, wenn man als Trainer sein Zeug ernsthaft betreiben will. Offenes Visier...
Ich lese da viel mehr raus das du als Trainer versagt hast, ich persönlich kenne niemanden der nach 6 Monaten noch so steif und unbeweglich ist/war wie am Anfang, niemanden. Hätte es so einen gegeben wäre er wohl freiwillig raus einfach weil es wohl keinen Spaß gemacht hätte. Um die Trainingsdisziplin hoch zu halten ist nun mal der Trainer verantwortlich

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Und Leute, die echt überhaupt nicht fit sind, trainiere ich auch nicht. Also mit "nicht fit" meine ich "gar nicht fit, kein Sport, nix".
Nicht fit und fit sind halt sehr subjektive Begriffe, was mir aber auffällt ist das du keine sichtbaren Muskeln hast oder zumindest Ansätze wo man sagen kann der ist fit. Meine Vermutung ist das du viel Training gleichsetzt mit intelligentem Training. 3h Stunden hartes Training sind nicht wirklich zu schaffen, nach 1.5 Stunden ist der Blutzuckerspiegel so tief das zwar die Fettverbrennung auf hochtouren läuft dennoch verarbeitet der Körper dann in erster Linie Eiweiß den er aus den Muskeln zieht, was der Grund sein könnte warum du so schmächtig bist. Ich vergleiche dein Angebot mit CrossFit nur da sehen die Leute halt nach mehr aus.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich habe genug Interessenten gesprochen, die sagten: "Hey, ich habe 15 Jahre nichts gemacht (nichts im Sinne von "Garnichts"). Und jetzt will ich mal wieder angreifen" ... (O-Ton).

Alter?!? Wen oder was willst Du angreifen? Und warum gerade in meinem Wing Chun Training? Warum gehen die Leute nicht erst mal ins Fitnessstudio oder draußen zur Reckstange oder auf dem Trimm-Dich-Pfad und greifen mal sich selbst an? Warum muss es gerade Wing Chun sein, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen?
Die Frage ist doch warum soll Wing Chung so ein System nicht sein, hartes Schlagen und Treten mit blauen Flecken stehen doch sehr seltenst auf dem Plan.

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ne, sorry. Solche Leute nehme ich nicht - das mag arrogant klingen, aber da habe ich keinen Bock drauf. Ich will eine durchschnittliche Grundfitness bei den Leuten sehen. Dann weiß ja jeder einigermaßen sportliche Typ, dass da jemand kommt, der seinen Körper als etwas wichtiges ansieht und ihn einigermaßen kontinuierlich bearbeitet. Eine durchschnittliche Fitness ist für mich als Trainer einfach ein Zeichen, dass derjenige sich selbst disziplinieren kann, sich selbst führen kann und auf sich selbst acht gibt - das ist dann gleich schon mal eine non-verbale Aussage in Richtung Trainingseinsatz und Kontinuität. Wer das nicht versteht, sorry - der betreibt wohl selbst nicht ordentlich Sport. Ich finde das echt trivial ...
Kein Mensch mit einer normal durchschnittlichen Fitness hält ein 3 Stunden langes Workout durch oder war das mit 2 T-Shirts und X Liter Wasser leichtes Marketing Gerede? Selbst richtige CrossFit Wettkämpfer trainieren 3 bis 5 mal täglich und nie länger als 2 Stunden mit Ausnahme von Ausdauer Einheiten. Und gerade weil ich meinen Körper mag und genau weiß das nach 90 bis 120 Minuten harten Training meine Muskulatur schlapp macht und die Unfallgefahr sich enorm erhöht lache ich die leute einfach aus die sagen sie machen 3 Stunden hartes Training.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Und Leute, sein wir doch mal ehrlich: habt Ihr Euch mal umgeschaut, wenn Ihr aus Eurer Bude nach draußen geht? Wie viele echt übergewichtige Menschen es nun auch schon in Deutschland gibt? Jeder schiebt irgendwie 'ne Wampe oder Speckringe durch die Gegend. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene .. viele schon fettleibig. Ist doch grausig. Überall nur noch Konsumhaltung, fressen, fressen, fressen, glotzen, rumhocken ... ich finde das echt ätzend. Und so kommen die Leute schon ins Training: "Fütter mich, Trainer". Bloß nix selbst machen .... Und das soll dann was werden mit dem großartigen "Kung Fu", der "harten Arbeit"? Glaubt doch keiner ernsthaft, oder?
Falsch ein Trainer zeigt einen Weg auf um besser zu werden, wie der Weg aussieht ist wird immer dem Trainer sein Vorecht bleiben und sollte auch nicht kritisiert werden du hingegen predigst Wasser und trinkst Wein.

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ist mir jetzt egal, wie das ankommt. Aber Training muss 'ne ehrliche Sache sein, wo man hart mit sich selbst und seinem Gegenüber ist. Jedenfalls für mich. Ich versuche täglich, das so zu machen und zu halten und mag mich da nicht selbst beschei**en. Klar, gibt bessere Leute als mich - aber für mein Alter bin ich immer noch topfit und weiß, was ich leisten kann. Das darf man mir gerne erst mal nachmachen. Dann reden wir weiter...
Und dann solltest du auch so ehrlich sein und sagen das 3 Stunden hartes Training einfach nichts bringen und wenn du sagst das es doch gar nicht so hart ist bringst du deine eigenen Argumente warum du nur harte und fitte Leute haben willst ad absurdum. Sind wir ehrlich du verabscheust dicke Menschen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 08-10-2017, 10:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 163
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich bin jedenfalls fest überzeugt, dass es Leute gibt, die mit Wing Chun ihre Zeit verschwenden.
Gibt es im Karate auch. Und leider nicht gerade wenige. Das System (und damit meine ich z.B. große Verbände) graduiert diese Leute aber trotzdem munter weiter. So gibt es dann am Ende viele Schwarzgurte, deren Techniken schlicht und ergreifend schlecht sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 08-10-2017, 10:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: derzeit pause
 
Registrierungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 1.032
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen

Wehrdienst abgeleistet
Die Einberufung zum Grundwehrdienst wurde im März 2011 ausgesetzt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 08-10-2017, 11:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 163
Standard

Ich habe mal eine ganz andere, etwas brisante Frage: Wie sieht es eigentlich mit den sogenannten "Flüchtlingen" aus? Auf der einen Seite heißt es ja immer: "Wir müssen sie integrieren." Auf der anderen Seite ist deren Aufenthaltsdauer ungewiss und viele sprechen kein oder nur sehr unzureichendes Deutsch. Wenn es aber schon an der Sprache hapert und man nie weiß, wie lange sich diese Leute in Deutschland aufhalten werden, würde der Beginn eines auf viele Jahre ausgelegten Trainings eigentlich gar keinen Sinn für diese Leute machen. Wäre es da als Schulinhaber legitim, wenn man als Voraussetzung für eine Trainingsaufnahme sichere Deutschkenntnisse und eine sichtbare Perspektive in unserem Land vorgibt? Ohne deutsche Sprachkenntnisse kann ohnehin niemand in einem Dojo hierzulande trainieren. Die betreffende Person würde doch gar nicht verstehen, was der Trainer da vorne erklärt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 08-10-2017, 11:43
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.528
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ist ja wie üblich immer das Gleiche: diejenigen, die meistens selbst am wenigsten Plan haben, sind in der Regel die größten Experten - nicht wahr, Jungs?
Also, weil sie nicht deiner Meinung sind, haben sie sofort keine Ahnung?


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ich bin jedenfalls fest überzeugt, dass es Leute gibt, die mit Wing Chun ihre Zeit verschwenden. Wer seine Gliedmaßen nicht koordinieren kann, wird sich mit Wing Chun schwer tun.
Gibt es in einfach jedem Stil.
Nur in den meisten Vereinen dürfen sich eben jene Leute versuchne und besser werden.

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ansonsten trainiere ich durchschnittlich bis hin zu gut und sehr gut koordinierten Leute - also das übliche. Aber die totalen Bewegungslegastheniker unterrichte ich nun mal nicht. Sorry, so ein Gutmensch bin ich einfach nicht - bzw. nicht mehr.
Was hat das mit Gutmensch zu tun?
Gerade wenn es Trainer schaffen, jenen etwas beizubringen, die sich schwer tun, zeigt sich wo sich Spreu und Weizen trennen.

DIe wirklich guten Trainer schaffen nämlich auch bei jenen Leuten Fortschritte zu erzielen.

Fortschritte, wie ich finde, die einem ein besseres Gefühl geben, als wenn der trainierte und fitte Hans-Hubert kommt, dem eh alles zufliegt, dann plötzlich was kann.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Und Leute, die echt überhaupt nicht fit sind, trainiere ich auch nicht. Also mit "nicht fit" meine ich "gar nicht fit, kein Sport, nix".
Siehe oben.
Das sind da die, bei denen man sich aber denkt: "Geschafft!", wenn sie nach und nach fit werden.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Alter?!? Wen oder was willst Du angreifen? Und warum gerade in meinem Wing Chun Training? Warum gehen die Leute nicht erst mal ins Fitnessstudio oder draußen zur Reckstange oder auf dem Trimm-Dich-Pfad und greifen mal sich selbst an? Warum muss es gerade Wing Chun sein, um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen?
Auch diese Leute gibt es bei jedem Stil.
Ja und?
Warum sollte es nicht Stil XY sein, wenn er sie interessiert?
Und fit würden wie auch während des Trainings werden, also warum sollten sie sich ausbremsen, mit XY anzufangen, an dem sie erwarten Spaß zu haben, und etwas machen, an dem sie es vielleicht nicht haben?
Und dementsprechend auch nicht durchziehen.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Wer das nicht versteht, sorry - der betreibt wohl selbst nicht ordentlich Sport. Ich finde das echt trivial ...
Ja, super.
Hast du noch mehr "Wer nicht meiner Ansicht ist, hat keine Ahnung"-Argumente?
Die finde ich immer super und total überzeugend!

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Und Leute, sein wir doch mal ehrlich: habt Ihr Euch mal umgeschaut, wenn Ihr aus Eurer Bude nach draußen geht? Wie viele echt übergewichtige Menschen es nun auch schon in Deutschland gibt? Jeder schiebt irgendwie 'ne Wampe oder Speckringe durch die Gegend. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene .. viele schon fettleibig. Ist doch grausig. Überall nur noch Konsumhaltung, fressen, fressen, fressen, glotzen, rumhocken ... ich finde das echt ätzend.
Gut, daß du so gar keine Probleme mit übergewichtigen Leuten zu haben scheinst.


Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Und so kommen die Leute schon ins Training: "Fütter mich, Trainer". Bloß nix selbst machen .... Und das soll dann was werden mit dem großartigen "Kung Fu", der "harten Arbeit"? Glaubt doch keiner ernsthaft, oder?
Zeigt sich doch dann beim Training, wie Ernst sie es meinen.
Aber gleich erstmal unterstellen, daß da eh nichts hinter steckt; macht es natürlich einfacher.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 08-10-2017, 11:44
Benutzerbild von Super Famicom
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: japanisches 4 Finger kitzeln
 
Registrierungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 340
Standard

Immer wieder spannend mitzuerleben, wie aus einer (berechtigten und) interessanten Frage eine Ansammlung eindimensionaler und rechthaberischer (Trainings)Weltsichten werden kann.
__________________
Did they come to see a man fall or to see him fly?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 08-10-2017, 11:54
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.528
Standard

Zitat:
Zitat von SynthpopFan Beitrag anzeigen
Ich habe mal eine ganz andere, etwas brisante Frage: Wie sieht es eigentlich mit den sogenannten "Flüchtlingen" aus? Auf der einen Seite heißt es ja immer: "Wir müssen sie integrieren." Auf der anderen Seite ist deren Aufenthaltsdauer ungewiss und viele sprechen kein oder nur sehr unzureichendes Deutsch. Wenn es aber schon an der Sprache hapert und man nie weiß, wie lange sich diese Leute in Deutschland aufhalten werden, würde der Beginn eines auf viele Jahre ausgelegten Trainings eigentlich gar keinen Sinn für diese Leute machen. Wäre es da als Schulinhaber legitim, wenn man als Voraussetzung für eine Trainingsaufnahme sichere Deutschkenntnisse und eine sichtbare Perspektive in unserem Land vorgibt? Ohne deutsche Sprachkenntnisse kann ohnehin niemand in einem Dojo hierzulande trainieren. Die betreffende Person würde doch gar nicht verstehen, was der Trainer da vorne erklärt.
Wir haben ein paar Flüchtlinge und hatten auch welche.

Bei den Kinder relativ undramatisch, da diese sich gruselig fix die Sprache angeeignet hatten und sich schon gut verständigen konnten und können; sogar sehr gut.
Da kam eher das Problem auf, mit den Eltern zu reden.
Hatte sich bei uns dann so gelöst, daß andere Eltern übersetzt hatten.

Aktueller Fall: Ein erwachsener Flüchtling hat nur ein recht gebrochenes Deutsch.
Da wird dann mit dem gearbeitet was er kann und sonst durch zeigen; klappt eigentlich ganz gut.
Als es um den Vertrag ging, wurde das ebenfalls noch übers Telefon mit dem Betreuer abgesprochen.


Was die Verträge angeht: Wir hatten einen jungen Burschen, der dann leider zurück geschickt wurde.
Der Vertrag wurde einfach aufgelöst und gut war. Ist ein Risiko, dessen man sich bewusst ist, also ist das recht undramatisch.

Anders ist es, wenn sie einfach nicht mehr kommen, weil sie keine Lust mehr haben.
Da gibt es dann normale Kündigungszeiten, so wie ich es mitbekommen habe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 08-10-2017, 12:03
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.128
Standard

Zitat:
Zitat von Cord Beitrag anzeigen
Ja, die Seite https://www.facebook.com/WingChunCordElsner/ ist die zweitgrößte Wing Chun Fanseite auf Facebook.

Tja, die Vermutung, das wäre alles gekauft, liegt ja nahe - vor allem, wenn da Wing Chun draufsteht Aber leider muss ich Dich enttäuschen.

Das klingt so extrem unrealistisch, vor allem wenn man mal die EWTO damit vergleicht. Zumal du ja auch für andere Werbung viel Geld ausgibst. Die Vermutung liegt mehr als nahe.

@all
Bei uns gibt es eine 10jährige Probezeit, man fliegt raus wenn man sich nicht beim Bewährungshelfer meldet oder nicht regelmäßig seine Tatoos aktualisiert. Oder wenn man auf der Lauchskala Faktor 5 erreicht
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 08-10-2017, 12:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 157
Standard

Zitat:
Zitat von SynthpopFan Beitrag anzeigen
Wäre es da als Schulinhaber legitim, wenn man als Voraussetzung für eine Trainingsaufnahme sichere Deutschkenntnisse und eine sichtbare Perspektive in unserem Land vorgibt?
Legitim? Keine Ahnung.
Sinnvoll? Fraglich, oder? Bei anderen Schülern weiß man ja auch nicht, ob sie a) zuhören wollen und können, b) das Gehörte auch umsetzen können/wollen, c) wie lange sie mittelfristig dabeibleiben werden.
Oder?

Nur aus Schüler-, nicht aus Inhaber/Chefsicht: Wir hatten auch zeitweise Flüchtlinge bei uns (inzwischen verlegt oder zurückgeschickt worden). Mit denen wurde sich auf Englisch bzw. mittels Zeigen verständigt. Das ging prima. Verständigung der Kulturen und aktive Integration. Wenn alle darauf warten, dass die Flüchtlinge voll integriert sind, aber keiner ihnen dazu eine Chance gibt, passiert ... was?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 08-10-2017, 12:20
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.128
Standard

Letzte Woche schrieb mir einer eine sms, er wolle für ein Probetraining vorbeikommen. Ich antwortete wer er denn sei und wie alt er ist.
Er rief an er wunderte sich dass ich wissen wollte wie alt er ist.
Ich hab dann erklärt dass ich gerne wissen würde wer er ist, wenigstens wie er heißt.
Darauf hin fragte er ob wir aussortieren würden.
Ich: wir entscheiden natürlich wer bei uns trainiert.
Dann meinte er es hätte sich erledigt
Per sms schrieb er mir dann noch er wäre Ninjutsu Meister(US-Military) und nicht mehr interessiert.

Was meint ihr, habe ich eine große Chance verpasst einen echten Ninja-Meister zu trainieren?
Ich hätte eventuell damit werben können Militärausbilder zu sein?
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 08-10-2017, 12:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.318
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
... Was meint ihr, habe ich eine große Chance verpasst einen echten Ninja-Meister zu trainieren? ...

Du hast die chance verpasst, von ihm zu lernen.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 08-10-2017, 12:26
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.528
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Was meint ihr, habe ich eine große Chance verpasst einen echten Ninja-Meister zu trainieren?
Ich hätte eventuell damit werben können Militärausbilder zu sein?
Ziemlich doof, die Frage, oder?

Es gibt nur zwei mögliche Antworten: Riesen Chance vertan, aus genannten Gründen.

Riesen Glück gehabt, weil er sich sonst euren Verein er'ninja'ed hätte und euch dumm dastehen lassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Weg nehmt ihr in Kauf Ksharp Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 31 04-06-2014 20:04
Welche Supplements nehmt ihr? Graf von Montefausto Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 03-01-2010 14:22
Welche Ernährungsergänzungen nehmt ihr denn ?? H.Weiss Krafttraining, Ernährung und Fitness 45 17-03-2008 12:36
Welche Eiweißsorte nehmt Ihr und warum? GZACadena Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 29-09-2005 19:15
Welche Grundlage nehmt ihr fürs Tricksen? (und Bo) Opale Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 4 01-05-2004 10:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.