Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04-01-2017, 03:57
Benutzerbild von WT-Herb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT, Escrima, Iaidō
 
Registrierungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 9.015
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Bist'e erst mal in der Szene drin .... Selbstläufer !

Mädels wollen immer das was die anderen haben / machen ...

Und der SV-Ausbilder ist ja sooo süüüss und liiiieb
Sippenhaft? Ich mag solche Verallgemeinerungen nicht. Es gibt auch Mädels, die Murx auf An-Hieb erkennen.
__________________
Kommunikation ist die Kunst des Zuhörens.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 04-01-2017, 06:51
Benutzerbild von die Chisau
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Mainstreaming - Genderbeauftragter im KKB
 
Registrierungsdatum: 12.06.2005
Ort: Stockton (state of shock)
Beiträge: 5.763
Standard

Und ganz viele davon sind in der EWTO.
__________________
"Chainpunches - the breakfast of champions!" https://twitter.com/dieChisauKKB
http://www.kampfkunst-graz-bruck.at
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04-01-2017, 08:10
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.066
Standard

Hallo WT-Herb - alter Wortverdreher

"Albernes Zeug" stammt gerade von DIR !

Dass der Lehrgangsinhalt "nix taugt" ebenso.

Vor vielen Jahren auf dem Schulhof nannten wir das Zeug "Tricks" -
und die haben sehr gut funktioniert.

Da seit vielen vielen Jahren auf den Schulhöfen nix mehr passiert
kann man die Tricks mittlerweile auch erwachsenen Sicherheitsleuten
als tolle Neuigkeit verkaufen.

sonst steckt da nix dainter

Der Einäugige....
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04-01-2017, 08:26
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.066
Standard

Zitat:
Zitat von WT-Herb Beitrag anzeigen
Sippenhaft? Ich mag solche Verallgemeinerungen nicht. Es gibt auch Mädels, die Murx auf An-Hieb erkennen.
Kennst du die Disco-Szene - - - die in den Geschäftsräumen ?

Wieviele ( Möchtegern- ) Missen kennst du persönlich - ich mind.
10 - - - schön ( zweifellos ) - ebenso zweifellos aber auch schön DUMM !

Die verkaufen nun mal ihr Aussehen !

Und für sehr zweifelhaften "Ruhm" und den stetigen Wunsch einen REICHEN
Prinzen dadurch kennen zu lernen - sind die blitzschnell bereit sich sehr
hüllenlos für jedes Schundblatt abbilden zu lassen.

Hatten wir ein süßes Mädchen im EWTO-Escrima - - - und eines Tages
hing eine Kopie vom "BILD"-Titel am schwarzen Brett.

Und die Vermarktung ging damit erst los - in der Szene drin ..."wirst'e gebucht".

Geh in ein x-beliebiges EWTO-Training - du bist doch Fotograf ! - und heb
die Kamera hoch - wie eingeschaltet wird gepost und gelächelt - hier
meine icih die anwesenden Damen.

Die Grinsegesichter auf dem krk-Twitter - - - schreibe ich nix dazu - nur peinlich.

Der Eingangsclip zeigt nur wie ein cleverer Bursche sich diese Dinge zu Nutzen
macht - wie zahllose andere auch.

Wie geht es dann weiter ?

Wie immer - VERSPRECHEN ... und die Mädels folgen wie dem Rattenfänger ...

Wer da "fair" mit den Damen umgeht - guckt halt zu wie die stolz im
( geleasten, wobei 3 - 4 Raten offen sind ! ) Porsche abgeführt werden.

Täuscher und Blender - nannten wir die "damals" - ich nenne die heute
noch so.

Was LEIDER nix daran ändert dass die Damen geradezu gierig weiterhin
reinfallen Egal ob "Germany's next Schabracke" oder "Miss Hinterhof" !

Und ein klitzekleiner Schritt in die KS-Szene .... geht es da nicht oft genau
so zu ????

Blenden
Versprechen
Täuschen

AUSNUTZEN !!????
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04-01-2017, 08:38
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.066
Standard

Zitat:
Zitat von die Chisau Beitrag anzeigen
Und ganz viele davon sind in der EWTO.
In der EWTO sind mit Sicherheit die meisten ( anteilig wie insgesamt )
schönen jungen Damne der KK-Welt !

Woran das nur liegen mag ??

Alles Urenkelingenvon Ng Mui ( die ich mir selbst als chin. Gewichtheberin
von 110 kg Eigengewicht vorstelle .... irgendwo muß die Kampfkraft ja
hergekomen sein ? ) ...

oder

"damengefälliges Training" - Make-Up-schonend - keine entstellenden blauen
Flecken ( naja - die Mädels bei Klaus sahen oft so aus wie vom Bus
überfahren - der "galante" Klaus hielt viel von "Gleichberechtigung" - auch
bein Kassieren von Prügeln ).

Magnet-Wirkung - ist erst eine Schönheit dabei ( dann Demo - mit "Ute" )
zieht das andere magisch an ...

Und jetzt die große Überraschung:

Das zieht wiederum die Kerle an die hoffen ( wie in jedem ) Verein die
Mädels kennen lernen zu dürfen.

Und extreme Ausnahmen - ich wurde mal von einer recht hübschen jungen
Frau gefragt ob ich ihr beibringen kann "wie sie einen Mann so richtig
brutal zusammenschlagen kann" !

.....

Obwohl - dieses Bedürfnis hatte ich ja auch recht oft ....

aber ich bin ja vieles, aber kein junges hübsches Mädchen
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04-01-2017, 15:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 29.12.2016
Alter: 26
Beiträge: 5
Standard

Das ist doch nicht Selbstverteidigung
Der Handflächenschlag war ok. Aber die Hebelsachen sollte
man doch bitte lassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04-01-2017, 16:40
Benutzerbild von ~Wolf´s Den~
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: früher: Wing Tsung, heute: intuitives Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 26.07.2014
Beiträge: 307
Standard

Zitat:
Zitat von wingchunmachtfreude Beitrag anzeigen
irgendwas mach ich falsch...

https://www.youtube.com/watch?v=GhKewrnnUdU

weil...ich könnt auch hübschen mädels irgendeinen scheiss vormachen, die antatschen und dafür noch kohle kassieren

die sind echt skrupellos
Absolut unverantwortlicher, stilübergreifender Schwachsinn. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, aber ich erkläre gerne warum.

Naja, wir haben es in solchen Kursen weder mit wettkampferprobten MMA-Kämpferinnen zu tun, noch mit Damen, die das mal werden wollen. Deshalb ist diese ganze technische Verliebtheit für den Ar***.

Technik kannst Du jemanden zeigen, der an sich schon einigermaßen kämpfen kann, also weiß welche Kräfte wirken, das am eigenen Leib erfahren hat, sich schützen und zurückschlagen kann, ringen kann, eben physisch kämpfen - ohne Tricks, sondern mit einem gewissen Maß an Kraftübertragung (die natürlich auch auf Technik basiert, aber hier eher aus der Mischung aus physischer Kraft und grobmotorischen Bewegungsabläufen).

Solche Leute werden mit Technik besser, verinnerlichen diese und stellen fest, dass sie damit als Ergänzung zur Grobmotorik ein neues Spektrum des Kämpfens an die Hand bekommen, welches sie ökonomischer, direkter, besser kämpfen lässt.

Aber einem Anfänger technische Details näherbringen zu wollen, die ihn befähigen sollen, einem gewalttätigen Angriff standzuhalten oder diesen von sich wegzuleiten, obwohl dieser Anfänger diese Kraftübertragung noch nie gespürt hat, ist Unsinn und erzeugt ein falsches Sicherheitsgefühl.

Hier haben wir es also nicht mit Kämpferinnen zu tun, die lernen wollen besser zu kämpfen, sondern mit 0815-50 kg-Mädchen/Frauen, die sich einen 90 kg-Mann irgendwie vom Leib halten wollen, um zu flüchten und unvergewaltigt von der Bildfläche zu verschwinden.

Und um diesen Mädchen/Frauen etwas seriöses beizubringen, muss man sie auf der Matte erstmal von ihren körperlichen Unterlegenheit gegenüber einem Mann überzeugen anstelle ihnen Kunstgriffe zu zeigen, die bei einer echten Auseinandersetzung zum bösen Erwachen führen, nämlich zum panischen Gedankenblitz: "dass funktioniert nicht!"

Wenn die Mädchen/Frauen also gemerkt haben, dass sie unterlegen sind und daran in kurzer Zeit nichts ändern werden, dann kann man anfangen zu arbeiten.

Wie fängt man an? In dem man die Schlaghemmung abbaut. Ein paar wenige, gute Techniken: z. B. Handballenstoß, Handflächenschlag, Hammerfaust, Ellbogen in alle Richtungen, Kniestoß, Kick zwischen die Beine. Das reicht. Und dann nur noch Gas geben und Schwitzen. Auf die Schlagpratze statisch, auf die Schlagpratze, mit einem Trainer, der sich langsam vor und zurück bewegt, auf den Kerl mit der Schutzausrüstung (Self Defense Suits) ... und immer auf Kraftübertragung achten. Die müssen aus ihren zarten, **** Körpern das Meiste an Power herausholen, um den größtmöglichen Schaden beim Gegner an einer empfindlichen Stelle zu erzielen. Richtig anfeuern, die Mädels in Stimmung bringen, kontrollierte Aggression fördern ... die müssen unter dem Trainingsdress feucht werden!

Danach kann man dann mal anfangen, einfache Befreiungsgriffe zu trainieren, die eher auf Herauswinden, Zuschlagen und Abhauen basieren als darauf den Gegner zu Boden zu bringen und zu fixieren. Denn - der Gegner wird sich wehren! Er wird nicht die Arme hängen lassen und Lara Croft ihren schönen Hebel anwenden lassen. Er wird versuchen, sich dagegen zu sperren, die Position verändern, mit seiner Kraft dagegen zu arbeiten, sie an ihren langen, hübschen Haaren zu ziehen und ihren Kopf ins Genick zu reißen und er wird sie schlagen (auch mit der Faust), sobald sich eine Öffnung bietet, die meist da ist, weil die Mädels viel zu sehr mit Durchführung eines unmöglichen Hebels beschäftigt sind und alles andere vernachlässigen.

Also, nicht so tun als hätte man eine Einsatzhundertschaft im Rücken, die jederzeit einschreitet, sondern Befreiungstechniken lehren, die auf einem Herauskommen und nicht auf der Unterwerfung des Gegners ausgerichtet sind. Andernfalls ist das süße Mädchen/die hübsche Frau die einzig Unterworfene.

Natürlich müssen auch Rollenspiele hinzukommen, die durchaus mal gewisse, vulgäre (Trigger-)Wörter beinhalten dürfen, damit die Damen mental auf eine sich zuspitzende Situation vorbereitet sind. Solche Rollenspiele sind auch geeignet Selbstbehauptungs- und Deeskalationstaktiken gegen einen lauten, bedrohenden Gegner einzuüben und zu wissen, wann ist das "Go" zum Zuschlagen gegeben und wann nicht. Und nach dem "Go" möchte ich dann kein "touchi-touchi" sehen, sondern, dass die den Gegner mit den o. g. Techniken knallhart wie läufige Hündinnen angehen.

Natürlich macht man sich mit dieser Art zu trainieren keine Freunde und nach kurzer Zeit dürfte sich die Klasse mindestens halbiert haben. Aber das Training ist ehrlich, real und hilft den Mädchen/Frauen am Tag X dann auch wirklich nur das aufzunehmen, was sie freiwillig wollen.

Alles andere ist Abzocke, Verarscherei und Ego-Sicht, weil der Trainer System A oder System B trainiert und gerne dies oder jenes sehen will, ohne zu sehen, wen er als Schüler überhaupt vor sich hat.

Und von mir aus könnt Ihr nun labern und heulen, dass mein Frauenbild scheiße ist und bla bla bla. Die Frauen, die hier aufmerksam mitlesen und eins und eins zusammenzählen können, wissen, dass ich Recht habe.

Ein vernünftiger Selbstverteidigungskurs - wenn man wenig Zeit hat - ist geschlechtsübergreifend immer - Abrichtung!
Scharfmachen! Auf Kommando "Go", ran, Gasgeben, alles raushauen, abhauen!

Geändert von ~Wolf´s Den~ (04-01-2017 um 17:00 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04-01-2017, 18:02
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 347
Standard

Zitat:
Zitat von wingchunmachtfreude Beitrag anzeigen
irgendwas mach ich falsch...

https://www.youtube.com/watch?v=GhKewrnnUdU

weil...ich könnt auch hübschen mädels irgendeinen scheiss vormachen, die antatschen und dafür noch kohle kassieren

die sind echt skrupellos
Hab die ersten 20 Sekunden gesehen. Würfe und Hebel für Frauen... So eine SCH.......
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04-01-2017, 18:49
Benutzerbild von ~Wolf´s Den~
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: früher: Wing Tsung, heute: intuitives Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 26.07.2014
Beiträge: 307
Standard

By the way ... als kleiner Tipp:

Wenn Selbstverteidigungslehrgänge auf Videos gezeigt werden und man sieht zumeist die Übungsleiter, die bei theatralischem Sound, am erklären und zeigen sind, dann wisst Ihr ... der praktische Output ist IMMER Schei**!

Wenn man dagegen auf dem Video die Trainierenden, also die Schülerinnen und Schüler, sieht, die gasgeben und sich abrackern, dann wisst Ihr ... dort muss ich hin, dort wird mir geholfen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04-01-2017, 18:59
Benutzerbild von ~Wolf´s Den~
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: früher: Wing Tsung, heute: intuitives Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 26.07.2014
Beiträge: 307
Standard

Ich meine in dem Video sehe ich viele zarte Geschöpfe, die mit schmachtendem Blick zu den Übungsleitern aufsehen.

Die kleinen Häschen geben sich auch echt Mühe, die Techniken zu lernen, die man ihnen dummerweise vorgibt. Also keine Kritik an den Frauen!

Aber ich behaupte, selbst direkt nach dem Kurs könnte man(n) auf dem Parkplatz eine x-beliebige attackieren und die würde mental sowas von einbrechen, sich an garnichts erinnern und schließlich nur hinhalten, damit es schneller vorbei ist. Aber ... genau das ist nicht das Ziel.

Lasse ich die zarten Bunnies aber schwitzen, schlagen, brüllen, schlagen, sich losreißen, schlagen, kicken und nochmal schlagen ... dann erinnern sie sich auch auf dem Parkplatz an die Technik und könnten selbst nach ner heftigen Übungseinheit noch einen raushauen, der mir die Birne wegklatscht und sich so die Fluchtmöglichkeit sichern.

Man muss eben wissen was man will. Ich trainiere gerne mit Frauen, aber eben mit Frauen, die mir den ***** versohlen wollen und nicht mit denen, die lächelnd in der Ecke stehen und wo man als Trainingspartner schon überlegt, wo man überall nicht anfassen darf, damit sie sich nicht beschweren.

Ich habe mal mit nem Mädel ganz lockeres Bong Sao-Rollen mit Jat Sao drüberschießen/-lenken gemacht. Hab wirklich nicht viel Power gegeben und daraufhin kam dann: "sie tun mir weh", weil der Arm halt leicht rot wurde. Herrjeh, da muss man(n) dann alles zusammenbeißen, Augen schließen und die Session irgendwie zu Ende bringen. Aber am Liebsten würde man sagen: "ey Mädchen, lass es, egal was wir hier machen, wenn´s ernst wird, zieh ich Dich einmal im Kreis um mich rum und dann auf alle Viere". Ne, im Ernst sowas bringt dem Mädel nichts, weil sie niemand mit Samtpfoten anfassen wird und mir auch nicht, weil mich auch kein anderer Mann auf der Straße streicheln wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04-01-2017, 19:37
Benutzerbild von die Chisau
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Mainstreaming - Genderbeauftragter im KKB
 
Registrierungsdatum: 12.06.2005
Ort: Stockton (state of shock)
Beiträge: 5.763
Standard

Zitat:
Zitat von ~Wolf´s Den~ Beitrag anzeigen

Und von mir aus könnt Ihr nun labern und heulen, dass mein Frauenbild scheiße ist und bla bla bla. Die Frauen, die hier aufmerksam mitlesen und eins und eins zusammenzählen können, wissen, dass ich Recht habe.
Das ist schon ok mit deinem Frauenbild, wir haben dich aber im Auge.
__________________
"Chainpunches - the breakfast of champions!" https://twitter.com/dieChisauKKB
http://www.kampfkunst-graz-bruck.at
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04-01-2017, 21:40
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: wingchunimmervollaufdiezwölfabervollekannemann
 
Registrierungsdatum: 24.11.2013
Beiträge: 409
Standard

Zitat:
Zitat von ~Wolf´s Den~ Beitrag anzeigen
Absolut unverantwortlicher, stilübergreifender Schwachsinn. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, aber ich erkläre gerne warum...

Naja, wir haben es in solchen Kursen weder mit wettkampferprobten MMA-Kämpferinnen zu tun, noch mit Damen, die das mal werden wollen. Deshalb ist diese ganze technische Verliebtheit für den Ar***.

Technik kannst Du jemanden zeigen, der an sich schon einigermaßen kämpfen kann, also weiß welche Kräfte wirken, das am eigenen Leib erfahren hat, sich schützen und zurückschlagen kann, ringen kann, eben physisch kämpfen - ohne Tricks, sondern mit einem gewissen Maß an Kraftübertragung (die natürlich auch auf Technik basiert, aber hier eher aus der Mischung aus physischer Kraft und grobmotorischen Bewegungsabläufen).

Solche Leute werden mit Technik besser, verinnerlichen diese und stellen fest, dass sie damit als Ergänzung zur Grobmotorik ein neues Spektrum des Kämpfens an die Hand bekommen, welches sie ökonomischer, direkter, besser kämpfen lässt.

Aber einem Anfänger technische Details näherbringen zu wollen, die ihn befähigen sollen, einem gewalttätigen Angriff standzuhalten oder diesen von sich wegzuleiten, obwohl dieser Anfänger diese Kraftübertragung noch nie gespürt hat, ist Unsinn und erzeugt ein falsches Sicherheitsgefühl.

Hier haben wir es also nicht mit Kämpferinnen zu tun, die lernen wollen besser zu kämpfen, sondern mit 0815-50 kg-Mädchen/Frauen, die sich einen 90 kg-Mann irgendwie vom Leib halten wollen, um zu flüchten und unvergewaltigt von der Bildfläche zu verschwinden.

Und um diesen Mädchen/Frauen etwas seriöses beizubringen, muss man sie auf der Matte erstmal von ihren körperlichen Unterlegenheit gegenüber einem Mann überzeugen anstelle ihnen Kunstgriffe zu zeigen, die bei einer echten Auseinandersetzung zum bösen Erwachen führen, nämlich zum panischen Gedankenblitz: "dass funktioniert nicht!"

Wenn die Mädchen/Frauen also gemerkt haben, dass sie unterlegen sind und daran in kurzer Zeit nichts ändern werden, dann kann man anfangen zu arbeiten.

Wie fängt man an? In dem man die Schlaghemmung abbaut. Ein paar wenige, gute Techniken: z. B. Handballenstoß, Handflächenschlag, Hammerfaust, Ellbogen in alle Richtungen, Kniestoß, Kick zwischen die Beine. Das reicht. Und dann nur noch Gas geben und Schwitzen. Auf die Schlagpratze statisch, auf die Schlagpratze, mit einem Trainer, der sich langsam vor und zurück bewegt, auf den Kerl mit der Schutzausrüstung (Self Defense Suits) ... und immer auf Kraftübertragung achten. Die müssen aus ihren zarten, **** Körpern das Meiste an Power herausholen, um den größtmöglichen Schaden beim Gegner an einer empfindlichen Stelle zu erzielen. Richtig anfeuern, die Mädels in Stimmung bringen, kontrollierte Aggression fördern ... die müssen unter dem Trainingsdress feucht werden!

Danach kann man dann mal anfangen, einfache Befreiungsgriffe zu trainieren, die eher auf Herauswinden, Zuschlagen und Abhauen basieren als darauf den Gegner zu Boden zu bringen und zu fixieren. Denn - der Gegner wird sich wehren! Er wird nicht die Arme hängen lassen und Lara Croft ihren schönen Hebel anwenden lassen. Er wird versuchen, sich dagegen zu sperren, die Position verändern, mit seiner Kraft dagegen zu arbeiten, sie an ihren langen, hübschen Haaren zu ziehen und ihren Kopf ins Genick zu reißen und er wird sie schlagen (auch mit der Faust), sobald sich eine Öffnung bietet, die meist da ist, weil die Mädels viel zu sehr mit Durchführung eines unmöglichen Hebels beschäftigt sind und alles andere vernachlässigen.

Also, nicht so tun als hätte man eine Einsatzhundertschaft im Rücken, die jederzeit einschreitet, sondern Befreiungstechniken lehren, die auf einem Herauskommen und nicht auf der Unterwerfung des Gegners ausgerichtet sind. Andernfalls ist das süße Mädchen/die hübsche Frau die einzig Unterworfene.

Natürlich müssen auch Rollenspiele hinzukommen, die durchaus mal gewisse, vulgäre (Trigger-)Wörter beinhalten dürfen, damit die Damen mental auf eine sich zuspitzende Situation vorbereitet sind. Solche Rollenspiele sind auch geeignet Selbstbehauptungs- und Deeskalationstaktiken gegen einen lauten, bedrohenden Gegner einzuüben und zu wissen, wann ist das "Go" zum Zuschlagen gegeben und wann nicht. Und nach dem "Go" möchte ich dann kein "touchi-touchi" sehen, sondern, dass die den Gegner mit den o. g. Techniken knallhart wie läufige Hündinnen angehen.

Natürlich macht man sich mit dieser Art zu trainieren keine Freunde und nach kurzer Zeit dürfte sich die Klasse mindestens halbiert haben. Aber das Training ist ehrlich, real und hilft den Mädchen/Frauen am Tag X dann auch wirklich nur das aufzunehmen, was sie freiwillig wollen.

Alles andere ist Abzocke, Verarscherei und Ego-Sicht, weil der Trainer System A oder System B trainiert und gerne dies oder jenes sehen will, ohne zu sehen, wen er als Schüler überhaupt vor sich hat.

Und von mir aus könnt Ihr nun labern und heulen, dass mein Frauenbild scheiße ist und bla bla bla. Die Frauen, die hier aufmerksam mitlesen und eins und eins zusammenzählen können, wissen, dass ich Recht habe.

Ein vernünftiger Selbstverteidigungskurs - wenn man wenig Zeit hat - ist geschlechtsübergreifend immer - Abrichtung!
Scharfmachen! Auf Kommando "Go", ran, Gasgeben, alles raushauen, abhauen!
schön geschildert - völlig einverstanden - klingt wie eine zusammenfassung der kurse, welche ich früher an schulen für mädchen gehalten habe

wenn frauen in "kursen", die nicht lange dauern überhaupt etwas lernen können, dann wie es sich anfühlt unter druck zu sein

die meisten halten das nicht aus, waren aber immer auch "kampfschweine" dabei, die sich wirklich gewehrt haben

wenn du deren kampfgeist herausgekitzelt hast, weißt du, das der kurs sich doch gelohnt hat

wir haben übrigens auch auf der strasse "übergriffe" und "angriffe" geübt - recht real, mitten in der stadt, in normaler kleidung....bei nur geschätzt jedem 10. angriff (bei welchen wir die mädchen wirklich gepackt hatten) hat irgendein passant auch nur gewagt, irgendetwas zu sagen

wirklich eingegriffen oder sogar nur die polizei gerufen hat niemand - die sind alle schnell vorbei gegangen

das war für die mädels auch eine wichtige erfahrung...leider gottes

also wie eingangs erwähnt - die typen, in dem video sind skrupellos, denn ihr "selbstverteidigungs-kurs" ist komplett für den ***** und kostet sicher auch noch reichlich kohle
__________________
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische. (Karl Valentin)

Geändert von wingchunmachtfreude (04-01-2017 um 21:47 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04-01-2017, 22:28
Benutzerbild von openmind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nordafrikanisches Adlerpimmel Gong Fu
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 9.607
Standard

Zitat:
Zitat von die Chisau Beitrag anzeigen
Das ist schon ok mit deinem Frauenbild, wir haben dich aber im Auge.


Und Du als Frau hast sicher sehr scharfe Augen.

_
__________________
Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04-01-2017, 23:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 16.05.2016
Beiträge: 89
Standard

BUJUN, überdenke mal Dein Frauenbild.

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Kennst du die Disco-Szene - - - die in den Geschäftsräumen ?

Wieviele ( Möchtegern- ) Missen kennst du persönlich - ich mind.
10 - - - schön ( zweifellos ) - ebenso zweifellos aber auch schön DUMM !

Die verkaufen nun mal ihr Aussehen !
Wo immer Frauen Männer im Auge haben.... Wo immer Männer Frauen im Auge haben.... beginnt ein Rollenspiel der besonderen Art. Das ist unabhängig von SV-Kurens, Reitkursen oder sonstigen Volkhochschul-, Sport-, Musikveranstaltungen.

Du wirst bald Deine Rentenanträge stellen, so Du das nicht schon getan hast. Da spielen diese Art der Mädels für Dich eine andere Rolle, als in Deiner Schlossperiode. Da könntest Du Dich, von solchen Zwängen befreit, dem Thema SV für Frauen neu widmen. Auch werden Dir die Damen nicht mehr die gleichen Augen machen. Da ist eine sachkundige, niveauvolle Ausbildung möglich.

Warum Du nur diese eine, sehr hohle, Schublade bedienst, verstehe ich nicht. Als wäre es, aus Deiner Sicht, unmöglich, Frauen auf eine SV-Situation vorzubereiten. Das sehe ich anders. Vielleicht bin ich nicht eitel genug, um mich bei jeder Anwesenheit eines netten Mädels sogleich als Hahn aufzuführen. Vielleicht ist das bei Dir anders und lenkt Dich von Deiner Aufgabe ablenkt.

Ich teile nicht Deine Einschätzung zur Motivation der Mädels, die an SV-Kursen teilnehmen. Es wird ganz bestimmt auch solche gebe. Ich wurde nach Lehrgängen auch schon mal nett angeschrieben. Das ist die Ausnahme.

Ich sehe auch: Die Selbsteinschätzung vieler Mädels zu ihrer handgreiflichen Wirkung an stärkeren Männern. SV-Training, ob mit Frauen oder Männern, muss IMMER realitätsbezogen sein. Es müssen die eigenen Grenzen erfahren, erlebt werden. Was bewirkt der eigene Fauststoß überhaupt? Der eigene Handflächenstoß? ...wenn es weder Faust- noch Handflächenstoß ist, sondern nur nettes Hände hin halten? Erleben der Grenze eigener Kräfte, sonst beginnt ein Träumen, was mehr gefährdet, als Angst.

Geändert von Robmo (04-01-2017 um 23:24 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05-01-2017, 06:26
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Odins Zorn
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 64
Beiträge: 7.066
Standard

1. Solange hier nicht erkannt wird dass es sich bei diesem "Lehrgang" um
alles Un-Mögliche gehandelt hat - nur nicht um ernsthafte SV - ... ermüdend !

2. Ich als zukünftiger Rentner kenne reichlich Rentner die mit den meisten
Bübchen hier die Hundekacke wegwischen ! Einarmig !

3. keine Ahnung von realem Kampf

4. keine Ahnung von Frauen

5. Wozu lebt ihr eigentlich ???????????????????

6. der Zugang zu den Mädels ist altersunabhängig - man muß "nur" wissen
was die wollen

7. selbstverordnete kkb-Pause ! überwiegend sinnlos

Die hier von mir angesprochenen werden sich erkennen -andere betrifft es nicht.
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
Im Krieger blühen Blumen und toben Stürme - beides gehört zu ihm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Was zur selbstverteidigung Lantlot Selbstverteidigung & Anwendung 10 14-01-2014 18:39
Selbstverteidigung Thomson88 Selbstverteidigung & Anwendung 27 05-12-2013 11:10
Selbstverteidigung AFA Striker Koreanische Kampfkünste 95 28-11-2013 21:04
Selbstverteidigung ohne Selbstverteidigung Me1331 Offenes Kampfsportarten Forum 14 24-06-2012 18:35



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.