Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21-06-2013, 11:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 09.12.2012
Alter: 36
Beiträge: 14
Standard Sind die Wing Chun Schulen korrekt?

Hallo, ich interessiere mich nun schon zum zweiten mal für Wing Chun.
Das erstemal vor ca. 10 Jahren. Schon damals habe ich mitbekommen das dies eine sehr teure Angelegenheit ist. Besonders da die notwendigen Prüngen auch nicht gerade billig sind. Nun habe ich mich wieder erkundigt und es schlägt wieder in die Richtung aus. z.B.: 1xProbetrainig 10EUR (ist das normal).
Prüfungsgebühren weiss ich noch nicht, deshalb lass ich das mal aussen vor. Aber beim Telefonat wurden dann Aussagen getätigt wie:" Wie suchen uns die Leute aus .... , Wie schauen mal ob du zu uns passt, ....
Also ich zuvor eine andere Kampfsportart begann war die Aussage: Komm einfach mal vorbei, trainier mit und dann siehst eh obs dir gefällt.
Das klingt für mich viel einladender.

Meine Frage ist nun: Bin ich einfach zu empfindlich, oder ticken die Wing Chun Schulen wirklich anders?

Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 21-06-2013, 11:33
Benutzerbild von PersSKdoFhr
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Abwehr gegenwärtiger rechtswidriger Angriffe
 
Registrierungsdatum: 11.10.2012
Beiträge: 383
Standard

Zitat:
1xProbetrainig 10EUR (ist das normal).
Prüfungsgebühren weiss ich noch nicht, deshalb lass ich das mal aussen vor. Aber beim Telefonat wurden dann Aussagen getätigt wie:" Wie suchen uns die Leute aus .... , Wie schauen mal ob du zu uns passt, ....
Also ich zuvor eine andere Kampfsportart begann war die Aussage: Komm einfach mal vorbei, trainier mit und dann siehst eh obs dir gefällt.
Das klingt für mich viel einladender.

Meine Frage ist nun: Bin ich einfach zu empfindlich, oder ticken die Wing Chun Schulen wirklich anders?
Also Geld für ein Probetraining zu verlangen ist schonmal eine absolute Unverschämtheit...Die Aussage, zu schauen ob man denn geeignet sei, eine bestimmte KK/KS zu erlernen halte ich persönlich für sinnvoll, weil man nicht jedem solche Werkzeuge an die Hand geben sollte, aber da man dann halt eine Querstraße weiter in eine andere Schule gehen kann, ist die Aussage nur sehr bedingt geeignet, um jemanden davon abzuhalten.
Alles in allem würde ich Dir wirklich empfehlen, mal bei einem anderen Anbieter vorbeizuschauen...

PS: Die WingTsun-Schule meines Sifus tickt ganz bestimmt nicht so und das werden auch viele andere *ing*ung-Schulen nicht
__________________
Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient die Liebe und das Leben, der täglich sie erobern muss. Johann Wolfgang von Goethe
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21-06-2013, 11:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: freies WT, BJJ
 
Registrierungsdatum: 18.12.2012
Ort: Burkina Faso
Alter: 29
Beiträge: 27
Standard

Irgendwo hier im Forum gabs schonmal einen Thread zum Thema Kosten eines Probetrainings. Dafür am Besten mal die Suchfunktion bemühen.

Generell finde ich es gut wenn man nicht jeden dahergelaufenen in seiner Schule aufnimmt. Es mag sein, dass diese Leute dann einfach in die nächste Schule gehen. Aber Fakt ist: Wenn jemand nicht zum Rest der Gruppe passt gehört er nicht in meine Schule. In diesem Fall ist mir die Harmonie in der Gruppe wichtiger als ein Monatsbeitrag extra.

Langer Rede garkein Sinn:
Um rauszufinden wie die Schule ist musst du hin gehen. Die 10 Euro werden dich vermutlich auch nicht in den Ruin treiben.
__________________
Erst "Haha!" dann "Buhuhuuu".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21-06-2013, 11:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 09.12.2012
Alter: 36
Beiträge: 14
Standard

Hallo und Danke,
Natürlich sind die 10EUR kein Problem. Da gehts mir eher darum ob das einen seriösen Eindruck vermittelt oder ob hier jemand nur verdienen will.

Was man in den Foren viel liest sind auch die Hohen Kosten der Prüfungen.
Gibts Schulen die ohne Prüfungen arbeiten?
Für die eigenen Fähigkeiten hat die Prüfung ja keinen Sinn, denn der Trainer muss ja auch ohne Prüfung wissen ob ich gut genug bin eine neue Technik oder was weis ich zu lernen.

Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21-06-2013, 11:55
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: meinen Hund holen :D
 
Registrierungsdatum: 18.05.2011
Alter: 33
Beiträge: 442
Standard

naja probetraining sollte kostenlos sein und sagen wir mal bis zu 50 euro monatsbeitrag ist ok aber für den höchstsatz kreigt man bei nem guten mma gym z.B. ca. 5 trainingseinheiten pro woche inkl. kraftraumnutzung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21-06-2013, 12:03
Benutzerbild von Kyra
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Freies Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 369
Standard

10€ für ein einziges Probetraining zu verlangen, finde ich auch unverhältnismäßig.
Entweder sollte das Probetraining kostenlos sein, oder für einen etwas längeren Zeitraum sollte ein geringer Beitrag genommen werden, der bei anschließender Mitgliedschaft verrechnet wird.


Ich durfte ca 1 Monat lang umsonst mittrainieren und mich dann entscheiden, ob ich dabei bleibe. Obwohl ich eine Mitgliedschaft schon nach dem ersten Training ansprach, wurde tatsächlich abgewinkt - ich solle doch erstmal alle Trainings anschauen und mir ein komplettes Bild verschaffen.

Das man schaut, ob Du in die Gruppe paßt, finde ich nicht verwerflich. Die Chemie sollte natürlich beiderseits stimmen.

Der Grund dafür, das gleich 10€ für ein Probetraining genommen werden, könnte allerdings sein, dass sonst ständig Leute ohne wirkliches Interesse vorbeischauen.

An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall auch woanders vorbeischauen, wenn die Möglichkeit besteht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21-06-2013, 12:30
Benutzerbild von Kyra
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Freies Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 369
Standard

Zitat:
Zitat von ocram1 Beitrag anzeigen
Hallo und Danke,
Natürlich sind die 10EUR kein Problem. Da gehts mir eher darum ob das einen seriösen Eindruck vermittelt oder ob hier jemand nur verdienen will.

Was man in den Foren viel liest sind auch die Hohen Kosten der Prüfungen.
Gibts Schulen die ohne Prüfungen arbeiten?
Für die eigenen Fähigkeiten hat die Prüfung ja keinen Sinn, denn der Trainer muss ja auch ohne Prüfung wissen ob ich gut genug bin eine neue Technik oder was weis ich zu lernen.

Grüsse
Ja, es gibt auch gute Wing Tsun Schulen, die ohne Prüfungen arbeiten.
Das sagt nichts über die Qualität des Unterrichtes aus.

Prüfungen haben dann ihren Sinn, wenn Du etwas nachweisen möchtest; sei es für Dich selbst oder gegenüber Anderen. Ich lehne Prüfungen nicht komplett ab, denn nichts ist mit dem Gefühl vergleichbar, etwas aus eigener Kraft geschafft zu haben.

Wie aussagekräftig diese Prüfungen allerdings sind, das hängt von den Prüfbedingungen ab. Es gibt Schulen, da besteht man die Prüfungen nur, weil man schon solange dafür trainiert hat oder weil man sie bezahlt hat und es schlechtes Marketing wäre, seine Schüler durchfallen zu lassen.
Prüfungen sollten m.E.n. ausschließlich leistungsabhängig sein.

Wenn Du eine Schule mit Prüfungen wählst, dann frage nach den Kosten der Schüler- und der Lehrergradprüfungen, die oft um ein vielfaches teurer sind, sowie danach, ob dafür zusätzlich auch noch Lehrgangskosten auf Dich zukommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21-06-2013, 12:31
VlesSchaf
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ocram1 Beitrag anzeigen
Meine Frage ist nun: Bin ich einfach zu empfindlich, oder ticken die Wing Chun Schulen wirklich anders?
Bei uns darf fast jeder zum Probetraining kommen, der es schafft, sich vorher anzumelden. Das Probetraining ist kostenlos.

Nach dem Probetraining wird geschaut, ob es für den Neuen passt und ob der Neue in die Gruppe passt.

Wir hatten auch tatsächlich mal welche, denen wir einen anderen Wing Chun "Stil" ans Herz gelegt haben. Gibt ja im Ruhrgebiet an jeder Ecke so was wie Wing Chun.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21-06-2013, 12:49
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Newman-Escrima, WT, ein wenig Bodenrollen
 
Registrierungsdatum: 03.07.2012
Beiträge: 698
Standard

also bei mir kann jeder vorbeikommen, sei es mir voranmeldung oder ohne und einfach mitmachen (kostenfrei)

wenn es von beiden seiten passt (zb nen schüler fängt wieder an) kann er gern nach dem ersten training einen vertrag abschließen...

in der regel, kann der interessent aber gern 2-3 mal vorbei kommen... dann kommt schon die frage ob er es sich vorstellen kann oder nicht...

er kann sich auch gern vorher 2-3 jeweils wt und oder escrima anschauen, um zu schauen ob es was für ihn ist...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22-06-2013, 05:03
Yen_Li
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ocram1 Beitrag anzeigen
Hallo, ich interessiere mich nun schon zum zweiten mal für Wing Chun.
Das erstemal vor ca. 10 Jahren. Schon damals habe ich mitbekommen das dies eine sehr teure Angelegenheit ist. Besonders da die notwendigen Prüngen auch nicht gerade billig sind. Nun habe ich mich wieder erkundigt und es schlägt wieder in die Richtung aus. z.B.: 1xProbetrainig 10EUR (ist das normal).
Prüfungsgebühren weiss ich noch nicht, deshalb lass ich das mal aussen vor. Aber beim Telefonat wurden dann Aussagen getätigt wie:" Wie suchen uns die Leute aus .... , Wie schauen mal ob du zu uns passt, ....
Also ich zuvor eine andere Kampfsportart begann war die Aussage: Komm einfach mal vorbei, trainier mit und dann siehst eh obs dir gefällt.
Das klingt für mich viel einladender.

Meine Frage ist nun: Bin ich einfach zu empfindlich, oder ticken die Wing Chun Schulen wirklich anders?

Grüsse
Das finanzielle lasse ich jetzt mal weg.

Ja. Bestimmt sind die allermeisten Wing Chun Schulen korrekt. (schwarze Schafe gibt es auch im Kochclub)
Ja. Nach 6 Monaten in der *ing*ung Szene muss ich sagen: "Manche *ing*ung Schulen ticken etwas anders."
Anders bedeutet aber nicht schlecht! Halt nur anders.

Yen Li
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wing Chun,Yip Man, Chau Ji-Tseun: Discussion about Wing Chun History VT USA Archiv Wing Chun Videoclips 1 21-07-2012 11:26
Wing chun schulen in nrw ricketik Archiv Wing Chun / Yong Chun 41 27-04-2012 12:26
wer kennt gute wing tsun/wing chun/ ving tsun ect. schulen in china? ABP-Tiger Archiv Wing Chun / Yong Chun 15 13-02-2010 15:50
Wing Chun free fight & Chi Sau (Russian Wing Chun Academy) Grav Archiv Wing Chun Videoclips 10 25-06-2009 18:47
Ving Tsun / Wing Chun Schulen NoR16 Archiv Wing Chun / Yong Chun 48 26-10-2004 14:01



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.