Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun

Wing Chun / Yong Chun Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Restart 29.08.2012



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 16-04-2017, 16:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
Dies erreicht man durch richtige Ausrichtung und der Anwendung seines ganzen Körper gewichtes ... eine 60 kg Frau kann bei richtigem Training das vielfache davon an Gewicht / masse aufbringen ... wenn sie gescheit dagegengeht ... nicht nachgibt ...
Man kann das natürlich üben, wenn man will, und es ist bestimmt hervorragend für die Standfestigkeit und das Gleichgewicht - aber warum sollte man so etwas üben wollen, im Hinblick auf Selbstschutz?

Ausweichen und die andere Person schlicht in die Wand laufen lassen, mit ihrem eigenen Impuls, ist viel effizienter.
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #47  
Alt 16-04-2017, 16:21
Benutzerbild von openmind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nordafrikanisches Adlerpimmel Gong Fu
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 9.725
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen





Falls du meinst "unbeschadet sich in der Öffentlichkeit bewegen und die meisten Probleme schon im Ansatz entschärfen" - dazu eignet WT sich hervorragend.


Also kann WT das, was zwei Beine können?
Auf der Straße rumlatschen und wenn ein Problem auftaucht - weggehen?

_
__________________
Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...
Google Bookmark this Post!
  #48  
Alt 16-04-2017, 16:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Wie verhält sich WT im Vergleich zu Karate, Judo o.ä.?
Karate und Judo werden meist als Sport ausgeübt; sprich, es gibt Wettkämpfe, was auch bedeutet, dass es im Namen der Sicherheit der Athleten gewisse Einschränkungen bei den Techniken gibt. Bei Karate wird auch oft der sportliche Teil - also Liegestützen, rumrennen und so - gross geschrieben.

WT ist zur Selbstverteidigung konzipiert, es gibt keine Wettkämpfe (um den Selbstverteidigungsaspekt nicht einschränken zu müssen), und einen Fitnessteil gibts meist eher nicht.


Zitat:
Wie effektiv ist denn WT auf der Straße?
Für mich bewährt es sich sehr gut.


Zitat:
Hab mich auch überlegt Aikido zu machen, hab mich aber Mega verunsichern lassen dass das n Rentner "Sport" ist und nicht so einen hohen Stellenwert hat wie zB ein Karate-ka.
Lass dich nicht von einem Ruf beirren, geh selbst gucken und schaue selbst.


Zitat:
Mir ist halt wichtig das es keine Mainstream KK ist die einfach jeder macht ich will irgendetwas exotisches aber ihr habt mich nun wieder verunsichert....
Finde ich jetzt ein eigenartiges Kriterium; ich würde eher mal aufzählen, was du von einer Kampfkunst erwartest - Adrenalin? Schweiss? Technik? asiatisches Flair? Selbstverteidigung? nette Leute im Training? Möglichkeit, x-Mal zu trainineren? besser aussehen?

- und dann die Methode zu wählen, die die gewünschten Attribute am ehesten bringt.
Google Bookmark this Post!
  #49  
Alt 16-04-2017, 16:27
Benutzerbild von Mario Mikulic
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: wing tsun, escrima, muay thai, no gi bjj, mma, verschwörungsexperte
 
Registrierungsdatum: 02.09.2015
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 38
Beiträge: 531
Talking

Zitat:
kann ich sehr wohl durch Berührung via Messdruck feststellen, in welche Richtung er sich bewegt
Nein, kannst du nicht; dann nicht mehr ... mit Gefühl, Messdruck interpretieren usw. kannst du nur aktiv arbeiten ... bei Angriff des Gegners ist meistens richtige Ausrichtung, richtige Deckung usw. gefragt ... also defensives Verhalten ... wie Decken usw.

Viele falsche Vorstellungen du noch hast ... junger Schätzelein !!!

Geändert von Mario Mikulic (16-04-2017 um 16:29 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #50  
Alt 16-04-2017, 16:30
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2013
Alter: 28
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Falls du meinst "unbeschadet sich in der Öffentlichkeit bewegen und die meisten Probleme schon im Ansatz entschärfen" - dazu eignet WT sich hervorragend.

Kommt halt immer darauf an, was man wünscht und braucht.
Könntest du vielleicht einmal erklären, was du damit genau meinst? Ich verstehe nicht, was WT dazu beiträgt, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen und Probleme im Ansatz zu entschärfen. Kann man das nicht auch ohne WT? Oder meinst du das bezogen auf dein Selbstvertrauen?
Google Bookmark this Post!
  #51  
Alt 16-04-2017, 16:38
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Baguazhang, xingyi,taiji
 
Registrierungsdatum: 22.07.2014
Ort: Ba wü
Beiträge: 462
Standard

ich glaube sie meint damit das es gefährlich wird....für euch alle drei.
Google Bookmark this Post!
  #52  
Alt 16-04-2017, 16:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Ben345 Beitrag anzeigen
Könntest du vielleicht einmal erklären, was du damit genau meinst? Ich verstehe nicht, was WT dazu beiträgt, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen und Probleme im Ansatz zu entschärfen. Kann man das nicht auch ohne WT? Oder meinst du das bezogen auf dein Selbstvertrauen?
man kann das bestimmt auch ohne WT, aber WT hat da schon ein paar gute Sachen in der Werkzeugkiste.

zB sich gegen eine Bedrohung hin ausrichten und hinzuschauen (statt sich abzuwenden und sie im Rücken zu haben). Auf die andere Person zugehen, statt zurück zu weichen. Die Idee, dass Angriff die beste Verteidigung ist, und somit jede Bewegung zur Verteidigung einen Angriff beinhaltet.

Oder halt eben einen, der grabschen oder fassen will, einfach ins Leere laufen zu lassen... sodass sich die Sache erledigt, bevor sie überhaupt wirklich angefangen hat.

Sich mit leichten Chi-Sao-Bewegungen effizient durch eine Menschenmenge bewegen, zB zur Hauptverkehrszeit in einem vollen Bahnhof.

Und falls das alles nichts nützt und einer schwierig tut, kann man immer noch Kettenfäuste machen. Oder Ketten-Handflächenstösse. Ist schnell, ist simpel, man kann sich sogar unter Stress an die Gebrauchsanweisung erinnern und sie leicht umsetzen.
Google Bookmark this Post!
  #53  
Alt 16-04-2017, 16:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 16.04.2017
Alter: 20
Beiträge: 10
Standard

Ich will schon mehr in die sportliche Szene aber gleichzeitig soll die betreffende KK auch "schön anzusehen" sein.
Das sind so meine Hauptkritikpunkte.
Google Bookmark this Post!
  #54  
Alt 16-04-2017, 16:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Ich will schon mehr in die sportliche Szene aber gleichzeitig soll die betreffende KK auch "schön anzusehen" sein.
Das sind so meine Hauptkritikpunkte.
Da klingt Aikido tatsächlich nach einer guten Wahl.

Oder Boxen.

Wing Tsun ist kein Sport.
Google Bookmark this Post!
  #55  
Alt 16-04-2017, 16:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 16.04.2017
Alter: 20
Beiträge: 10
Standard

Boxen ist mir schon wieder zu verbreitet oder bin ich da einfach zu kritisch..?
Google Bookmark this Post!
  #56  
Alt 16-04-2017, 16:52
Benutzerbild von openmind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nordafrikanisches Adlerpimmel Gong Fu
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 9.725
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
man kann das bestimmt auch ohne WT, aber WT hat da schon ein paar gute Sachen in der Werkzeugkiste.



zB sich gegen eine Bedrohung hin ausrichten und hinzuschauen (statt sich abzuwenden und sie im Rücken zu haben). Auf die andere Person zugehen, statt zurück zu weichen. Die Idee, dass Angriff die beste Verteidigung ist, und somit jede Bewegung zur Verteidigung einen Angriff beinhaltet.



Oder halt eben einen, der grabschen oder fassen will, einfach ins Leere laufen zu lassen... sodass sich die Sache erledigt, bevor sie überhaupt wirklich angefangen hat.



Sich mit leichten Chi-Sao-Bewegungen effizient durch eine Menschenmenge bewegen, zB zur Hauptverkehrszeit in einem vollen Bahnhof.



Und falls das alles nichts nützt und einer schwierig tut, kann man immer noch Kettenfäuste machen. Oder Ketten-Handflächenstösse. Ist schnell, ist simpel, man kann sich sogar unter Stress an die Gebrauchsanweisung erinnern und sie leicht umsetzen.


Ok, ok, hör auf jetzt! Ich kann nicht mehr...

_
__________________
Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...
Google Bookmark this Post!
  #57  
Alt 16-04-2017, 17:08
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ-Thai Boxen
 
Registrierungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 449
Standard

Falls du meinst "unbeschadet sich in der Öffentlichkeit bewegen und die meisten Probleme schon im Ansatz entschärfen" - dazu eignet WT sich hervorragend.

Ich wollt ja jetzt fragen wie das geht, aber es gab ja schon eine Antwort von dir.

Ich bin jetzt eher ein schlechter Grappler whitebelt mit einem Streifen im BJJ und wir üben staendig Griffkampf. Judoka und Ringer auch. Wenn einfach ins Leere laufen lassen so einfach ist. Wieso üben wir das dann nicht auch einfach.

Es gibt einen Unterschied bei Angriffen und mir scheint, dass du das einfach nicht so wahrnimmst.

Gibt auch Angriffe auf die Beine um dich auf den Boden zu befördern beispielsweise. Was bietet denn da WT an.
Google Bookmark this Post!
  #58  
Alt 16-04-2017, 18:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2013
Alter: 28
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Boxen ist mir schon wieder zu verbreitet oder bin ich da einfach zu kritisch..?
Ist es denn wirklich so wichtig, etwas "seltenes" zu machen? Boxen halte ich für wesentlich sinnvoller als WT, im Bezug auf Fitness, Selbstverteidigung und auch fürs Selbstbewusstsein, das musst du aber selber wissen.
Google Bookmark this Post!
  #59  
Alt 16-04-2017, 18:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.484
Standard

Zitat:
Zitat von die Chisau Beitrag anzeigen
Sagt Mal wo sind die Berge in Österreich geblieben? Ich wittere einen ganz, ganz großen Skandal!

Die haben die Flacherdler gebraucht um die Erdscheibe an den Polen zu stabilisieren - musst mal den Mario fragen der kann Dir dazu bestimmt ein YouTube Video raussuchen.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
  #60  
Alt 16-04-2017, 19:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.632
Standard

@Emotion: Warst Du nicht vor kurzem unter anderem Namen hier?

Falls Du wirklich eine ausgewogene Sicht auf WT suchst (also Vor- und Nachteile) schaue Dir mal meine alten Beiträge an. Ich habe vor einigen Jahren dazu mal sehr ausführlich Stellung bezogen.

Was ich mich Frage, habt ihr alle an einem Osterfeiertag nichts besseres zu tun, als mit notorischen Realitätsverweigerer zu disktuieren.

@LGD: Ich hoffe nur die Österreicher Berge und nicht die Schweizer? Da will ich nämlich bald zum Klettern hin.
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wing Tsun Univers hat ein neues Video. was sagt iht dazu? Randi Archiv Wing Chun Videoclips 8 25-09-2011 21:08
Wie ist eure Meinung dazu onkell Arnis, Eskrima, Kali 6 14-09-2011 06:58
Eure Meinung dazu Wanchai Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 1 23-01-2009 17:25
Mein erstes mal Fitnesstudio und meine Meinung dazu. D.B. Krafttraining, Ernährung und Fitness 20 15-08-2008 15:48
Behauptung und Eure Meinung dazu? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 24 20-04-2003 19:34



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.