Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun > Wing Chun Videoclips

Wing Chun Videoclips Neues Forum für die Diskussionen zu Videoclips aus dem Bereich Wing Chun. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-08-2017, 14:18
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 328
Standard holzpuppe freies training

Wie seht ihr das muss man eine Holzpuppe immer nur eine Form trainieren oder kann man auch frei da dran üben hier ist meine Interpretation sowie ich mich frei an der Holzpuppe bewege Kritiken erwünscht....
https://youtu.be/uJ36u6m1gx8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 08-08-2017, 15:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jap
 
Registrierungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 13
Standard

Hi,
anscheinend hast du Spaß, dass ist schon mal wichtig ;-)
So wie ich die Konzepte der Puppe verstehe geht es um Kollision und Lösen um eine neue Position für den Angriff herzustellen.

Für mich persönlich würde ich, so wie du an der Puppe trainierst lieber einen Boxsack nehmen.
(Die Puppe ist auch sehr hoch)

Ich trainiere auch gerne frei an der Puppe (Also ohne Form) allerdings bau ich mir dann meistens kleine Drills mit Schrittarbeit.

Aber evtl. magst du ja erklären was du für ne Idee dabei hast?

LG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08-08-2017, 15:59
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 827
Standard

Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
Wie seht ihr das muss man eine Holzpuppe immer nur eine Form trainieren oder kann man auch frei da dran üben hier ist meine Interpretation sowie ich mich frei an der Holzpuppe bewege Kritiken erwünscht....
https://youtu.be/uJ36u6m1gx8

Natürlich kann man frei daran trainieren - es ist ein Trainingsgerät wie ein Sandsack auch.

Nur, damit es sinn macht muss man eine gewisse Grundlage aufbauen.

BL ließ erst mal seine Leute eine Form lernen, hat aber gleichzeitig dazu aufgefordert, die nach dem erlernen "wieder zu vergessen" und an der HP free lancen.

Einige verstehen das nicht und wollen immer noch Form trainieren. Ich habe das immer gemacht mit allen Formen, die ich gelernt habe - z.B. auch Karate Kata als Grundlage für freies und weniger stilisiertes training am Sandsack. Für mich funktioniert das super. Ich habe dadurch herausgefunden, welche Bewegungsabläufe für mich besonders gut funktionieren und viele habe ich ganz verworfen. Trotz 17 Jahre in NCGF und JKD ist der HP nie mein Lieblingsspielzeug geworden, aber das o.g. kann genau so gut an der HP funktionieren wie an anderen Trainingsgeräten.

Du musst natürlich in Kauf nehmen, dass du in der Hölle verbrennen wirst wegen ketzerisches Auftreten gegen deinen klassischen Kung Fu Stilart und dessen Meister.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08-08-2017, 16:12
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 328
Standard

ob ich ein Ketzer bin oder nicht ist mir sowas von Wurst ich folge nur meinem gesunden Menschenverstand meinem Gefühl und der Biomechanik dann voll die Interpretation aber geh zum Timing Struktur Strategie das ist alles Persönlichkeit spielt auch eine Rolle und natürlich Vorlieben und körperliche Fähigkeiten und Fertigkeiten davon habe ich leider nicht sehr viel
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09-08-2017, 06:56
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WSL/PHB-VT
 
Registrierungsdatum: 18.07.2007
Alter: 47
Beiträge: 602
Standard

Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
und der Biomechanik dann voll die Interpretation aber geh zum Timing Struktur Strategie ..
Sei mir nicht böse für die klaren Worte:

von all dem ist in dem Videao aber nichts zu sehen...

Für mich sieht das so aus als ob Dir noch nie jemand erklärt hat wie man mit der HP richtig trainiert und was man daran trainiert.

Die HP steht viel zu hoch für Dich und aufgrund das Sie nicht stabil steht kannst Du daran auch nicht vernünftig arbeiten.
__________________
Love breeds suicide
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09-08-2017, 08:02
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 328
Standard

amen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09-08-2017, 09:17
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.266
Standard

Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
amen
LOL. Willst Feedback, aber machst Dich drüber lustig, wenn was
Richtiges kommt.
Sehe das ähnlich: Keine Ahnung, was Du trainierst, wo Dein Schwerpunkt liegt und was Du mit der Arbeit an der Puppe erreichen willst.
Aber zumindest aus Sicht des Stiles, den ich trainiere, macht, was Du da
tust, keinen Sinn. Im Gegenteil sogar.
Vielleicht wäre da doch mal eine Unterrichtsstunde, bei einem der Dir
dazu das ein oder andere erklären kann, hilfreich.
Aber naja, jeder eben, wie er (oder sie) glücklich wird/ist.
__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09-08-2017, 11:34
Benutzerbild von va+an
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 29.03.2004
Ort: Ruhrpott Rep.
Beiträge: 2.869
Standard

Eigentlich halte ich mich gerne bei solchen Threads gerne raus, ABER...

Du brichst aus der guten Struktur, um ?? ja warum eigentlich??
Machst Dinge mit den Hände, die in keiner Verbindung zum Rest des Körpers stehen. Rest spare ich mir.

Mir gefällt es nicht.
Kann mich der Kritik seitens der WSLler anschliessen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09-08-2017, 14:22
Benutzerbild von DirkGently
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen, 8PWC (Acht Pattern Wing Chun)
 
Registrierungsdatum: 16.05.2012
Beiträge: 1.849
Standard

Grundsätzlich würde ich sagen, dass die Form erstmal wichtiger ist, als freies Training an der Puppe, denn die Wing Chun Puppe und die Wing Chun Puppenform sind gezielt füreinander gemacht.

Man kann dann aber sehr wohl "frei" an der Puppe arbeiten, wobei diese Freiheit durch die Anordnung der Arme und des Beines stark eingeschränkt ist, im Vergleich zu einem Boxsack, oder einem realen Trainingspartner, der seine Gliedmaßen auch in andere Positionen bringen kann. Nun könnte man natürlich noch ein paar weitere Holzpuppen bauen, jede mit anderen Winkeln und Maßen, aber das wird für die meisten nicht gerade so praktisch sein.

Beim freien Arbeiten am Wing Chun Dummy bemerkt man jedoch in der Regel bald, dass die Form eigentlich so gut wie alle sinnvollen Muster abdeckt, und die meisten kehren nach wenigen Experimenten wieder zur Form zurück. So ging es auch mir.

An dem, was du auf dem Video machst, habe ich im Gegensatz zu anderen hier nichts auszusetzen. Warum auch? Es ist frei, also gibt es nur einen, der hier einen Maßstab ansetzen kann: du selbst. Lass dich nicht verunsichern von denen, die jetzt die Maßstäbe IHRER Version der Holzpuppe an dein freies Training ansetzen wollen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-08-2017, 15:43
Benutzerbild von Kaybee
Moderator
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 17.02.2004
Ort: Langenberg / Kreis Gütersloh
Alter: 40
Beiträge: 7.273
Standard

Na ja, wenn man die Parameter weit genug steckt, ist natürlich alles möglich. Genau wie dann alles WT ist, nicht wahr?
Klar, ich kann auch an meiner HP rumtanzen, sie mit Bällen bewerfen, sie als Massagegerät benutzen oder sonstwas mit ihr anstellen. Wenn es für mich einfach Sinn macht, ist es ja völlig legitim oder nicht?
Nur wenn jemand hier fragt, ob das, was er da tut, für die Leute hier, die das Ding als Trainingshilfsmittel einsetzen, Sinn macht, um kämpferische Attribute zu schulen, dann muss er schon damit rechnen, dass man das Gezeigte mit einem Kopfschütteln beantwortet. Aber vielleicht war ja genau das die Intention. Oder aber, hier Trainingshinweise an der HP zu bekommen.
__________________
neuer clip MKVT August 2017 https://www.youtube.com/watch?v=M2NyPO4VfUE
Jan. 2016 https://www.youtube.com/watch?v=qn-gvvrBdrk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09-08-2017, 16:16
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.266
Standard

Zitat:
Grundsätzlich würde ich sagen, dass die Form erstmal wichtiger ist, als freies Training an der Puppe, denn die Wing Chun Puppe und die Wing Chun Puppenform sind gezielt füreinander gemacht.
In gewisser Weise ist die Form wurscht. Ist nichts weiter, als eine Ansammlung von Übungen, um bestimmte Aspekte des angestrebten Lernens zu ermöglichen/zu verbessern. Einzelteile zu einem Basisablauf zusammengestellt, so daß er für den Lernenden einerseits merkbar ist
und zweitens alle wesentlichen Inhalte abdeckt.
Die Form/Abfolge ist dabei relativ. Natürlich hat die Anordnung eine
bestimmte und auch relevante Bedeutung, aber keinenfalls 'heilig'
oder unveränderbar, wie es manche, insbesondere früher, so gerne behauptet
haben.
Entscheidend ist die Einhaltung der Prinzipien und Konzepte und genau da ist dann auch der entscheidende Knackpunkt.
Zitat:
An dem, was du auf dem Video machst, habe ich im Gegensatz zu anderen hier nichts auszusetzen. Warum auch? Es ist frei, also gibt es nur einen, der hier einen Maßstab ansetzen kann: du selbst. Lass dich nicht verunsichern von denen, die jetzt die Maßstäbe IHRER Version der Holzpuppe an dein freies Training ansetzen wollen.
LOL. Natürlich kann jeder jedes machen und solange er oder sie damit glücklich ist, ist das auch vollkomen ok.
Wenn ich aber z.B. jemanden in die Grundlagen des Kämpfens einweihen will, dann sage ich dem z.B. daß, wenn er zuschlägt, er nicht gleichzeitig die Deckung allen lassen darf. Meines Erachtens nach etwas, was unabhängig vom Stil ist. Da diktiert die Aufgabe die Sinnhaftigkeit.
Hat also mit irgendeiner Version dann überhaupt nichts zu tun.
__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09-08-2017, 20:25
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 328
Standard

Also zum VT würde ich nur soviel sagen dass es mir viel zu Star ist festgelegt und somit auch nicht geeignet wenn man vom Kämpfen spricht würde ich das Boxen eher vorziehen was nicht heißt dass mir boxen unbedingt sehr gut gefällt aber wie gesagt wenn es ums Kämpfen geht dass mir aber nicht ums Kämpfen geht sondern darun sich zu bewegen und zwar sinnvoll bewegen was man natürlich auch wieder kritisieren kann ist was heißt denn sinnvoll bewegen zu welchem Zweck da gutefrage da muss sich jeder sein eigenen Zweck suchen aber wie gesagt wenn es ums Kämpfen geht dann sicherlich kein VT dann eher Muay Thai Grappling oder klassisches Boxen oder Ringen aber wie gesagt kämpfen ist vielleicht nur ein Aspekt unter vielen die bewegungsmuster im tai chi sind auch biomechanisch sinnvoll... aber trotzdem vielen dank für die kritiken... ich sag mal so viele Bewegung die ich mache das jeden auf den Bewegung aus dem Tango Argentino ja ich weiß es ist ein Tanz aber es entsteht doch ein Gefühl dabei und dieses Gefühl kann man auch auf Kampfkunst übertragen meine Meinung und die Holzpuppe ist nicht zu hoch bzw sie ist bewusst so hoch eingestellt es hat schon seinen Sinn ich weiß in WT VT und sonst Wing Chun ist sie viel niedriger da sieht man dann einen 2m Mann der an einer Puppe trainiert die vielleicht für 1,20 m geeignet wäre aber was solls wir schon richtig erkannt hat jeder wie er mag
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09-08-2017, 20:46
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.266
Standard

__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09-08-2017, 22:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bajiquan, Taijiquan
 
Registrierungsdatum: 10.10.2003
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
Also zum VT würde ich nur soviel sagen dass es mir viel zu Star ist festgelegt und somit auch nicht geeignet wenn man vom Kämpfen spricht würde ich das Boxen eher vorziehen was nicht heißt dass mir boxen unbedingt sehr gut gefällt aber wie gesagt wenn es ums Kämpfen geht dass mir aber nicht ums Kämpfen geht sondern darun sich zu bewegen und zwar sinnvoll bewegen was man natürlich auch wieder kritisieren kann ist was heißt denn sinnvoll bewegen zu welchem Zweck da gutefrage da muss sich jeder sein eigenen Zweck suchen aber wie gesagt wenn es ums Kämpfen geht dann sicherlich kein VT dann eher Muay Thai Grappling oder klassisches Boxen oder Ringen aber wie gesagt kämpfen ist vielleicht nur ein Aspekt unter vielen die bewegungsmuster im tai chi sind auch biomechanisch sinnvoll... aber trotzdem vielen dank für die kritiken... ich sag mal so viele Bewegung die ich mache das jeden auf den Bewegung aus dem Tango Argentino ja ich weiß es ist ein Tanz aber es entsteht doch ein Gefühl dabei und dieses Gefühl kann man auch auf Kampfkunst übertragen meine Meinung und die Holzpuppe ist nicht zu hoch bzw sie ist bewusst so hoch eingestellt es hat schon seinen Sinn ich weiß in WT VT und sonst Wing Chun ist sie viel niedriger da sieht man dann einen 2m Mann der an einer Puppe trainiert die vielleicht für 1,20 m geeignet wäre aber was solls wir schon richtig erkannt hat jeder wie er mag
Hast Du Probleme mit Satzzeichen, abgesehen von der Holzpuppe??
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09-08-2017, 22:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.250
Standard

Zitat:
Zitat von kloeffler Beitrag anzeigen
Hast Du Probleme mit Satzzeichen, ...?

Ok, aber bis auf diese stimmt alles.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Trainingspartner für freies Training in Richtung KALI aber auch freies Kampftraining curiusrex Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 3 26-03-2012 07:17
Freies Training in München Robby Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 2 13-03-2009 00:42
Freies SV-Training limax Selbstverteidigung & Anwendung 16 24-06-2005 00:49
Freies Training Combatman Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 0 27-12-2004 17:53



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.