Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun > Wing Chun Videoclips

Wing Chun Videoclips Neues Forum für die Diskussionen zu Videoclips aus dem Bereich Wing Chun. Restart 29.08.2012



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 21-08-2017, 17:32
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.289
Standard

Zitat:
Zitat von PeterScholz Beitrag anzeigen
Wing Chun / Weng Chun / Luk Dim Bun Gwan (6.5 Langstock), ja, das sind nur Namen und man könnte es so sehen, dass es schon ein merkwürdiger Zufall sein müsste, wenn es zwei ganz verschiedene Sachen wären... man, also Du und ich.

Ich muss deswegen nicht teilen und herrschen. Ich bin auch nicht auf der Suche nach Zoff. Und du?
Komische Frage, daß da mit dem Zoff.
Könnte ich jetzt so oder so verstehen. Ist aber auch wurscht.
Und was meinst Du mit teilen und herrschen?
Manchmal fällt es mir wirklich schwer, zu folgen.
Zufall hin oder Zufall her, Namen und Geschichten sind immer schnell kreiert und ich bin da ein sehr kritischer Zeitgeist. Einerseits, weil ich die
Südostasiaten einigermaßen kenne und ich anderewrseits die History dieses Stilkomplexes im Kopf habe und da wurde nur allzu gerne auf
sogenannte Authenzität, Originalität und Geschichte gepocht.
Dein Lehrer kommt doch recht nett, bodenständig und bescheiden rüber.
Wahrscheinlich bist Du auch so ein Typ. Auch Deine Sachen sehen so aus,
als hättet ihr alle auch ordentlich geübt. M.E.n. braucht es dann keine
'History'. Die Taten der Gegenwart sprechen doch für sich selbst.
__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 21-08-2017, 17:46
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.289
Standard

PS:
Bist aber mitunter ganz schön empfindlich!
__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21-08-2017, 19:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 2.248
Standard

Zitat:
Zitat von PeterScholz Beitrag anzeigen
Man muss mit der Zeit gehen, immerhin sind die Menschen heute andere als früher und die Anforderungen an eine Kampfkunst wachsen ja auch kontinuierlich, höre ich immer wieder. Die Leute suchen zu Recht nach den Ursprüngen und suchen diese in anderen Kampfkünsten...
Zwei Fragen zum Video:

Was ist daran früher und was darin heute?

Worin unterscheidet sich deine Form von der des Großmeisters Andreas Hoffmann?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21-08-2017, 20:00
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Kurth (M.K.) Beitrag anzeigen
PS:
Bist aber mitunter ganz schön empfindlich!

Na empfindlich muss man schon sein, vor allem wird man es hier im Kampfkunst Board

Wir machen ja auch die Langstock-Holzpuppe. Letztens höre ich doch, dass einer der ganz großen Meister, eine eigene Enzyklopädie ist der Mann, sagt, es gibt keine Form und man, also jeder, muss sich selbst was überlegen, was er an der Puppe macht. Das nervt mich dann einfach auch immer, wenn die ganz schlauen so viel Mist erzählen. Die Langstock-Holzpuppen-Form hat 141 Bewegungen.

Hier ein Teil daraus...

https://youtu.be/rbtzBIrp7RY

Sonst hast Du Recht und ich versuche immer irgendwie nett zu sein, habe aber zu wenig Verständnis für das Gerede die ganz Großen.
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21-08-2017, 20:43
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
Zwei Fragen zum Video:

Was ist daran früher und was darin heute?

Worin unterscheidet sich deine Form von der des Großmeisters Andreas Hoffmann?
Früher war zum Beispiel Tang Yik, heute sind zum Beispiel wir. Ganz sicher müssen wir noch viel arbeiten um an den Standard von Tang Yik ranzukommen.

Wo der Unterschied zur Form Des Großmeisters ist, kann ich Dir nicht sagen, dazu müsste ich sie mal sehen
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 22-08-2017, 10:17
Benutzerbild von Ma Shao-De
Moderator
Kampfkunst: Yong Chun Quan (永春拳)
 
Registrierungsdatum: 22.02.2002
Ort: Switzerland
Beiträge: 4.531
Standard

Weder die unendlich vielen Varianten des 6.5 Punkt Stock aus der YM Lineage, noch die 6.5Punkt der Weng Chun Lineages sind das Mass der Dinge.

Fakt ist, dass viele Chinesen im Verlauf Ihrer Karriere den LS verändert haben. Siehe auch LMK bei dem ich einst gelernt hatte.

Zudem gibt es ein paar wenige Lineages, die zwar Authentisch sind aber nicht im Rampenlicht stehen. Deren LS sieht komplett anderst aus und unterscheidet sich in so vielem und doch sind sie Yong Chun (詠春/永春). Einige habe ich selbst gesehen in HKG, Taiwan, Vietnam, Malaysia, China und eine davon habe ich seit 2003 intensiv gelernt und unterrichte das nun auch so.

Löst Euch doch von Richtig und Falsch, denn das gibt es kaum. Jedem das seine.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22-08-2017, 11:41
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 11.042
Standard

Der Langstock (aus post #1) sieht ziemlich massiv (und dadurch) kurz aus. Hast Du mal so in etwa die Maße? Würde mich interessieren (und gerne auch das Holz)...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22-08-2017, 12:48
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Ma Shao-De Beitrag anzeigen
Weder die unendlich vielen Varianten des 6.5 Punkt Stock aus der YM Lineage, noch die 6.5Punkt der Weng Chun Lineages sind das Mass der Dinge.



Fakt ist, dass viele Chinesen im Verlauf Ihrer Karriere den LS verändert haben. Siehe auch LMK bei dem ich einst gelernt hatte.



Zudem gibt es ein paar wenige Lineages, die zwar Authentisch sind aber nicht im Rampenlicht stehen. Deren LS sieht komplett anderst aus und unterscheidet sich in so vielem und doch sind sie Yong Chun (詠春/永春). Einige habe ich selbst gesehen in HKG, Taiwan, Vietnam, Malaysia, China und eine davon habe ich seit 2003 intensiv gelernt und unterrichte das nun auch so.



Löst Euch doch von Richtig und Falsch, denn das gibt es kaum. Jedem das seine.


Ich weiß jetzt nicht genau, was du sagen willst. Habe ich doch geschrieben:

Zitat:
Zitat von PeterScholz Beitrag anzeigen
Hier die Langstock Form der Tang Familie in Berlin. Luk Dim Bun Gwan (6.5 Langstock)...

Weder was von richtig, noch von falsch. Auch bei den anderen Posts kann ich das so nicht ganz sehen.

Es gab bisher einige, die irgendwas machen und das dann Luk Dim Bun Gwan nennen. Das war früher und das ist heute immer noch so. Dieser Verwässerung nachzugeben und zu sagen, löst Euch von Richtig und Falsch, halte ich für völlig unangebracht. Ich weiß, dass ich den Luk Dim Bun Gwan mache, ich bin bis zur Quelle gegangen und bin in sie eingetaucht
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22-08-2017, 12:49
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard Langstock früher und heute

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
Der Langstock (aus post #1) sieht ziemlich massiv (und dadurch) kurz aus. Hast Du mal so in etwa die Maße? Würde mich interessieren (und gerne auch das Holz)...


Er ist 2,40m und Kiefer von Obi, konisch gemacht und los geht's... 11,90€
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22-08-2017, 12:56
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiso Beitrag anzeigen
Worin unterscheidet sich deine Form von der des Großmeisters Andreas Hoffmann?

Da er nicht zur Tang Familie gehört, kann ich nichts dazu sagen. Meines Wissens ist die Form nicht an Außenstehende unterrichtet worden. Vielleicht kann einer der vielen AH Weng Chun Schüler, Meister und Großmeister den Unterschied erklären.
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22-08-2017, 13:10
Benutzerbild von Ma Shao-De
Moderator
Kampfkunst: Yong Chun Quan (永春拳)
 
Registrierungsdatum: 22.02.2002
Ort: Switzerland
Beiträge: 4.531
Standard

Zitat:
Zitat von PeterScholz Beitrag anzeigen
Ich weiß jetzt nicht genau, was du sagen willst. Habe ich doch geschrieben:

Es gab bisher einige, die irgendwas machen und das dann Luk Dim Bun Gwan nennen. Das war früher und das ist heute immer noch so.
Stimmt, so what? ;-)

Zitat:
Dieser Verwässerung nachzugeben und zu sagen, löst Euch von Richtig und Falsch, halte ich für völlig unangebracht.
Finde das sehr angebracht, was Du vielleicht von Verwässern ansiehst, betrachtet der "andere" als Weiterentwicklung... So what?

Zitat:
Ich weiß, dass ich den Luk Dim Bun Gwan mache, ich bin bis zur Quelle gegangen und bin in sie eingetaucht
Kein Zweifel daran, Respekt... Aber das haben andere auch gemacht... :-)


Beziehe mich eigentlich auf die Diversen Postings und Threads zu diesem Thema, wo meist Diskutiert wird, wer macht es Originaler oder besser... Einige 6.5 Punkt Formen werden sogar als Referenz für's Yong Chun angesehen, was IMHO nicht existiert.

Für mich spannender wäre es doch, sich auszutauschen und evtl. zu Vergleichen was war früher und was ist Heute oder worin liegen die Unterschiede der verschiedenen Derivate? Was hat man sich dabei gedacht? Etc....

Nur so als Input.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22-08-2017, 15:11
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 11.042
Standard

Zitat:
Zitat von PeterScholz Beitrag anzeigen
Er ist 2,40m und Kiefer von Obi, konisch gemacht und los geht's... 11,90€
Ok, und Durchmesser? Aber Kiefer ist natürlich recht leicht...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22-08-2017, 15:36
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard Langstock früher und heute

Zitat:
Zitat von Ma Shao-De Beitrag anzeigen
Stimmt, so what? ;-)





Finde das sehr angebracht, was Du vielleicht von Verwässern ansiehst, betrachtet der "andere" als Weiterentwicklung... So what?
Habe ja bereits in #1 geschrieben, was ich von Mischen und Verwässern halte. Die Argumentation mit dem Weiterentwickeln kenne ich natürlich und aus meiner Sicht müssen Leute immer weiterentwickeln, die's nicht können. Weil dann logischerweise das Verständnis fehlt, dass schon alles drin ist. Wer ist man als Modifikant denn, zu glauben, man könne es besser und die Substanz sei mangelhaft. Unter Umständen mündet das dann in Selbstüberschätzung, Täuschung der Schüler und Respektlosigkeit den Vorfahren gegenüber. Im Zweifel sehe ich da immer den Bezug zum Geldbeutel.

Oder die Substanz, die die Form hat, ist marode, dann wäre es angebrachter eine bessere Quelle suchen als sich als geniale Sau darzustellen.

Wenn ich jetzt zum Beispiel noch eine Messerform lernen wollte, brauche ich im Weng Chun nicht zu suchen, weil es da keine Messerform gibt. Und dann finde ich es gut, die Quelle zu benennen und das Messer nicht als Weng Chun zu verkaufen.





Zitat:
Zitat von Ma Shao-De Beitrag anzeigen
Kein Zweifel daran, Respekt... Aber das haben andere auch gemacht... :-)
Ja eben, und zum Glück. Ich war weder der Erste, und noch viel wichtiger, werde ich nicht der Letzte sein.





Zitat:
Zitat von Ma Shao-De Beitrag anzeigen
Beziehe mich eigentlich auf die Diversen Postings und Threads zu diesem Thema, wo meist Diskutiert wird, wer macht es Originaler oder besser... Einige 6.5 Punkt Formen werden sogar als Referenz für's Yong Chun angesehen, was IMHO nicht existiert.


Ok. Aber wie meinst du das mit der Referenz?


Zitat:
Zitat von Ma Shao-De Beitrag anzeigen
Für mich spannender wäre es doch, sich auszutauschen und evtl. zu Vergleichen was war früher und was ist Heute oder worin liegen die Unterschiede der verschiedenen Derivate? Was hat man sich dabei gedacht? Etc....
Finde ich voll gut. Was mich interessieren würde ist, was die Leute hier unter 6.5 verstehen....?

Also, was ist mit 6.5 gemeint?
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22-08-2017, 15:40
Benutzerbild von PeterScholz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Tang Family Weng Chun Kuen
 
Registrierungsdatum: 08.01.2017
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
Ok, und Durchmesser? Aber Kiefer ist natürlich recht leicht...

Für eine 4 Minuten lange Form reicht für mich Kiefer. Tang Yik hat das mit einem Ebenholzstock gemacht und ist trotzdem getänzelt wie ein Schmetterling.

3-4cm.
__________________
https://www.siulam-wingchun.org
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22-08-2017, 17:34
Benutzerbild von Michael Kurth (M.K.)
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 03.09.2015
Ort: Bielefeld
Alter: 49
Beiträge: 1.289
Standard

Deine Denk- und vorgehensweise erinnert manchmal doch ziemlich an LT und KRK seinerzeit.
Ich seh das so ziemlich gleich wie MaShaoDe.
Zuzüglich dem Mißtrauen gegenüber zu großem Glauben an die Unfehlbarkeit der 'Ahnen'.
__________________
neu (31.12.2015-mit Musik von mir-yeah): https://www.youtube.com/watch?v=MniFy19b1BI
Unser Training Juli 2015https://www.youtube.com/watch?v=T96nP8HHhs8

Geändert von Michael Kurth (M.K.) (22-08-2017 um 18:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
EWTO-WT früher und heute bilbo Wing Chun / Yong Chun 98 24-10-2016 20:42
Boxen früher und heute Qidun Boxen 8 11-08-2014 18:34
Shotokan-Kata früher und heute vs. Wado-Ryu Kata früher und heute Karate Kid 2.0 Karate, Kobudō 137 09-08-2014 20:08
LT WT früher und heute Paul_Kersey Archiv Wing Chun / Yong Chun 152 03-08-2010 07:24
Kämpfer früher und heute... Superkicker Kickboxen, Savate, K-1. 7 13-06-2005 09:06



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.