Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Hybrid und SV-Kampfkünste > Krav Maga und Derivate

Krav Maga und Derivate Forum für das Hybrid-Selbstverteidigungssystem Krav Maga einschließlich aller ähnlichen Derivate



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 25-03-2017, 09:38
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

Zitat:
Zitat von Niffel Beitrag anzeigen
ließt sich für mich wie von einer person geschrieben die noch nie in einem ring gestanden hat oder es anwenden musste.
Ich habe noch nie in einem Ring gekämpft und habe auch nicht vor, das zu tun.

Ich steh und geh aber oft auf der Strasse und will dort so sicher wie möglich sein. Was mir bisher sehr gut gelungen ist.


Zitat:
das ihre kleinen filligranen und präziseren techniken einfach nicht anwendbar waren.
natürlich ist das Kleine, Filigrane auf der Strasse nicht anwendbar, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht.

Auf der Strasse brauchst du das Simple, Direkte, Schnelle, Brutale. und auch das kriegst du im WT, wenn du eine vernünftige Schule besuchst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 25-03-2017, 10:00
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.367
Standard

@ discipula:
Anhan deiner Beschreibungen würde mich interessieren, wo und bei wem du WT lernst, denn es unterscheidet sich doch massiv von dem, was ich bisher vom WT gesehen und erlebt habe.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25-03-2017, 11:02
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

winzig kleine Schule, ex EWTO aber schon länger nicht mehr.

Womöglich liegt's am relativ hohen Frauenanteil - sprich da kommt immer wieder die Frage auf, wie man sich gegen Grössere und Kräftigere schützt bzw durchsetzt, aufgrund eigener Erlebnisse - dass die Orientierung an der Praxis recht hoch ist.

Oder vielleicht auch daran, dass wir aus der Gruppe immer wieder löchern "und wie funktioniert das in der Praxis?" und das auch ausgiebig testen.

Die eine Mitschülerin ist sehr klein und leicht; sie könnte Kraft traininern, so viel sie wollte, und würde doch immer den Kürzern ziehen gegen jede halbwegs mittelmässig gewachsene Person, die auf eigenen Beinen stehen kann; gerade sie ist grundsätzlich und immer körperlich unterlegen. Wenn bei ihr etwas funktioniert... dann funktionierts.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 25-03-2017, 11:54
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.367
Standard

Ist eine globalgalaktische Aussage, die mir nicht wirklich weiter hilft.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 25-03-2017, 12:18
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

kriegst eine pn.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 25-03-2017, 13:03
Benutzerbild von Mr.Fister
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Reality Based Defense Concepts
 
Registrierungsdatum: 19.05.2002
Ort: bonn - bad godesberg
Alter: 39
Beiträge: 2.976
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
natürlich ist das Kleine, Filigrane auf der Strasse nicht anwendbar, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht.

Auf der Strasse brauchst du das Simple, Direkte, Schnelle, Brutale.
kleiner, völlig systemunabhängiger denkanstoß:

wenn ausschließlich realistisch anwendbare sv das traininsziel sein soll, dann kann man sich das erstgenannte aber auch gleich sparen, wenn man dafür eh nur das letzgenannte braucht...
__________________
"Self defense, martial arts and fighting are as similar\different to each other as tennis, badminton and ping pong are." Rich Dimitri
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 25-03-2017, 15:59
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.777
Standard

TE: KM ist sehr direkt, mit weniger Techniken recht schnell erlernbar.
WT ist ein sehr komplexes System, welches langes Training erfordert um auf einen hohen, guten Stand zu kommen. Da ist nichts mit schnell.

Ich empfehle Dir hier ganz klar KM, sprich mit dem Trainer über Deine Probleme. Ein guter Trainer wird darauf eingehen.

Ps: Angst musst Du keine haben. Wirklich nicht
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 25-03-2017, 16:51
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 648
Standard

kenn ich aus dem kung fu, aus dem taekwondo usw...meine erfahrung zeigt mir, dass man kämpfen nur beim kämpfen lernt und sparring ist nicht immer ausreichend. ist doch schön wenn du mit deinem wt glücklich bist.

ich geh auch oft auf die straße...und du wirst lachen, ich fühl mich da relativ sicher auch wenn ich nichts machen würde....die begründung hängt etwas.

km videos bei you tube...davon halte ich einfach mal nicht wirklich viel.

ich kann dir nur den tip geben, geh aus deiner komfortzone, fahr zu seminaren mit unbekannten leuten...km, fma, wt, vt...usw...wenn du schon nicht kämpfen willst...was nicht verwerflich ist...ich will ja auch nicht mehr aufgrund meines alters dann lern so andere dinge und leute kennen...denn das ist es was deine skills erweitert.
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25-03-2017, 18:08
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

Zitat:
Zitat von Mr.Fister Beitrag anzeigen
kleiner, völlig systemunabhängiger denkanstoß:

wenn ausschließlich realistisch anwendbare sv das traininsziel sein soll, dann kann man sich das erstgenannte aber auch gleich sparen, wenn man dafür eh nur das letzgenannte braucht...
Die Frage ist durchaus, ob man in kurzer Zeit eine gute Grundlage in SV kriegen will, und fertig; oder ob man Bock hat auf eine längere Reise, wo man auch in kurzer Zeit eine gute Grundlage in SV kriegt und dann noch viel mehr dazu.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25-03-2017, 19:01
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.442
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Die Frage ist durchaus, ob man in kurzer Zeit eine gute Grundlage in SV kriegen will, und fertig; oder ob man Bock hat auf eine längere Reise, wo man auch in kurzer Zeit eine gute Grundlage in SV kriegt und dann noch viel mehr dazu.
es wurde doch schon mehrmals gesagt: nichts mit guter sv-grundlage in kurzer zeit, egal ob es viel mehr "dazu" gibt oder nicht. das (sv-grundlage) dauert etwas. im wt bekommst du die nicht (wenn überhaupt, nur über sehr lange zeiträume), was zu großen teilen nicht am stil an sich, sondern an der stil-vermittlung und der stil-verwurschtelung der wt anbieter liegt. es sei denn... ihr trainiert für die sv gar kein echtes wt, sondern eben was anderes, minimalistischeres und kontaktfreudigeres. warum man dann das training noch unter wt laufen läßt, wäre mir in dem fall aber ein rätsel.
ist da ja wohl recht verbreitet.
bbj... ist "im prinzip" wt, fma... ist wt, "innere" kung fu stile ... ist wt, muay thai... nee, kein wt, können wir aber auch und wt ist überlegen... so in der art

versuch mal mit dem im wt gelernten (egal, ob es nun "echtes" wt ist oder irgend etwas, das in der wt gruppe nachgespielt wird) gegen eine km-trainierende mit gleichen körperlichen voraussetzungen und gleicher trainingsstundenzahl zu bestehen.
ich wüsste auf wen ich wetten würde...

ps: auch im km braucht es seine zeit. das ist überall so. nur gibt es eben ein paar, bei denen es mit sicherheit SEHR lange dauert, bis was handfestes bei rumkommt.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25-03-2017, 19:26
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 648
Standard

ich glaube du hast ein völlig falsches werbebild vom krav maga... ich lerne die letzten 10 jahre immer dazu. was halt wegfällt sind klassisches formenlaufen und gürtelprüfungen...aber die hatte ich im tkd, kungfu und kali zur genüge.
ansonsten ist vom boden bis zum standup alles drin und wenn man will lernt man auch immer neues dazu und verbessert sich. ich glaube da liegst du dem irrglauben auf das km schnell und einfach erlernbar ist. in den grundlagen ja aber grundlagen hast überall schnell drauf.
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25-03-2017, 19:27
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 648
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
es wurde doch schon mehrmals gesagt: nichts mit guter sv-grundlage in kurzer zeit, egal ob es viel mehr "dazu" gibt oder nicht. das (sv-grundlage) dauert etwas. im wt bekommst du die nicht (wenn überhaupt, nur über sehr lange zeiträume), was zu großen teilen nicht am stil an sich, sondern an der stil-vermittlung und der stil-verwurschtelung der wt anbieter liegt. es sei denn... ihr trainiert für die sv gar kein echtes wt, sondern eben was anderes, minimalistischeres und kontaktfreudigeres. warum man dann das training noch unter wt laufen läßt, wäre mir in dem fall aber ein rätsel.
ist da ja wohl recht verbreitet.
bbj... ist "im prinzip" wt, fma... ist wt, "innere" kung fu stile ... ist wt, muay thai... nee, kein wt, können wir aber auch und wt ist überlegen... so in der art

versuch mal mit dem im wt gelernten (egal, ob es nun "echtes" wt ist oder irgend etwas, das in der wt gruppe nachgespielt wird) gegen eine km-trainierende mit gleichen körperlichen voraussetzungen und gleicher trainingsstundenzahl zu bestehen.
ich wüsste auf wen ich wetten würde...

ps: auch im km braucht es seine zeit. das ist überall so. nur gibt es eben ein paar, bei denen es mit sicherheit SEHR lange dauert, bis was handfestes bei rumkommt.
hmpf da warst schneller :P
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25-03-2017, 20:39
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
es wurde doch schon mehrmals gesagt: nichts mit guter sv-grundlage in kurzer zeit, egal ob es viel mehr "dazu" gibt oder nicht.
Ich hab damals mit EWTO-WT als Erstes eine gute Grundlage in SV gekriegt, in den allerersten Stunden. Schon nach der Probestunde bin ich in Sachen SV deutlich kompetenter raus- als reingelaufen. Und lerne seither beständig dazu.

Die Schule, die Sternenzauber erwähnt, macht das offenbar auch ungefähr so und ziemlich knackig. Das klingt doch schon ganz gut.


Zitat:
es sei denn... ihr trainiert für die sv gar kein echtes wt, sondern eben was anderes, minimalistischeres und kontaktfreudigeres.
echtes WT ist sehr minimalistisch. Sehr schnell. Sehr aggressiv. und natürlich kontaktfreudig, was denn sonst? Es ist im WT ja das Prinzip, den Gegener in erster Linie über den Tastsinn wahrnzunehmen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25-03-2017, 20:41
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 559
Standard

Zitat:
Zitat von Niffel Beitrag anzeigen
ich glaube du hast ein völlig falsches werbebild vom krav maga... ich lerne die letzten 10 jahre immer dazu.

ok du hast recht, man kann bestimmt immer dazu lernen!

Von meiner WT Perspektive sieht Krav Maga, so wie ich es von Videos kenne, schnell, wirksam, kraftvoll und etwas schludrig und inkonsequent aus. Das letze Quäntchen an Skrupellosigkeit fehlt noch.

Aber es ist bestimmt eine sehr gute Methode, um SV in kurzer Zeit zu lernen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25-03-2017, 20:53
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.367
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Ich hab damals mit EWTO-WT als Erstes eine gute Grundlage in SV gekriegt, in den allerersten Stunden. Schon nach der Probestunde bin ich in Sachen SV deutlich kompetenter raus- als reingelaufen. ...
Das klingt für mich sehr typisch nach dem bekannten Werbeversprechen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Krav Maga Full Instructor Ausbildung Deutscher Krav Maga Verband - Seminarberichte Ununoctium Event- und Seminarberichte 2 17-01-2017 14:17
Krav Maga Seminare by Michael Rüppel von Krav Maga Street Defence Krav Maga Essen Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 9 22-06-2012 14:27
Habe SCK angefangen aber bin mir unsicher furkan-san Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 6 23-09-2010 09:13
KRAV MAGA Basis-Seminar beim KRAV MAGA TEAM DORTMUND Axt Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 15 03-08-2009 22:57



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.