Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 12-02-2017, 15:59
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
wenn etwas bewußt langsam vorführt wird, muss das ganze sehr exact sein, ist es aber hier nicht, technische schwächen bei der ausführung sind erkennbar.
Okay, verstanden. Also nicht nur schlampig, sondern auch technisch schwach.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 12-02-2017, 21:04
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Was heißt eigentlich "technisch schwach" im VK?
Hm...
Vielleicht mal Harrington fragen?
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13-02-2017, 10:32
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.355
Standard

man kann kämpfe auch durch technik gewinnen, nur nur durch brawlen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13-02-2017, 15:41
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
man kann kämpfe auch durch technik gewinnen, nur nur durch brawlen
Ja, eh, und?
Man kann per Matrix-Kick, per Bud-Spencer-Hammerfaust oder durch Kirmeskloppe gewinnen. Was man unter Technik alles verstehen kann... Kannst ja machen was Du willst

Gab es eigentlich schon mal eine Diskussion, was eine "gute Technik" ist?
__________________
...gut ist der der gutes tut!

Geändert von Dietrich von Bern (13-02-2017 um 19:34 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13-02-2017, 20:35
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Dann fange ich mal an:
Ich verstehe unter einer guten Technik NICHT zwingend das, was in Standard-Lehrbüchern zu finden ist.
Vieles davon kann man hinter sich lassen.
Z. B. kämpfe ich niemals in einer Stellung - es ist immer eine Bewegung - also wozu Stellungen?
Die passen gut auf Fotos, sonst nix.
IMHO muss eine gute Technik unter allen Umständen, wie Stress, Erschöpfung Ablenkungsmanöver n etc., funktionieren.
Sie sollte auf lockeren und natürlichen Bewegungen aufbauen und den Sportler im Kopf möglichst frei lassen. Wenn man sich zwingen muss, dann stimmt was nicht. Dann sollte eine gute Technik mit möglichst wenig Energieaufwand zum Ziel führen. Einfachheit führt zu schnelleren Entscheidungen und schnelleren Aktionen. Ich könnte jetzt weiter schreiben, aber es ist ja Eure Meinung, die mich interessiert.
__________________
...gut ist der der gutes tut!

Geändert von Dietrich von Bern (13-02-2017 um 20:38 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 14-02-2017, 09:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krava Maga - K1
 
Registrierungsdatum: 13.02.2017
Alter: 31
Beiträge: 16
Standard

Guter Anfang aber du machst es dir meiner Ansicht nach ein wenig zu einfach mit "Technik hinter sich lassen"

Wie kommst du zu dieser Ansicht?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14-02-2017, 10:18
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.355
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Dann fange ich mal an:
Ich verstehe unter einer guten Technik NICHT zwingend das, was in Standard-Lehrbüchern zu finden ist.
Vieles davon kann man hinter sich lassen.
Z. B. kämpfe ich niemals in einer Stellung - es ist immer eine Bewegung - also wozu Stellungen?
Die passen gut auf Fotos, sonst nix.
IMHO muss eine gute Technik unter allen Umständen, wie Stress, Erschöpfung Ablenkungsmanöver n etc., funktionieren.
Sie sollte auf lockeren und natürlichen
das ist ein fehler. man muss alle bewegungen so eingeschliffen haben, dass sie auch unter stress und allen anderen widrigkeiten angewendet werden koennen, sie garantieren ein funktionelles kämpfen. dies soll unter anderem durch schattenboxen eingeübt werden. da du scheinbar dies nie richtig gemacht hast, verwundert mich jetzt deine aussage wenig, wenn du dich nach deinem gefühl leiten läßt....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14-02-2017, 11:59
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu Karate, Boxen, PDS
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 311
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Dann fange ich mal an:
Ich verstehe unter einer guten Technik NICHT zwingend das, was in Standard-Lehrbüchern zu finden ist.
Vieles davon kann man hinter sich lassen.
Z. B. kämpfe ich niemals in einer Stellung - es ist immer eine Bewegung - also wozu Stellungen?
Die passen gut auf Fotos, sonst nix.
IMHO muss eine gute Technik unter allen Umständen, wie Stress, Erschöpfung Ablenkungsmanöver n etc., funktionieren.
Sie sollte auf lockeren und natürlichen Bewegungen aufbauen und den Sportler im Kopf möglichst frei lassen. Wenn man sich zwingen muss, dann stimmt was nicht. Dann sollte eine gute Technik mit möglichst wenig Energieaufwand zum Ziel führen. Einfachheit führt zu schnelleren Entscheidungen und schnelleren Aktionen. Ich könnte jetzt weiter schreiben, aber es ist ja Eure Meinung, die mich interessiert.
Du sprichst von der höchsten Stufe der Kampfkunst. Ich weiss was du meinst. Aber das braucht Jahre lange Erfahrung. Auch hilft es über den Tellerrand zu schauen und andere Ideen in den eigenen Stil einzubinden ohne diesen zu korrumpieren. Mann wird in der Tat immer freier mit der Zeit. Stellungen sind fliessend. Die Winkel bestimmen was Sinn macht.

Aber!:
Standarttechniken sind das Fundament! Es gibt Gründe warum mann im jeweiligen Stil so steht und so und so schlägt. Gründe sind immer die selben:
Eigenschutz, Schlagkraft, Geschwindigkeit etc..

In vielen VK-Schulen werden die Basics gerne ein Bisschen übersprungen. Zugunsten von Sparring. Finde ich falsch.

Ich kenne dich nicht. Vielleicht bist du ein Meister. Wenn nicht, dann würde ich deine Meinung nochmals überdenken.
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14-02-2017, 17:03
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard In 20 Minuten zu einem besseren Kämpfer werden...

... wäre schön, ist aber meiner Meinung nach Wunschdenken. Bestimmte Techniken kann man vielleicht in 20 Minuten korrigiert erklärt bekommen, wenn man diese bislang falsch ausgeführt hat. Ob man das dann aber nach 20 Minuten beherrscht, bleibt fraglich.
Schon gar nicht kann man in 20 Minuten "besser kämpfen", denn zu einem Kämpfer wird man nicht nur durch das Beherrschen von Techniken, sondern auch durch die Einstellung zum Kampf, Gegner, Umfeld und vor allem zu sich selbst, kurz durch alles das was man als "Kämpferherz" bezeichnet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14-02-2017, 17:06
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen

Aber!:
Standarttechniken sind das Fundament! Es gibt Gründe warum mann im jeweiligen Stil so steht und so und so schlägt. Gründe sind immer die selben:
Eigenschutz, Schlagkraft, Geschwindigkeit etc..

In vielen VK-Schulen werden die Basics gerne ein Bisschen übersprungen. Zugunsten von Sparring. Finde ich falsch.
Das kann man meiner Meinung nach nicht oft genug betonen. Was nützen besonders wirkungsvolle Techniken, wenn man beispielsweise nicht sicher steht oder sicher deckt? Dann ist man auch gegen vermeintlich (technisch) Schwächere wenn nicht chancenlos so doch gefährdeter.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 14-02-2017, 19:43
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
das ist ein fehler. man muss alle bewegungen so eingeschliffen haben, dass sie auch unter stress und allen anderen widrigkeiten angewendet werden koennen, sie garantieren ein funktionelles kämpfen. dies soll unter anderem durch schattenboxen eingeübt werden. da du scheinbar dies nie richtig gemacht hast, verwundert mich jetzt deine aussage wenig, wenn du dich nach deinem gefühl leiten läßt....
Der schlimmste Fehler ist es, falsche oder schlechte Techniken zu üben.
Davon gibt es mehr als genug Beispiele.
Zu Deiner Annahme - nie richtig gemacht - lies bitte die PN, die ich Dir gesendet habe.
Den Mann in dem Video muss man nicht kennen - ist ja aus der vor-youtube_Zeit, aber so viel zum Thema "glory is forever"
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 14-02-2017, 20:00
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Der schlimmste Fehler ist es, falsche oder schlechte Techniken zu üben.
Wie genau definierst du "falsche" oder "schlechte" Techniken?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14-02-2017, 20:36
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
Wie genau definierst du "falsche" oder "schlechte" Techniken?
Versuche mal so schnell Du kannst zu rennen.
Dann mache das gleiche nochmal, jedoch mit einem besonderen Armschwung:
Wenn das rechte Bein nach vorne geht, dann gleichzeitig den rechten Arm nach vorne nehmen.
Das ist dann, selbst mit noch so viel Übung (!), immer eine sehr schlecht koordinierte Bewegung.
Beim laufen leuchtet das sofort ein.
In den KK und im KS findest Du schlecht koordinierbare Bewegungen zu Hauf.
Dann kommt der Spruch "haben wir schon immer so gemacht" und "üb doch erstmal, das wird schon".
Einige Dinge kann man hinterfragen
Eine schlechte Technik ist es auch, wenn unnötig Energie verplempert wird, weil man viel zu tief in die Knie geht oder vor lauter Gehüpfe oder Körperspannung nach kurzer Zeit steif und müde wird.

Was nicht in dem Video zu sehen ist:
Eine schlechte Technik für Dich ist auch die, die Dir einfach nicht liegt!
Dein Trainer kann 100x sagen "fang den high-kick und trete ihm das Standbein weg".
Das kannst Du 10000 mal üben, aber wenn Du einfach nicht gerne fängst, langsam und unpräzise darin bist, dann lass das doch besser bleiben!
Das habe ich hinter mir.
Wenn Du z. B. Nicht gerne blockst, aber so mobil bist, dass Dich nie einer trifft, dann schau Dir den Herrn Silva oder den Herrn Hamed an.

In dem Video zeigt der Typ halt, was für ihn und seiner Meinung nach für sehr viele gut funktionieren sollte, denke ich.
__________________
...gut ist der der gutes tut!

Geändert von Dietrich von Bern (14-02-2017 um 20:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 14-02-2017, 20:54
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Versuche mal so schnell Du kannst zu rennen.
Dann mache das gleiche nochmal, jedoch mit einem besonderen Armschwung:
Wenn das rechte Bein nach vorne geht, dann gleichzeitig den rechten Arm nach vorne nehmen.
Das ist dann, selbst mit noch so viel Übung (!), immer eine sehr schlecht koordinierte Bewegung.
Beim laufen leuchtet das sofort ein.
In den KK und im KS findest Du schlecht koordinierbare Bewegungen zu Hauf.
Dann kommt der Spruch "haben wir schon immer so gemacht" und "üb doch erstmal, das wird schon".
Einige Dinge kann man hinterfragen
Eine schlechte Technik ist es auch, wenn unnötig Energie verplempert wird, weil man viel zu tief in die Knie geht oder vor lauter Gehüpfe oder Körperspannung nach kurzer Zeit steif und müde wird.

Was nicht in dem Video zu sehen ist:
Eine schlechte Technik für Dich ist auch die, die Dir einfach nicht liegt!
Dein Trainer kann 100x sagen "fang den high-kick und trete ihm das Standbein weg".
Das kannst Du 10000 mal üben, aber wenn Du einfach nicht gerne fängst, langsam und unpräzise darin bist, dann lass das doch besser bleiben!
Das habe ich hinter mir.
Wenn Du z. B. Nicht gerne blockst, aber so mobil bist, dass Dich nie einer trifft, dann schau Dir den Herrn Silva oder den Herrn Hamed an.

In dem Video zeigt der Typ halt, was für ihn und seiner Meinung nach für sehr viele gut funktionieren sollte, denke ich.
OK, aber dann ist schlecht und falsch auch subjektiv zu sehen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 14-02-2017, 21:14
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.896
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
OK, aber dann ist schlecht und falsch auch subjektiv zu sehen
Jein.
Wie ich sagte: Es gibt welche, die sind einfach grundsätzlich schlecht (Koordination, Energieverbrauch,...) und welche, die für bestimmte Personen nicht passen (liegt einem einfach nicht oder passt nicht zum Körpertyp).
Erstere würde ich als VK-Sportler gar nicht erst üben.
Zweitere erkennt ein wirklich guter Trainer - und wenn nicht Du selbst nach langem erfolglosem Üben.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Asiaten sind die besseren Kampfkünstler FireFlea Sinologische Fragen im Chinaforum 17 03-07-2016 17:36
Sind Thailänder die besseren Muay Thai Kämpfer? Buda Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 32 08-12-2010 15:04
Triangolophilie- oder warum Wissenschafter die besseren Kämpfer sind die Chisau Archiv Wing Chun Videoclips 16 18-03-2009 21:49



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.