Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 29-12-2016, 12:20
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.589
Standard

Zitat:
Zitat von DerBiest Beitrag anzeigen
Ein netter Kerl mit Glatze.
Der da zufällig?

__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 29-12-2016, 12:21
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.447
Standard

Ich empfehl nochmal gerne unsere balintawak gruppe, der chef ist meines wissens auch der höchstgraduoerte in Österreich. Man sagt auch dass der waffenlose teil verblüffende Ähnlichkeit mit diversen VT Konzepten besitzt (zumindest sagt mir das ein buch, ich hab grad erst die basIc attacks mit dem messer und die groups durch)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29-12-2016, 12:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
schade, ich hätte gerne mal ving tsun außerhslb der üblichen verdächzigen verbände kennengelernt. Und auch unser bujinkan und BJJ hat als kleine trainingsgruppe ohne meister angefangen, nur ein pasr enthusiasten und matten

In kufstein gibts noch das kaiser gym, die sind recht bekannt in der österreichischen MMA szene.

Warst du bei uns im probetraining im BJJ? Vielleicht erinner ich mich an dich
Nein bei euch war ich nicht. Ich war damals noch nicht in Tirol

Kufstein ist doch noch ein Stück zum Fahren
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29-12-2016, 12:39
Benutzerbild von die Chisau
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Mainstreaming - Genderbeauftragter im KKB
 
Registrierungsdatum: 12.06.2005
Ort: Stockton (state of shock)
Beiträge: 5.881
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
Servus,

also, ist auch ein Ansatz.

Aber ich glaube nicht, dass ich das kann. Vor Allem ohne Trainingspartner. Wenn ich an meine alte Trainingsgruppe denke, habe ich noch genau vor Augen, dass 3 von 6 mir deutlich überlegen waren.

Lass mal lieber
ad - eigene Gruppe:
Ganz leicht ist es nicht, aber möglich wenn man wirklich möchte.
Hatte gerade in der Anfangszeit (die ersten 3 Jahre), neben dem ständigen "Kampf" mit den eigenen Leuten, noch reichlich Besuch. Ein 130 kg Muskelpaket vom American Football, ein Hamburger mit "null Vorerfahrung" - am Ende, nach einem freundschaftlichen Sparring, waren es dann 9 Jahre Boxen und irgendwelche Kung Fu Stile.. (alle waren sportlich fair! )
Geht aber, wenn man ehrlich bleibt und sich nicht als Meister verkauft, mittlerweile ist es für mich deutlich weniger stressig und für die anderen deutlich mehr...
__________________
"Chainpunches - the breakfast of champions!" https://twitter.com/dieChisauKKB
http://www.kampfkunst-graz-bruck.at
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29-12-2016, 12:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von chris1982 Beitrag anzeigen
Der da zufällig?

Haha geil... i hope not

Ich mag es überhaupt nicht über andere Personen schlecht oder gut zu reden ohne sie zu kennen. Deswegen rede ich auch nicht über Philipp Bayer gut oder schlecht. Seine Kampfideologie hat mich überzeugt. Ich meine, irgendwie muss er Geld verdienen mit seinem Talent und muss seine Idee vermarkten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 29-12-2016, 12:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
Ich empfehl nochmal gerne unsere balintawak gruppe, der chef ist meines wissens auch der höchstgraduoerte in Österreich. Man sagt auch dass der waffenlose teil verblüffende Ähnlichkeit mit diversen VT Konzepten besitzt (zumindest sagt mir das ein buch, ich hab grad erst die basIc attacks mit dem messer und die groups durch)
im WWW habe ich schon einige gute Videos und gute Ansätze gesehen. Wie machs du das? Laut der Homepage sind mehrere Trainings in der Woche angesetzt. Machst du Balintawak und BJJ? Gi oder No-Gi?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29-12-2016, 12:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von die Chisau Beitrag anzeigen
ad - eigene Gruppe:
Ganz leicht ist es nicht, aber möglich wenn man wirklich möchte.
Hatte gerade in der Anfangszeit (die ersten 3 Jahre), neben dem ständigen "Kampf" mit den eigenen Leuten, noch reichlich Besuch. Ein 130 kg Muskelpaket vom American Football, ein Hamburger mit "null Vorerfahrung" - am Ende, nach einem freundschaftlichen Sparring, waren es dann 9 Jahre Boxen und irgendwelche Kung Fu Stile.. (alle waren sportlich fair! )
Geht aber, wenn man ehrlich bleibt und sich nicht als Meister verkauft, mittlerweile ist es für mich deutlich weniger stressig und für die anderen deutlich mehr...
Haha das kann ich mir gut vorstellen Wie in den chinesischen Kung-Fu-Filmen. Auf jeden Fall, wenn man das möchte, kann man es bestimmt schaffen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29-12-2016, 13:18
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
Haha das kann ich mir gut vorstellen Wie in den chinesischen Kung-Fu-Filmen. Auf jeden Fall, wenn man das möchte, kann man es bestimmt schaffen.
Wenn du WC/VT RICHTIG lernen willst musst du es auch weitergeben ( unterrichten ) können.

Grundkenntnisse hast du ja.

DIE verbessern !

Wenn's geht von qualifizierten Leuten hinzulernen - da reicht auch mal
1 Stunde Einzelunterricht und du hast Material für 1 Jahr.

Was denkst du wie oft und wie lange die heutigen WC/VT-Schulleiter
anfangs Unterricht bekamen ???

Ohne massig schlaue Bücher und Trainings-Videos !!!

Oder: wenn ich es jemandem 1/2 Jahr lang zeige - und der kann es immer
noch nicht - ist es eh sinnlos - für beide Teile.

SOOOO schwierig ist es nicht - geht sogar alleine wenn man das passend
reduzierte Programm hat.

Die beiden ersten Formen + Anwendungen an der Holzpuppe + Partnertraining !

Reicht locker für 20 Jahre- besser wenig perfekt können anstelle alles nur
mittelmäßig - - - bei WC/VT ist mittelmäßig = schlecht.
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29-12-2016, 13:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Wenn du WC/VT RICHTIG lernen willst musst du es auch weitergeben ( unterrichten ) können.

Grundkenntnisse hast du ja.

DIE verbessern !

Wenn's geht von qualifizierten Leuten hinzulernen - da reicht auch mal
1 Stunde Einzelunterricht und du hast Material für 1 Jahr.

Was denkst du wie oft und wie lange die heutigen WC/VT-Schulleiter
anfangs Unterricht bekamen ???

Ohne massig schlaue Bücher und Trainings-Videos !!!

Oder: wenn ich es jemandem 1/2 Jahr lang zeige - und der kann es immer
noch nicht - ist es eh sinnlos - für beide Teile.

SOOOO schwierig ist es nicht - geht sogar alleine wenn man das passend
reduzierte Programm hat.

Die beiden ersten Formen + Anwendungen an der Holzpuppe + Partnertraining !

Reicht locker für 20 Jahre- besser wenig perfekt können anstelle alles nur
mittelmäßig - - - bei WC/VT ist mittelmäßig = schlecht.
Ich gebe dir auf jeden Fall Recht. Beim Lehren lernt man viel mehr. Das weiß jeder, der einmal Nachhilfe gegeben hat.

Man muss es aber wollen. Das heißt Zeit und Kraft investieren. Ich habe es genossen, beim Training unbekümmert aufzutauchen und danach mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen.

Geändert von MeSeGa (29-12-2016 um 13:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29-12-2016, 13:56
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
Ich gebe dir auf jeden Fall Recht. Beim Lehren lernt man viel mehr. Das weiß jeder, der einmal Nachhilfe gegeben hat.

Man muss es aber wollen. Das heißt Zeit und Kraft investieren. Ich habe es genossen, beim Training unbekümmert aufzutauchen und danach mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen.
Das ist jetzt nicht böse gemeint:

Trittbrettfahrer oder Zugführer ???

Klar kann nicht jeder für "sein WC/VT" lichterloh brennen.

Aber wenn's brennt ist's einfach viel geiler !
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29-12-2016, 23:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Das ist jetzt nicht böse gemeint:

Trittbrettfahrer oder Zugführer ???

Klar kann nicht jeder für "sein WC/VT" lichterloh brennen.

Aber wenn's brennt ist's einfach viel geiler !
Ich habe es nicht böse empfunden Aber ehrlich gesagt, verstehe ich nicht was du genau gemeint hast!?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30-12-2016, 11:54
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.447
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
im WWW habe ich schon einige gute Videos und gute Ansätze gesehen. Wie machs du das? Laut der Homepage sind mehrere Trainings in der Woche angesetzt. Machst du Balintawak und BJJ? Gi oder No-Gi?
Alle drei. Mo,di,do,fr ist gi, mi no gi und der erste montag im monat ist reines no gi sparring. Balintawak findet immer davor statt. Ich bin momentan mit dtudium fertig und auf jobsuche da kann ich mir die 4 stunden leisten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30-12-2016, 16:42
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
Ich habe es nicht böse empfunden Aber ehrlich gesagt, verstehe ich nicht was du genau gemeint hast!?
Wenn dir dein Hoby sehr wichtig ist.

Wenn dir die Nerven flattern wenn du nicht deine tägliche Dröhnung
an Training kriegst.

Mir wurde im Februar eine DJ-Harnleiterschiene ohne jegliche Betäubung in den
verstopften Harnleiter reingedrückt - war echt heftig - und ich habe 2
Tage nicht trainieren können - DAS war schlimmer wie die Bluterei.

Ich bin mehrfach mit gebrochenen Rippen ins Training - und auch mit
einem Leberriß den mir der EM verpasst hat - keine Angeberei wegen der
Krankheiten !!! - aber nicht trainieren war schlicht undenkbar und somit
unmöglich !

So kann man eben "brennen" - fanatisch und auch zugegeben ordentlich
unvernünftig.

Ich suche auch ständig nach winzigen neuen Erkenntnissen - und finde ab und an
was - und ich schnappe über vor Freude und suche weiter und weiter ...

Dank der verdrehten Denkweise der Asiaten ein riesiges Feld zum beackern !

Wenn Freunde oder sogar die Freundin mitmachen - füllt das Leben aus.

Guten Rutsch - und suche und finde Gleichgesinnte.

Es reicht tatsächlich wenn EINER die "neuen" Trainingsanreize bei einem
Lehrer abholt - dann "nachmachen" ... und versuchen zu verstehen was
sich dahinter / darin verbirgt.

Was habe ich jahrelang an tolldreisten Erklärungen zum Bong hören müssen -
WAS das ist ... kam ich beim Iaido- ( Schwert- ) Training drauf.

"Einfach" machen was der Trainer vorgibt - wenn es genügt und noch dazu
Spaß macht - alles o.k.

Wenn man versucht selbst ins VERSTEHEN der KK-Inhalte zu gelangen -
also ich finde es enorm spannend !

Grüße

BUJUN
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02-01-2017, 09:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von MeSeGa Beitrag anzeigen
Man muss es aber wollen. Das heißt Zeit und Kraft investieren. Ich habe es genossen, beim Training unbekümmert aufzutauchen und danach mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen.
So extrem wie BUJUN sehe und betreibe ich es selbst zwar nicht, kann Ihm dennoch nur beipflichten. Es macht einen deutlichen Unterschied und bringt die eigene Entwicklung spürbar voran wenn man die Konsumenten-Rolle verlässt und selbst die Produzenten-Rolle bzw. in der Kampfkunst eben die Trainer-Rolle einnimmt.

Es ist anfangs sehr ungewohnt wenn man nicht denken DARF "och nö, heute fühle ich mich nicht so", "heute habe ich mal gerade keinen Bock" oder so. Sondern man MUSS hin. Und auch das eigene Training alleine daheim verändert sich dadurch, es wird ernsthafter.

Der wesentliche Teil des Trainings findet eh alleine daheim statt. Trainingspartner bekommst Du ja durch das Unterrichten automatisch. Und wie bereits gesagt wurde: wenn man sich nicht als Oberchecker verkauft sondern bodenständig, offen und ehrlich bleibt gibt es auch keinen unnötigen Stress.

So oder so: viel Erfolg für Deinen Kampfkunst-Weg!
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02-01-2017, 23:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Philip Bayer Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 26.12.2016
Alter: 32
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
Alle drei. Mo,di,do,fr ist gi, mi no gi und der erste montag im monat ist reines no gi sparring. Balintawak findet immer davor statt. Ich bin momentan mit dtudium fertig und auf jobsuche da kann ich mir die 4 stunden leisten
Du hast es ja fein. Du gehst 4 Mal die Woche 4 Stunden, plus der zusätzliche Kurs jeden ersten Montag im Monat?

Krass Was zahlst du dafür wenn ich fragen darf? Kannst auch über pm antworten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.