Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 16-03-2017, 22:51
Benutzerbild von cayne
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Chun, Kali
 
Registrierungsdatum: 04.05.2010
Alter: 46
Beiträge: 7
Standard

Mal zurück zum Thema:

Dicke Leute halte ich erstmal für unsportlich. Das dem so ist, belegen auch meine eigenen Erfahrungen. Einem Trainer, der wirklich richtig "fett" ist, würde ich nichtmal glauben, dass er Trainer ist.

Nein, von so einem würde ich mir nichts sagen lassen.

Natürlich ist Sport, auch Kampfsport für Leute mit Übergewicht genau das richtige. Es wird sich ja positiv auf die körperliche Verfassung auswirken. Aber mit extremen Übergewicht wird man in keiner Sportart richtig gut werden. Damit meine ich den Körperfettanteil, nicht Muskeln. Schwergewichtsboxer, Sum-Ringer oder Gewichtheber bringen ja so einiges auf die Waage, aber das sind nunmal Muskeln.

Wie auch immer, wer sich mit seinen Pfunden wohlfühlt oder einfach keine Lust zum abnehmen hat -- Seine Sache. Aber lasse mir von ihm dann nichts über Sport erzählen.

Eine Ausnahme wäre dann vielleicht ein Sportler, der erst im Alter an Gewicht zugelegt hat. Der hat natürlich immer noch Ahnung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #197  
Alt 17-03-2017, 04:17
Benutzerbild von Daisy_K
Moderator
Kampfkunst: Shinkyokushin Karate, Muay Thai/Muay Boran und probiere gelegentlich MMA.
 
Registrierungsdatum: 02.05.2013
Ort: Bangkok
Beiträge: 222
Standard

Hm, nur weil es nicht mit dem Bild zusammen passt, was man im Kopf hat, heißt es noch lange nicht, dass übergewichtigere Trainer nicht genau so stark, flexibel und kompetent wie schlankere Trainer sind.

Ich kenne sehr viele übergewichtige Trainer, die vielen anderen Trainern überlegen sind.

Ich finde im Kampfsport ist es in der Regel eher weniger wichtig, wie man aussieht. Die Techniken kann man ob nun "fett" (unschönes Wort übrigens!) oder schlank ist. Kraft hat man mit oder ohne Speckschicht. Als Fitnesstrainer der anderen beim Abnehmen hilft etc, ist das nochmal was anderes!

Klar hat man auch als Kampfsporttrainer eien Art "Vorbildfunktion" aber die besteht eben nicht primär darin schlank zu sein, sondern wie gesagt hauptsächlich aus technischer Kompetenz.

Abgesehen davon, können manche nicht unbedingt was dafür, dass sie aussehen wie sie aussehen. Es ist zwar nun wirklich nicht immer die Genetik, aber kann es (habe ich festgestellt!) aber in 1-2 von 10 Fällen wirklich sein!

Ein Probetraining dürfte sowieso alle inkompetenten Trainer relativ schnell entlarven. Da kann man noch so viel auf den Trainer gucken, wenn man nicht bei ihm trainiert und allein aufs "Aussehen" achtet, dann... na ja, sollte man sein Verhalten vielleicht mal ein klein wenig überdenken und sich überlegen, ob das so wirklich zielführend ist.

Nur ein Probetraining ist aussagekräftig. Kampfsporttrainer sind keine Bodybuilder!
__________________
www.thewarriorstravelguide.com - Travel. Train. Inspire. Der Blog für reisewütige Kampfsportler.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 17-03-2017, 08:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.570
Standard

Zitat:
Zitat von Daisy_K Beitrag anzeigen
.....Kampfsporttrainer sind keine Bodybuilder!
Und gerade die sind auch ein wunderschönes Beispiel dafür, wie jemand nach seiner aktiven Laufbahn so richtig aus der Form gehen kann - im konkreten Fall: Weil er ua. nicht mehr so sehr auf Definition bei gleichzeitiger Entwässerung setzt (heisst: da wird das "fettwerden" quasi lange Zeit vorher selbst "vor-antrainiert").
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 17-03-2017, 08:32
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.648
Standard

Ich habe bisher auch noch keine wirkliche Definition gelesen, was manche hier als Fett bezeichnen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 17-03-2017, 09:30
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.215
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Ich habe bisher auch noch keine wirkliche Definition gelesen, was manche hier als Fett bezeichnen.
Lässt sich halt auch net so einfach definieren. Man siehts, wenn mans sieht.

__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #201  
Alt 17-03-2017, 13:33
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.716
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Ist jedenfalls interessant, wie wir durch Gürtelfarben, Körperfettanteil oder Gesichtsausdruck immer wieder nach Vorninformationen über einen Gegner suchen.
Auch wenn wir immer wieder im Kampf merken, dass Vorbeurteilungen unserer selbst oder der Opposition eher kontraproduktiv sind.
Tun wir das? Meine Voreinschätzungen bewahrheiten sich in den allermeisten Fällen.

Ich empfinde es als äusserst sinnvoll, Menschen anhand ihrer äusseren Erscheinung einzuschätzen.

Dass sich dieser Brauch durch die Jahrtausende erhalten hat, liegt wohl nicht daran, dass es meistens in die Hose geht.

Fragt sich halt, ob man die richtigen Schlüsse aus einem bestimmten Erscheinungsbild ziehen kann!

Dass das inzwischen, politisch korrekt, geleugnet wird, empfinde ich als falsch, bedenklich und schlichtweg kindisches Getue bzw. realitätsfremdes Doppeldenk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 17-03-2017, 13:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.502
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Dass sich dieser Brauch durch die Jahrtausende erhalten hat, liegt wohl nicht daran, dass es meistens in die Hose geht.
Naja, wenn mensch z.B. vor gestreiften Dingen wegläuft, läuft er auch vor Tigern weg.
Wenn ein mensch zu getreiften Dingen hinläuft, verstört er in Afrika Zebras und kriegt in Indien ab und an Probleme.

Redet ja am liebsten mit Kreationisten über Evolution ( oder gar meme ) :

Das Gürtelengerschnallentier
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 17-03-2017, 13:54
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.716
Standard

So einfach würd ichs mir jetzt nicht machen.

An der Tür lebt man davon, in Sekundenschnelle das Gegenüber einzuschätzen.

Dabei liege ich immer richtig.

Als Kampfsportler tut man das ebenso und auch hier ist die Einschätzung anhand des Äusseren sehr zuverlässig.

Und auch im Alltag bewährt sich das. Sofern man die Erfahrung besitzt, zu wissen, welche Signale was bedeuten.


Weiss, dass sich göttliche Schöpfung und Evolution nicht gegenseitig ausschliessen:

der Kraken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 17-03-2017, 14:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.502
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen


Weiss, dass sich göttliche Schöpfung und Evolution nicht gegenseitig ausschliessen:

der Kraken
Mach doch dazu im OT mal einen thread auf.

Hier gebe ich Dir, dass Du Deinen fetten Trainer vielleicht anhand zusätzlicher Merkmale als unfähig erkennen kannst, aber fett und schlank ist z.Zt. eher Teil einer bevorzugt dichotomen Weltsicht bei Dir.

Partielle dichotome Weltsichten sind nützlich für Kämpfer, keine Frage.
Und nicht nur für die.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 17-03-2017, 14:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.502
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Lässt sich halt auch net so einfach definieren. Man siehts, wenn mans sieht.

Ah, da biste ja.

Na, der würde aber einen großen Schild brauchen.
Gott wollte ihn jedoch wohl so fett.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 17-03-2017, 14:13
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.716
Standard

Richtig. Bestimmte Einschätzungen haben sich einfach als massiv hilfreich erwiesen. Es ist ein Überlebensvorteil.

Das Thema welches im OT behandelt wurde, ist zwar ein sehr schönes, aber die letzten paar Male haben mir fanatische Atheisten eine sachliche Diskussion mit Totschlagargumenten zunichte gemacht. Die halten sich für moralisch derart überlegen, dass sie sich gegenüber Andersdenkenden wie Schweine aufführen können und wer nicht ihrer Meinung ist, wird beleidigt und persönlich angegangen. Bei den deutschen Intellektuellen ist die Stimmung derart aggressiv gegen Religion und Glauben, das muss ich mir nicht antun und muss mich auch nicht beleidigen lassen. Deswegen führe ich solche Diskussionen in einem Umfeld, in dem eine fruchtbare, sachliche und anständige Diskussion geführt wird. Von anständigen Menschen.
Nichts für ungut.

Geändert von Kraken (17-03-2017 um 14:15 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 17-03-2017, 14:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.570
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
...
Ich empfinde es als äusserst sinnvoll, Menschen anhand ihrer äusseren Erscheinung einzuschätzen....
Evolutionshistorisch betrachtet machen das die allermeisten Menschen eh intuitiv ... frei nach dem Motto "der erste Eindruck zählt" (oder auf neudeutsch: "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance"). Davon kann sich IMHO kaum einer freisprechen - egal, ob wir uns dessen bewusst sind, oder ob es (wie sehr oft) vollkommen unterbewusst abläuft.

Das hat (viel) früher auch durchaus Sinn gemacht - in Zeiten, in denen es noch ums reine Überleben ging . Heute kann (!) das (vor allem im Übermaß betrieben oder zum Prinzip erhoben) auch schon mal leicht in die Hose gehen.
2 Bsp. aus dem KS-Bereich, wie das ablaufen KÖNNTE:
- Sieht "man" in einem offenen WB jemand mit einem blackbelt einlaufen, kann das (jenachdem wie jemand "gepolt" ist) ggf. zum "in Ehrfurcht erstarren" führen.
- Sieht "man" in einem WB jemand mit einem schnicken, neuen Anzug einlaufen, kann das ggf. zu einem Gedanken "ach schon wieder (nur) so ein Anfänger" einhergehend mit einem Unterschätzen der Person führen.
Anmerkung: Beide Bsp. sind willkürlich aus der Luft gegriffen und können auch zu ganz anderen Reaktionen führen.

In manchen Kommunikationsmodellen gibt es dazu als theoretischen Unterbau eine "Ereigniskette": * Wahrnehmung * Interpretation (Vermutung) * Aktion->Reaktion des Gegenübers. Oder wie ein Kommunikationsprofi mal benannte: "Meine Einstellung steuert immer mein Verhalten, ...".

Heißt IMHO in Summe: Den eingangs zitierten Satz würde ich auch als sinnvoll ansehen - WENN ... er nicht meine einzige Möglichkeit beschreibt, auf die ich immer vertraue und an deren "Ergebnis" ich für alle Ewigkeit festhalte. Sondern wenn ich mir eine Wahrnehmungsoffenheit und Verhaltensflexibilität bewahre, um in der Lage zu sein, einmal gefasste Einschätzungen (oft eben i.S.v. Vorurteilen) auch wieder loslassen zu können!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 17-03-2017, 14:19
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.716
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Den eingangs zitierten Satz würde ich auch als sinnvoll ansehen - WENN ... er nicht meine einzige Möglichkeit beschreibt, auf die ich immer vertraue und an deren "Ergebnis" ich für alle Ewigkeit festhalte. Sondern wenn ich mir eine Wahrnehmungsoffenheit und Verhaltensflexibilität bewahre, um in der Lage zu sein, einmal gefasste Einschätzungen (oft eben i.S.v. Vorurteilen) auch wieder loslassen zu können!
Sehr wichtig!

Es ist auch sehr wichtig, Einschätzungen nicht an einzelnen Faktoren festzumachen.

Ein dicker Bauch kann den Blick versperren, auf gigantische Handgelenke.

Ein schwarzer Gurt kann den Blick versperren, für den unsicheren Gang als Folge von Jahren des Nichtstuns.

Und so weiter.

Und wie du sagst: Man muss sich bewusst machen, dass die eigene Einschätzung einen grossen Einfluss auf die Wahrnehmung hat.

Deswegen gilt es einen besonders geübten Blick zu haben für Details, welche die eigene Ansicht widerlegen oder verändern können.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 17-03-2017, 14:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.502
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Richtig. Bestimmte Einschätzungen haben sich einfach als massiv hilfreich erwiesen. Es ist ein Überlebensvorteil.

Das Thema welches im OT behandelt wurde, ...
Nichts für ungut.
Kann ich verstehen.

Ich denke nur gerade selber drüber nach, ob ich Religion tolerabel, nützlich oder schädlich in der Erziehung finde.
Bzw. wo da die Übergänge wären.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 17-03-2017, 14:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.570
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
...
Deswegen gilt es einen besonders geübten Blick zu haben für Details, welche die eigene Ansicht widerlegen oder verändern können.
Yep!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesunde Fette? AngeloB Krafttraining, Ernährung und Fitness 78 07-06-2017 18:02
Fette Passiv92 Krafttraining, Ernährung und Fitness 39 17-06-2008 11:53
Öle u. Fette heidelauf Krafttraining, Ernährung und Fitness 4 24-07-2005 09:47
Fette Die Heilen - Fette Die TÖten smash Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 15 29-05-2004 14:50
MCT-Fette karlo Krafttraining, Ernährung und Fitness 1 22-04-2003 21:41



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.