Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20-07-2017, 12:21
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 20.07.2017
Ort: Franken
Beiträge: 3
Question Gründung eines Vereines

Als erstes...wenn das hier falsch ist, einfach sagen, war mir unsicher unter welcher Rubrik ich das Thema posten soll....

Nun zu meinem Anliegen:


Ein paar Leute, wollen in unserem Viertel einen Sport und Freizeit Verein gründen und haben mich nach Hilfe gefragt. An sich finde ich die Idee nicht schlecht, weil es auch in meiner Kita genug Probleme mit den Trainern aus dem Umkreis gibt (wir bieten Kinder Kung FU an)....Jedoch Frage ich mich wie das mit den Trainern aussieht? Ich selbst bin noch Kung Fu Anfänger und würde nicht unterrichten, aber wie sieht es mit höheren Gürteln aus?
Braucht man so etwas wie einen Trainerschein ob andere zu Unterrichten?
Oder geht das auch ohne?
Sollten wir es einfach als Übungsgruppen betiteln und das Kindertraining sein lassen?

Anmerkung: es wird kein reiner Kampfkunstverein
Gerne gebe ich noch mehr Info zum Projekt, bin mir aber sicher, dass ewiges drum herum gerede im Moment auch nichts bringt ;-)

Danke für eure Unterstützung

Padma
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 20-07-2017, 12:39
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.345
Standard

Hi Padma,
nur kurz ein paar unsortierte Stichworte zum Thema Vereinsgründung:
- Trainieren ist erstmal unabhängig von einem Verein, das kann jeder
- Allerdings sollte man wissen bzw. einer/m Trainer/in fairerweise sagen, dass die versicherungsrechtliche Seite ohne Verein meist ein wenig komplexer ist.
Über einen sog. "Freistellungsrevers" kann man per Einverständniserklärung etliche Dinge von der Haftung her ausschließen - aber eben nicht alle.
- Als Trainer/in in einem Verein ist man beim Unterrichtgeben i.d.R. über die Sporthilfe versichert (würde ich in jedem Fall empfehlen) (außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit).
- Da Vereine in vielen Bundesländern nicht nur einem Fach- (= Dach-) verband angeschlossen sind (an den auch entsprechende Mitgliedsgebühren zu entrichten sind), sondern auch an die regionalen Landessportbünde (kostet auch nochmal Beitrag (je Mitglied), hat aber dann den Vorteil, dass man hierüber als Trainer/in recht gut absichert ist), fällt als Qualifikationsnachweis oft noch ein polizeiliches Führungszeugnis an (wenn man z.B. Kindertraining durchführen will/soll).
Und das sind nur einige Stichworte - bei Vereinen kommen weitere dazu, die vorgeschrieben bzw. zu berücksichtigen sind (Gemeinnützigkeit, Satzung, Vorstandsarbeit, Mitgliederversammlungen etc.). Alles in allem steckt da schon ein bisschen (rechtlicher) Aufwand dahinter.

Viel Erfolg bei eurem Vorhaben!

P.S.: Per Internet (Google) kann man dazu eine Menge Wissen sich anlesen - und es gibt auch Etliches an Literatur dazu!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20-07-2017, 13:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 20.07.2017
Ort: Franken
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen

P.S.: Per Internet (Google) kann man dazu eine Menge Wissen sich anlesen - und es gibt auch Etliches an Literatur dazu!

Genau das ist es...soviel, das sich den Überblick verloren habe ;-)

danke für deine Antwort
__________________
May we exist like the Lotus
at ease in muddy water
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20-07-2017, 13:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.524
Standard

  • gründungsprotokoll aus dem internet raussuchen und umschreiben.
  • satzung aus dem internet raussuchen und umschreiben. geminnützigkeit darin verankern.
  • satzung beim finanzamt vorlegen um evtl einwänden gegen gemeinnützigkeit zuvor zu kommen.
  • gründungssitzung abhalten (7 oder 8 unterzeichner werden verlangt)
  • notar kontaktieren
  • einreichung der satzung und des gründungsprotokolls über den notar beim amtsgericht.
  • einreichung der satzung beim finanzamt zur erlangung der gemeinnützigkeit.
  • eröffnen eines vereinkontos bei beliebiger bank (manche haben spezialangebote)
  • anmelden bei städtischen vereinsverwalter
  • anmelden beim landessportbund

dauer: min. 3 monate
ist im grunde nicht schwierig, sondern nur zeitaufwendig.
hoffe ich habe nicht zuviel vergessen. meine letzte vereinsgründung ist 15 jahre her.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20-07-2017, 14:10
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 45
Beiträge: 582
Standard

Hallo Padma,

Beim DKV gibt's 'ne konkrete Vorgehensweise inklusive ein paar Formblätter.

Wie gründe ich einen Verein - Deutscher Karate Verband e.V.

Grüße
SVen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20-07-2017, 14:22
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 773
Standard

wendet euch doch bitte an euren stadtsportbund. der unterstützt euch in jeder phase der gründung und gibt hinweise was zu beachten ist. er ist auch für die genemigung eines sportvereins zuständig und für die vergabe der fördermittel.
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21-07-2017, 07:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 134
Standard

Da war Sven schneller. Wollte auch auf die Seite vom DKV verweisen.

Vielleicht wäre es sinnvoll sich einem Verband anzuschließen und deren Unterstützung im Aufbau eines Vereins zu nutzen oder sich einem Verein anschließen und als Abteilung dessen zu fungieren.

Rein aus persönlichem Interesse: Geht es dabei vielleicht rein zufällig um eine Kita in Schweinfurt an der Gong Fu unterrichtet wird?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23-07-2017, 11:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 20.07.2017
Ort: Franken
Beiträge: 3
Standard

Danke an all die Antworten

Gebe ich so an meine Bekannten weiter =)

Was die Kita angeht, ist nicht unsere aber ich denke ich weiß welche gemeint ist
__________________
May we exist like the Lotus
at ease in muddy water
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Grappling in Lübeck; Gründung Trainingsgruppe Pyriander Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 20 12-01-2015 15:53
Gründung Sparringstreff Lörracg / Basel FARBEYONG Offenes Kampfsportarten Forum 2 02-03-2011 17:06
Gründung einer eigenen Kampfsportschule SNIPES Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen 4 24-01-2011 23:34
Gründung einer Schule Martes Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen 16 08-04-2010 14:17
Dojo- Gründung Hug n' Roll Offenes Kampfsportarten Forum 5 24-04-2007 15:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.