Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28-09-2017, 10:06
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.386
Standard

Zitat:
Zitat von Hosenscheißer Beitrag anzeigen
Dann erzähl doch mal was besser geworden ist.
Du willst also sagen das der Kampfsport heute besser als damals ist.
Das ganze Niveau hat sich im Leistungssport angehoben. bessere Trainingsmöglichkeiten, bessere Erfahrungswerte und Umsetzung.

Im Breitensport ist die Schere zwischen soften Bewegungstherapien und hartem Training weiter aufgegangen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 28-09-2017, 10:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.101
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Die unterschiedlichen Wahrnehmungen sind geprägt von den genutzten Medien.
Im TV kommt nix von dem, was Yodchai sieht.
Es ist trotzdem da.
Vielleicht leidet hierzulande der Ruf und der Bekanntheitsgrad des einen oder anderen KS star unter der Medienlandschaft?
ich nutze doch auch das Netz um mir die genannten Sportler anzuschauen, aber
Ausnahmeathleten sind das in meinen Augen nicht sondern einfach gute Sportler.
Es gibt einfach keine Stars mehr von der Persönlichkeit und wir wollen doch einen dela Hoya in seiner Prime nicht mit GGG vergleichen, der nichts anderes ist als Supermittelgewichtler der im Mittelgewicht boxt und seine Gegner damit besiegt da er körperlich überlegen ist.
Klitschko der fast 9 Jahre am Stück Boxweltmeister war, der war doch langweilig ohne Ende bis die richtigen Gegner gekommen sind und er seine körperliche Überlegenheit nicht mehr nutzen konnte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28-09-2017, 10:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.101
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Das ganze Niveau hat sich im Leistungssport angehoben. bessere Trainingsmöglichkeiten, bessere Erfahrungswerte und Umsetzung.

Im Breitensport ist die Schere zwischen soften Bewegungstherapien und hartem Training weiter aufgegangen.
Da gebe ich dir zu 100% Recht!
Wieso gibt es dann keine Stars wie früher die richtig Style haben?
Komm mir jetzt nicht mit Connor Mcgregor!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28-09-2017, 10:10
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.101
Standard

Zitat:
Zitat von lamiech Beitrag anzeigen
Früher (vor 25 Jahren) war viel mehr Budoromantik und Zauber in der Sache. Natürlich einhergehend mit krass amateurhafter Selbstüberschätzung auf Seiten von Schülern und Trainern.
Wie alles entwickelte sich da auch der KS/ die KK in allen Bereichen weiter.
Wir haben früher ernsthaft Sachen gemacht, über die wir uns heute wohl eher abrollen, dafür machen wir heute halt ne Menge Sachen, die Früher einfach nur auf Unverständnis gestoßen wären.
Karate Tiger und Co. wurden von uns und von den Trainern als bare Münze genommen, es wurde bestenfalls noch (tatsächlich ernsthaft) darüber diskutiert, wer denn jetzt der größte Fighter aller Zeiten war, Bruce Lee oder Chuck Norris!
Heute ist man da schon was abgeklärter.

Das Angebot ist im Vergleich zu früher Wahnsinn, Kämpfe und Leistungssportler ebenfalls.
Im Breitensport muss ich eher klagen. Früher waren wir (fast alle) dem Sport als Ersatzreligion verschrieben.
Wenn gesagt wurde, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag Training, dann fragten wir bestenfalls noch, warum nicht auch am Samstag -um dann wieder eine Watschen zu kriegen, weil wir den Wettkampftermin nicht im Kopf hatten.

Heute ist die Breite Masse da mehr auf Wellness aus. Es darf nicht weh tun, nicht zu sehr anstrengen und als Trainer sollte man auch nicht allzu fordernd sein.
Ich habe in meinen Gruppen echt talentierte Mädels und Jungs kennen gelernt, die auch im Kopf richtig prima drauf waren, die mir mit ihren sechzehn bis neunzehn Jahren schon ganz klar rüber gebracht haben, dass sie in Schule und Ausbildung mehr als ausgelastet sind und den Sport als Ausgleich betreiben -Ausgleich soll es bleiben, Druck haben sie schon genug.

Das ist schade, denn ohne einen Breitensport auf einem gewissen Level ist es immer ein Krampf, die Leute, die leisten können und wollen entsprechend voran zu bringen.
Das ist jetzt die Situation hier auf dem "Dorf".
Könnte mir aber vorstellen, dass die Entwicklung in den Städten nicht sehr viel anders ist.

Gruß
Lamiech
Ich denke du verstehst mich und triffst des Pudels Kern.
So sieht die Realität leider aus!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28-09-2017, 11:07
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.137
Standard

Zitat:
Zitat von Hosenscheißer Beitrag anzeigen
Da gebe ich dir zu 100% Recht!
Wieso gibt es dann keine Stars wie früher die richtig Style haben?
Style hat halt nicht mit Fähigkeiten zu tun.

Für meinen Geschmack war K1 auch früher bunter gemischt mit Leuten die verschiedenen KS-Background haben.

Heute fangen die meisten in K1 Gyms an... hier lernt man zum großen Teil gute Boxen und LowKicks.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 28-09-2017, 11:11
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.137
Standard

Zitat:
Zitat von Yodchai Beitrag anzeigen
Schwachsinn, wir hatten gerade erst mit GGG vs. Canelo einen der Fights der letzten Jahre, dazu noch Lomachenko vs. Rigondeaux im Dezember. Und eventuell der Sor Rungvisai vs. Naoya Inoue Superfight fürs nächste Jahr.

Kickboxen ist so stark wie lange nicht mehr, mit tollen Events in Japan und China und ab und zu verstaltet Glory auch gute Events.
Hier und auch hier:

Zitat:
Zitat von Yodchai Beitrag anzeigen
Doch, sie ist bis auf Heavyweight um einiges besser.

GGG, Lomachenko, Canelo, Crawford, Rigondeaux, Kovalev, Garcia, Inoue, Errol Spencer Jr., ...

Als Boxfan kann man sich auch kaum beschweren.
Würde ich mich anschließen...

Oft ist der Legendenstatus auch ein Druckschluss, wenn man rückblickend Karrieren betrachtet... Auch früher haben die Stars sicher nicht nur andere Legenden geboxt.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28-09-2017, 12:02
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 660
Standard

Früher fand man alles gut. Galas, Kämpfe, Stile. Man hatte keinen Vergleich.

Heute gibt es das Internet.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28-09-2017, 12:09
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: JJ, Judo (früher), rumstehen und im Kreis gehen
 
Registrierungsdatum: 04.10.2016
Ort: Münsterland
Alter: 34
Beiträge: 271
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Hier und auch hier:



Würde ich mich anschließen...

Oft ist der Legendenstatus auch ein Druckschluss, wenn man rückblickend Karrieren betrachtet... Auch früher haben die Stars sicher nicht nur andere Legenden geboxt.
Legenden werden ja (bis auf wenige Ausnahmen) erst nach ihrer Zeit zu eben diesen. Oft geht damit einher, dass bestimmte nicht so tolle Aspekte der Vergangenheitsverklärung zum Opfer fallen.
In diesem Sinne werden z.B. auch die Klitschkos eines Tages vielleicht mal ganz anders bewertet....

Insofern scheidet die aktuelle Generation in der Wahrnehmung häufig schlechter ab als die vorherige, nicht nur im Kampfsport.

Grüße

Münsterländer
__________________
I just keep tryin' ta get a little better
Said a little better than before
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28-09-2017, 16:29
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.747
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Das ganze Niveau hat sich im Leistungssport angehoben. bessere Trainingsmöglichkeiten, bessere Erfahrungswerte und Umsetzung.

Im Breitensport ist die Schere zwischen soften Bewegungstherapien und hartem Training weiter aufgegangen.
dies sehe ich genauso.

allerdings muss man sagen, das die ausbildung der meisten trainer zu wünschen übrig laesst , weil diese nicht selten in schnellkursen erworben wird.

Zitat:
Zitat von lamiech Beitrag anzeigen
Früher waren wir (fast alle) dem Sport als Ersatzreligion verschrieben. Wenn gesagt wurde, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag Training, dann fragten wir bestenfalls noch, warum nicht auch am Samstag

Ich habe in meinen Gruppen echt talentierte Mädels und Jungs kennen gelernt, die auch im Kopf richtig prima drauf waren, die mir mit ihren sechzehn bis neunzehn Jahren schon ganz klar rüber gebracht haben, dass sie in Schule und Ausbildung mehr als ausgelastet sind und den Sport als Ausgleich betreiben -Ausgleich soll es bleiben, Druck haben sie schon genug.
ies ist die realität. gerade dann, wenn man leute ansprechen will, denen schule, ausbildung oder studium nicht unwichtig sind. es liegt auch vieles am schul- und studiensytem, das gerade jungen erwachsenen nicht mehr viele freiräume und vorallem freizeit lässt.

Geändert von marq (28-09-2017 um 16:37 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28-09-2017, 16:41
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.441
Standard

Und im grappling gehts dank medienwirksamen veranstaltungen wie polaris, metamoris, etc steil nach oben. Ständig entwickelt sich der sport weiter, das niveau im breitensport steigt.
__________________
"Kick the tree."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28-09-2017, 17:46
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.386
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
dies sehe ich genauso.

allerdings muss man sagen, das die ausbildung der meisten trainer zu wünschen übrig laesst , weil diese nicht selten in schnellkursen erworben wird.
...
Das ist halt der Unterschied zwischen Leistungssport und Breitensport.
Bei ersterem erwarte ich halt die entsprechende Ausbildung und auch die Fortbildung, das man nicht auf der Stelle stehen bleibt, was man ja oft bei Breitensportlern hat.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28-09-2017, 18:34
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -)
 
Registrierungsdatum: 18.02.2015
Ort: MV
Alter: 36
Beiträge: 321
Standard

Ich schlender öfters auf Internet seiten von Vereine und Clubs. Und die Mitglied Preise sind bei manchen enorm.
Als Kind, vom Mutti im Maßgeschneiderten Judo Anzug, hat man wohl nicht drauf geachtet.
Es kann ja sein das manche Preise gerechtfertigt sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29-09-2017, 09:06
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.137
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
dies sehe ich genauso.

allerdings muss man sagen, das die ausbildung der meisten trainer zu wünschen übrig laesst , weil diese nicht selten in schnellkursen erworben wird.



ies ist die realität. gerade dann, wenn man leute ansprechen will, denen schule, ausbildung oder studium nicht unwichtig sind. es liegt auch vieles am schul- und studiensytem, das gerade jungen erwachsenen nicht mehr viele freiräume und vorallem freizeit lässt.
Ja kenn ich auch, viele haben keine Zeit sich noch reinzuknien, neben der Belastung von Studium oder Arbeit.
Dann ist es den Leuten aber auch nciht wichtig genug.

Glaube das ist auch eine Mentalitäts- und Erziehungssache. Viele wollen sich nicht mehr messen oder etwas einstecken.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29-09-2017, 09:23
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.386
Standard

Wenn ich überlege, wie oft ich früher auf Lehrgängen war. habe mal meine alten Pässe rausgekramt und es waren teilweise 15-20 Lehrgänge pro Jahr.
Heute sind es immer noch 6-8 pro Jahr.
Aber wieviele Leute gibt es, die dann sagen: Für die nächste Prüfung brauche ich wieviele? Einen, dann mache ich auch nicht mehr.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29-09-2017, 09:44
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.137
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Wenn ich überlege, wie oft ich früher auf Lehrgängen war. habe mal meine alten Pässe rausgekramt und es waren teilweise 15-20 Lehrgänge pro Jahr.
Heute sind es immer noch 6-8 pro Jahr.
Puh, das ist schon mega viel...

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Aber wieviele Leute gibt es, die dann sagen: Für die nächste Prüfung brauche ich wieviele? Einen, dann mache ich auch nicht mehr.
Ha ha, ja vielen ist eine Anstrengung in die Richtung nicht wichtig genug.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Langstock früher und heute PeterScholz Wing Chun Videoclips 379 22-09-2017 10:46
Boxen früher und heute Qidun Boxen 8 11-08-2014 17:34
Shotokan-Kata früher und heute vs. Wado-Ryu Kata früher und heute Karate Kid 2.0 Karate, Kobudō 137 09-08-2014 19:08
Kampfsport/-kunst früher und heute fluvius sanus Offenes Kampfsportarten Forum 351 01-08-2011 09:58
LT WT früher und heute Paul_Kersey Archiv Wing Chun / Yong Chun 152 03-08-2010 06:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.