Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04-08-2017, 09:03
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.631
Standard

Zitat:
Zitat von rambat Beitrag anzeigen
1. dan ... gesellenprüfung?

leider nein.
der shodan wäre am ehesten zu vergleichen mit dem erlangen der mittleren reife.
Okay, ich habe halt 1. Dan mit Geselle und dann 5. Dan mit Meisterprüfung gesehen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 04-08-2017, 09:15
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von rambat Beitrag anzeigen
ich bin mir nicht sicher, die wievielte auflage dieser diskussion das hier im kbb inzwischen ist, aber gefühlt muß es sich um die 34568917. handeln ...

wer die suchfunktion bemüht, wird ohne großen aufwand herausfinden, daß bereits etliche male klargestellt wurde, daß es den begriff des "meisters" zumindest in den japanischen kk nicht gibt.

schon gar nicht korreliert dieser "meister"-begriff mit den graden der kodansha, geschweige denn der yudansha.

als kano jigoro das kyu-dan-graduierungssystem in sein judo einbaute, erwähnte er nirgends den begriff "meister".
und NEIN, sensei ist NICHT dasselbe wie "meister"!
sensei ist eine anrede, kein titel!

die grade vom 1. dan bis zum 5. dan sind "stufen", und zwar für jene, die man yudansha nennt.
es handelt sich, vereinfacht ausgedrückt, um (anfänger)"graduierte".
im gegensatz zu den mudansha, den "nicht-graduierten" (womit die träger der kyu gemeint sind).

in diesem konzept kommt nirgends so etwas wie ein "meister" vor.
der 1. dan (shodan) ist, wie schon oft erwähnt, in japan eine absolute anfänger-graduierung, denn er ist der erste grad, den man überhaupt erreichen kann.
die vorangehenden kyu sind keine "grade", sondern "gruppen" (wie leistungsklassen, also kennzeichnungen, wie weit man im erarbeiten der grundschule schon gekommen ist).

das ganze gedöns um den "meister" in den japanischen kk (so, wie man sie in europa zu verstehen glaubt) einfach nur sinnlos und peinlich und offenbart einen eklatanten mangel an wissen.

so, und nachdem wir das nun zum dreihunderttausendsten mal geklärt haben, wird in vier wochen der nächste einen thread zum thema "meister in den kk" eröffnen ...

Ja kannst auch Pünktchen schei ssen Rambat Schau es ist wie mit dem Begriff Budo. Eine neuzeitlich romantisierte, verklärte Etikette in den japanischen Kampfkünsten. Am besten noch ein Bisschen Samurai dazugeben für die richtige Würze Dennoch reden alle von der Budo-Etikette Ethik etc. und am wichtigsten es wird Wert darauf gelegt in vielen Dojos.

Meister, Sensei, Sifu, Bonsai, der Typ der was vorhampelt Ist doch egal.

Ich finde es wird bedenklich wenn der Meister offensichtlich schwere Defizite im Bereich Sozialkompetenz aufweist. Müll labert und von den Schülern immer noch gedeckt wird.

Das würde ich auch nie machen was man in den ersten Sekunden sieht:https://www.youtube.com/watch?v=vDuKMjtjuFI
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Geändert von -KINGPIN- (04-08-2017 um 09:18 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04-08-2017, 09:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 172
Standard

Auch die anderen Videos vom Grand Master sind ja echt der Knaller

Aber wer in einem Atemzug mit Bruce Lee, Jet Li und Jacky Chan genannt wird...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04-08-2017, 09:43
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.565
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
...

Ich finde es wird bedenklich wenn der Meister offensichtlich schwere Defizite im Bereich Sozialkompetenz aufweist. Müll labert und von den Schülern immer noch gedeckt wird....
Das Problem ist doch oft, dass (aus welchen Gründen auch immer) nicht differenziert wird zwischen
- technischen Fähigkeiten/ Athletik
- Lehrkompetenz
- sozialer Kompetenz.

Und da können sich mitunter halt beträchtliche Unterschiede auftun
(was IMHO nirgendwo, in keinem Sport, anders ist).
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04-08-2017, 10:00
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.135
Standard

Das Thema gab es schon öfter.

kurz:

rambat hat schon im Budo Bereich die Graduierungen erläutert.


Meister ist heutzutage noch bescheiden.

Grandmaster,Great Grandmaster,Professor etc. Titel sind in einigen Disziplinen angesagt.

Idealisierung,Verhärrlichung ,Personenkult usw. ist ein Phänomen, dass in einigen Kampfkünsten Gang und Gäbe ist.

Von lächerrlich theatralischen bis zu Sektenhaften Zügen ist alles anzutreffen.


Glückskeksweisheit 9:
Einen wahren Meister erkennt man an seinem Können und nicht an seinen Titeln.

Geändert von Huangshan (04-08-2017 um 10:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04-08-2017, 11:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 20.11.2005
Alter: 56
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Okay, ich habe halt 1. Dan mit Geselle und dann 5. Dan mit Meisterprüfung gesehen.
Wenn dafür eine Ordnungsgemäße Prüfung abgelegt wurde
Bei der BAE z.b. müssen Dan Grade bis zum 5. Dan per Prüfung erworben werden und können nicht verliehen werden
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04-08-2017, 11:58
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.211
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Glückskeksweisheit 9:
Einen wahren Meister erkennt man an seinem Können und nicht an seinen Titeln.
Oder an seinen Schülern.
Bei mir gibt es ein Ritual damit die Schüler mir ihre Dankbarkeit zeigen können, in dem sie mir Geschenke vor die Füße legen im Rahmen einer Audienz.
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04-08-2017, 12:12
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.821
Standard

@judomeister:

origineller nick ...



Zitat:
Zitat:
Zitat von Schnueffler
Okay, ich habe halt 1. Dan mit Geselle und dann 5. Dan mit Meisterprüfung gesehen.
Wenn dafür eine Ordnungsgemäße Prüfung abgelegt wurde
Bei der BAE z.b. müssen Dan Grade bis zum 5. Dan per Prüfung erworben werden und können nicht verliehen werden
nun wissen wir, wie das in der BAE gehandhabt wird, vielen dank.
ich kann mich nicht erinnern, daß jemand danach gefragt hatte ...

und nein, auch durch das ablegen einer "ordnungsgemäßen prüfung" (dafür hätte ich übrigens gern mal eine definition) für den x. dan wird man NICHT zum "meister".
nochmal ganz langsam: einen solchen begriff gibt es in den traditionellen japanischen kk NICHT.
und auch kano hat, als er das system der farbigen und schwarzen gürtel erfand (welches dann von anderen kk übernommen wurde) nirgends den begriff "meister" (チャンピオン oder von mir aus auch 名匠) mit dem erreichen des x. dan verbunden.

ist das wirklich so schwer zu verstehen?
__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

Geändert von rambat (04-08-2017 um 12:26 Uhr). Grund: tippfehler korrigiert
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04-08-2017, 12:37
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@rambat:

Wie stehts mit Shishou[師匠] ?

Geändert von Gast (04-08-2017 um 12:40 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04-08-2017, 12:44
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.135
Standard

kannix:
Zitat:
Oder an seinen Schülern.
Ja das auch.


Zum Thema Graduierungen etc. im Koryu,Kobudo,Budo ...... hier einige Artikel:


Real or Fake?

Shihan and Hanshi

Soke: Historical Incarnations of a Title and its Entitlements


etc.
Budo Library Title Index

Geändert von Huangshan (04-08-2017 um 12:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04-08-2017, 12:55
Benutzerbild von Super Famicom
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: japanisches 4 Finger kitzeln
 
Registrierungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 351
Standard

Der Meister ist für mich eine soziale Konstruktion.

Bestenfalls sagt ein "Meistergrad" aus, dass jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Lage war, eine gewisse Leistung zu erbringen. Wenn er überhaupt etwas aussagt.

Idealerweise ist "der Meister" daher "der erfahrenste Typ" im Raum, der sein Können und Wissen zielsicher und individuell angepasst weitergibt, motiviert, korrigiert und vielleicht sogar inspiriert. Egal ob Kampfkunst/sport oder Handwerk.

Dafür ist es unnötig diese Person als "Meister" zu bezeichnen.
Wer auf diese Bezeichnung besteht ist für persönlich mich als Vorbild und Orientierungslinie, zumindest in den Kampfkünsten/sportarten, von vorneherein ungeeignet.

Im übrigen bin ich schon Meistern begegnet (auch ohne dass sie sich selber als Meister bezeichnet hätten - andere dies aber taten) die der Mehrheit der Ausübenden in Ihrer Disziplin ganz sicher überlegen waren aber unverkennbare Defizite in anderen Lebensbereichen aufwiesen. Das ist gut so. Häufig waren sie sich dessen sogar sehr bewusst. Es sind nämlich Menschen.
__________________
Did they come to see a man fall or to see him fly?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04-08-2017, 13:19
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.821
Standard

Zitat:
Zitat von Tanukiyarô Beitrag anzeigen
@rambat:

Wie stehts mit Shishou[師匠] ?
dazu kann ich wenig bis nichts sagen, denn mein japanisch ist bestenfalls rudimentär.
von "lehrern" schreibt kano recht viel, ich finde jedoch keine textstelle, an der er "lehrer" mit dem erreichen des x. dan gleichsetzt.

"lehrer" (師匠) ist imho NICHT dasselbe wie "meister".

ich finde in kanos texten (von denen er sehr, sehr viele auf englisch verfaßte) nirgends den begriff "meister" in verbindung mit dem dan-i-system.
und kano äußert sich ja in etlichen texten explizit zu diesem system.

__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04-08-2017, 13:25
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.821
Standard

@superF:

alles richtig.


ich störe mich ja auch nur daran, daß man die grade ab dem 1. dan (shodan) als "meistergrad" bezeichnet.
diese bezeichung gibt es im judo nicht, jedenfalls nicht in japan, und das dan-i-system der kyu und dan wurde nun mal von kano jigoro eingeführt ... und später von anderen kk übernommen (karate, aikido etc.).


als "meistergrad" wurde, wenn ich nicht sehr irre, der "schwarze gürtel" erstmals in europa, genauer gesagt in deutschland bezeichnet.
geht wohl auf den ollen rahn zurück ...

__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04-08-2017, 16:27
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.474
Standard

Ich hab ein paar Meister getroffen, nicht viele, aber ein paar.

Die wirklich krassen Leute, waren einfach aussergewöhnlich. Menschlich wie auch fachlich.....

Ob die jetzt einen Gürtel oder keinen getragen haben spielt keine Rolle, die waren einfach besondere Individuen die man respektiert hat.

V
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04-08-2017, 18:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.749
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Ich hab ein paar Meister getroffen, nicht viele, aber ein paar. ...

Zb, oder ist's geheim?


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.