Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25-09-2016, 17:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 14
Standard Stöße mit dem Handballen und dem Fuß

Hallo,


ich schreibe eine Bachelorarbeit über den Stoß in der Selbstverteidigung. Allerdings mangelt es mir an Quellen bzw. Definitionen für den Handballenstoß/Fußstoß

Ich suche sowas in der Richtung:

-Was ist ein Stoß
-Wie wird der Stoß mit den Handballen oder dem Fuß ausgeführt
-Woher kommt die Kraft für den Stoß
...

Ich bin ziemlich beängstigt, da ich bei Bücher wälzen und Internetrecherche in den OPACs nichts verwertbares finden konnte, ob meine BA überhaupt funktionieren kann

Deswegen wäre ich über Hilfe sehr sehr dankbar!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25-09-2016, 17:36
Benutzerbild von KK-Baghira
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Harte Arbeit mit Bruce Lee, Inos. Kali, KM&SC, Taiji (C.P.), Bagua (Yizong)
 
Registrierungsdatum: 23.02.2010
Ort: Mechernich
Alter: 31
Beiträge: 210
Standard

Direkt beim HANDBALLENstoß kann ich auf geforderten theoretischer Ebene nicht behilflich sein...höchstens praktisch im SC kennen gelernt XD
Aber da ist vlt. folgender Thread auch nicht ganz uninteressant: "Wie schnell bricht die Hand?".

Zur Arbeit hattest du ja bereits einen Thread eröffnet, wo es ja schon einiges an Hinweisen gab
Ich muss gestehen, dass ich diesen nur überflogen habe, aber ich hab mal ins Bücherregal und auf Listen geschaut und poste die "Ausbeute" mal hier (auf Pfeifer wurde aber schon verwiesen):
Aber vlt findet sich ja hier etwas Brauchbares bzw. Anregungen:

1. Vergleich verschiedener Schlagkonzepte (proximal-distal Weisen und durchaus mit SV-Bezug):

Philip X. Fuchs, Stefan. J. Lindinger & Hermann Schwameder (2015): Kinematischer Vergleich zweier Faustschlagkonzepte vor geschlechterabhängigem Anwendungshintergrund.
In: Marquardt, A. & Kuhn, P. (Hrsg.): Von Kämpfern und Kämpferinnen – Kampfkunst und Kampfsport aus der Genderperspektive – Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2014. 4. Internationales Symposium und Jahrestagung der dvs-Kommission „Kampfkunst und Kampfsport“ vom 9.-11. Oktober 2014 in Ludwigsburg. Hamburg: Feldhaus Verlag, Edition Czwalina, S. 152-161.

Eine Power-Point dazu gibts bei Researchgate.


2. Impuls statt Energie: Wirkung

a) Ralf Pfeifer (2014): Ars Martialis: Was Kampfsportler und Trainer über Kampf, Mechanik und Struktur besser wissen müssen. Köln: Sportverlag Strauß.
Dort v.a. Kapitel 4 (Seite 94ff.) und das Glossar (S. 262ff.).

b) Pfeifer (2014: 282) verweist auf die damals verfügbare Auflage - aber relativ druckfrisch nun:
Martina Sprague (2015): Fighting Science: The Laws of Physics for Martial Artists. A Complete Compilation of Martial Physics for Personal Training or Fighting Strategy. CreateSpace Independent Publishing Platform. 2nd Edition.

c) Thematisch ähnlich:
Jason Thalken (2015): Fight Like A Physicist. The Incredible Science behind Martial Arts. Wolfeboro: Ymaa Publication Center.

Dies vlt. als Startbahn.

Schöne Grüße
Baghira
__________________
"Empty your mind... be formless, shapeless, like water..." (Bruce Lee)

Geändert von KK-Baghira (28-09-2016 um 21:48 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-10-2016, 14:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Boxen, SV
 
Registrierungsdatum: 20.11.2014
Ort: München
Beiträge: 44
Standard

Ralf Pfeifer kann ich nur empfehlen; hatte von ihm "Mechanik und Struktur der Kampfsportarten" gelesen. Gutes Buch, mit viel Biomechanik etc drin.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-10-2016, 14:55
Benutzerbild von DerLenny
Moderator
Kampfkunst: Kenpo, Ju-Jutsu Combatives
 
Registrierungsdatum: 07.10.2010
Alter: 43
Beiträge: 4.497
Standard

Zitat:
Zitat von stev1993 Beitrag anzeigen
Handballenstoß/Fußstoß

Ich suche sowas in der Richtung:

-Was ist ein Stoß
-Wie wird der Stoß mit den Handballen oder dem Fuß ausgeführt
-Woher kommt die Kraft für den Stoß
...
Nur damit ich die Frage besser einordnen kann: Für welches Fach ist das denn gedacht?

Hier erst mal Zeug ausm Gedächtnis, Quellen gerne gegen später. Alle Definitionen beziehen sich auf das Parker Kenpo.

Ein Stoß (thrust) ist eine der Ausführungsarten (methods of execution) einer Bewegung. Sie zeichnet sich durch eine idealerweise geradlinige Flugbahn der Waffe* aus.
(* auch Blöcke können gestoßen werden )

Oft verwendet werden Faust-, Handballen-, Finger-, Ellenbogen-, Knie- und Fußstöße.

Woher die Kraft kommt, hängt von der genauen Bewegung ab. Ein gestoßener Seitwärtskick nutzt logischerweise andere Muskelketten als ein Fingerstich.

Generell gehen wir von 3 Methoden aus um Wirkung zu erzeugen: unterstützende Masse, Rotation und Ausnutzung der Schwerkraft.

- Unterstützende Masse: Möglichst viel Masse des Körpers bewegt sich in Richtung des Schlags und unterstützt diesen dadurch
- Rotation: Meist Hüft- und Schulterrotation um die Hand schneller ins Ziel zu bringen
- Ausnutzung der Schwerkraft: Der Körper wird "fallen gelassen" um den Schlag zu verstärken. Beispiel: Ellenbogenstoß nach unten - wenn man den Körper fallen lässt, dann unterstützt die Gravitation den Schlag

All dies setzt natürlich eine korrekte Struktur der Waffe voraus, damit möglichst wenig Verformung in der Waffe stattfindet ( wobei ich hier von einknickenden Gelenken, nicht von brechenden Knochen ausgehe ) und eine korrekte Ausrichtung zum Ziel ist natürlich auch wichtig.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12-10-2016, 18:58
Benutzerbild von TKD-Dragon
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ITF Taekwon-do, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.02.2009
Alter: 29
Beiträge: 899
Standard

Ich kann dir sagen, wie man im ITF Taekwon-do einen Stoß definiert:
Ein Stoß ist eine geradlinige Technik, bei der das Angriffswerkzeug gedreht wird.
Folglich ist eine gerade Fausttechnik ein Stoß, eine Hankantentechnik aber ein Schlag. Mit dem Ellenbogen kann man nicht stoßen, sondern nur Schlagen oder Stechen.
Bei den Kicks ist ein Standard-Seitkick ein Stoß, weil man auch hier den Fuß bei der korrekten Ausführung dreht.
Rundkicks und Frontkicks können nicht gestossen werden.

Nachlesen kann man das irgendwo in der Taekwon-do Enzklopädie von Choi Hong Hi.

Welchen Sinn hat das Drehen? Sicher nicht, mehr Kraft zu generieren oder "Rotationsenergie" hinzuzufügen. Die Begründung ist meist, dass man durch das Rotieren die Technik geradliniger ausführen kann. Ob man das glaubt, bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich finde es im Ellbogengelenk angenehmer, Fausstösse zu rotieren, als das nicht zu tun. Kann aber auch einfach damit zusammenhängen, dass ich es so gewöhnt bin.
__________________
...und zwar so richtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18-10-2016, 15:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 14
Standard

Hi,

also mein Thema ist im Bereich der Sportwissenschaft angesiedelt.
Mein erstes Kapitel ist die Kraft mit all ihren Erscheinungsformen die ich definiere

mein zweites Kapitel sind dann die beiden Techniken:
1. der Handballenstoß
2. der Stopfußstoß

und zwar kommt die beiden Techniken, die wir bei der Polizei gelehrt bekommen, aus dem Ju Jutsu.

drittes Kapitel wird sein: Das Studium
wer überhaupt bei uns studiert und was für Anforderungen im Sport- und Einsatztraining auf den Studenten zukommen

und das vierte Kapitel ist dann der Vergleich zwischen der Kraft und den Techniken...welche Bedeutung das eine für das andere hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18-10-2016, 18:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.508
Standard

würde ich gerne lesen, wenn sie fertig ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13-03-2017, 18:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 14
Standard

So sie ist fertig Mit viel Stress, Schweiß und Mühe habe ich sie rund gekriegt. Wer sie nun immer noch lesen möchte, der soll hier kommentieren oder eine PN mir schicken.
Ich danke Euch für die Tipps
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13-03-2017, 18:23
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.123
Standard

Würde mich reizen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14-03-2017, 06:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krava Maga - K1
 
Registrierungsdatum: 13.02.2017
Alter: 31
Beiträge: 49
Standard

Zitat:
Zitat von stev1993 Beitrag anzeigen
So sie ist fertig Mit viel Stress, Schweiß und Mühe habe ich sie rund gekriegt. Wer sie nun immer noch lesen möchte, der soll hier kommentieren oder eine PN mir schicken.
Ich danke Euch für die Tipps
Interessiert mich ebenfalls
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14-03-2017, 09:29
Benutzerbild von KK-Baghira
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Harte Arbeit mit Bruce Lee, Inos. Kali, KM&SC, Taiji (C.P.), Bagua (Yizong)
 
Registrierungsdatum: 23.02.2010
Ort: Mechernich
Alter: 31
Beiträge: 210
Standard

Zitat:
Zitat von stev1993 Beitrag anzeigen
So sie ist fertig Mit viel Stress, Schweiß und Mühe habe ich sie rund gekriegt. Wer sie nun immer noch lesen möchte, der soll hier kommentieren oder eine PN mir schicken.
Ich danke Euch für die Tipps
Gratulation.
Ich melde ebenfalls Interesse an ^^
__________________
"Empty your mind... be formless, shapeless, like water..." (Bruce Lee)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14-03-2017, 09:55
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.507
Standard

Interessiert mich auch sehr.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15-03-2017, 12:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.508
Standard

dann lass mal rüberwachsen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15-03-2017, 16:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Kickboxen, MMA, SV
 
Registrierungsdatum: 21.01.2017
Ort: irgendwo in Österreich
Alter: 28
Beiträge: 89
Standard

+1
würds auch gerne lesen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22-03-2017, 15:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 14
Standard

Moin, am besten sendet ihr mir eure Emailadressen per PN
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Stöße openmind Wing Chun Videoclips 18 17-07-2014 18:45
Faust oder Handballen thomas_k Trainingslehre 20 09-10-2012 13:41
faust vs. handballen rollkick Selbstverteidigung & Anwendung 184 05-03-2011 13:33
Mit dem Handballen die Nase ins Hirn schieben?? Mondain Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 32 17-09-2006 22:00
Handballen oder Faust? Kouhei Selbstverteidigung & Anwendung 47 27-08-2006 17:13



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.