Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-05-2017, 15:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2017
Beiträge: 4
Standard Taekwondo und ???

Hallo :-)

Ich beschäftige mich schon die ganzen letzten Tage mit der Frage, welche Kampfsportart man wohl am besten mit Taekwondo kombinieren kann ohne total durcheinander zu kommen.

Hintergrund : ich habe schon als Kind Taekwondo gemacht, dann aufgehört, wieder angefangen, wieder aufgehört.. so ganz komme ich aber nie davon los und deswegen habe ich vor kurzem wieder damit angefangen :-) hab übrigens den 5. Kup.
Mein Freund interessiert sich auch für Kampfsport, er geht einen Tag die Woche Fußball spielen und würde gerne auch einen Kampfsport beginnen, der evtl auch ein Graduierungssystem hat (ich hingegen brauche das eigentlich nicht, hab ich schon im Taekwondo und bin eh wie man an meinem "nur" 5. Kup sieht nicht so prüfungs- und farbengeil.. ) Haben uns dann überlegt, dass er "seinen" Fußball hat, ich "mein" Taekwondo und wir uns noch etwas zusammen suchen . Nur was kommt da in Frage ?

Zeitpensum: für mich 1x die Woche, der Fokus soll auf TLD bleiben
meinen Freund: 1-2 x
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 14-05-2017, 15:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo, Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 22.12.2011
Ort: Bremen
Alter: 27
Beiträge: 45
Standard

Was hast du (bzw. ihr) denn für Ziele mit deiner zweiten Kampfkunst/-sportart? Soll sie bestimmte Zwecke erfüllen oder interessiert dich ein bestimmter Bereich?

Die Wahl würde ich eher davon abhängig machen - und natürlich, ob das Training und der Trainer gut sind.
__________________
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14-05-2017, 16:08
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2017
Beiträge: 4
Standard

Hallo Snaxl,

Ich habe an Kickboxen gedacht, um auch noch etwas mehr für die Arme zu tun, mehr Fokus auf die Deckung zu legen..
Mein Freund hat Muay Thai gemacht und will jetzt lieber einen Kampfsport mit Prüfungen machen, dh sich irgendwo mit dem weißen Gurt hinstellen und Prüfungen ablegen. Was wiederum nicht meine Traumvorstellung wäre. Ich möchte quasi nur ein Zusatz machen, um TKD zu ergänzen ohne mich zu verwirren (würde schon noch gerne den 4. Jup wenigst machen ..) und etwas zu haben, was wir gemeinsam machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14-05-2017, 16:09
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

ev. habkido/hankido?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14-05-2017, 16:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 20.05.2013
Alter: 28
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Ponyprincess Beitrag anzeigen
Hallo Snaxl,

Ich habe an Kickboxen gedacht, um auch noch etwas mehr für die Arme zu tun, mehr Fokus auf die Deckung zu legen..
Mein Freund hat Muay Thai gemacht und will jetzt lieber einen Kampfsport mit Prüfungen machen, dh sich irgendwo mit dem weißen Gurt hinstellen und Prüfungen ablegen. Was wiederum nicht meine Traumvorstellung wäre. Ich möchte quasi nur ein Zusatz machen, um TKD zu ergänzen ohne mich zu verwirren (würde schon noch gerne den 4. Jup wenigst machen ..) und etwas zu haben, was wir gemeinsam machen.
Wäre denn Muay Thai nichts für euch beide? Da hättest du ja etwas für die Arme. Prüfungen gibt es theoretisch, werden aber in den meisten Vereinen nicht gemacht. Ich verstehe auch nicht, warum Prüfungen so wichtig sind, wenn das die einzige Motivation ist, dann wird er schnell die Lust verlieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14-05-2017, 18:10
inaktiv
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von Ponyprincess Beitrag anzeigen
Hallo :-)

Ich beschäftige mich schon die ganzen letzten Tage mit der Frage, welche Kampfsportart man wohl am besten mit Taekwondo kombinieren kann ohne total durcheinander zu kommen.

Haben uns dann überlegt, dass er "seinen" Fußball hat, ich "mein" Taekwondo und wir uns noch etwas zusammen suchen . Nur was kommt da in Frage ?

Zeitpensum: für mich 1x die Woche, der Fokus soll auf TLD bleiben
meinen Freund: 1-2 x
Vielleicht machst du ja erst mal wenigstens EINE SACHE, statt über zig weitere zu schreiben??
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15-05-2017, 07:46
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.913
Standard

Kickboxen passt doch perfekt!

Fusstechniken sind identisch, gepaart mit normalen Boxen.
Gürtelprüfungen gibt es auch. Zumindest wenn ihr nicvt in einen ganz harten Thaikickboxverein geht.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15-05-2017, 08:04
Benutzerbild von Daisy_K
Moderator
Kampfkunst: Muay Thai/Muay Boran, Karate
 
Registrierungsdatum: 02.05.2013
Ort: Bangkok
Beiträge: 219
Standard

Hm, ich würde von Kickboxen und Thaiboxen zusammen mit Taekwondo eher abraten, da die Techniken zwar ähnlich sind aber doch sehr unterschiedlich ausgeführt werden... ich habe eine Zeit lang Karate und Thaiboxen parallel gemacht. Beim Karate hieß es vom Trainer Kicks schnappen, Ferse auf dem Boden. Beim Thaiboxen Ferse vom Boden, schön straff stehen auf dem Fußballen und das Bein gerade hochschwingen, kein Geschnappe.
Wird auf Dauer auf jeden Fall anstrengend.

Wenn du etwas für die Arme willst, solltest du vielleicht über reines Boxen nachdenken? Dann wirst du auch nicht verwirrt und sooo armlastig sind Kick- und Thaiboxen nun auch wieder nicht... eigentlich wird zumindet im Thaiboxen Fokus eher aufs Kicken gelegt.

Hoffe ich konnte dir weiter helfen!
__________________
www.thewarriorstravelguide.com - Travel. Train. Inspire. Der Blog für reisewütige Kampfsportler.

Geändert von Daisy_K (15-05-2017 um 08:05 Uhr). Grund: Korrektur
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15-05-2017, 08:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 3
Standard

Wie wäre es mit einer Waffen-Variante? Messer, Stock, Schwert? Wäre auf jeden Fall mal was anderes.

Oder, um wirklich möglichst wenig technische Kollisionen zu haben etwas Bodenkampflastiges wie BJJ?

Viele Grüße,

der Ponder
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15-05-2017, 09:48
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 35
Beiträge: 100
Standard

Ich möchte jetzt ja nicht der Spielverderber sein, aber...
wäre es nicht sinnvoller erst einmal zu schauen, was es alles in erreichbarer Nähe an Angeboten gibt und sich dann Gedanken zu machen, was davon mit TKD kombinierbar ist?

Es bringt ja nichts, wenn man jetzt feststellt, dass der Tänzelnde-Einhorn-Stil, des nord-südlichen Wenk-Chunk-Gunk-Fo absolut passt, aber in Deutschland leider nur im 436 km entfernten Hintertupfing angeboten wird...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15-05-2017, 09:55
inaktiv
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von Mardl Beitrag anzeigen
Ich möchte jetzt ja nicht der Spielverderber sein, aber...
wäre es nicht sinnvoller erst einmal zu schauen, was es alles in erreichbarer Nähe an Angeboten gibt und sich dann Gedanken zu machen, was davon mit TKD kombinierbar ist?

Es bringt ja nichts, wenn man jetzt feststellt, dass der Tänzelnde-Einhorn-Stil, des nord-südlichen Wenk-Chunk-Gunk-Fo absolut passt, aber in Deutschland leider nur im 436 km entfernten Hintertupfing angeboten wird...
Spielverderber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15-05-2017, 10:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2017
Beiträge: 4
Standard

Guten Morgen,

Erstmal danke für alle Antworten!
Ich habe natürlich schon geschaut was es in der Nähe gibt und es gibt eigentlich wirklich alles. Muay Thai und Kickboxen sehr viel, normales Boxen, Jiu Jutsu, BKK, Taekwondo, Hapkido, Wing Chun, MMA.. Da habe wir echt die freie Wahl. Was es ja erst recht schwer macht!
Ich tendiere ja wirklich zum Kickboxen, ich muss sagen dass mich Bodenkampf oder Stockkampf jetzt nicht soo interessiert und beim Boxen hab ich Angst, ständig Fäuste gegen den Kopf zu bekommen (haha klingt sicher etwas blöd, ich weiß auch nicht ob es im normalen Training üblich ist gegen die Birne zu bekommen, aber ich stelle mir das nicht so prickelnd vor und bin was den Kopf betrifft glaube ich zu wehleidig).
Ich hab auch schon überlegt, meinen Freund einfach mit ins Taekwondo zu nehmen, dann fällt das Problem mit dem zweiten Verein weg. Bin absolut unschlüssig ..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15-05-2017, 10:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 35
Beiträge: 100
Standard

Ok :-)

Dann würde ich wirklich empfehlen ihn zum TKD mitzunehmen oder Hapkido zu wählen. Hier müsste die Kompatibilität mit dem TKD recht hoch sein und es stellt eine gute Ergänzung dar.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15-05-2017, 10:38
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.913
Standard

Zitat:
Zitat von Daisy_K Beitrag anzeigen
Hm, ich würde von Kickboxen und Thaiboxen zusammen mit Taekwondo eher abraten, da die Techniken zwar ähnlich sind aber doch sehr unterschiedlich ausgeführt werden... ich habe eine Zeit lang Karate und Thaiboxen parallel gemacht. Beim Karate hieß es vom Trainer Kicks schnappen, Ferse auf dem Boden. Beim Thaiboxen Ferse vom Boden, schön straff stehen auf dem Fußballen und das Bein gerade hochschwingen, kein Geschnappe.
Kicktechnicken im Kickboxen kommen hauptsächlich aus dem Taekwondo und auch Karate... Passt also perfekt.

Klar bei MT/K1 sieht es etwas anders aus.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15-05-2017, 11:08
Benutzerbild von TKD-Dragon
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: ITF Taekwon-do, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.02.2009
Alter: 29
Beiträge: 899
Standard

Welches TKD machst du?
Falls du olympisches TKD machst und auch Sparring machst würde ich von einer anderen Wettkampfsportart abraten, weil einfach die Stellungen, Beinarbeit, Techniken anders ausgeführt werden und du dann durcheinander kommst.
Falls du ITF TKD machst, wäre Kickboxen sehr gut.

Ich würde dir entweder zu Hapkido raten oder ein SV System wie Krav Maga (da gibts auch Prüfungen).
__________________
...und zwar so richtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Taekwondo? Blatnojj Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 28 15-02-2014 22:13
"nur-Taekwondo" für alle die Taekwondo ausüben Greenarrow1337 Koreanische Kampfkünste 0 29-09-2013 16:28
Taekwondo und weiter? Pascal-06 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 14 23-09-2008 13:49
was ist der unterschied zwischen traditionellen taekwondo und ;taekwondo;????? esserdaliam Koreanische Kampfkünste 68 26-03-2008 22:48
Taekwondo in der SV Lobotomy Koreanische Kampfkünste 113 09-02-2008 00:41



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.