Kampfkunst-Board

Kampfkunst-Board (http://www.kampfkunst-board.info/forum/)
-   Offenes Kampfsportarten Forum (http://www.kampfkunst-board.info/forum/f15/)
-   -   Taekwondo / Karate Umfage (http://www.kampfkunst-board.info/forum/f15/taekwondo-karate-umfage-183438/)

seli17 06-07-2017 15:57

Taekwondo / Karate Umfage
 
Liebe Kampfsportler,

mein Name ist Selina und ich schreibe meine Abschlussarbeit an der Uni über die kulturelle Bedeutung von Kampfsport.

Es wäre toll, wenn ihr euch 4 Minuten Zeit nehmen könntet um an meiner Umfrage teilzunehmen!

https://www.umfrageonline.com/s/aad667d

Viele Grüße
Selina

killermiller 06-07-2017 16:08

Hab daran teilgenommen aber noch eine Frage:
Wieso beziehst du dich bei den Fragen nur auf Japan und Korea?
EDIT: Ok im Titel des Themas steht Karate / Taekwondo hab ich wohl übersehen.

washi-te 06-07-2017 16:48

Für mich wäre noch interssant, welchen backround du selber hast und was die Arbeit leisten soll. Thema also, kurzes Expose´oder sowas.

seli17 06-07-2017 18:57

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme bisher, leider ist die Seite zusammengebrochen weshalb der Link im Moment nicht funktioniert.

odayaka 06-07-2017 20:40

Antworte doch mal den Fragestellern und erwarte nicht nur Teilnehmer,
die Dir gratis ihre Zeit schenken:
was ist Dein Background?

seli17 06-07-2017 20:49

Ich komme nicht vom Kampfsport, aber interessiere mich für kulturelle Hintergründe in verschiedenen Sportarten. Deshalb versuche ich herauszufinden ob und wie asiatische kampfkünste die subjektive Einstellung von Sportlern zum Herkunftsland beeinflussen können.

Daisy_K 06-07-2017 21:40

Finde ich sehr interessant! Denke da ist auf jeden Fall ein relativ großer Einfluss... schade, dass der Link nicht funktioniert. Sobald er aber wieder geht, würde ich mich freuen wenn du Bescheid sagst, dann nehme ich gerne teil. :)

Viel Erfolg!

seli17 06-07-2017 22:03

Das mache ich auf jeden Fall! Bei bedarf kann ich die Arbeit am Ende auch hier hochladen falls das irgendwie geht. Wird allerdings erst im Oktober fertig sein.

seli17 17-07-2017 09:39

Der Link funktioniert wieder, falls sich noch jemand dafür interessiert kann er/sie gerne teilnehmen.

Viele Grüße
Selina

big X 17-07-2017 13:11

habe mich auch mal eingetragen, obwohl ich weder steakwondo noch korodö betreibe oder je betrieben habe.
allerdings kommt meine momentane basis ja auch ursprünglich aus korea, während taekwondo im/vor dem WKII über japan nach korea kam.

Dastin 17-07-2017 15:35

Ich kann mir die Reise nicht leisten daher viel da meine Antwort Neutral, oder trift nicht zu aus.

Gürteltier 17-07-2017 15:44

Ist eh zu spät, aber im Fragebogen selber ist nicht klar, welche KKs man angeben kann und worauf sich die Trainingsdauer bezieht.

Zu hoffen, dass das über den Titel und die Angabevernunft der VPs läuft, kostet Stichprobengröße.

seli17 18-07-2017 10:07

Man kann grundsätzlich alle Kampfsportarten angeben, wobei in der Einleitung zur Umfrage steht dass es hauptsächlich um Karate und Taekwondo geht. Die Trainingsdauer ist nur dafür da, damit ich das ganze ein bisschen eingrenzen kann und sehen kann ob man zum Beispiel mehr mit dem Sport verbunden ist wenn man es schon sein halbes Leben macht oder ob das keinen Unterschied macht.

Es wird hierzu auch in einer der nächsten Ausgaben der Zeitschrift Taekwondo Aktuell einen Artikel geben, für diejenigen die mehr über das ganze Thema erfahren möchten.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.