Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Offenes Kampfsportarten Forum

Offenes Kampfsportarten Forum Hier finden allgemeine Diskussionen zu Kampfkünsten & Kampfsportarten statt, die nicht als eigenes Forum vertreten sind



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-02-2017, 20:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 04.02.2013
Alter: 29
Beiträge: 16
Standard Yoga, was zum einstieg?

Hallo, ich möchte mich gerne mehr im Yoga versuchen. Habe bisher wenig bist kein Erfahrung damit sammeln können.
Kennt ihr zufällig gute Yoga-Übungen die man am Anfang bedenkenlos machen kann und die auch in einer Abfolge sinn machen?

Bisher hab ich mal dieses mal jenes probiert. Habe einen Kanal auf Youtube gefunden den ich so erst mal gar nicht so schlecht finde.
Weiß nicht ob ich den link hier posten darf, aber es gibt dort auch eine Abfolge als Morgenprogramm.
https://www.youtube.com/watch?v=UEXIBspMGa0

Vielleicht kennt sich wer aus und kann mir sagen ob das so erst mal für einen Anfänger gut ist?

Möchte mit dem ganzen vorallem meine Beweglichkeit und allgemeine Gesundheit verbessern. Denke im Yoga steckt viel und man kann da sicher sehr intensiv zeit verbringen.
Nur wie schon geschrieben, möchte erst mal einen vernüftigen Einstieg finden der den ganzen Kröper ausreichend Bedient und dann irgendwann in Zukunft kann man sich immer noch etwas weiter umsehen.

Also würdet ihr sagen das verlinkte video ist dafür geeignet und ich kann mich ruhigen gewissens daran versuchen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 14-02-2017, 21:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: judo, ju-jutsu und aikido
 
Registrierungsdatum: 19.03.2014
Beiträge: 30
Standard

Das Video schaut auf jeden Fall gut aus, sollte zum Üben auf jeden Fall in Ordnung sein.
Generell wird Anfängern empfohlen zuerst einige Zeit in einem Kurs oder in einem Studio zu üben. Mit genug Körpergefühl und ein wenig Erfahrung in anderen Sportarten kannst du denke ich gleich anfangen. -> achte auf deinen Körper!

Zu Quellen (leider alles englisch):
Das reddit forum ist sehr aktiv, schau doch auch dort mal:
https://www.reddit.com/r/yoga/commen...home_practice/
oft empfohlener Yoga-Channel auf youtube:
https://www.youtube.com/user/yogawithadriene/videos

Ich übe seit einiger Zeit mit der kostenlosen app downdog,
du kannst schwierigkeitsgrad und Dauer einstellen und bekommst jedes Mal ein neues Workout.

Viel Erfolg und freude beim Üben!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15-02-2017, 18:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 04.02.2013
Alter: 29
Beiträge: 16
Standard

Kannst du beurteilen wie gut oder schlecht es in Sachen Mobility für den ganzen Körper und vorallem für andere Sportarten ist?
Ich stelle bei mir immer wieder fest das ich mich nicht ganz so mobil bewegen kann wie ich es gerne hätte.
Hab mich dann mal etwas im Internet umgesehen, oft wird dann entsprechendes Dehnen empfohlen. DAs ist aber meisten, ich nennen es jetzt mal Krankengymnastik und da steckt mir zu wenig Philosophie dahinter.

Yoga an sich ist ja im Grunde nicht zum dehnen da, bringt es dann auch gleich viel oder mehr wie gezieltes mobility?

hoffe du weißt was ich meine
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15-02-2017, 19:25
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.879
Standard

DAREBEE - Fitness Made Easy
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15-02-2017, 19:36
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -)
 
Registrierungsdatum: 18.02.2015
Ort: MV
Alter: 35
Beiträge: 279
Standard

Gibt es beim Yoga Übungen die das Herz stärken?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15-02-2017, 20:03
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 04.02.2013
Alter: 29
Beiträge: 16
Standard

hallo matze, wofür der Link? Kann dir leider nicht ganz folgen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15-02-2017, 20:14
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.859
Blog-Einträge: 17
Standard

Aktuell bin ich aus Faulheit auch bei den apps downdog und prana hängen geblieben.
Yoga Vidya ist auch ganz gut.

@TE: Ich finde Videos mit Ton ganz gut, insbesondere für das passende Atmen.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15-02-2017, 20:49
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 28
Beiträge: 1.598
Standard

Wenn Du nicht von Haus aus ein überdurchschnittliches gutes Körpergefühl mitbringst - in welchem Fall Du normalerweise nicht fragen müsstest, ob man eine Übung bedenkenlos machen kann, weil Dir Dein Körper das sagen sollte - würde ich mir ehrlich gesagt zuerst ein paar Stunden geben lassen und dann schauen, obs was für mich ist. Von der Ausrichtung gibts da ehrlich gesagt inzwischen so viel, dass Dir ein(e) qualifizierte(r) Lehrer(in) am ehesten sagen kann, was für Dich passend sein könnte.

Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15-02-2017, 21:17
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.879
Standard

Der Link bietet weitere Anregungen fürs Training.
Du könntest dich außerdem nach CAR (controlled articular rotations) informieren.

Grundsätzlich schließe ich mich aber meinem Vorredner period an.

P.S.: Ich würde gerade zu Anfang nicht zu hause trainieren. Die Chancen sind gut, dass man es so bei Zeiten wieder sein lässt.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15-02-2017, 21:37
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.859
Blog-Einträge: 17
Standard

Naja, das ist aber auch abhängig von der Fülle des Terminkalenders und / oder der finanziellen und / oder regionalen Möglichkeiten.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15-02-2017, 21:55
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 28
Beiträge: 1.598
Standard

Sicher; aber es verhält sich halt m.E. da ähnlich wie mit jemand, der einen Kampfsport neu erlernen will (weiterbilden ist da in meinen Augen wesentlich einfacher, sofern man schon Grundlagen kann). Sicher kann man auch das mit Youtube-Videos und Büchern machen und sich auch beträchtliches theoretisches Wissen aneignen, aber aus praktischer Sicht werden nur wenige Leute damit sinnvoll weit kommen - vor allem eben dann, wenn sie mal was ähnliches gemacht haben. In allen Fällen wird ihnen aber Training mit jemand vom Fach mehr und schneller was bringen... und grad wenn man sich auch für Hintergründe und Zusammenhänge interessiert - was ich aus dem Post des TE herauszulesen glaube - dann sollte einem das das Investment m.E. wert sein.
Natürlich kann man das nicht immer und überall machen, das ist mir auch aus persönlicher Erfahrung klar; dennoch wäre es mein erster Rat bei solchen Fragen.

Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15-02-2017, 23:08
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: judo, ju-jutsu und aikido
 
Registrierungsdatum: 19.03.2014
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von zitrone Beitrag anzeigen
Kannst du beurteilen wie gut oder schlecht es in Sachen Mobility für den ganzen Körper und vorallem für andere Sportarten ist?
Ich stelle bei mir immer wieder fest das ich mich nicht ganz so mobil bewegen kann wie ich es gerne hätte.
Hab mich dann mal etwas im Internet umgesehen, oft wird dann entsprechendes Dehnen empfohlen. DAs ist aber meisten, ich nennen es jetzt mal Krankengymnastik und da steckt mir zu wenig Philosophie dahinter.

Yoga an sich ist ja im Grunde nicht zum dehnen da, bringt es dann auch gleich viel oder mehr wie gezieltes mobility?

hoffe du weißt was ich meine
Willst du nur dehnen/ mobility haben, dann mach die entsprechenden Programme und du wirst damit schnellere Erfolge haben.
(z.B.: phraktured.net: Molding Mobility)
Yoga bietet (sehr) grob gesagt Atemübungen, Körperspannung und Mobility/ Dehnung (Über die philosophisch/ spirituelle Seite will ich nichts sagen).
Ich mach Yoga vor allem zum Entspannen nur zur Verbesserung der Flexibilität gibt es andere Programme, durch regelmäßiges Yoga solltest du das aber auf jeden Fall verbessern können.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16-02-2017, 11:50
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.843
Standard

Zitat:
Zitat von buntbär Beitrag anzeigen
Yoga bietet (sehr) grob gesagt Atemübungen, Körperspannung und Mobility/ Dehnung (Über die philosophisch/ spirituelle Seite will ich nichts sagen).
Das bringt es ziemlich auf den Punkt!

Grundsätzlich schließe ich mich meinen Vorrednern an: Wie auch bei KKs sollten man vor allem als blutiger Anfänger zu einem guten Lehrer gehen. Yogastellungen (Asanas) haben sehr oft kleine wichtige Details, auf die man achten muss und die in YT-Videos oft weggelassen werden. Ohne solches Wissen und ohne gute Führung kann Yoga sehr verletzungsträchtig sein.

Bei praktisch allen Yogaschulen gibt es explizite Basics-Stunden und auch Einsteiger-Wochenendseminare, für die man kein Mitglied werden muss.

Als Ergänzung für Kampfsport/-kunst finde ich die sog. "Flow"-Stile besonders geeingnet, da sie viel auf dynamische Kraftentwicklung und das Ansprechen großer funktioneller Muskelgruppen abzielen. Das wären z.B.: Ashtanga Yoga, Vinyasa Flow Yoga, Jivamukti Yoga, Physio Flow Yoga, ...

Zusatz: Mein Hinweis auf Verletzungsgefahr gilt besonders für Ashtanga Yoga. Es ist mein absoluter Lieblingsstil, aber er ist auch einer der komplexesten. AUF GAR KEINEN FALL ohne Lehrer lernen!

Zitat:
Zitat von Robb Beitrag anzeigen
Gibt es beim Yoga Übungen die das Herz stärken?
Ja, die gibt es. Meinst du damit Cardio oder hast du eine Herzschwäche, die du therapieren willst?

Für Cardio kann ich ich Sonnengrüße sehr empfehlen. Geh zum Ashtanga Yoga und lass dir dort Surya Namaskar A (einfacher Sonnengruß) und Surya Namaskar B (komplexer Sonnengruß) inklusive der dazugehörenden Atmung (Ujjayi Pranayama) beibringen. Traditionell macht man im Ashtanga Yoga 5x Sonnengruß A und 5x Sonnengruß B zur Erwärmung, aber man kann die Anzahl der Wiederholungen natürlich für sich selbst beliebig anpassen.

Für die Therapie einer Herzschwäche empfehle ich, zu einem gut qualifizierten Vini Yoga (therapeutisches Yoga) Lehrer zu gehen und ihm dein Anliegen vorzutragen. Er/Sie kann dir dann passende Übungen zeigen.
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

Geändert von Jadetiger (16-02-2017 um 12:13 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-02-2017, 16:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 04.02.2013
Alter: 29
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von buntbär Beitrag anzeigen
Willst du nur dehnen/ mobility haben, dann mach die entsprechenden Programme und du wirst damit schnellere Erfolge haben.
(z.B.: phraktured.net: Molding Mobility)
Yoga bietet (sehr) grob gesagt Atemübungen, Körperspannung und Mobility/ Dehnung (Über die philosophisch/ spirituelle Seite will ich nichts sagen).
Ich mach Yoga vor allem zum Entspannen nur zur Verbesserung der Flexibilität gibt es andere Programme, durch regelmäßiges Yoga solltest du das aber auf jeden Fall verbessern können.
im grunde geht es mir um beides. Wobei die Moility erstmal vorrang hat. Ich kann jetzt nicht abschätzen wie lange man Mobility macht um erste und gute Erfolge zu erzielen.
Ich vermute aber innerhalb ein paar Wochen werden erste vernüftige Ergebnisse da sein?

Das Yoga interessiert mich weil ich es langfristig als wertiger ansehe als nur Mobility.
Ob ich hier in meiner nähe einen Kurs oder ähnliches finde kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich dürfte da schon was zu finden sein. Stellt sich nur die Frage was da so geboten ist
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16-02-2017, 17:36
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 28
Beiträge: 1.598
Standard

Würde mich fast wundern, wenn es im Umkreis von 10 km nix gibt - die Studios entstehen ja gerade gefühlt wie die Pilze. Und die meisten bieten mindestens ein kostenloses Probetraining.

Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Workshop "Yoga meets Martial Arts" - Yoga für Kampfsportler/innen am 12.09.15 kimkong Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 11-09-2015 16:23
Einstieg ja oder nein ThaiBerlin Boxen 12 14-11-2013 12:28
wieder-einstieg in die/den KK/KS Engonom Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 11 03-04-2009 16:56
Einstieg mit +40 kaju Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 33 27-08-2006 00:59
Fragen zum Einstieg _T34 Offenes Kampfsportarten Forum 2 25-08-2004 09:18



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:29 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.