Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 06-03-2017, 10:57
Benutzerbild von hand-werker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: murmelstrumpf
 
Registrierungsdatum: 08.01.2010
Ort: nrw
Beiträge: 1.687
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Samurai hingegen waren über Jahrhunderte Warlords oder Gehilfen von Warlords, die durchaus ernsthaft und ausgesprochen blutig miteinander um die Vormacht in Japan kämpften. Bitte kein Beispiel dran nehmen.
Also bitte! Es ist doch allgemein bekannt, dass die hauptsächlich Tee getrunken und Kalligraphien über den moralischen Mehrwert nicht bestrittener Kämpfe angefertigt haben.
__________________
Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 06-03-2017, 11:49
Benutzerbild von Curin
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 29.11.2016
Alter: 30
Beiträge: 2
Standard

Wie schon mehrfach ausgeführt wurde, sind polizeiliche Übergriffe in 99% aller Fälle gerechtfertigt. Ich habe auch noch nie erlebt, dass man schlecht behandelt wurde, wenn man sich kooperativ zeigt und den Anweisungen Folge leistet.
Ich lerne eine KK/KS/SV um mich im Falle eines Angriffs verteidigen zu können. Mein Trainer hat mal gesagt: was ich hier lerne ist ein Schild, kein Schwert (das war damals Shotokan-Karate). Von daher nutze ich meine kämpferischen Fähigkeiten auch nur, falls ich keine andere Wahl mehr habe.
Um auf die eigentliche Fragestellung zurückzukommen: Ich persönlich halte ein spezielles Training gegen die Staatsgewalt für grundsätzlich falsch! (Ausnahmen gibt es immer, wie z.B. der Auslandjournalist im Krisengebiet, … , aber wohl kaum in Deutschland!)
Ich denke auch als Trainer sollte man davon die Finger lassen, schon allein aus dem Hintergrund, dass sich zu solch einem Training wahrscheinlich ja eher ein gewisser Personenkreis melden würde (Hooligans, Extremisten Linker und rechter Gesinnung, …) und nicht der Otto-Normal-Bürger.
Das ist meine persönliche Meinung!

Gruß
Curin
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06-03-2017, 11:54
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 37
Beiträge: 271
Standard

Zitat:
Zitat von Curin Beitrag anzeigen
Ich denke auch als Trainer sollte man davon die Finger lassen, schon allein aus dem Hintergrund, dass sich zu solch einem Training wahrscheinlich ja eher ein gewisser Personenkreis melden würde (Hooligans, Extremisten Linker und rechter Gesinnung, …) und nicht der Otto-Normal-Bürger.
Was den Trainer wenig stören dürfte, da jemand, der solch ein Training anbietet, auch eine gewisse Geisteshaltung an den Tag legen dürfte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06-03-2017, 12:02
Benutzerbild von Curin
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 29.11.2016
Alter: 30
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von below Beitrag anzeigen
Was den Trainer wenig stören dürfte, da jemand, der solch ein Training anbietet, auch eine gewisse Geisteshaltung an den Tag legen dürfte.
Berechtigter Einwand. Dennoch halte ich es schon allein aus dem moralischen Gesichtspunkt für nicht richtig. Ein solcher Trainer sollte auch imho Andere nicht trainieren dürfen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06-03-2017, 14:25
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.146
Standard

Zitat:
Zitat von hand-werker Beitrag anzeigen
Also bitte! Es ist doch allgemein bekannt, dass die hauptsächlich Tee getrunken und Kalligraphien über den moralischen Mehrwert nicht bestrittener Kämpfe angefertigt haben.
Sicher, dass Du das nicht mit Deinem Aikido-Probetraining letzte Woche verwechselst?
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 06-03-2017, 14:37
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.716
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Soweit ich das mitbekommen habe, ziehen die meisten "Reichsbürger" schon bei drohenden kleineren Geldstrafen den Schw... ein.
Ich habe eher das Gefühl dass es genau andersherum ist: die meisten scheinen mit der Reichsbürger-Masche anzufangen weil sie meinen dadurch könnten sie sich davor drücken fällige Rechnungen zu bezahlen.
__________________
WWCD - What Would Churchill Do?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06-03-2017, 15:04
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.146
Standard

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Ich habe eher das Gefühl dass es genau andersherum ist: die meisten scheinen mit der Reichsbürger-Masche anzufangen weil sie meinen dadurch könnten sie sich davor drücken fällige Rechnungen zu bezahlen.
Das auch. Bloß, wenn sie was vom Staat zu kriegen haben, sind sie auf einmal wieder brave Bundesbürger.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 04-04-2017, 08:18
Benutzerbild von Simfried
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Ringen und Boxen
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Beiträge: 8
Standard Yin und Yang

Zitat:
Zitat von Curin Beitrag anzeigen
Um auf die eigentliche Fragestellung zurückzukommen: Ich persönlich halte ein spezielles Training gegen die Staatsgewalt für grundsätzlich falsch!
Training gegen die Exekutive eines Staates.
Ein sehr komplexes Thema.

Leider macht es mir die Forenregel, welche beinhaltet, dass über Politik (und gewisserweise auch Geschichte) nicht geschrieben werden darf, unmöglich, darüber etwas ausführlicher zu schreiben.

Im Großen und Ganzen existiert nicht nur die eine Seite. Auch ist nichts derer "richtig" oder "falsch" vom Standpunkt der Natur aus. Leben tuen wir alle... Somit ist es für jede Seite verständlich sich vorzubereiten...

Am Ende gewinnt der "Bessere"
__________________
Si vis pacem para bellum
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 04-04-2017, 08:22
Benutzerbild von Simfried
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Ringen und Boxen
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Curin Beitrag anzeigen
Ich denke auch als Trainer sollte man davon die Finger lassen, schon allein aus dem Hintergrund, dass sich zu solch einem Training wahrscheinlich ja eher ein gewisser Personenkreis melden würde (Hooligans, Extremisten Linker und rechter Gesinnung, …) und nicht der Otto-Normal-Bürger.
Deine angeführten Beispiele sind interessant. Sie spiegeln auf einer Art und Weise das wieder, was das TV-Gerät dir von Deutschlands und Europas Straßen vermittelt.

Ich persönlich habe da eher an verschiedene Stämme, Clans etc. gedacht, welche man dann bis hin zu Völkern und Nationen verdichten könnte. Aber auch verschiedene staatstheoretische Systeme und eben "feindliche" ausländische Exekutiven.

Wollte ich nochmal klarstellen.
__________________
Si vis pacem para bellum
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 04-04-2017, 23:49
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: nichts
 
Registrierungsdatum: 19.12.2003
Beiträge: 673
Standard

Aber es ist nicht verboten ein Training anzubieten,in dem Massnahmen unterrichtet werden an verantwortungsvolle Leute,die in Staaten reisen,wo es vorkommt das Gangster als Polizisten auftreten um Touristen zuentführen..und wo in dem Fall kein Anwalt oder Kroll-M.a zur Verfügung steht
Man kann ja Teilnehmer einen entsprechenden Vertrag unterschreiben lassen...
Ördentliche Papiere in der Brd sind ein Garant das sich kein Kursteilnehmer daneben benimmt!

Es gibt von denLibre-Fighting Leuten so ein Video worum es denen geht irgendwas mit Black box,wird wegen möglicher auftretender Schäden aus versicherungstechnischen Gründen in Mexico veranstaltet!
__________________
" I'm sure it's only a glitch, a temporary setback. " Robocop 1987
"Getting angry releases an enzyme- tryptophan hydroxylase- which can temporarily reduce the IQ. " Shoot em up
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 05-04-2017, 08:05
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 3.884
Standard

WENN man ein realistisches Training gegen eine Festnahme durch die Polizei, den Bundesgrenzschutz etc. bei Demos etc. machen wollen würde, dann würde es damit enden dass man erschossen wird...

Mal ganz ehrlich: Da stehen Leute die unseren Staat repräsentieren, voll in Hartplastik eingepackt, mit diversen Schlagmodulen, Schilden, Pfeffer etc. ausgerüstet, in Mannschaftsstärke und für solche Aufgaben ausgiebig trainiert. In der Hinterhand hochtrainierte Festnahmeeinheiten deren Hauptaufgabe es ist sich mit "Widerporsten" zu beschäftigen.

Leute, ernsthaft? Die beste Verteidigung wenn solche Leute einen im Visier haben ist: "Hinsetzen, Hände zeigen und Anweisungen Folge leisten!"
Eine körperliche Auseinandersetzung kann man unter den hier geltenden Bedingungen einfach nicht gewinnen, es sei denn die Einsatzleitung entscheidet dass sie es durchgehen lassen will (und darauf würde ich auf keinen Fall spekulieren).

Taktik gegen Polizei..

Ansonsten würde ich gerne die Show genießen wenn man anfängt sich einem MEK oder SEK zu widersetzen (habe ich mehr als einmal gesehen, die Polizei hat immer gewonnen...).

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (05-04-2017 um 08:08 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 05-04-2017, 08:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: JJ, Judo (früher), rumstehen und im Kreis gehen
 
Registrierungsdatum: 04.10.2016
Ort: Münsterland
Alter: 33
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
[...]

Ansonsten würde ich gerne die Show genießen wenn man anfängt sich einem MEK oder SEK zu widersetzen (habe ich mehr als einmal gesehen, die Polizei hat immer gewonnen...).

Grüße

Kanken


Natürlich kann man sich gegen die "Standardmaßnahmen" ggf. wehren, wenn man das für opportun hält.

Aber das sind halt nur die mildesten geeigneten Mittel im Rahmen des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes für Zwangsmaßnahmen.

Wenn man aber die Notwendigkeit herbeiführt, kann die Polizei auch ganz anders. Und das "Wettrüsten" verliert man als Zivilist garantiert.

Insofern (zumindest in Deutschland) ruhig bleiben, und ggf. nachher beschweren, wenn es wirklich rechtswidrig gewesen sein sollte.
Ist zwar nicht sehr heldenhaft, aber vermutlich gesünder.

Grüße

Münsterländer
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 05-04-2017, 08:41
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.380
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
...

Ansonsten würde ich gerne die Show genießen wenn man anfängt sich einem MEK oder SEK zu widersetzen (habe ich mehr als einmal gesehen, die Polizei hat immer gewonnen...).

Grüße

Kanken
Da reicht ein motiviertes ET vollkommen aus.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 05-04-2017, 08:43
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 3.884
Standard

Da reicht ein "Kommissar Wuff" vollkommen aus. Das fand ich immer am lustigsten

Kommissar Wuff, April 2017

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (05-04-2017 um 08:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 05-04-2017, 08:44
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.380
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Da reicht ein "Komissar Wuff" vollkommen aus. Das fand ich immer am lustigsten

Grüße

Kanken
Manchmal will man ja selbst spielen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Police Story ? The little Dragon Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 4 07-03-2011 17:55
Police Baton itto_ryu Arnis, Eskrima, Kali 53 15-08-2010 22:42
Anti Terror Free Style Police/Security Seminar gnasher Security 8 03-04-2007 11:37
IMA und Anti-Grappling/Anti-Takedown Techniken HuLong Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 6 02-02-2007 04:43
Anti-aggressions-training DerGroßer Offenes Kampfsportarten Forum 0 26-04-2006 10:10



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.